Mehr Volumen: Die 6 besten Tipps für voluminöse Haare

Frau mit Volumen im Haar
Credit: Pexels/Olya Tutkina

Liegen deine Haare platt am Kopf und ihnen fehlt es an Volumen und Fülle? Gerade dünne und feine Haare haben oft wenig Volumen und brauchen einen kleinen Fülle-Boost.

Wir erklären dir hier, wie du mehr Volumen in die Haare bekommst und was es alles zu beachten gibt. Außerdem geben wir dir Produktempfehlungen und nützliche Anleitungen mit an die Hand.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Willst du mehr Volumen am Ansatz bekommen, ist der richtige Haarschnitt entscheidend. Stufen sorgen für mehr Fülle und generell gilt: Je kürzer die Haare, desto mehr Volumen.
  • Bei der Pflege deiner Haare solltest du auf leichte Produkte setzen, die das Haar nicht zusätzlich beschweren und ihm das Volumen nehmen.
  • Gerade die Föhn- und Stylingtechnik beeinflusst, wie voluminös deine Frisur am Ende aussieht.

Die 6 besten Tipps für mehr Volumen im Haar

Tipp 1: Haare richtig waschen

Willst du mehr Volumen an deinen Ansatz bringen, ist nicht nur die richtige Waschroutine entscheidend, sondern auch die Verwendung der richtigen Pflegeprodukte. Das solltest du beachten:

  • Das Shampoo reinigt die Kopfhaut und entfernt Schmutz, Produktrückstände und Talg. Diese können das Haar beschweren und ihm Fülle und Volumen nehmen. Gib das Shampoo nur auf den Haaransatz, um die empfindlichen Längen zu schonen und massiere es hier gut ein. Danach gründlich auswaschen. Hin und wieder kannst du auch ein Tiefenreinigungsshampoo verwenden.
  • Verwende am besten ein Volumenshampoo. Die Inhaltsstoffe sind hier so konzipiert, dass die Haare nicht beschwert werden und mehr Volumen bekommen. Achte aber auch auf deine Kopfhaut. Hast du das Gefühl, dass sie zu trocken wird, verwende hin und wieder ein Feuchtigkeitsshampoo.
  • Der Conditioner gehört zu jeder Haarwäsche dazu. Er pflegt die Haare und schlißet die vom Shampoo geöffnete Schuppenschicht. So bleiben die Haare geschmeidig und glänzend. Achte darauf, dass du den Conditioner nur in die Spitzen und Längen und nicht an den Haaransatz gibst. Hier würde er beschweren und Volumen nehmen. Gleiches gilt für Haarmaske und Leave-in-Pflege.
Maria Nila Pure Volume Shampoo
  • 350 ml
  • Mit Vitamin B5
  • Sulfatfrei und parabenfrei, 100 % vegan

Tipp 2: Leave-in Pflege

In puncto Leave-in wollen wir alles verhindern, das unsere Haare beschweren könnte. Sie sollen federleicht sein und so mehr Fülle und Volumen bekommen. Am besten eignet sich als Leave-in-Pflege in diesem Fall ein Volumen Spray, das noch vor dem Föhnen ins handtuchtrockene Haar gesprüht wird. Unsere Produktempfehlung an dieser Stelle kommt von einem unserer Haircare-Favorites Moroccanoil:

Moroccanoil Voluminizing Mist
246 Bewertungen
Moroccanoil Voluminizing Mist
  • 160 ml
  • Mit Arganöl und mineralischem Salz
  • Vor dem Föhnen oder zum Auffrischen zwischendurch

Dennoch: Hast du trockene Spitzen, solltest du diese weiterhin mit pflegenden Inhaltsstoffen versorgen. Doch die meisten Haaröle sind sehr schwer im Haar. Unsere Produktempfehlung ist ein Haaröl, das wir auch selber täglich verwenden und das besonders leicht ist, für einen tollen Glanz sorgt, die Haare vor der Hitze schont und dabei super leicht ist:

Olaplex No. 7 Bonding Oil
  • 30 ml
  • Hochkonzentriertes, schwereloses, reparatives Styling-Öl
  • Nur in die Spitzen und Längen geben

Tipp 3: Haare richtig föhnen

Die Art, wie du deine Haare föhnst, kann wirklich den Unterschied machen. Deshalb jetzt besonders gut aufpassen. Föhnst du deine Haare nämlich ganz normal vom Ansatz runter zu den Längen, nimmst du ihnen jedes Volumen. Beachte darum Folgendes:

  • Verwende immer einen Hitzeschutz vor dem Föhnen! Wir empfehlen dir ein schwereloses Spray wie das ghd Bodyguard Hitzeschutz Spray.
  • Nun kommt der Clou: Föhne deine Haare über Kopf, beginne bei dem Ansatz und föhne in Richtung Spitzen. Föhnst du sie entgegen der Fallrichtung, bekommen sie direkt mehr Volumen am Ansatz.
  • Generell gilt dabei: Werden die Haare auf niedrigerer Temperatur geföhnt, ist das nicht nur schonender für die Haare, das Volumen hält auch noch länger, als wenn du deine Haare schnell und auf höchster Hitzestufe föhnen würdest.
  • In Kombination mit deinem Volumen Spray (siehe oben) kannst du das durch die Föhntechnik erzeugte Volumen noch länger haltbar machen.

Die etwas Fortgeschritteneren unter euch können ihre Haare auch mit einer Rundbürste föhnen. Der sogenannte Blow-Out-Look sorgt für einen tollen Schwung mit viel Volumen. Payton Silva erklärt hier in diesem Video, wie genau das funktioniert.

Tipp 4: Trockenshampoo

Trockenshampoo ist nicht nur ein absolutes Essential für alle, die zu fettigen Haaren neigen, sondern auch für diejenigen, die sich mehr Volumen im Haar wünschen. Es sorgt für einen sofortigen Lifting-Effekt am Ansatz und ist besonders einfach in der Anwendung. So gehst du vor:

  • Mit einem Stielkamm teilst du deine Haare und ziehst einen Scheitel, um an die Kopfhaut zu gelangen. Hierbei arbeitest du dich von einem Ohr zum anderen vor. In regelmäßigen Abständen ziehst du Scheitel und spürst jedes Mal etwas Trockenspray auf die Kopfhaut.
  • Halte dabei dein Trockenshampoo etwa 20 bis 30 cm von dem Kopf entfernt.
  • Bist du an dem anderen Ohr angelangt und hast alles besprüht, lässt du das Trockenshampoo nun kurz einige Minuten einwirken.
  • Danach mit den Fingern über Kopf das Trockenshampoo einmassieren.
  • Sind noch einige weiße Rückstände zu sehen, kannst du das Trockenshampoo auch noch leicht mit einer Bürste auskämmen. Bürste auch hier über Kopf. Wenn du willst, kannst du deine Haare dabei auch noch gleichzeitig mit kalter Luft föhnen.
Batiste Trockenshampoo
6.322 Bewertungen
Batiste Trockenshampoo
  • 200 ml
  • Klassisches Trockenshampoo
  • Angenehm dezenter Duft

Tipp 5: Frisur & Styling

Natürlich beeinflusst auch das Styling der Haare das optische Volumen. Generell gilt: Glättest du deine Haare und bürstest sie viel durch, verlieren sie an Fülle. Wir haben hier einige Tipps, mit denen du mehr Volumen ins Haar stylen kannst:

  • Lockere Beach Waves und Locken bringen immer gleich mehr Volumen und Fülle ins Haar. Du kannst dir deine Haare mit einem Glätteisen, einem Lockenstab oder einem Welleneisen in Form bringen und so mehr Volumen zaubern.
  • Auch ein guter und einfacher Trick ist es, die Haare zu einem hohen Dutt zu binden. Lässt du deine Haare in einem locker gebundenen hohen Dutt über Nacht, haben sie am Morgen viel Volumen und leichte Wellen. Hierfür solltest du die Haare nicht durchbürsten, sondern mit den Fingern auflockern und eventuell etwas Volumen Spray oder Salzspray verwenden.
  • Aber auch die etwas aus der Mode geratene Variante, sich die Haare anzutoupieren sollte nicht in Vergessenheit gelangen. Willst du an einigen Stellen mehr Volumen am Ansatz kreieren, kannst du eine Toupierbürste verwenden und einzelne Strähnen entgegen der Fallrichtung am Ansatz toupieren. Diese Methode solltest du aber nicht allzu oft anwenden, da die Haare durch das Toupieren leichter abbrechen können.
  • Eine besonders schmeichelnde Frisur für dünne Haare ist der Half-up-Look. Hierbei bindest du die obere Partie deiner Haare hoch in einen Pferdeschwanz. Das kreiert optisch mehr Fülle im Haar. Kombinierst du das Ganze mit sanften Wellen, ist der Look komplett.
  • Du willst mehr Volumen in den Pferdeschwanz bekommen? Dann mach dir leichte Wellen ins Haar und toupiere die Haare an der Basis des Zopfes leicht an. Alternativ kannst du auch den aktuellen Frisuren-Trend, die Bubble Braids ausprobieren.

Tipp 6: Haarschnitt & Farbe

Grundsätzlich gilt beim Haarschnitt Folgendes: Lange, schwere und glatte Haare ziehen runter und nehmen das Volumen vom Haaransatz. Du solltest bei deiner Frisur also auf einen Stufenschnitt setzen, wenn du Fülle und Volumen kreieren willst. Die Stufen lockern die Frisur auf und lassen das Haar optisch fülliger erscheinen.

Hast du lange Haare und dir mangelt es an Volumen kann es sich auch lohnen, die Haare etwas kürzer zu schneiden. In einem mittellangen Haarschnitt oder einem Bob können deine Haare deutlich voluminöser wirken.

Und auch mit der Haarfarbe kannst du dir optisch mehr Volumen zaubern. Highlights sorgen für mehr Dimension in der Haarfarbe und können den Eindruck hinterlassen, dass die Haare voller sind und mehr Volumen haben.

FAQ

Wann spricht man von dünnem Haar?

Dünnes oder feines Haar? Die meisten verstehen darunter ein und dasselbe, aber wenn man es ganz genau nimmt, unterscheiden sich die beiden Definitionen. Von feinem Haar spricht man, wenn das einzelne Haar sehr dünn ist. Ein normales Haar ist zwischen 0,05 und 0,08 Millimeter dick. Sobald es dünner als 0,05 Millimeter ist, spricht man von feinen Haaren.

Dünnes Haar beschreibt die Gesamtmenge aller Haare. Diese ist dünn, wenn die einzelnen Haare sehr fein sind oder aber, wenn nicht so viele Haare auf dem Kopf wachsen. Ist das Haarwachstum beispielsweise beeinträchtigt (durch Krankheiten, Hormone oder andere Gründe), kann die Gesamtmenge der Haare eher gering sein. Die Haare sind dann dünn.

Wie bekomme ich mehr Volumen in meine Haare?

Voluminösere Haare zu bekommen, funktioniert nur durch die Kombination aus dem richtigen Haarschnitt, den geeigneten Pflege- und Stylingprodukten, einer passenden Pflegeroutine und den richtigen Stylingtechniken. Weiter oben haben wir dir die sechs wichtigsten Tipps erklärt, die du dafür beachten solltest.

Hier kommt noch mal ein wichtiger Tipp von unserem Lieblings-Haar-Guru Dejan Garz:

@dejangarz Antwort auf @marlibvir Q&A 💖 #dejangarz #dejangarzhairstylist #haarpflege #haarpflegetipps #fy #fyp ♬ Originalton – dejangarzhairstylist

Wie kann ich dickere Haare bekommen?

Wie dick die einzelnen Haare wachsen, ist meist genetisch bedingt und lässt sich nicht beeinflussen. Du kannst aber mithilfe einiger Mittel und Methoden deinen Haarwuchs anregen und auf lange Sicht dafür sorgen, dass du einen volleren Schopf bekommst. In diesem Artikel erklären wir dir alles, was du wissen musst:

Fazit

Mehr Volumen bekommst du, indem du dir die passende Frisur mit Stufen und einer geringeren Länge schneiden lässt, leichte, schwerelose Pflegeprodukte verwendest und die richtigen Föhn- und Stylingtechniken anwendest. Was genau du dabei beachten solltest, haben wir dir in den sechs wichtigsten Tipps für mehr Volumen im Haar weiter oben vorgestellt.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.