Kopfmassage: Anleitung und Wirkung für gesunde Haare und Kopfhaut

Kopfmassage Spinne
Credit: Pexels/KoolShooters

Zurücklehnen und genießen – jetzt wird’s ganz besonders entspannend. Wir verraten dir nämlich hier, wie du am besten selber eine Kopfmassage zu Hause durchführen kannst. Außerdem klären wir auf, warum eine Kopfmassage nicht nur gesund für den Geist, sondern auch für die Haare ist.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Kopfmassage bringt nicht nur Entspannung, sie kann auch Kopfschmerzen und Verspannungen lindern.
  • Auch die Haare und Kopfhaut profitieren von der Massage. Sie werden nach und nach gesünder und auch das Haarwachstum kann angeregt werden.
  • Du kannst eine Kopfmassage entweder mit den Fingern oder mit speziellen Massagetools durchführen.

Wirkung: Wofür ist eine Kopfmassage gut?

Es ist mein liebster Friseurmoment: die ausgiebige, entspannende Kopfmassage im Spülbecken in Kombination mit der Vorfreude auf die neue Haarfarbe. Ich wünschte, ich könnte diesen Moment jeden Tag haben. Doch warte: Das geht ja!

Zwar fehlt die neue Haarfarbe, doch die beruhigende Kopfmassage bekomme ich auch zu Hause hin. Sie sorgt nicht nur für einen ruhigen Wohlfühlmoment im stressigen Alltag, sondern hat noch viele weiter Vorteile. Welche das sind, erfährst du hier:

Gesunde Haare

Eine Kopfmassage kann wahre Wunder bewirken. Nicht nur für den Geist, sondern auch für die Haare. Die Durchblutung der Kopfhaut wird angeregt und die Talgproduktion wird angekurbelt. Du verteilst bei der Massage den Talg auch in die Längen und Spitzen. Direkt nach der Massage kann das zwar für strähnige, fettig aussehende Haare sorgen, auf lange Sicht bekommst du so aber gesündere Haare, denn:

Der körpereigene Talg, der von den Talgdrüsen auf der Kopfhaut abgesondert wird, ist das beste natürliche Haaröl der Welt. Er pflegt die Haare, versorgt sie mit Feuchtigkeit und schützt sie vor schädlichem Umwelteinflüssen. So werden deine Haare nach und nach gesünder, glänzender, geschmeidiger und weniger frizzig und strohig.

Und auch wenn du schnell fettiges Haar hast, kann eine Kopfhautmassage sehr ratsam sein. Zwar regt sie kurzfristig die Talgproduktion an und sorgt für einen noch öligeren Ansatz, doch auf Dauer kann die Massage dafür sorgen, dass sich die Talgproduktion reguliert und deine Haare nicht mehr so schnell nachfetten.

Hast du eine empfindliche, juckende und irritierte Kopfhaut, ist die Massage ebenfalls wichtig. Der vermehrte Talg wirkt beruhigend und pflegend zugleich und kann die Kopfhaut vor dem Austrocknen schützen. So wird der Juckreiz gemindert und der Zustand deiner Kopfhaut kann sich verbessern.

Haarwachstum anregen

Einer Kopfmassage wird nachgesagt, dass sie auch das Haarwachstum anregen kann. Doch stimmt das? Die Antwort: Ja! Durch die Massage wird die Durchblutung der Kopfhaut angeregt, das wiederum stimuliert die Haarwurzeln. Sie bekommen mehr Sauerstoff und Nährstoffe und können besser und stärker nachwachsen. Und auch Haarausfall wird entgegengewirkt.

Entspannung

Eine Kopfhautmassage ist ein wahres Wohlfühlritual. Du nimmst dir Zeit für dich, kannst die Gedanken ruhen lassen und kommst vom stressigen Alltag runter. Sie mindert Stress und kann dir sogar beim Einschlafen behilflich sein. Du findest danach schneller zur Ruhe und bist im Einklang mit dir und deinem Körper.

Außerdem kann die Massage die Konzentration fördern, da der Kopf stärker durchblutet wird. Du kannst sie also am Abend vor dem Schlafengehen anwenden, um schneller runter zu kommen oder aber zwischendurch, wenn du das Gefühl hast, dass deine Konzentration abschweift.

Gegen Kopfschmerzen und Verspannungen

Wie jede Massage kann auch die Kopfmassage Verspannungen lösen. Gerade im Kopf- und Nackenbereich wirkt sie spannungslösend und kann so sogar bei Kopfschmerzen und Migräne helfen. Je nachdem, wo der Schmerz sitzt, kannst du hier gezielt Druck ausüben und so für Linderung sorgen.

Gegen Falten

Eine Kopfmassage kannst du nicht nur auf der Kopfhaut und am Nacken durchführen. Auch das Gesicht profitiert von einer ausgiebigen Massage. Hier sorgt die Massage dafür, dass Wirkstoffe von Seren und Cremes besser in die Haut eindringen können und sogar Falten können gemindert werden.

Achte hier nur darauf, dass du zuerst den einen und dann den anderen Bereich massierst und dir zwischendurch die Hände wäschst, um keine Bakterien von A nach B zu transportieren. Wie genau eine Gesichtsmassage funktioniert, liest du in diesem Artikel:

Die besten Kopfmassagegeräte

Kopfmassage Spinne

Cussini Kopfmassage Spinne
  • Vegan
  • Nachhaltig, 100 % recycelbare Materialien
  • Edelstahldrähte mit runden Spitzen

Ich zucke schon beim Gedanken an dieses Massagetool zusammen. Kennst du die Massage Spinne noch nicht, wird es höchste Zeit, dass ich euch miteinander bekannt mache. Das praktische Gerät sorgt für eine sanfte Kopfhautmassage und die wohl angenehmste Stimulation der Kopfhaut, die du dir vorstellen kannst.

Die flexiblen Edelstahldrähte haben runde Spitzen und schmiegen sich an deine Kopfform an. Das Tool von Cussini ist dazu vegan und nachhaltig. Mein Tipp: Am besten fühlt sich die Massage mit der Spinne an, wenn du sie von jemandem anderes durchführen lässt. Dann heißt es nur noch: Zurücklehnen und genießen.

Kopfhaut Massagebürste

Bambua Kopfhaut Massagebürste
  • 100 % plastikfrei, aus Bambus
  • Vegan und BPA-frei
  • Mit Silikonnoppen

Eine Massagebürste wie diese hier eignet sich nicht nur hervorragend, um deine Kopfhaut zwischendurch zu massieren, du kannst sie auch hervorragend unter der Dusche in Kombination mit deinem Shampoo verwenden. So gelangt das Shampoo direkt auf die Kopfhaut und kann hier für eine intensive Reinigung sorgen.

Das Tool von Bambua ist vegan, BPA-frei und 100 Prozent plastikfrei. Es besteht aus Bambus und hat flexible Silikonnoppen, die angenehm auf der Kopfhaut sind.

Gua Sha Massagekamm

Gua Sha Massagekamm
13 Bewertungen
Gua Sha Massagekamm
  • Bienenwachsmaterial, NICHT Jade
  • 2 Stück
  • Für Gesicht und Kopfhaut geeignet

Gua Sha Steine sind ein fester Bestandteil unserer Gesichtspflege. Sie eignen sich hervorragend zur Gesichtsmassage und um die Gesichtskonturen zu straffen. Und auch für die Kopfhaut gibt es spezielle Gua Sha Tools. Dieser Kamm mit runden Zinken sorgt für eine sanfte Massage der Kopfhaut. Mit der flachen Seite kannst du auch die Haut im Gesicht massieren.

Leider besteht dieser Gua Sha Stein aber nicht aus einem Edelstein, wie es sonst üblich ist. Stattdessen besteht er aus Bienenwachsmaterial. An der Massagewirkung ändert das aber nichts.

Elektrisches Kopfmassagegerät

Comfier Elektrisches Kopfmassagegerät
  • Wasserdicht, kabellos und wiederaufladbar
  • Mit 4 Knetmassageknöpfen
  • 4 Massagemodi

Stehst du auf High-Tech und willst am liebsten ein elektrisch betriebenes Massagegerät verwenden, dann können wir dir dieses hier von Comfier empfehlen. Es hat bei Amazon bei über 2000 Bewertungen 4,4 von 5 Sternen bekommen, ist klein, handlich und sehr praktisch.

Das wasserdichte und kabellose Tool hat vier rotierende Knetmassageköpfe mit je 28 Massagenoppen. Das Gerät imitiert die Fingermassage und kann unterwegs oder auch unter der Dusche verwendet werden.

Anleitung: So funktioniert eine Kopfmassage zu Hause

Ob du dir selber oder jemandem anderes eine Kopfmassage geben willst – wir zeigen dir, was du dabei beachten solltest. Mit diesen Tipps gelingt dir das Entspannen garantiert.

  • Sorge für ein entspannendes Ambiente. Setz dich entspannt hin, mach es dir gemütlich, deck dich zu, wenn dir kalt ist und achte darauf, dass deine Umgebung ruhig ist. Gedämpftes Licht und beruhigende Musik können ebenfalls helfen. Nimm dir Zeit, eine durchschnittliche Kopfmassage sollte etwa 5 bis 10 Minuten dauern.
  • Du kannst eine Kopfmassage „trocken“ oder mit pflegenden Ölen durchführen. Die Öle machen das Ganze etwas geschmeidiger und erleichtern das Gleiten der Finger über die Kopfhaut. Sie sollten aber natürlich und leicht auswaschbar sein und sollten im Anschluss an die Massage direkt ausgewaschen werden. Sonst hast du einen strähnigen, fettigen Kopf.
  • Setze deine Fingerkuppen am Haaransatz an und übe leichten Druck aus. In kreisenden Bewegungen arbeitest du dich langsam zum Hinterkopf vor. Das Ganze ähnelt sehr der Bewegung, die du beim Shampoonieren durchführst.
  • Setze deine Zeigefinger anschließend an den Schläfen an, übe leichten Druck aus und kreise langsam. Drücke nicht zu stark, da dieser Bereich sehr empfindlich ist.
  • Danach ist der Nacken dran. Setze Daumen und Zeigefinger mit etwa 10 cm Abstand voneinander mittig im Nacken an, übe etwas Druck aus und ziehe die Finger nach oben bis zum Hinterkopf.
  • Das Ganze kannst du so oft wiederholen, wie du willst. Anschließend mit beiden flachen Händen über den Kopf streichen und die Massage sanft ausklingen lassen.
Extratipp: Willst du das Haarwachstum besonders anregen, kannst du die Massage auch überkopf durchführen. Hier wird die Kopfhaut noch intensiver durchblutet und das Haarwachstum stärker stimuliert. Das Ganze solltest du nur nicht zu lange machen, da das Blut in deinen Kopf fließt und für Kreislaufbeschwerden sorgen kann.
@cookiethehuskyyy😂😂😂 ##funny ##headmassage ##dogsoftiktok ##husky♬ original sound – Johnny Sibilly

Fazit

Ob mit den Fingern oder mit Massagetool – eine ausgiebige Kopfmassage kann wahre Wunder bewirken. Sie löst Verspannungen, mindert Kopfschmerzen, sorgt für Entspannung und kann sogar den Haaren guttun. Die Durchblutung der Kopfhaut wird angeregt, der Talg wird im Haar verteilt und die Haare werden nach und nach gesünder. Mit unserer Anleitung weiter oben gelingt dir die Kopfmassage zu Hause bestimmt auch so gut wie im Friseursalon.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.