Haarbürsten Test: Welche Bürste ist die richtige für mich?

Haarbürsten test 2022
Credit: Pexels/Jaspereology

Paddle Brush, Wildschweinborsten, Bambus oder doch der Tange Teezer? Wenn du auf der Suche nach der richtigen Haarbürste bist, wirst du schnell merken, dass die Auswahl riesig ist! Wir schaffen einen Überblick in dem Bürsten-Chaos und zeigen dir, welche Haarbürste für welchen Zweck geeignet ist und welche wir dir für deinen Haartyp empfehlen.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Isabel Kloiber
Isabel Kloiber

Hi, ich bin Isabel, Beauty-Journalistin (ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht) und nehme dich hier in meine (Beauty-) Welt mit.

Mich erkennt man am Duft von Black Opium und einem chaotischen Arbeitsplatz voller Kosmetikprodukte!

Das Wichtigste in Kürze

  • Die perfekte Haarbürste sollte zu deinem Haartyp passen
  • Es gibt Haarbürsten zum Entwirren, zur Pflege von strapaziertem Haar oder bei Haarausfall
  • Während du bei langen Haaren auf eine große Bürste setzen solltest, kannst du bei kurzen Haaren mit einer kleinen Haarbürste arbeiten

Welche Haarbürste für welches Haar?

Lange Haare entwirren: Entwirrbürste von Hercules Sägemann

Hercules Sägemann Scalp Brush
379 Bewertungen
Hercules Sägemann Scalp Brush
  • 6-reihig
  • Gesamtlänge ca. 22 cm
  • Für nasses & trockenes Haar
Unsere Erfahrung
Unsere Redakteurin Isabel hat die Scalp Brush von Hercules Sägemann getestet und sagt:

Die Scalp Brush von Hercules Sägemann ist schon lange ein absolutes Muss in meinem Badezimmer! Sie sieht zwar unspektakulär aus, ist aber die beste Entwirrbürste, die ich je getestet habe. Den Tipp habe ich tatsächlich von meiner Mutter bekommen, aber weil ich eine andere (auch ganz gute) Bürste hatte, lag die von Hercules Sägemann erst mal lange Zeit nur rum – leider.

Ich habe lange Haare, die – typisch für die Länge – auch gerne mal verkletten. Mit dieser Bürste bekomme ich sie aber immer wieder sehr schnell in den Griff. Die Scalp Brush kommt durch trockenes sowie nasses Haar ohne Probleme und mit minimalstem Ziepen und Reißen durch. Selbst in den Wintermonaten, wenn die Haare eher trocken sind und ich dann auch noch einen Schal getragen habe, bekomme ich die Verklettungen wieder super easy heraus.

Wenn du sehr lange Haare hast, empfehle ich dir,  auf jeden Fall die große Version dieser Bürste zu nehmen (nicht die kleine, wie auf dem Bild), da es mit der kleinen dann doch etwas zu lange dauern könnte.

Haarbürste Test Entworrungsbürste verfilzte Haare

Vorteile/Nachteile

Vorteile

  • Entwirrt schnell, ohne übermäßiges Reißen und Ziepen
  • Massiert die Kopfhaut und regt die Durchblutung an (fördert das Haarwachstum)
  • Eignet sich zum Verteilen von Haarpflegeprodukten (z.B. Haarmasken)
  • Auch für Extensions geeignet
  • Schnelle, einfache Reinigung

Nachteile

  • Kann je nach Wetter leicht elektrisch aufgeladen sein
  • Etwas teuer

Kurze Haare entwirren: Entwirrbürste ohne Griff von Tangle Teezer

Jaikes_liebling_Schriftzug

Angebot
Tangle Teezer
  • In 9 Farben erhältlich
  • Innovative zweistufige Zähne
  • 5 x weniger Haarbruch
Unsere Erfahrung
Unsere Redakteurinnen Isabel und Jaike haben den Tangle Teezer getestet.

Jaike sagt:

Ich verwende den Tangle Teezer schon seit Jahren. Und seit ich mir im Frühling 2019 einen Short Bob habe schneiden lassen, ist er mein ständiger Begleiter. Die Bürste liegt super gut in der Hand und ist somit optimal zu kontrollieren.

Ich empfinde als besonders vorteilhaft, dass ich mit dem Tangle Teezer sowohl sanft durchs Haar kämmen kann, als auch ein intensives Kopfhaut-Peeling durchführen kann – das mache ich einmal pro Woche. Zudem ist die Bürste leicht zu reinigen, durch die Plastikborsten sehr hygienisch und passt in jede Beauty Bag. Für mich und meinen Natur-Bob gibt es kein besseres Tool.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tangle Teezer Hairbrush🇬🇧 (@tangleteezer)

Isabel sagt:

Der Tangle Teezer ist wirklich gut, um verklettetes Haar wieder glatt zu bekommen. Jedoch muss ich trotz des ganzen Hypes um diese Bürste sagen, dass die Scalp Brush von Hercules Sägemann doch noch etwas leichter durch die Haare gleitet.

Was den ein oder anderen am Tangle Teezer auch irritieren könnte: Er hat keinen Griff und die Borsten erzeugen beim Kämmen etwas lautere Geräusche. Letztendlich sind diese zwei Punkte aber Gewöhnungssache und wer den Tangle Teezer ausprobieren möchte, hat damit immer noch eine gute Entwirrbürste.

Vorteile/Nachteile

Vorteile

  • Entwirrt schnell, ohne übermäßiges Reißen und Ziepen
  • Massiert die Kopfhaut und regt die Durchblutung an (fördert das Haarwachstum)
  • Eignet sich zum Verteilen von Haarpflegeprodukten (z.B. Haarmasken)
  • Auch für Extensions geeignet
  • Für jede Haarlänge geeignet
  • Schnelle, einfache Reinigung
  • Kontrollierte Handhabung

Nachteile

  • Kann sich ungewohnt anfühlen (da kein Griff)

Lange Haare pflegen: Bambus Haarbürste von ECOMONKEY

Ecomonkey Bambus Haarbürste
  • Umweltfreundlich
  • Antistatisch
  • Vegan
Unsere Erfahrung
Unsere Redakteurin Isabel hat die Bambus Haarbürste getestet und sagt:

Die Bambus Haarbürste von Ecomonkey verwende ich parallel zu meiner Entwirrbürste. Während meine Entwirrbürste morgens nach dem Duschen zum Einsatz kommt, benutze ich die Bambus Haarbürste abends vor dem Schlafen.

Dabei handelt es sich nämlich um eine sogenannte Pflegebürste, also eine, die Haare und Kopfhaut pflegt. Die etwas dickeren Noppen mit den großen Kugeln an den Spitzen sind speziell dazu geeignet, die Kopfhaut zu massieren. Dadurch wird die Durchblutung angeregt und das wiederum fördert das Haarwachstum.

Zudem hilft die Haarbürste dabei, Stylingrückstände und tote Hautpartikel zu entfernen. Diese können die Haarwurzeln blockieren und so das Wachstum beeinträchtigen. Leidest du an schütter werdendem Haar oder möchtest einfach so dein Haarwachstum anregen, empfehle ich dir auf jeden Fall eine abendliche Kopfmassage mit einer Pflegebürste.

Zudem wird das (gesunde) Fett von der Kopfhaut so auch weiter in deine Haare getragen. Zwar sehen fettige Haare nicht schön aus, jedoch pflegt das Fett deine Haare und hält sie gesund. Meine Empfehlung: Verwende die Pflegebürste von Ecomonkey abends, um deine Kopfhaut und Haare damit zu pflegen, lasse das Ganze über Nacht wirken und wasche die Haare dann am Morgen, damit du nicht mit fettigen Haaren das Haus verlassen musst.

Ach ja und noch ein Tipp: Genieß dein neues Abendritual! So eine Kopfmassage tut nämlich auch einfach gut und hilft beim Entspannen nach einem stressigen Tag.

Die Pflegebürste von Ecomonkey kommt mit einem kleinen Säckchen zum Verstauen geliefert

Die Pflegebürste von Ecomonkey kommt mit einem kleinen Säckchen zum Verstauen geliefert

So sehen die Noppen einer guten Massagebürste aus

So sehen die Noppen einer guten Massagebürste aus

Vorteile/Nachteile

Vorteile

  • Massiert die Kopfhaut intensiv und regt die Durchblutung an (fördert das Haarwachstum)
  • Aus Bambus (vegan und tierversuchsfrei)
  • Ohne Plastikverpackung und nachhaltig produziert
  • Kommt mit Stoffbeutel aus Baumwolle geliefert

Nachteile

  • Bei stark verknoteten Haaren benötigst du eine weitere Bürste

Kurze Haare pflegen: Wildschweinborsten Haarbürste von Comair

Comair wildschwinborsten Haarbürste
  • 5-reihig
  • Ahornholz
  • Harte Borsten
Fakten zum Produkt
Wildschweinborsten Haarbürsten gehören zu den beliebtesten Pflegebürsten. Und besonders beliebt unter den Wildschweinborsten Haarbürsten ist die von Comair.

Die Borsten eignen sich sehr gut, um die Kopfhaut damit zu massieren und Stylingrückstände von Kopf und Haar zu entfernen.  So befreist du deine Kopfhaut von oberflächlichen Wachstumsblockern und sorgst für mehr Glanz in deinen Haaren. Die Haarbürste von Comair besteht neben Holz logischerweise aus Wildschweinborsten und ist damit nicht vegan.

Vorteile/Nachteile

Vorteile

  • Massiert die Kopfhaut intensiv und regt die Durchblutung an (fördert das Haarwachstum)
  • Wildschweinborsten fühlen sich angenehm auf der Kopfhaut an und tragen Stylingreste ab
  • Trägt zur Pflege und zum Glanz des Haares bei

Nachteile

  • Nicht vegan

Lange Haare stylen: Termix Pneumatic Haarbürste

Termix Pneumatic Haarbürste
  • Wilschwein- & Nylonborsten
  • Buchenholz
  • Auch für Extensions
Unsere Erfahrung
Unsere Redakteurin Isabel hat die Termix Pneumatic Bürste getestet und sagt:

Eine Haarbürste wie die Termix Pneumatic ist perfekt, wenn du während des Föhnens deine Haare stylen möchtest – sprich: dir ein bisschen Volumen ins Haar zaubern.

Bei einer Stylingbürste ist es wichtig, dass sie sehr griffig ist und das Haar fast schon „festhält“. Was beim Styling auf keinen Fall passieren sollte, ist, dass die Haare durch die Bürste wegrutschen, während du sie gerade mit dem Föhn bearbeitest. Häufig sind Extensions-Bürsten auch perfekt zum Stylen von Haaren ohne Verlängerung.

Die Termix Pneumatic ist eine wirklich hochwertige, stabile Stylingbürste und perfekt für lange Haare, wie ich sie habe. Möchtest du dir leichte Locken oder den typischen Blow-out-Look zaubern, solltest du jedoch lieber zu einer Rundbürste greifen. Bei langen Haaren eignet sich die große (5,5-7 cm) von Olivia Garden sehr gut.

Die Griffigkeit bei der Stylingbürste kann z.B. durch eng liegende Borsten entstehen

Die Griffigkeit bei der Stylingbürste kann z.B. durch eng liegende Borsten entstehen

Vorteile/Nachteile

Vorteile

  • Sehr gut zum Stylen der Haare mit dem Föhn
  • Hält die Haare gut fest, während du sie stylst

Nachteile

  • Kann sich etwas hart auf der Kopfhaut anfühlen und bei verketteten Haaren ziepen

Kurze Haare stylen: Just Beautiful Hair Haarbürste

Just Beautiful Hair Haarbürste
  • Antistatisch
  • 22,5 cm Länge
  • Auch für Extensions
Fakten zum Produkt
Eine Haarbürste wie die von Just Beautiful Hair eignet sich gut, wenn du während des Föhnens deine Haare stylen möchtest und dir etwas mehr Volumen wünschst.

Bei einer Stylingbürste ist es wichtig, dass sie sehr griffig im Haar ist und dieses nicht aus den Borsten rutscht, während du es mit dem Föhn stylst. Oft sind Extensions-Bürsten auch perfekt zum Stylen von Haaren ohne Verlängerung.

Die Just Beautiful Hair Haarbürste ist etwas kleiner als andere Stylinghaarbürsten und eignet sich daher sehr gut zum Stylen von kurzen Haaren. Wählst du deine Haarbürste zu groß, kann es sein, dass du deine kurzen Haare damit nicht so präzise stylen kannst.

Möchtest du dir leichte Locken oder den typischen Blow-out-Look zaubern, solltest du jedoch lieber zu einer Rundbürste greifen. Bei kurzen Haaren eignet sich die kleine (2,5-4 cm) von Olivia Garden sehr gut (hier bei Amazon ansehen).

Vorteile/Nachteile

Vorteile

  • Gut zum Stylen der Haare mit dem Föhn
  • Hält die Haare gut fest, während du sie stylst

Nachteile

  • Kann sich etwas hart auf der Kopfhaut anfühlen und bei verketteten Haaren ziepen

Was macht eine gute Haarbürste aus?

Entwirrbürste: Bürste die nicht ziept und Knoten löst

Möchtest du deine verknoteten Haare wieder in den Griff bekommen und dich morgens nicht erstmal durch den Urwald auf deinem Kopf schlagen, brauchst du eine Entwirrbürste (auch Anti-Ziep Bürste oder Detangler Bürste genannt).

Eine gute Entwirrbürste sollte nicht übermäßig ziepen und reißen, sondern die Haare möglichst schonend wieder glatt bekommen. Dazu hat sie glatte, lange Borsten, die sanft durchs Haar gehen. Vor dem Kauf solltest du darauf achten, ob die Borsten biegsam sind – steife Borsten geben bei einer zu starken Verknotung nicht nach und verursachen Schmerzen und sogar Haarbruch.

Unser Tipp: Fange mit dem Entwirren unbedingt unten bei den Spitzen an und arbeite dich dann langsam zum Ansatz hoch. So kannst du dein Haar entknoten, ohne es zu strapazieren.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tangle Teezer Benelux (@tangleteezer_benelux)

Pflegebürste: Bei Haarausfall und für Glanz

Eine Pflegebürste pflegt deine Kopfhaut und deine Haare. Sie hat meistens Bambus- oder Wildschweinborsten. Bei beiden handelt es sich um Naturmaterialien, die strapazierte Haare bestmöglich behandeln. Die Borsten sind so geformt, dass sie deine Kopfhaut optimal massieren, was die Durchblutung anregt und somit das Haarwachstum fördert.

Zudem verteilt sie zusätzlich das für unsere Haare gesunde Fett der Kopfhaut sanft im ganzen Haar. Da Naturborsten das Fett der Kopfhaut aufnehmen, geben sie es später auch wieder ab. Das ist zwar gesund für Kopf und Haar, kann jedoch einen fettigen Look erzeugen. Das solltest du bedenken und deinen Anwendungszeitpunkt dementsprechend auf den Abend legen.

Stylingbürste: Hilfe beim Föhnen und für mehr Volumen

Eine Stylingbürste kann ganz unterschiedlich aussehen. Wichtig ist, dass sie genügend Griffigkeit hat, damit sie deine Haare richtig festhält. Da eine Stylingbürste vor allem während des Föhnens zum Einsatz kommt, wäre es sehr nervig, wenn die Haare aus der Bürste rutschen, während du sie gerade mit dem Föhn stylst.

Tipp zum Stylen der Haare: Eine glatte Stylingbürste eignet sich gut, um die Haare mit dem Föhn glatt, jedoch voluminös zu stylen. Möchtest du dir lieber Wellen oder Locken stylen, empfehlen wir dir, eine Rundbürste zu verwenden, wie z.B. die von Olivia Garden (hier bei Amazon ansehen). 

Woran erkenne ich eine schlechte Haarbürste?

Worauf beim Kauf einer Haarbürste achten?

Worauf sollte ich beim Kauf einer Haarbürste achten?

Bevor du eine Haarbürste kaufst – egal, für welche Art du dich entscheidest – gibt es ein paar Ausschlusskriterien, die dich auf jeden Fall vom Kauf abhalten sollten.

Deine Haarbürste sollte zum Beispiel keine Metallborsten haben. Diese sind nicht nur ziemlich grob zu deinen Haaren und der Kopfhaut, sondern verschwinden auch schnell mal im sogenannten Pneumatikkissen, an dem sie befestigt sind.

Aber auch wenn du eine Haarbürste aus Plastik kaufst, solltest du nicht zu sehr sparen. Eine schlecht verarbeitete Haarbürste hat entweder billig ausgestanzte Kunststoffnoppen, deren scharfe Kanten deine Haare und Kopfhaut schädigen oder abbrechende Kügelchen am Ende der Borsten. Sobald diese Kügelchen weg sind, kann die Bürste die Kopfhaut verletzen und gehört eigentlich entsorgt.

Dann lieber ein paar Euro mehr ausgeben und eine Haarbürste haben, die wirklich gut zu deinem Haar passt und lange hält.

Anleitung: Haarbürste reinigen

In einer Haarbürste kann sich so einiges ansammeln. Neben Staub und Haaren lassen sich hier auch Hautschuppen, Fett, Stylingrückstände und Bakterien finden. Das ist nicht nur ekelig, sondern auf lange Sicht auch unhygienisch für die Haare.

Damit du dir den ganzen Schmutz nicht immer wieder in die Haare hineinkämmst, ist eine regelmäßige Reinigung deiner Haarbürste wichtig. Zwar hängt die Regelmäßigkeit der Reinigung auch ein bisschen davon ob, wie regelmäßig und intensiv du deine Haarbürste verwendest, jedoch kannst du davon ausgehen, dass sie etwa einmal im Monat gereinigt werden sollte.

Und so geht’s:

  1. Haare entfernen: Nimm dazu einen grobzinkigen Kamm, einen Stilkamm oder die Finger.
  2. Nass machen: Schäume etwas warmes Wasser in einer Schüssel oder im Waschbecken mit Shampoo (bei einer Holzbürste) oder Spülmittel (bei einer Kunststoffbürste) auf und lege deine Haarbürste hinein.
  3. Einweichen: Lege deine Haarbürste nun mit den Borsten nach unten ins Wasser und lasse sie eine Viertelstunde (bei Holzbürsten) bis zu zwei Stunden (bei Kunststoffbürsten) einweichen.
  4. Borsten putzen: Nimm am besten eine Zahnbürste, um die Borsten und die Zwischenräume richtig mit dem Seifenwasser durchzuschrubben.
  5. Trocknen: Spüle das Seifenwasser zum Schluss gründlich von deiner Haarbürste ab und lasse sie mit den Borsten nach unten auf einem Handtuch trocknen – fertig!

FAQ

Was ist besser: Haarbürste oder Kamm?

Darauf gibt es keine allgemeingültige Antwort. Grundsätzlich ist es jedoch so, dass ein Kamm sich besonders gut bei akuten Verknotungen eignet, um diese punktuell zu entfernen. Und um Locken zu kämmen. Sind jedoch wirklich viele Haare bei dir verknotet und das regelmäßig, wäre es einfach zu mühsam, die Haare immer mit einem Kamm zu entwirren. In diesem Fall ist eine Entwirrbürste doch besser.

Zur Massage und Pflege der Kopfhaut eignet sich ein Kamm ebenfalls nicht sonderlich gut und auch wenn du den typischen Blow-out-Look mit viel Volumen mit dem Föhn stylen willst, kommst du mit einem Kamm nicht all zu weit. Es hängt also letztendlich von deinem Haartyp und dem Anwendungsgebiet ab.

Haarbürste und Glätteisen in einem?

Mit einem Glätteisen kommst du nicht so gut klar und sowieso hast du nicht so viel Zeit zum Stylen deiner Haare? Dann ist eine Haarbürste, die gleichzeitig glätten kann vielleicht die Lösung. Besonders beliebt ist die ghd glide Hot Brush.

Angebot
ghd glide Hot Brush
  • 185°C
  • Keramikheiztechnologie
  • Eliminiert Frizz

Aber: Obwohl eine Glättungsbürste deine Haare ganz gut glättet, kannst du nicht die Erwartung haben, dass sie genau so effektiv wie ein Glätteisen ist. Möchtest du wirklich sehr ordentliche Haare und gepflegt aussehende Spitzen erzeugen, empfehlen wir dir, trotz allem ein Glätteisen zu verwenden.

Welche Haarbürste ist leicht zu reinigen?

Besonders leicht zu reinigen sind meistens Kunststoffbürsten mit weit auseinander stehenden Borsten, wie es zum Beispiel bei der Scalp Brush von Hercules Sägemann oder bei dem Tangle Teezer der Fall ist. Tendenziell sind Rundbürsten oder jene mit Wildschweinborsten eher schwieriger zu säubern.

Wo kann ich eine gute Haarbürste kaufen?

Wir haben dir weiter oben eine Vorauswahl an sehr guten Haarbürsten gezeigt, die wir alle auch bei Amazon finden konnten. Inzwischen kannst du eine gute Haarbürste jedoch fast überall finden. Gute Modelle gibt es sogar im Drogeriemarkt wie beispielsweise bei dm, Müller oder Rossmann.

Fazit

Eine gute Haarbürste ist nicht nur entscheidend darüber, wie leicht sich unsere Haare kämmen lassen oder wie gut sie hinterher aussehen, sondern beeinflusst sogar die Gesundheit der Kopfhaut und das Haarwachstum. Mit der passenden Bürste zu deinem Haartyp und deiner Haarlänge kommst du schon bald am Ziel von gesundem Haar und tollen Frisuren an.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 15

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

back_to_top

Skin Care Guide kommt in kürze

Das E-Book ist in den letzten Zügen und erscheint bald. Trag dich in die E-Mail Liste ein und erhalte eine kurze Nachricht sobald sobald es da ist.