Haarbürste reinigen: Darum solltest du deine Bürste unbedingt regelmäßig säubern

Haarbürste reinigen
Credit: iStock/Sviatlana Barchan

Du denkst, mit dem einfachen Herausrupfen einzelner Haare aus der Bürste ist es getan? Sorry, aber leider reicht das nicht aus. Um deine Bürste gründlich zu reinigen, fehlen noch einige Schritte. Trotzdem ist die richtige Reinigung der Haarbürste super einfach und unkompliziert. Wie du die Bürste richtig säuberst und warum es überhaupt so wichtig ist, erfährst du hier.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • In der Haarbürste können sich neben Haare auch Schmutz und Produktreste ablagern. Deshalb ist es wichtig, diese regelmäßig zu entfernen.
  • Zum Reinigen der Bürste zählt nicht nur, die Haare grob zu entfernen, sondern auch ein gründliches Waschen der Haarbürste.
  • Mindestens ein Mal im Monat solltest du deine Haarbürste reinigen.

Darum ist es so wichtig, die Bürste zu reinigen

Was alles nach dem Kämmen in der Haarbürste hängen bleibt, ist schon ziemlich ekelig. Denn nicht nur herausgezogene Haare, sondern auch

  • Rückstände von Stylingprodukten,
  • Talg,
  • Schuppen und
  • Schmutzpartikel

sammeln sich in der Bürste an und lagern sich zwischen den Borsten ab. Das erschwert das Kämmen, schadet der Bürste und sorgt dafür, dass du dir jedes Mal, wenn du dir die Haare kämmst, alten Schmutz zurück ins Haar kämmst. Ziemlich unappetitlich, oder?

Hast du schuppiges oder fettiges Haar, kann es zusätzlich durch das Kämmen mit der dreckigen Bürste leiden. Anstatt den überschüssigen Talg und die Schuppen aus dem Haar zu bürsten, kämmst du alles direkt wieder hinein.

Eine saubere Bürste ist also unglaublich wichtig, damit sie ihren Job auch richtig erledigen kann.

So oft solltest du deine Bürste reinigen

Wie oft du deine Haarbürste reinigen solltest, hängt ganz von deinen Haaren, der Bürste und deinen Stylinggewohnheiten ab. Es kann absolut genügen, die Bürste ein Mal im Monat zu säubern.

Hast du fettiges oder schuppiges Haar, solltest du deine Bürste regelmäßig etwa alle ein bis zwei Wochen gründlich reinigen. Ansonsten werden deine Haare durch das Kämmen nicht wirklich sauber.

Benutzt du täglich Haarspray, Haargel oder Haaröl? Dann solltest du deine Bürste ebenfalls circa alle ein bis zwei Wochen reinigen. Vertraue hier aber deinem eigenen Urteil und entscheide selbst, wann es an der Zeit ist, die Haarbürste von den Stylingproduktresten zu befreien.

Hast du verstärkten Haarausfall, ansonsten sind deine Haare aber weder schuppig noch fettig und du nutzt kaum Stylingprodukte? Dann reicht es oft aus, die Bürste grob von den Haaren zu befreien. Danach kannst du wieder ordentlich durchbürsten.

Das brauchst du zur Reinigung deiner Bürste

Um deine Haarbürste zu säubern, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bei der normalen Trockenreinigung kann dir ein Stielkamm (hier bei Amazon) behilflich sein.

Sind die Haare besonders verknotet, kannst du eine Nagelschere (hier bei Amazon) zur Hilfe nehmen und die Haare in der Bürste entwirren.

Bei der Nassreinigung der Bürste kommt es ganz auf das Material der Bürste an. Hast du eine Kunststoffbürste, kannst du etwas Shampoo, Backpulver oder sogar Spülmittel verwenden.

Eine Bürste aus Naturmaterialien wie zum Beispiel Holz solltest du nur mit einem milden Shampoo (hier bei Amazon) in lauwarmem Wasser einweichen.

Haarbürste reinigen: Anleitung

  1. Haare aus der Bürste entfernen: Per Hand kannst du die Haare grob aus der Bürste lösen. Bekommst du sie mit den Fingern alleine nicht heraus, kannst du dir einen Stielkamm zur Hilfe nehmen oder die Haare mit einer Pinzette lösen. Sind die Haare sehr verknotet, kannst du sie mit einer Nagelschere aufschneiden und entwirren.
  2. Haarbürste grob abwaschen: Sind alle Haare und Staub aus der Bürste entfernt, kannst du sie unter laufendem Wasser abspülen.
  3. Bürste in ein Wasserbad legen: Für eine noch tiefere Reinigung lege die Bürste in ein Wasserbad. Verwende hierfür lauwarmes Wasser und gebe bei Bürsten aus Naturmaterialien mildes Shampoo hinzu und bei Plastikbürsten kannst du Spülmittel, Backpulver oder Shampoo verwenden. Naturbürsten maximal 15 Minuten einwirken lassen, Kunststoffbüsten können bis zu 2 Stunden im Wasserbad bleiben. Danach noch einmal mit klarem Wasser abspülen.
  4. Die Haarbürste trocknen lassen: Mit einem Handtuch kannst du nun die Bürste grob abtrocknen. Anschließend die Bürste mit den Borsten nach unten zum Lufttrocknen legen. Föhnhitze oder Heizungsluft könnten den Materialien schädigen. Tipp: Hast du einen Tangle Teezer, stelle ihn zum Trocknen seitlich auf einen Lappen. So kann Wasser aus der Bürste durch die Rille entweichen.

Haarbürste reinigen: Video

@beautyreport_deReinigt eure Haarbürsten regelmäßig, Girls & Boys! ##beautytutorial ##haircare ##haarpflege ##haarbürste ##fy ##fyp ##fürdich♬ LITTLE MO‘ BETTA – David Davis

Weitere Tipps zur Reinigung der Haarbürste

  • Du solltest deine Haarbürste nie mit einer festen Seife, Conditioner oder Haarkuren reinigen. Diese können Rückstände hinterlassen.
  • Plastikbürsten kannst du auch in der Spülmaschine waschen. Dafür einfach in den Besteckkorb stecken.
  • Die Haarbürste nicht in der Waschmaschine reinigen. Der Schleudergang würde sowohl der Bürste als auch der Maschine schaden.
  • Entfernst du nach jedem Mal Kämmen direkt die Haare, setzt sich weniger Schmutz in der Bürste fest und du brauchst sie nicht so häufig gründlich waschen.
  • Nutze die Gelegenheit und reinige deine Haarbürste direkt unter der Dusche beim Haare waschen. Das tut deinem Haar gut, denn du entwirrst es direkt und verteilst Conditioner oder Maske besser im Haar und deine Bürste bekommt gleichzeitig eine Tiefenreinigung. Win, win!

Fazit

Eine gründliche Reinigung der Haarbürste ist ein absolutes Muss. Leider machen die meisten von uns es viel zu selten – mich eingeschlossen 🙈.

Ich hoffe, ich konnte dich in diesem Artikel davon überzeugen, deine Haarbürste regelmäßiger zu säubern und dir zeigen, wie du es richtig anstellst.

Vielleicht nimmst du dir ja immer einen Sonntag im Monat vor, alle Bürsten, Make-up Pinsel und Schwämmchen gründlich zu säubern. So mache ich es jedenfalls. 😉

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.