Hilft ein Haarserum wirklich bei Haarausfall und kaputten Spitzen?!

Bestes Haarserum und wie du es anwendest

Haarseren versprechen allerlei Dinge: Weniger Haarausfall, gesündere, dichtere Haare und weniger Spliss sind nur einige davon. Aber stimmt das wirklich? Wir haben die beliebtesten Haarseren miteinander verglichen, die Fakten zusammengetragen und die Inhaltsstoffe mal ganz genau gecheckt. Denn was steckt eigentlich im Haarserum, das all die Wunder verspricht?

Alle Fakten, welche Produkte wir empfehlen und welche eher nicht, erfährst du jetzt!

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Isabel Kloiber
Isabel Kloiber

Hi, ich bin Isabel, Beauty-Journalistin (ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht) und nehme dich hier in meine (Beauty-) Welt mit.

Mich erkennt man am Duft von Black Opium und einem chaotischen Arbeitsplatz voller Kosmetikprodukte!

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Haarserum kann bei Haarausfall helfen, sofern dieser an einem Störfaktor liegt, gegen den ein Haarserum etwas ausrichten kann.
  • Bei einem krankheitsbedingten Haarausfall, hilft ein Haarserum vermutlich nicht.
  • Es gibt auch Haarseren zur Pflege von kaputtem, trockenem Haar. In diesem Fall unterscheidet sich auch die Anwendung.

Was ist ein Haarserum?

Ein Haarserum ist ein ergänzendes Produkt zu deiner Haarpflege. Es ersetzt Haarspülung und -kur nicht, kann aber unterstützend dazu beitragen, dass die Haare wieder gesünder und stärker werden.

Haarseren haben normalerweise eine recht dicke, gel- oder ölartige Konsistenz, die sich wie ein schützender Mantel ums Haar legt und beim Styling Schädigungen entgegenwirken. In dem Haarserum sind, für die Haare wichtige, Nährstoffe enthalten, die bis tief in die Haare eindringen. Einige Haarseren sind so zusammengesetzt, dass sie Schuppen, Trockenheit und sogar Haarausfall entgegen wirken sollen.

Welches Haarserum ist das beste?

Thiocyn Haarserum gegen Haarausfall

Thiocyn Haarserum
266 Bewertungen
Thiocyn Haarserum
Das Thiocyn Haarserum soll Haarausfall entgegenwirken. Hier wird zwischen einer Variante für Frauen und einer für Männer unterschieden.

Das wahrscheinlich beliebteste Haarserum überhaupt, ist das von Thiocyn. Hier wird zwischen dem Haarserum für Frauen und dem Haarserum für Männer unterschieden. Das für Frauen, soll bei Haarausfall und dünner werdendem Haar helfen und unter anderem auch speziell Haarausfall durch Hormonumstellungen wie beispielsweise den Wechseljahren oder nach der Schwangerschaft entgegenwirken. Aber stimmt das wirklich?

Inhaltsstoffe und Unterschied erklärt

Wir haben mal einen Blick in die Inhaltsstofflisten beider Haarseren geworfen, um zu sehen, was sie eigentlich genau unterscheidet. Beide Seren enthalten neben ein paar anderen Inhaltsstoffen den Wirkstoff Thiocyanat. Dabei handelt es sich um ein natürliches Molekül, welches den Zellstoffwechsel in der Haarwurzel unterstützt. Thiocyanat ist auch dafür bekannt, freie Radikale zu bekämpfen. Thiocyanat ist also etwas, das  wachstumsstörenden Einflüsse beseitigen kann.

Darüber hinaus finden wir in beiden Haarseren Allantoin, welches ein Endprodukt des Abbaus von Nukleinsäure ist und die Beschleunigung des Zellaufbaus bewirken kann.

Und was ist noch drin? Bei dem Serum finden wir darüber hinaus noch hydrolysierte Seide (wird aus den Kurzfaserresten von Seidengarn gewonnen), Biotin (Vitamin B7), Cobalamin (Vitamin-B₁₂-Gruppe), Riboflavin (Vitamin B2), Disodium EDTA (dockt an Schadstoffe an und schleust sie aus dem Körper) und Sodium Benzoate (Natriumsalz, das zur Konservierung verwendet wird).

In dem Haarserum für Männer finden wir dagegen Rutin (pflanzlicher Farbstoff zum Schutz gegen UV-Strahlung), Pfefferminze (antiseptisch, entzündungshemmend, belebend), Glycerin (Zuckeralkohol) und Meersalz.

Kurz: Während wir bei dem Haarserum für Frauen sehr viele B-Vitamine finden, die unerlässlich für den Stoffwechsel sind (und damit auch für den in den Haarwurzeln), sind bei dem Haarserum für Männer insgesamt weniger zusätzliche Inhaltsstoffe beigemischt und die, die hinzukommen, würden wir als eher belebende Inhaltsstoffe zusammenpassen (Pfefferminze, Zuckeralkohol, Meersalz).

Beide Seren versprechen übrigens:

  • Bis zu 86 % weniger Haarausfall
  • Bis zu 35 % höhere Haardichte
  • 90% der Probanden hatten
    eine gleichbleibend gute
    oder gesündere Kopfhaut

*Alle Infos zur Auswertung der Studie findest du hier.

Aber jetzt mal Studien und harte Zahlen beiseite. Wir interessieren und mehr für die Meinungen von tatsächlichen Kunden.

Note und Kundenmeinungen
Auf Amazon erhält das Thiocyn Haarserum für Frauen 4 von 5 Sternen. Das schreiben die Kundinnen dazu:

„Alle die das Problem kennen werden verstehen was ich jetzt sage: Ich bin ein anderer Mensch – viel fröhlicher, entspannter, Haarewaschen macht wieder Spaß, weil ich nicht mehr die ganzen Hände voll Haare habe und unvermeidlich jeden Abfluss verstopfe… Es ist einfach eine andere, bessere Lebensqualität! Ich weiß nicht, ob es auch Ihnen hilft – offenbar sind nicht alle zufrieden, aber mir hat es tatsächlich geholfen und ich bin einfach nur glücklich.“

Eine andere Kundin meint eher kritisch dazu: „Wenn man es – wie empfohlen – über 6 Monate verwenden soll, ist eine stattliche Summe ausgegeben worden – rund 120 Euro. Im Zweifelsfall für „Vorbeugung und Pflege“? Nee, sorry, das ist mir ein wenig zu viel Geld für ein diffuses Versprechen.“

Wieder eine andere meint: „Die Wirkung des Haarserums hat mich überzeugt. Ich nehme es jetzt seit drei Monaten. Das Haar hat sichtbar einen besseren Stand, liegt nicht mehr platt und scheint auch wieder dichter zu sein. Ein vermehrter Haarausfall war auch vor der Anwendung nicht feststellbar, nur wurde mein Haar dünner, besonders nach den Wechseljahren. Meine Kopfhaut ist durch die Anwendung nicht irritiert, obwohl sie sehr empfindlich ist und früher oft gejuckt hat. Nur der Verbrauch ist höher als angegeben. Ich verschwende es nicht, denn mit dem Aufsatz ist es gut dosiert anzuwenden. Außerdem habe ich verstanden, dass hier der Grundsatz „viel hilft viel“ nicht gilt.“

Es lässt sich also zusammenfassen: Während manche absolut von dem Haarserum schwärmen und sogar ihre beeindruckenden Vorher/Nachher-Fotos mit anhängen, sind andere von den Ergebnissen nicht so überzeugt. Deshalb vermuten wir stark, dass es eben speziell darauf ankommt, weshalb es zum Haarausfall kam. Manche negative Faktoren eliminiert das Serum, während es bei anderen vermutlich einfach nichts ausrichten kann.

Anwendung: Applikatior auf die Flasche schrauben, Serum nach der Haarwäsche auf betroffene Stellen oder die ganze Kopfhaut auftragen und kurz einmassieren. Anschließend wie gewohnt kämmen, trocknen und stylen.

Möchtest du noch mehr dazu erfahren, schau dir auch unseren Artikel speziell über Thiocyn Haarserum an.

Femmas Haarserum gegen kaputtes Haar

Lemmas Haarserum
Das Lemmas Haarserum geht gegen die Zeichen kaputten Haares an und bekämpft Spliss, Frizz und Trockenheit.

Im Gegensatz zum Haarserum von Thiocyn, geht es bei diesem hier von Femmas nicht darum, etwas gegen Haarausfall zu tun, sondern kaputtes Haar zu pflegen. Das Serum soll Frizz, Spliss und Trockenheit entgegenwirken. Nebenbei sorgt es für eine geglättete, gesund glänzende Haarstruktur.

Inhaltsstoffe
Das Femmas Haarserum enthält den Wirkstoff Keratin. Keratin ist ein Grundbaustein unserer Haare. Fehlt dieses an einer Stelle, weil das Haar beschädigt ist, macht es Sinn, ein Pflegeprodukt mit Keratin zu verwenden.

Das ist die ganze Inhaltsstoffliste: Cyclopentasiloxane, Dimethiconol, PEG/PPG-25/25 Dimethicone, Parfum, Benzyl Alcohol, Aqua, PPG-2 Methyl Ether, Hydrolyzed Keratin, Propylene Glycol, 2-Bromo-2-Nitropropane-1,3-Diol, Iodopropynyl Butylcarbamate, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Potassium Sorbate, Disodium EDTA, Benzyl Salicylate, Citral, Citronellol, D-Limonene, Hydroxycitronellal, Linalool.

Note und Kundenmeinungen
Auf Amazon erhält das Femmas Haarserum 4 von 5 Sternen. Das schreiben die Kunden dazu:

„Ich blondiere meine Haare seit ich 15 bin. Das geht natürlich auf die Gesundheit meiner Haare. Daher probiere und nutze ich gerne Haaröle und andere Produkte, die mein Haar zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgen und den „Stroheffekt“ gerade in den Spitzen, vermeidet.

Ich bin von diesem Haarserum fasziniert. Es hat schon nach wenigen Anwendungen eine deutliche Besserung gebracht. Allerdings sollte man zumindest Englisch können, da die Anweisungen zur Anwendung nicht in Deutsch drauf stehen. 2 x pumpen reicht für so feines und dünnes Haar wie meines. Ansonsten würde ich mehr empfehlen.“

Eine andere Kundin meint: „Es ist sehr ergiebig, ich habe es jetzt schon das zweite Mal gekauft, man kann es super auch als Hitzeschutz vor dem glätten oder föhnen benutzen, die Haare sind einfach nur glatt und schön danach und sehen sehr gepflegt aus.“

Anwendung: Einen Pumphub der Flasche (oder mehr bei besonders langen Haaren) ins handtuchtrockene Haar geben. Dabei solltest du dich besonders auf die Spitzen konzentrieren und nach oben hin immer weniger verwenden. Anschließend die Haare kämmen und wie gewohnt trocknen und stylen.

MyBeau Haarserum gegen Haarausfall

MyBeau Haarserum
74 Bewertungen
MyBeau Haarserum
Das Lemmas Haarserum geht gegen die Zeichen kaputten Haares an und bekämpft Spliss, Frizz und Trockenheit.

Das Haarserum von MyBeau soll gleich viele Dinge auf einmal schaffen: Haarausfall entgegenwirken; dabei helfen, die Haare zu verdicken; das Haarwachstum fördern und geschädigtes Haargewebe pflegen und regenerieren. Aber wie genau soll das gehen?

Das Haarserum soll laut Hersteller DHT blockieren. Dabei handelt es sich um einen biologisch aktiven Metabolit des Hormons Testosteron. Testosteron steht inzwischen schon länger im Verdacht, Haarausfall zu begünstigen. Nun soll das Haarserum diese Förderung von Testosteron sowohl bei Männern als auch bei Frauen blockieren und somit Haarverlust bremsen.

Aber noch mal auf Anfang: Was steckt eigentlich genau in dem Haarserum und was sagen Kunden nach dem Ausprobieren dazu?

Inhaltsstoffe
Squalan, Ingwer, Ingwerwurzelöl, Tocopherol, Rosmarinus Offcinalis, (Rosmarin) Blattöl und eine verschiedene reine Pflanzenextrakten.
Note und Kundenmeinungen
Auf Amazon erhält das Haarserum beachtliche 4,3 von 5 Sternen. Das schreiben die Kunden dazu:

„Ich mag das Serum, es ist sehr pflegend und meine Haare mögen es auch. Ich gehe nicht davon aus, dass ich deshalb mehr Haare bekomme. Eher davon das es meiner Kopfhaut gut tut. Eine gepflegte Kopfhaut ist immer eine gute Basis für Wachstum. Der Duft ist zart. Das Serum ist ölig.“

Eine andere Kundin meint: „Angenehmer Geruch, riecht relativ Ingwerlastig, aber ich mag diesen Geruch sehr. Verursacht kein brennen auf der Kopfhaut, was für mich sehr wichtig ist, da ich allgemein leider sehr empfindlich bin. Die Wirkung muss ich noch abwarten, aber habe im Internet über die Wirkung von Ingwer bei dieser Anwendung nur positives gelesen. Daher bin ich eigentlich schon überzeugt.“

Wieder eine andere schreibt dazu: „Ich bin immer ein Skeptiker mit Produkten, die behaupten, dies, das und das andere zu verbessern, aber ich kann sagen, dass ich dieses Serum liebe! Mein Haar fühlt sich dadurch dicker an, sieht glänzender aus und ich habe festgestellt, dass ich jetzt weniger Shampoo benutze, da es wirklich einen schönen dicken Schaum mit halb so viel Shampoo ergibt, wie ich normalerweise verwenden würde. Meine Kinder verwenden es gelegentlich, da es bei Schuppen geholfen hat, die Kopfhaut nicht so zu waschen, wie sie sollten.“

Zugegeben: Auch wenn uns die Vorher/Nachher-Fotos des Herstellers zu diesem Haarserum etwas extrem vorkommen (im Sinne einer zu positiven Entwicklung), müssen wir dennoch zugeben, dass die Kundenmeinungen überwiegend für das Produkt sprechen.

Anwendung: Haare gründlich nassmachen, ein paar Tropfen des Serums zu deinem normalen Shampoo mischen und wie üblich in die Kopfhaut einmassieren (nimm dir dafür drei Minuten Zeit). Anschließend alles gründlich auswaschen und wie gewohnt pflegen, trocknen und stylen.

Für wen ist ein Haarserum geeignet?

Ein Haarserum ist grundsätzlich erst mal für jeden geeignet – egal ob Mann oder Frau. Es versorgt die Haare mit Nährstoffen und hilft dabei eventuelle Störfaktoren des Wachstums zu beseitigen. Allerdings kann ein Haarserum nur bedingt etwas gegen Haarausfall tun.

Liegt dein Haarausfall an einem konkreten Störfaktor, gegen den das Haarserum etwas tun kann (beispielsweise das Abtransportieren von Giftstoffen), dann ist ein Haarserum das richtige für dich. Ist dein Haarausfall jedoch beispielsweise krankheitsbedingt, kannst du noch so viel von dem Haarserum verwenden und es wird wahrscheinlich wenig ausrichtigen.

Welches Haarserum passt zu meinem Typ?

Haarseren lassen sich grob in zwei Kategorien aufteilen: 1. Haarseren gegen Haarausfall, 2. Haarseren zur Pflege von kaputtem Haar. Darüber hinaus leiden viele unter einer gereizten und trockenen Kopfhaut, Schuppen und Schuppenflechte. In diesem Fall kommt ein sogenanntes Kopfhautserum zum Einsatz. Ein hochwertiges Kopfhautserum gibt es zum Beispiel von Australien Bodycare.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Cheralee Lyle (@cheraleelyle) am

Was ist Rezilin Basilikum-Extrakt?

Rezilin Basilikum-Extrakt ist eine Haarkur des Herstellers Rezilin. Auch hierbei soll es sich um ein Produkt handeln, dass den Haarwachstum fördert. Dabei arbeiten die Haarkur, wie der Name schon verrät, mit Basilikum-Extrakt, welches „eingeschlafene“ Haarwurzeln wieder aufweckt und so die Aufnahme von Nährstoffen erhöht. Darüber hinaus unterstützt es die Feuchtigkeitsversorgung des Haars und stärkt es so.

Ob die Haarkur letztendlich wirklich zu besserem Haar verhilft, können wir einfach nicht abschließend beurteilen. Die Kundenmeinungen im Internet und auch die Vorher/Nachher-Fotos sind aus unserer Sicht jedoch mit Vorsicht zu genießen und machen keinen besonders authentischen Eindruck.

Wie wende ich ein Haarserum an?

Die Anwendung eines jeden Haarserums kann je nach Hersteller immer ein bisschen variieren. Meistens sieht die Empfehlung jedoch in etwa so aus:

  1. Serum nach der Haarwäsche auf betroffene Stellen oder die ganze Kopfhaut auftragen und ein paar Minuten einmassieren
  2. Anschließend wie gewohnt pflegen, kämmen, trocknen und stylen – fertig!

Super easy oder? Allerdings ist hier Achtung geboten: Haarseren sind oft etwas fettig und besonders, da es am Haaransatz angewandt werden soll, ist das nicht immer so schön. Auch wenn viele Hersteller damit werben, ihr Haarserum würde aber gar nicht fetten, ist es fast immer zumindest ein bisschen der Fall. Wir empfehlen daher, es lieber abends anzuwenden, über Nacht wirken zu lassen und morgens wieder auszuspülen. Alternativ kannst du es natürlich auch nur an Tagen anwenden, an denen du nichts weiter vor hast, das nach einer frischen Frisur verlangt.

Ausnahme: Handelt es sich um ein Haarserum zur Pflege von kaputtem Haar, wird dieses nach der Haarwäsche natürlich nicht in den Ansatz, sondern in die Spitzen und Längen gegeben,

Wann sollte ich ein Haarserum verwenden?

Ein Haarserum macht immer dann Sinn, wenn du das Gefühl hast, dass deine normale Pflege einfach nicht mehr ausreicht. Möchtest du deinen Haarwurzeln einen Energiekick geben oder trockenes, splissiges Haar Pflegen, kannst du mit einem Haarserum die Extrameile gehen. Es ersetzt jedoch weder Haarspülung noch -kur!

Hast du jedoch krankheitsbedingten Haarausfall, kann es sein, dass das Haarserum nicht viel ausrichten kann. Sprich in diesem Fall am besten mit deinem Arzt darüber und schau, ob er einen Lösungsansatz hat oder dich alternativ an einen Spezialisten überweisen kann.

Welche Inhaltsstoffe sind im Haarserum?

In jedem Haarserum stecken andere Inhaltsstoffe. Meist sind es welche, die entweder Störfaktoren, wie beispielsweise freie Radikale bekämpfen oder aber welche, die den Zellstoffwechsel und damit das Wachstum in der Haarwurzel anregen sollen. Zudem enthalten Haarseren oft belebende Inhaltsstoffe und diverse Vitamine, welche die Haare mit nötigen Nährstoffen versorgen.

Hast du ein spezielles Haarserum ins Auge gefasst? Am Anfang des Artikels haben wir drei Haarseren vorstellt und ihre Inhaltsstoffe ganz genau aufgeführt. In der jeweiligen Klappbox kannst du also jederzeit nachsehen.

Wo kann ich ein Haarserum am besten kaufen?

Ein Haarserum bekommst du inzwischen fast überall! Wir haben einige auf Douglas, im Hagel Shop und auf Amazon gefunden. Je nach gewünschtem Haarserum kannst du es auch in der Apotheke und ab und zu auch mal im Drogeriemarkt bekommen.

Fazit

Haarseren können bei Haarausfall helfen. Allerdings kommt es hier wirklich auf den Grund des Haarverlustes an. Sind deine Haarwurzeln einfach nur „eingeschlafen“ oder fehlen ihnen bestimmte Wirkstoffe, kann ein Haarserum tatsächlich zu einem normalen Haarwachstum beitragen. Ist der Haarausfall jedoch krankheitsbedingt, ist ein Effekt nicht nachgewiesen.

Verwendest du ein Haarserum jedoch zur Pflege von trockenem, kaputtem und frizzigem Haar, ist es schon deutlich üblicher, dass der Effekt sich schnell einstellt. So oder so gilt: Die Auswirkungen eines Haarserums können von Person zu Person variieren.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.