Shampoo gegen juckende Kopfhaut: Diese Shampoos verschaffen Linderung

Kyra Piontek
Kyra Piontek

Beauty Editor

Kyra Piontek
Kyra Piontek

Beauty Editor

🕘 Aktualisiert am 8. Dezember 2021
🕘 Aktualisiert am 8. Dezember 2021
Frau juckt Kopfhaut
Pexels/Mikhail Nilov
Frau juckt Kopfhaut
Pexels/Mikhail Nilov

Trockene, juckende, brennende und gerötete Kopfhaut und vielleicht sogar Schuppen – all das sind Anzeichen für eine gestörte Hautschutzbarriere der Kopfhaut. Was du in diesem Fall brauchst, ist die richtige Pflege. Deshalb stellen wir dir hier die besten Shampoos gegen eine juckende Kopfhaut vor und verraten dir, was du noch beachten solltest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt Shampoos, die sich speziell für die Bedürfnisse von trockener, empfindlicher und juckender Kopfhaut eignen.
  • Ein Shampoo gegen juckende Kopfhaut sollte hautberuhigende Wirkstoffe enthalten und den pH-Wert der Haut ausgleichen.
  • Es gibt noch weitere Tipps und Hausmittel, die bei einer juckenden Kopfhaut helfen können. Diese findest du weiter unten im Artikel.

Die besten Shampoos gegen juckende Kopfhaut

Linola Forte Shampoo

Linola Forte Shampoo
1.141 Bewertungen
Linola Forte Shampoo
  • 200 ml
  • Für juckende, trockene oder zu Schuppenflechte neigende Kopfhaut
  • pH-Wert 5,5 und ohne Silikone, Mikroplastik und Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe

Die Apotheken-Marke Linola ist dafür bekannt, trockene Haut effektiv zu lindern und auch Juckreiz und Rötungen zu mindern. Das können aber nicht nur die Bodylotions von Linola, sondern auch dieses Shampoo, das sich speziell für trockene, juckende Kopfhaut und sogar bei Schuppenflechte auf der Kopfhaut eignet.

Es hat einen hautfreundlichen pH-Wert 5,5 und verzichtet auf Silikone, Mikroplastik und Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe. Außerdem setzt es auf hautschonende Zuckertenside. Die natürlichen Feuchthalteregulatoren und Linolsäure wirken Trockenheit und Reizungen der Kopfhaut entgegen und sogar bei Neurodermitis kann das Shampoo verwendet werden.

Sebamed Trockene Haut Shampoo Urea Akut

Angebot
Sebamed Trockene Haut Shampoo
3.051 Bewertungen
Sebamed Trockene Haut Shampoo
  • 200 ml
  • Für juckende, trockene Kopfhaut
  • Mit 5 % Urea, milden Zuckertensiden und ohne Mikroplastik

Dass die Brand Sebamed super verträglich und schonend zur Haut ist, ist den meisten vielleicht bekannt. Und auch das Shampoo für trockene Haut erfüllt diese Kriterien. Der Hersteller setzt zur Linderung von Trockenheit und Juckreiz auf den Wirkstoff Urea. Hierfür wird eine Konzentration von 5 Prozent eingesetzt.

Außerdem setzt das Shampoo auf milde Zuckertenside und verzichtet auf Mikroplastik. Allerdings wird Parfum eingesetzt, das unter Umständen allergische Reaktionen hervorrufen könnte.

Botanicals Lavendel Beruhigendes Shampoo

Botanicals Lavendel Beruhigendes Shampoo
2.918 Bewertungen
Botanicals Lavendel Beruhigendes Shampoo
  • 400 ml
  • Für empfindliches Haar und Kopfhaut
  • Vegane Naturkosmetik ohne Silikone, Sulfate und Parabene

Die Haircare von Botanicals setzt auf eine vegane Formel, die zu 98 Prozent natürlichen Ursprungs ist. Silikone, Sulfate und Parabene werden nicht eingesetzt und das Shampoo eignet sich daher sehr gut für trockene und sensible Kopfhaut und empfindliche Haare.

Es enthält beruhigendes Lavendelöl und hat dadurch auch einen sehr angenehmen Lavendelduft. Soja- und Kokosöl pflegen Haare und Kopfhaut.

Head & Shoulders Juckende Kopfhaut Anti-Schuppen-Shampoo

Head & Shoulders Juckende Kopfhaut Shampoo
589 Bewertungen
Head & Shoulders Juckende Kopfhaut Shampoo
  • 500 ml
  • Für Schuppen, Juckreiz und Trockenheit
  • Ausgeglichener pH-Wert und mit beruhigendem Eukalyptus

Head & Shoulders ist DIE Brand für alle, die unter Schuppen leiden. Geht mit deinen Schuppen und deiner trockenen Kopfhaut auch noch ein unangenehmer Juckreiz einher, kannst du dieses Shampoo verwenden. Es enthält hautberuhigendes Eukalyptus und hat einen ausgeglichenen pH-Wert.

Der Hersteller verspricht, dass das Shampoo 72 Stunden lang vor Schuppen, Juckreiz und Trockenheit schützt und das Haar zu 100 Prozent schuppenfrei wird.

Was sind die Ursachen für eine juckende Kopfhaut?

Juckt die Kopfhaut, kann das ganz schön unangenehm sein. Und nicht nur der Juckreiz an sich ist nervig. Oft kommt er in Begleitung von unschönen Schuppen und einem irritierenden Gefühl, immer wieder die Kopfhaut kratzen zu wollen.

Die Ursachen dafür können ganz verschieden sein. Vor allem Veranlagung, Stress und die falsche Haarpflege sorgen am meisten für eine juckende Kopfhaut mit Schuppen. Aber auch hormonelle Veränderungen, die trockene Luft im Winter oder UV-Strahlung im Sommer können für Juckreiz sorgen. Geht das ganze mit einer schwachen Hautschutzbarriere einher, sind ständige Reizungen und Irritationen der Kopfhaut vorprogrammiert. Wir gehen hier noch mal etwas genauer auf die häufigsten Ursachen ein:

  • Falsche Haarpflegeprodukte: Reagierst du allergisch auf bestimmte Haarpflegeprodukte, ist die Kopfhaut gereizt, irritiert und juckt. Achte vor der Verwendung neuer Produkte daher immer auf die Inhaltsstoffe. Weiter unten gehen wir darauf ein, welche Inhaltsstoffe du bei einer empfindlichen Kopfhaut besser meiden solltest.
  • Überpflegen: Zu viele Pflegeprodukte können die Kopfhaut überfordern und zu häufiges Waschen nimmt der Kopfhaut die pflegenden Öle und trocknet sie schneller aus. Dasselbe trifft übrigens auch auf zu heißes Wasser zu. Dieses reizt die Kopfhaut und trocknet sie aus. Deshalb lautet das Motto „Weniger ist mehr“.
  • Stress: Viele kennen es. Sind wir gestresst, bilden sich direkt neue Pickel im Gesicht. Und auch die Kopfhaut kann sich aufgrund von Stress verändern. Denn „Stress führt zu einer Übersäuerung der Kopfhaut und einem einhergehenden Mineralienmangel“ verrät Heilpraktikerin Claudia Dippel der Women’s Health.
  • Infektionen oder Ekzeme: Auch Krankheiten wie eine Pilzinfektion oder Ekzeme können für ein juckendes Gefühl auf der Kopfhaut sorgen. Damit einhergehen Rötungen der Kopfhaut und Schuppen. In diesem Fall solltest du auf jeden Fall einen Arzt bzw. eine Ärztin aufsuchen und dich medizinisch beraten lassen.

Wie wirkt ein Shampoo gegen juckende Kopfhaut?

Hast du eine empfindliche Kopfhaut, ist meistens der Säureschutzmantel der Haut geschwächt. In diesem Fall können bereits die kleinsten Umwelteinflüsse wie ein falsches Pflegeprodukt, zu heißes Wasser oder trockene Heizungsluft für Irritationen und Juckreiz sorgen. Das Wichtigste es ist dann, die Kopfhaut keinen weiteren Reizungen mehr auszusetzen und den Säureschutzmantel zu stärken.

Ein gutes Shampoo sollte in diesem Fall besonders milde Tenside enthalten, die die Kopfhaut nicht zusätzlich reizen. Milde Tenside erkennst du unter anderem an folgenden Bezeichnungen:

  • Coco Glucoside
  • Decyl Glucoside
  • Disodium Cocoyl Glutamate
  • Sodium Lauryl Glucoside

Und auch auf weitere reizende Inhaltsstoffe wie Alkohol, Duftstoffe, Farbstoffe oder einige ätherische Öle sollte so gut es geht verzichtet werden. Zusätzlich sollte ein Shampoo gegen juckende Kopfhaut Wirkstoffe enthalten, die den Säureschutzmantel der Haut stärken und der Kopfhaut Feuchtigkeit spenden. Zu diesen guten Inhaltsstoffen zählen zum Beispiel:

  • Ceramide (stärken den Schutzmantel der Haut)
  • Pflegeöle wie Arganöl oder Jojobaöl (spenden der Haut Feuchtigkeit und nähren sie)
  • Urea (spendet Feuchtigkeit und lindert Juckreiz)
  • Rose, Kurkuma oder Brennnessel (haben eine hautberuhigende Wirkung)
  • Hamamelis oder Kamille (haben eine entzündungshemmende Wirkung)

Was sollte man bei der Anwendung beachten?

Ein Shampoo für juckende Kopfhaut unterscheidet sich im Grunde nicht von einem anderen Shampoo. Trotzdem solltest du bei der Anwendung einiges beachten, damit du deine empfindliche Kopfhaut nicht stärker reizt:

  • Wasche deine Haare nicht zu heiß. Durch die Hitze kann die Kopfhaut gereizt werden.
  • Trage das Shampoo nur auf die Kopfhaut auf und spare die Längen aus. Da diese oft brüchiger sind als die Haare am Ansatz, sollten sie vom Shampoo ausgespart werden. Sie werden versorgt, sobald das Shampoo ausgewaschen wird.
  • Manchmal ist es schwer, das Shampoo direkt an die Kopfhaut zu bekommen. Was da helfen kann, ist eine Flasche mit einer Spitze, mit der du das Shampoo gezielt auf die Kopfhaut auftragen kannst.
  • Um das Shampoo noch verträglicher und schonender zur Kopfhaut zu machen, kannst du es mit etwas Wasser verdünnen.
  • Massiere das Shampoo gründlich und sanft in die Kopfhaut ein und wasche es dann komplett aus.
  • Vergiss anschließend nicht die Pflege der Längen und Spitzen. Ein Conditioner ist ein absolutes Muss für die Haare. Diesen solltest du aber nicht auf den Haaransatz geben.

5 Tipps: Was hilft gegen eine juckende Kopfhaut?

  1. Shampoo verdünnen: Es klingt super simpel, ist es auch. Verdünne einfach dein Shampoo mit Wasser. So machst du es verträglicher. Hast du sehr empfindliche Kopfhaut, solltest du aber auf ein mildes Shampoo gegen juckende und sensible Kopfhaut setzen. Weiter oben haben wir dir unsere Favoriten vorgestellt.
  2. Die passende Bürste: Achte bei der Haarbürste auf weiche, flexible Borsten, die die Kopfhaut nicht reizen. Am besten eignet sich eine Bürste mit Naturborsten. In diesem Artikel stellen wir dir die besten Wildschweinborstenbürsten vor, die sanft zur Kopfhaut sind und auch Schuppen und überschüssigen Talg entfernen können.
  3. Gesunde Ernährung: Auch die Ernährung hat einen direkten Einfluss auf unsere Haut. Ein Eisen- oder Zinkmangel kann beispielsweise eine trockene Kopfhaut und spröde Haare zur Folge haben. Achte also stets auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung und konsultiere auch einen Arzt bzw. eine Ärztin, um ggf. einen Nährstoffmangel festzustellen.
  4. Richtig waschen: Wir haben es bereits weiter oben erwähnt, wollen es an dieser Stelle aber noch mal betonen. Wasche deine Haare nicht zu oft und auf keinen Fall zu heiß. Die Hitze reizt die Kopfhaut und bei jeder Haarwäsche entziehst du deiner Kopfhaut die pflegenden Öle, was die Kopfhaut schneller austrocknen lässt. Alle drei bis vier Tage kannst du deine Haare waschen. Wenn du Sport machst, natürlich öfter, damit der Schweiß nicht auf der Kopfhaut bleibt.
  5. Kopfhautserum: Ein Kopfhautserum ist nach dem Shampoo das einzige Produkt, das direkt auf die Kopfhaut gegeben werden kann. Alle anderen Haarprodukte wie Conditioner oder Haaröl werden nur in die Längen und Spitzen gegeben. Ein Kopfhautserum kann die Kopfhaut beruhigen, ihr Feuchtigkeit spenden und Juckreiz lindern. Unser liebstes Serum ist dieses hier:
australian bodycare Kopfhautpflegeserum mit Teebaumöl
2.920 Bewertungen
australian bodycare Kopfhautpflegeserum mit Teebaumöl
  • 150 ml
  • Für juckende, trockene Kopfhaut und Schuppen
  • Auch bei Schuppenflechte, Ekzemen, Psoriasis und Neurodermitis

Welche Hausmittel helfen bei einer juckenden Kopfhaut?

  • Apfelessig: Der Grund, warum die Kopfhaut juckt und gereizt ist, ist oft eine Übersäuerung der Haut. Damit diese wieder ins Gleichgewicht kommt, hilft eine sogenannte saure Rinse. Diese besteht aus einem Liter Wasser und 3 bis 4 Esslöffeln Apfelessig. Dieses hilft dabei, die Kopfhaut zu beruhigen und auszugleichen. Was du dabei beachten solltest, erklären wir in diesem Artikel über die saure Rinse.
  • Fermentiertes Reiswasser: Vor einiger Zeit war dieses Hausmittel auf allen Social Media Plattformen und wurde als Haar-Hero gefeiert. Doch auch der Kopfhaut tut es gut. Fermentiertes Reiswasser balanciert den pH-Wert der Kopfhaut aus und pflegt ganz nebenbei die Haare und soll sogar das Haarwachstum anregen können. In diesem Artikel erklären wir dir, wie du das Reiswasser herstellst und wie es angewendet wird.
  • Oliven-, Kokos- oder Arganöl: Was der Kopfhaut ebenfalls guttun kann, ist ein ordentliches Verwöhnprogramm. Gönne der Kopfhaut hin und wieder eine ausgiebige Ölmassage. Hierfür kannst du beispielsweise Olivenöl, Kokosöl oder Arganöl verwenden. Alle Öle sind sehr verträglich, spenden der Kopfhaut Feuchtigkeit und können Juckreiz und Rötungen mindern. Dafür einfach etwas Öl auf die Kopfhaut geben und hier mindestens 5 bis 10 Minuten einmassieren. Danach gründlich ausspülen.

Ab wann sollte man zum Arzt gehen?

Schuppen und eine leicht gereizte Kopfhaut sind meistens harmlos und können leicht zu Hause behandelt werden. Trotzdem kann es aber sein, dass der Grund für eine sehr trockene Kopfhaut und Juckreiz eine Hautkrankheit ist.

Hast du einen sehr starken Juckreiz, Rötungen und Schuppen und bekommst das Problem nicht selber in den Griff, solltest du das Ganze unbedingt bei einem Arzt bzw. einer Ärztin abchecken lassen. Diese:r kann feststellen, ob eine Krankheit vorliegt und kann dir auch Mittel und Produkte verschreiben, die in diesem Fall helfen.

Wichtige Signale, auf die du dabei achten solltest, sind vor allem:

  • Verstärkter Haarausfall
  • Schuppen, die immer wiederkehren
  • Starkes Jucken, Brennen und Rötungen der Kopfhaut

Gibt es einen Test der Stiftung Warentest zu Shampoos gegen juckende Kopfhaut?

Stiftung Warentest hat bisher keinen expliziten Test für Shampoos gegen juckende oder empfindliche Kopfhaut durchgeführt. Ändert sich das, ergänzen wir die Testergebnisse an dieser Stelle.

Stiftung Warentest hat aber 2017 11 Anti-Schuppen-Shampoos auf den Prüfstand gestellt. Testsieger wurde dort das Lidl Cien Anti-Schuppen-Shampoo für normales und trockenes Haar mit der Note „Sehr Gut“ (1,5). Hast du mit Schuppen zu kämpfen und willst wissen, welche Produkte noch gut abgeschnitten haben, dann lies dir den Testbericht der Stiftung Warentest hier durch.

Fazit

Hast du eine empfindliche, trockene und juckende Kopfhaut, ist die richtige Pflege das A und O. Du brauchst ein passendes Shampoo gegen juckende Kopfhaut, das den Juckreiz lindert, der Kopfhaut Feuchtigkeit spendet und den pH-Wert ausbalanciert, damit sich die Kopfhaut regenerieren kann. Auch bei trockenen Schuppen kann es behilflich sein. Weiter oben findest du unsere Favoriten.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 4.1 / 5. Anzahl Bewertungen: 7

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

Skin Care Guide kommt in kürze

Das E-Book ist in den letzten Zügen und erscheint bald. Trag dich in die E-Mail Liste ein und erhalte eine kurze Nachricht sobald sobald es da ist.