Shampoo Test: Die besten Shampoos 2020

Verschiedene Shampoos auf Mamortisch

Shampoo ist nicht gleich Shampoo. Das hat unser Test jetzt noch mal deutlich gezeigt. Von günstigen Varianten aus dem Drogeriemarkt bis hin zur High-End-Wäsche in Salonqualität gibt es eine riesige Auswahl. Und dann bleibt ja noch die Frage: Suche ich ein Pflegeshampoo, ein Volumenshampoo oder etwas ganz anderes?

Wir schaffen Klarheit in diesem Meer an Möglichkeiten und verraten ehrlich, welche Shampoos in unserem Test überzeugt haben und welche weniger.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Isabel Kloiber
Isabel Kloiber

Hi, ich bin Isabel, Beauty-Journalistin (ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht) und nehme dich hier in meine (Beauty-) Welt mit.

Mich erkennt man am Duft von Black Opium und einem chaotischen Arbeitsplatz voller Kosmetikprodukte!

Das Wichtigste in Kürze

  • Für unseren Testbericht haben vier Beauty Redakteurinnen über mehrere Wochen insgesamt 12 Shampoos getestet
  • In absteigender Reihenfolge findest du erst die besten Shampoos in Salonqualität und anschließend die aus der Drogerie
  • Je nach Haarzustand solltest du ein anderes Shampoo wählen – wir helfen dir, herauszufinden, welches du brauchst
  • Am Ende verraten wir dir noch unsere besten Shampoo-Tipps und beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema

So haben wir getestet

Testablauf
Für unseren Test haben wir recherchiert, welches die beliebtesten Shampoos in Salonqualität und auch aus der Drogerie sind. So entstand eine Liste aus insgesamt 12 Shampoos, wovon manche sowieso schon von unseren Teammitgliedern verwendet werden.

Je nach Haartyp/-zustand haben wir die Shampoos auf vier Beauty Redakteurinnen aus dem Team aufgeteilt:

  • Isabel hatte früher zwar mit Haarbruch zu kämpfen, sucht inzwischen aber mehr nach einer Mischung aus Pflege und Volumen im Shampoo.
  • Kyra neigt zu einem fettigen Ansatz und wünscht sich deshalb ein Shampoo, dass ein sauberes Gefühl hinterlässt und die Haare nicht „überpflegt“.
  • Dina hat dickes und zu Trockenheit neigendes Haar und braucht deshalb Shampoos, die hydrierend und pflegend wirken.
  • Jaike hat ebenfalls dickes Haar und mag deshalb besonders pflegende Shampoos, welche ein hydriertes, weiches Gefühl hinterlassen.

Beim Test haben wir uns erst mal nur auf unsere Sinne verlassen. Wie riecht das Shampoo? Schäumt es oder nicht? Lässt es sich gut verteilen? Wie fühlt es sich bei der Wäsche an? Wie fühlen sich die Haare nach einer und nach mehreren Haarwäschen an?

Anschließend haben wir noch den Faktencheck gemacht und geschaut, welche Inhaltsstoffe in den jeweiligen Shampoos stecken und wie diese hergestellt werden.

Die meisten Friseure schwören auf Shampoos in Salonqualität – und wir auch. Diese sind aber auch deutlich teurer als Shampoos aus der Drogerie und nicht jeder möchte so viel Geld ausgeben. Verständlich. Deshalb haben wir unseren Testbericht in zwei Kategorien geteilt: 1. Shampoos in Salonqualität, 2. Shampoos aus der Drogerie. So findest du schnell die besten Shampoos aus der jeweiligen Kategorie.

Die besten Shampoos in Salonqualität

1. Aveda damage remedy/ pure abundance (geschädigtes, trockenes, plattes Haar)

Zwei Aveda Shampoos liegen auf einem Handtuch

Isa liebt die natürlichen Shampoos von Aveda – das für geschädigtes Haar und das für mehr Volumen

Das Aveda damage remedy Shampoo für geschädigtes, trockenes Haar gibt es für 29 Euro hier bei Amazon, hier bei Douglas und hier im Hagel Shop.

Das Aveda pure abundance Shampoo für mehr Volumen gibt es für rund 20 Euro hier bei Amazon, hier bei Douglas und hier im Hagel Shop.

Die Aveda Shampoos gehören schon seit Jahren zu meinen absoluten Lieblingsshampoos. Als ich noch sehr kaputtes Haar hatte, habe ich das Aveda damage remedy verwendet und meine Haare auf natürliche Weise wieder gesund gepflegt. Seit ich das Problem nicht mehr habe, sorge ich mit dem Aveda pure abundance für mehr Volumen im Haar – da ich zwar viele, aber sehr dünne Haare habe, können sie sonst etwas platt aussehen.

Beide Shampoos sind sehr schonend zum Haar, performen aber besser als alle Shampoos sie ich sonst getestet habe. Ich mag Aveda aber nicht nur für die sehr gute Qualität der Shampoos, sondern auch für ihre Firmenphilosophie. Von den Inhaltsstoffen über die Transportwege bis hin zur Verpackung versuchen Sie immer so natürlich und nachhaltig wie möglich zu sein. Aber dazu gleich mehr in der Klappbox.

Meine Erfahrung mit Aveda damage remedy
Ich habe mal kurz nachgerechnet: Vor ungefähr acht Jahren habe ich zum ersten Mal das Aveda damage remedy Shampoo verwendet. Damals hatte ich sehr kaputtes, trockenes Haar und wollte damit endlich Schluss machen! Also bin zu einem hochwertigen Friseursalon gegangen, um mich mal richtig ausgiebig beraten zu lassen.

Die Friseurin hat mir für eine sanfte Reinigung und intensive Pflege meiner strapazierten Haare die Aveda damage remedy Serie empfohlen – und ich fand und finde sie bis heute sehr gut. Zusammen hinterlassen Shampoo, Conditioner und Leave-in-Treatment einfach ein wunderbares Gefühl auf den Haaren, sie sind damit super (!) easy zu kämmen und haben einen gesunden Glanz. Übrigens: Weder Spliss noch Trockenheit sind heute noch ein Thema für mich – und das, obwohl ich jeden Tag zum Lockenstab greife.

Was ich auch an der Serie mag, ist ihr Duft – allerdings lässt sich darüber auch streiten. Ich finde Shampoo und Co. riechen angenehm blumig. Aber nicht parfümiert, sondern wirklich wie eine Blumenwiese. Eben ganz natürlich. Ich habe aber auch schon von einer Bekannten gehört, dass sie den Duft nicht so mag und einen typischen Shampooduft vorzieht. Hier musst du einfach schauen, wie du das empfindest.

Einziger Nachteil: Aveda Produkte sind, wie andere Shampoos in Salonqualität auch, teuer – das kann und will ich gar nicht schön reden. Meine Friseurin hat damals jedoch zu mir gesagt: „Finger weg von Shampoos und anderen Haarpflegeprodukten aus der Drogerie.“ Und auch wenn ich durchaus dabei wäre, beim Shampoo etwas Geld zu sparen, muss ich zugeben, dass sie recht hatte. Gute Haarpflege hat eben ihren Preis.

Vorteile

  • Shampoo in Salonqualität, beste Performance
  • Schonend und pflegend zu kaputtem, trockenem Haar
  • Frei von Silikonen, Parabenen, Phthalaten (schädlicher Alkohol), PEGs und Natriumlaurylsulfat
  • Keine Tierversuche
  • Über 90 % Bio Pflanzeninhaltsstoffe
  • Umweltbewusste und faire Gewinnung der Rohstoffe
  • 100 % recyceltes PET
  • Duft empfinden wir als gut und nicht zu aufdringlich (natürlich-blumig)

Nachteile

  • Teuer
  • Entält Dimethicone (pflanzliches Silikonöl*)
* Es handelt sich nicht um ein synthetisches, sondern um ein natürliches Silikon. Nicht gründlich erforscht, ob es wirklich schädlich für die Haare ist.

Meine Erfahrung mit Aveda pure abundance
Nachdem ich das Aveda damage remedy Shampoo einige Jahre lang verwendet habe und Spliss und Trockenheit kein Thema mehr für mich waren, brauchte ich im Grunde nicht mehr so ein pflegendes Shampoo. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, auf das Volumenshampoo von Aveda umzusteigen.

Das pure abundance kommt in der gewohnten Aveda Qualität, ist etwas leichter als das damage remedy und sorgt für mehr Volumen (besonders am Ansatz). Trotzdem ist es für meinen Geschmack immer noch pflegend genug, um mir meine inzwischen gesunden Haare beizubehalten. Das Volumenshampoo ist mit rund 20 Euro sogar etwas günstiger als das Pflegeshampoo und auf lange Sicht macht das ja schon einen Unterschied.

Allerdings unterscheidet sich der Duft bei Aveda immer je nach Produktlinie und ich mag den vom Volumenshampoo nicht ganz so sehr wie den vom Pflegeshampoo, was ich davor benutzt habe. Der Duft des Aveda pure abundance ist immer noch natürlich, allerdings etwas weniger feminin. Er erinnert mich immer etwas an Kräuter. Insgesamt riecht das Shampoo meinem Empfinden nach okay.

Vorteile

  • Shampoo in Salonqualität, sehr gute Performance
  • Schonend zum Haar
  • Sorgt für etwas mehr Volumen
  • Frei von Silikonen, Parabenen, Phthalaten (schädlicher Alkohol), PEGs und Natriumlaurylsulfat
  • Keine Tierversuche (PETA approved)
  • Über 90 % Bio Pflanzeninhaltsstoffe
  • Umweltbewusste und faire Gewinnung der Rohstoffe
  • 100 % recyceltes PET

Nachteile

  • Teuer
  • Duft ist Geschmackssache
Über Aveda
Aveda ist ein Unternehmen, welches sich stark für Menschen, Tiere und Umwelt einsetzt.

So sind Aveda Produkte immer tierversuchsfrei und enthalten keine Parabene, Phthalate, PEGs oder Natriumlaurylsulfat. Aveda verwendet das sogenannte „Pure-Fume-Aroma, also Duftstoffe rein aus Blumen und anderen Pflanzen.

Die natürlich gewonnenen Inhaltsstoffe sollen dabei immer möglichst „grün“ sein. Heißt:

  • Über 50 Prozent der Moleküle stammen von Pflanzen, nicht-erdölbasierten Mineralien, Wasser oder anderen natürlichen Quellen
  • Sie sind zertifiziert biologisch
  • Sie stammen aus nachhaltigen oder erneuerbaren Pflanzenquellen
  • Gewinnung darf nicht das jeweilige Ökosystem stören
  • Über 90 Prozent biologische, rohe Pflanzeninhaltsstoffe und biologische ätherische Öle
  • Ätherische Öle werden auf umweltverantwortliche Weise durch Wasserdampfdestillation gewonnen

Neben nachhaltigen Inhaltsstoffen, achtet Aveda aber auch auf eine faire Vergütung aller Arbeiter aus den jeweiligen Bezugsländern und verwendet für die Produktion von Shampoos und Co. Windkraft. Aveda ist auch die erste Kosmetikfirma, welche 100 Prozent recyceltes PET verwendet.

2. Olaplex No. 4 (geschädigtes, trockenes Haar)

Olaplex Shampoo auf Mamortisch

Olplex heißt der Wirkstoff, der kaputte Disulfidbrücken im Haar reparieren kann

Das Olaplex No. 4 Shampoo für geschädigtes, trockenes Haar gibt es für rund 27 Euro hier bei Amazon und hier im Hagel Shop.

Das Olaplex No. 4 gehört definitiv auch zu unseren Top 3 der besten Shampoos. Hierbei handelt es sich zwar nicht um Naturkosmetik, allerdings ist Olaplex weltweit die einzige Pflegeserie, die Haare wirklich langfristig wieder reparieren kann – und sie nicht, wie andere Produkte, einfach nur oberflächlich gesund aussehen lässt.

Meine Erfahrung mit Olaplex No.4
Olaplex kenne ich nun schon seit einigen Jahren. Schon nach der ersten Anwendung von Olaplex No.3, 4 und 5 habe ich einen deutlichen Unterschied bemerkt. Mit Produkten aus dem Drogeriemarkt ist das nicht zu vergleichen. Meine Haare waren nach der Anwendung super leicht zu kämmen und deutlich weicher.

Und auch im Langzeittest konnte die Serie überzeugen. Wenn du wirklich unter starkem Haarbruch leidest, ist die Olaplex Serie eine gute Möglichkeit, sie kurartig zu reparieren.

Olaplex lässt die Haare nicht nur gesund aussehen, sondern repariert sie wirklich. Grund dafür ist der gleichnamige Wirkstoff (aber dazu gleich mehr). Deshalb sind die Haare natürlich auch noch repariert, wenn du nach deiner Olaplex-Kur wieder andere Produkte verwendest. Es handelt sich also nicht nur um einen Effekt, sondern um wieder hergestelltes Haar – und das hält auch erst mal an, selbst wenn du danach wieder eine andere Serie verwendest.

Dieser Reparatureffekt ist am stärksten, wenn du gleich alle, also Olaplex No.3, 4 und 5 verwendest, wobei No.3 (Hair Perfector) unserer Erfahrung nach den größten Unterschied macht. Aber auch No. 4 (Shampoo) trägt schon sehr zum Wiederaufbau der Haarstruktur bei.

Ich bin ein großer Olaplex-Fan und mache daraus auch kein Geheimnis. Allerdings hat die Serie für mich auch einen klaren Nachteil: Es handelt sich hierbei nicht um Naturkosmetik. Ich verwende zwar nicht ausschließlich Naturkosmetikprodukte, aber da wir Shampoos ja dauerhaft und über Jahre verwenden, fühle ich mich wohler damit, wenn ich nicht nur Chemie an meine Haare und Kopfhaut lasse.

Ich habe für mich diesen Weg gefunden: Etwa einmal im Jahr kaufe ich mir das Olaplex Shampoo und den dazugehörigen Hair Perfector und den Conditioner und verwende dann ausschließlich diese drei Produkte, bis die Flaschen leer sind. Somit wird Olaplex für mich zu einer Kur, die meine Haare einmal wieder auf Vordermann bringt. Den Rest des Jahres verwende ich dann meine natürlicheren und sanfteren Produkte von Aveda, die meine Haare auch wunderbar pflegen. Für mich ist das der beste Kompromiss. Aber du musst natürlich schauen, welcher Weg für dich und deine Haare funktioniert.

Vorteile

  • Shampoo in Salonqualität, sehr gute Performance
  • Schonend zum Haar
  • Baut die kaputten Disulfidbrücken im Haar wieder auf
  • Frei von Silikonen, Parabenen, Phthalaten (schädlicher Alkohol) und Natriumlaurylsulfat
  • Keine Tierversuche laut Unternehmen (keine PETA Daten vorhanden)
  • Duft empfinden wir als gut (typischer Shampoo-Geruch)

Nachteile

  • Enthält PEGs (synthetisches Produkt)
  • Teuer
Über Olaplex
Olaplex gilt seit einigen Jahren als die Lösung für kaputtes Haar. Es gibt sowohl exklusive Salonprodukte (No.1 und No.2), die ausschließlich vom Profi angewendet werden, als auch Shampoos und Co. für die Heimanwendung.

Olaplex basiert auf einem Wirkstoff: Olaplex. Ja, Wirkstoff und Produkt heißen wirklich genau gleich. Die (Olaplex-) Molekülkette „Bis-Aminopropyl Diglycol Dimaleate“ wurde von Dr. Craig Hawker (Doktor der Chemie) und Dr. Eric Pressly (Doktor der Werkstofftechnik) entdeckt und stellt seitdem einen enormen Entwicklungsschritt im Bereich der Haarpflege dar.

Während wir kaputte Haare früher mit Produkten, die zum Beispiel Silikone enthalten, zwar kaschieren konnten, sie aber irgendwann wohl oder übel dann doch abschneiden mussten, können wir sie inzwischen mit der richtigen Pflege wieder reparieren.

Im Gegensatz zu anderen Produkten, pflegt Olaplex also nicht nur die Oberfläche des Haares, sondern baut geschädigtes Haar grundlegend von innen heraus wieder auf und repariert die gebrochene Disulfidbrücken.

Da die Haare wirklich repariert sind, hält der Schutz auch dann noch, wenn du aufhörst, Olaplex zu verwenden. Natürlich kann es sein, dass die Disulfitbrücken in deinem Haar durch neue Belastungen irgendwann wieder brechen. In diesem Fall solltest du eine neue Olaplex-Kur machen. Alternativ kannst du Olaplex natürlich auch dauerhaft anwenden und die Haare so direkt vor Schädigungen schützen.

3. Shan Rahimkhan Volume (plattes Haar)

Shan Rahimkhan Shampoo und Handtuch auf Holztisch

Kyra haben vor allem die absolut cleanen Inhaltsstoffe des Shan Rahimkhan Shampoos überzeugt

Das Shan Rahimkhan Shampoo für mehr Volumen, gibt es für 24 Euro hier bei Amazon.

Meine Kollegin Kyra hat das Volumen Shampoo von Shan Rahimkhan getestet. Es ist nicht nur schonend zum Haar, sondern überzeugt auch durch seine absolut cleanen Inhaltsstoffe.

Kyras Erfahrung mit Shan Rahimkhan Volume
Meine Kollegin Kyra hat das Volumen Shampoo von Shan Rahimkhan getestet. Das ist ihr Fazit:

„Ich muss sagen, die guten Inhaltsstoffe des Shampoos hauen mich um: keine Silikone, keine Sulfate, keine Mineralöle, kein Phthalaten, keine PEG. Es ist etwas dünnflüssiger, als ich es von anderen Shampoos gewohnt bin und schäumt nicht ganz so gut. Der Duft ist wirklich sehr intensiv und gefällt mir sehr gut. Die Haare fühlen sich beim Waschen direkt sauber und gut an. Ob es nun wirklich mehr Volumen macht, kann ich nicht wirklich beurteilen.“

Vorteile

  • Shampoo in Salonqualität, gute Performance
  • Schonend zum Haar
  • Sorgt bei plattem Haar für etwas mehr Volumen
  • Frei von Silikonen, Parabenen, Phthalaten (schädlicher Alkohol), PEGs und Natriumlaurylsulfat
  • Keine Tierversuche laut Unternehmen (keine PETA Daten vorhanden)
  • Duft empfinden wir als gut (intensiver Shampoo-Geruch)

Nachteile

  • Schäumt nicht so (Gewöhnungssache)
  • Teuer
Über Shan Rahimkhan
Die Marke Shan Rahimkhan wurde vom gleichnamigen Celebrity Hairstylist ins Leben gerufen.

Shampoos, Conditioner und Co. fallen alle in die Kategorie Clean Cosmetics. Heißt:

  • Anteil der sauberen, nachhaltigen Inhaltsstoffe ist so hoch wie möglich
  • Alle natürlichen und klinisch geprüften High-Performance-Inhaltsstoffe sind frei von schädlichen Stoffen wie Parabenen, Phthalaten, PEGs, Natriumlaurylsulfat usw
  • Keine Tierversuche

Auch in unterschiedlichen Dermatests schneiden die Shan Produkte mit „sehr gut“ ab. Alles in allem würden wir das Shampoo aus unserem Test also als „schlechtes Gewissen frei“ bezeichnen.

Übrigens: Auch die Shyne Glossings, die wir getestet haben, sind von Shan Rahimkhan. Unseren Glossing Test findest du hier >

4. Kérastase Resistance (geschädigtes, trockenes Haar)

Kerastase Shampoo und Handtuch auf Mamortisch

Kérastase Shampoos sind individueller: Je nach Schädigungsgrad kannst du ein anderes wählen

Das Kérastase Resistance Bain Force architecte Shampoo für geschädigtes, trockenes Haar gibt es für rund 20 Euro hier bei Amazon, hier bei Douglas und hier im Hagel Shop.

Kérastase gehört genau wie Aveda und Olaplex zu den beliebtesten Shampoos weltweit. Die Force architecte Variante wurde speziell für geschädigtes Haar (Schädigungsgrad 1-2) entwickelt, während die thérapiste Variante für sehr strukturgeschädigtes und überstrapaziertes Haar (Schädigungsgrad 3-4) entwickelt wurde. Da wir nicht mit so extremen Schäden zu kämpfen haben, haben wir die leichtere Ausführung getestet.

Meine Erfahrung mit Kérastase Resistance
Das Kérastase Resistance Bain Force Architecte Shampoo hat erst mal einen guten Eindruck gemacht – eben wie ein typisches Salonprodukt. Aber beim ersten Öffnen war ich dann schon etwas enttäuscht, denn der Deckel muss abgeschraubt werden.

Ich hatte also in der einen Hand die Flasche und in der anderen (wo jetzt eigentlich das Shampoo reinkommen sollte) den Deckel. Das wirkt zwar erst mal wie eine Kleinigkeit, wenn du aber jedes Mal erst den Deckel irgendwo hinlegen musst, das Shampoo verwendest und den Deckel dann wieder draufschrauben musst, ist das auf Dauer schon etwas nervig. Vor allem mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass es bei den meisten Shampoos eben anders ist. Oder?

Aber jetzt zur Performance: Das Shampoo an sich fand ich gut. Es hat wunderbar geduftet und sich schon beim Waschen gut angefühlt. Beim Ausspülen habe ich gemerkt, dass meine Haare sehr weich sind und auch beim Kämmen ging alles super easy. An diesem Punkt war ich also vom Shampoo voll überzeugt.

Dann habe ich hinterher aber mal recherchiert und leider Sulfate, Parabene und Alkohol in der Inhaltsstoffliste gefunden. Diese können den Haaren langfristig auch schaden. Ob das jetzt bei mir der Fall wäre oder ich ungestraft davon kommen würde, kann ich nicht sagen. Ich habe das Shampoo insgesamt eine Woche getestet und war in diesem kurzen Zeitraum mit der Performance zufrieden.

Vorteile

  • Shampoo in Salonqualität, gute Performance im Testzeitraum
  • Glättet die Struktur von kaputtem, trockenem Haar und verhilft zu mehr Glanz
  • Frei von Silikonen
  • Duft empfinden wir als gut (typischer Shampoo-Geruch)

Nachteile

  • Enthält Sulfate, Parabene, PEGs und Alkohol
  • Nicht tierversuchsfrei (laut PETA)
  • Deckel muss abgeschraubt werden (nimmt eine zweite Hand ein)
  • Teuer
Über Kérastase
Kérastase gehört zu L’Oréal und wurde 1964 ins Leben gerufen. Die Idee war damals, eine Haarpflege mit Salonqualität für zu Hause zu entwickeln. Was heutzutage total normal klingt, war es vor 55 Jahren noch nicht unbedingt.

Generell sind wir von den Kérastase Produkten überzeugt. Die Marke liefert gute Produkte zu angemessenen Preisen. Leider steht das Unternehmen seit Jahren bei PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) in der Kritik, was für viele einen Schatten über das Markenimage wirft.

Die besten Shampoos aus der Drogerie

1. lavera Pflegeshampoo Frische & Balance (fettiger Ansatz)

lavera Shampoo mit Handtuch auf Holztisch

Das lavera Shampoo enthält keinerlei schädliche Inhaltsstoffe

Das lavera Pflegeshampoo Frische & Balance für einen fettigen Ansatz gibt es für rund 3 Euro hier bei Amazon und hier im Hagel Shop.

Das Lieblingsshampoo meiner Kollegin Kyra ist das lavera Frische & Balance. Es mildert einen fettigen Ansatz zwar nicht wie erhofft ab, sorgt aber dennoch für ein frisches, gepflegtes Gefühl nach der Haarwäsche.

Kyras Erfahrung mit lavera Frische & Balance
Meine Kollegin Kyra verwendet das lavera Pflegeshampoo Frische & Balance schon länger. Das schreibt sie aus ihrer Erfahrung:

„Mein liebstes flüssiges Shampoo! Es hat nicht nur tolle Inhaltsstoffe, sondern performt auch super. Meinen fettigen Ansatz kann es auf Dauer leider nur ein wenig mildern, doch direkt nach der Haarwäsche sind die Haare sauber und gepflegt. Top Naturkosmetik Shampoo, das ich jedem empfehlen kann.“

Vorteile

  • Trotz günstigem Preis eine sehr gute Performance
  • Hinterlässt ein sauberes, gepflegtes Gefühl
  • Frei von Silikonen, Parabenen, Phthalaten (schädlicher Alkohol), PEGs und Natriumlaurylsulfat
  • Keine Tierversuche laut Unternehmen (keine PETA Daten vorhanden)
  • Naturkosmetik
  • Klimaneutrale Produktion
  • Duft empfinden wir als gut (typischer Shampoo-Geruch)
  • 93 % recyceltes PET

Nachteile

  • Wirkt nicht effektiv einem fettigen Ansatz entgegen (eigene Erfahrung und Kundenrezensionen berücksichtigt)
Über lavera
Bei der Marke lavera steht eines im Fokus: natürliche Schönheit. Deshalb stellt das Unternehmen auch ausschließlich Naturkosmetik her. Teuer sind sie übrigens auch nicht, denn lavera schreibt auf der eigenen Website„Wir wollen allen Menschen die Möglichkeit bieten, sich ausschließlich natürlich zu pflegen.“

Dabei achtet lavera nicht nur auf die eigentlichen Kosmetikprodukte, sondern auch darauf, dass sie (wie im Falle des getesteten Shampoos) in Flaschen aus 93 Prozent recyceltem PET abgefüllt werden. Eine klimaneutrale und tierversuchsfreie Herstellung wird übrigens auch von lavera garantiert.

Wir finden diesen natürlichen und nachhaltigen Weg super, den jetzt immer mehr Kosmetikunternehmen gehen und sind guter Dinge, dass bald weitere Marken nachziehen.

2. Plantur 21 #langehaare Nutri-Coffein (Haarwachstum)

Jaikes_liebling_Schriftzug

Plantur 21 Shampoo auf Waschbecken

Das Plantur 21 Nutri-Coffein Shampoo hat Jaikes Haare tatsächlich schneller wachsen lassen

Das Plantur 21 #langehaare Nutri-Coffein Shampoo für ein verbessertes Haarwachstum gibt es für rund 7 Euro hier bei Amazon und hier im Hagel Shop.

Meine Kollegin Jaike hat das Plantur 21 #langehaare Nutri-Coffein Shampoo getestet. Sie hat inzwischen sehr schöne, volle Haare, musste aber auch schon die ein oder andere „Haarkrise“ erleben. Das Shampoo soll durch das enthaltene Koffein einen eingeschlafenen Haarwachstum wieder anregen.

Jaikes Erfahrung mit Plantur 21 Nutri-Coffein
Meine Kollegin Jaike hat über einen längeren Zeitraum das Plantur 21 #langehaare Nutri-Coffein Shampoo getestet und tatsächlich eine deutliche Verbesserung bemerkt. Das berichtet sie aus ihrer Erfahrung:

„Das Shampoo gibt meinem Haar DEN Koffein-Kick, um schneller zu wachsen. Es regt die Durchblutung in der Kopfhaut und somit den Haarwuchs an. Außerdem riecht es unfassbar gut und reinigt sehr intensiv, ohne auszutrocknen. Dieses Shampoo lässt meine Haare tatsächlich schneller wachsen (für einen ungeduldigen Kopf wie meinen perfekt!) und hat mir schon durch die ein oder andere Haarkrise geholfen.“

Vorteile

  • Trotz eher günstigem Preis eine sehr gute Performance
  • Regt das Haarwachstum an
  • Hinterlässt ein sauberes, gepflegtes Gefühl
  • Frei von Silikonen und Parabenen
  • Keine Tierversuche laut Unternehmen (keine PETA Daten vorhanden)
  • Duft empfinden wir als sehr gut (typischer Shampoo-Geruch)

Nachteile

  • Enthält Alkohol, PEGs und Natriumlaurylsulfat
Über Plantur 21
Plantur 21 gehört genau wie Alpecin (ein weiterer Marktführer im Bereich der Koffein Shampoos) zur Dr. Kurt Wolff GmbH.

Plantur 21 hatte lange Zeit ein etwas eingestaubtes Image, doch das wandelt sich langsam. Spätestens seit sie das #langehaare Nutri-Coffein Shampoo ist klar: Ein gutes Produkt eröffnet mit einer angefassten Text- und Bildsprache ein ganz neues Publikum. Vielleicht wären wir sonst nie richtig auf die Marke aufmerksam geworden?

Interessant finden wir, dass Plantur 21 auf zahlreiche Studien setzt. Durch die vorangegangene Forschung, konnten sie Koffein Shampoos entwickeln, die wirklich etwas bringen.

3. Pantene Pro-V Repair & Care (geschädigtes, trockenes Haar)

Pantene Pro-V Shampoo & Pflege im Badezimmer

Dina verwendet das Repair & Care Shampoo, um ihr zu Trockenheit neigendes Haar zu pflegen

Das Pantene Pro-V Repair & Care Shampoo für geschädigtes, trockenes Haar gibt es für 7 Euro (1-Liter-Packung) hier bei Amazon.

Meine Kollegin Dina verwendet schon länger das Pantene Pflegeshampoo. Sie hat dickes Haar, welches zu Trockenheit neigt, weshalb das Repair & Care perfekt geeignet ist.

Dinas Erfahrung mit Pantene-Pro-V Repair & Care
Das Lieblingsshampoo meiner Kollegin Dina ist das Pantene Pro-V Repair & Care. Sie verwendet es schon länger, um damit ihre zu Trockenheit neigenden Haare zu pflegen. Das schreibt sie aus ihrer Erfahrung:

„Ich benutze Pantene schon seit Jahren und nicht ohne Grund! Das Shampoo reinigt die Haare gründlich und lässt sich sehr leicht durch das Haar verteilen. Beim Auftragen hat es keinen starken Geruch, aber nach dem Haarestylen hinterlässt es einen sehr angenehmen Duft in den Haaren. Die Haare sind nach dem Waschen glänzender und viel weicher. Super finde ich, dass Pantene jetzt auch auf Silikone, Paraffine und Farbstoffe verzichtet.“

Vorteile

  • Trotz günstigem Preis eine gute Performance
  • Pflegt trockenes Haar und hinterlässt einen gesunden Glanz
  • Frei von Silikonen, Parabenen, Phthalaten (schädlicher Alkohol) und PEGs
  • Duft empfinden wir als unaufdringlich (typischer Shampoo-Geruch erst später bemerkbar)

Nachteile

  • Enthält Sulfate
  • Nicht tierversuchsfrei (laut PETA)
Über Pantene
Pantene hat sich folgendes Motto zur Aufgabe gemacht: „Great Hair Days,  jeden Tag für jede Frau  – weltweit“. Und das haben sie auch erst mal so geschafft. Pantene Pro-V gehört zu den beliebtesten Shampoos weltweit. Kein Wunder, immerhin performen sie ganz gut und sind auch nicht teuer, sodass sie sich so gut wie jeder leisten kann.

Was wir Pantene auch zu gute halten müssen: Sie verwenden für ihre Shampooflaschen 100 Prozent recycelbares PET. Leider schließt das die Deckel nicht mit ein. Bisher werden gut 90 Prozent der Flaschen aus 25 Prozent recyceltem Plastik hergestellt. Das ist für den Anfang ganz gut, bestimmt geht da aber noch mehr.

Die Firma dahinter heißt übrigens genau genommen Pantene (Procter & Gamble). Suchst du in der PETA-Datenbank danach, wirst du feststellen, dass Pantene Tierversuche durchführt. Das hat uns leider sehr enttäuscht.

4. OGX Thick & Full Biotin & Collagen Shampoo (plattes Haar)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von OGXBeauty Germany (@ogxbeautygermany)

Das OGX Thick & Full Biotin & Collagen Shampoo für mehr Volumen gibt es für rund 6 Euro hier bei Amazon.

Jaike hat zwar schon dickes Haar, aber mehr Volumen kann nie schaden, dachte sie sich und ist so vor ein paar Jahren schließlich zum OGX Thick & Full Biotin & Collagen Shampoo gekommen. Es war ihr allerdings auch wichtig, dass das Shampoo ihre Haare trotzdem intensiv pflegt – in der Hinsicht, hat sie einen Volltreffer gelandet.

Jaikes Erfahrung mit OGX Thick & Full Biotin & Collagen

Jaike hat vor ein paar Jahren das OGX Thick & Full entdeckt, nachdem sie sich durch einen Großteil der Produktreihe getestet hatte. Das berichtet sie aus ihrer Erfahrung:

„OGX habe ich 2013 durch YouTuberin Zoella kennengelernt und wollte es natürlich auch sofort haben, weil sie es ja benutzt. Nachdem man es dann irgendwann auch in Deutschland bekommen hat, habe ich mich durch die verschiedenen Reihen getestet und bin dann beim „Biotin+Collagen“ und beim „bonding ‚Plex“ hängen geblieben.

Das „Biotin+Collagen“ macht die Haare super griffig und trotzdem mega weich. Man hat so einen richtigen „Fluff“ in den Haaren. Außerdem glänzt das Haar unglaublich schön! Das „bonding ‚Plex“ würde ich als Olaplex Dupe bezeichnen. Natürlich kann es nicht so viel wie Olaplex, aber dennoch werden die Haare toll genährt und gepflegt. Die Längen und Spitzen sehen super gesund und glatt aus. Von Spliss keine Spur.“

Vorteile

  • Trotz günstigem Preis eine gute Performance
  • Sorgt für mehr Volumen, macht Haare griffig, aber dennoch gepflegt
  • Frei von Parabenen
  • Duft empfinden wir als unaufdringlich (typischer Shampoo-Geruch erst später bemerkbar)

Nachteile

  • Enthält Silikone, Sulfate, Alkohol und PEGs
  • Nicht tierversuchsfrei (laut PETA)
Über OGX
OGX ist die Abkürzung für „Oranix“ und deutet an, dass die Produkte der Marke natürlich und nachhaltig seien. Auf ihrer eigenen Website schreiben sie: „…von unseren exotischen Inhaltsstoffen über die Form unserer Flaschen bis hin zu unserem Streben nach Nachhaltigkeit“.

Das stimmt bis zu einem bestimmten Grad vielleicht auch, wird aber nicht ganz durchgezogen. Denn um Naturkosmetik handelt es sich hierbei nicht. Tierversuchsfrei ist die zur Johnson & Johnson GmbH gehörende Marke laut PETA nämlich leider nicht.

5. Guhl Frische & Leichtigkeit/ Feuchtigkeitsaufbau (fettiges/ trockenes, sprödes Haar)

Guhl Shampoo und Handtuch auf Mamortisch

Beide Guhl Shampoos fallen besonders durch ihren tollen Duft auf

Das Guhl Frische & Leichtigkeit Shampoo für fettiges Haar, gibt es für rund 3 Euro hier bei Amazon.

Das Guhl Feuchtigkeitsaufbau Shampoo für trockenes, sprödes Haar, gibt es für rund 3 Euro hier bei Amazon.

Von den Guhl Shampoos haben wir gleich zwei getestet. Meine Kollegin Kyra hat das Frische & Leichtigkeit für ihren schnell nachfettenden Ansatz ausprobiert und ich das Feuchtigkeitsaufbau Shampoo, um meinem Haar mehr Feuchtigkeit zu geben. Was alle Guhl Shampoos gemeinsam haben: Sie duften soo gut!

Kyras Erfahrung mit Guhl Frische & Leichtigkeit
Meine Kollegin Kyra neigt zu einem fettigen Ansatz. Deshalb hat sie sich dazu entschieden, das Guhl Frische & Leichtigkeit Anti-Fett Shampoo zu testen. Das sagt sie dazu:

„Guhl bietet für mich das richtige „Shampoo-Erlebnis“. Das Shampoo schäumt extrem gut und riecht einfach super! Auch noch mehrere Stunden nach der Haarwäsche fühlen sich meine Haare gepflegt an und duften wundervoll. Der Zitrusduft kommt dabei zum Glück nicht so stark raus, dass ich nach Toilettenreiniger riechen würde. Leider enthält das Shampoo Sulfate…“

Vorteile

  • Trotz günstigem Preis eine gute Performance im Testzeitraum
  • Hinterlässt ein sauberes, gepflegtes Gefühl
  • Frei von Parabenen
  • Duft empfinden wir als sehr gut (Zitrusduft), langanhaltend

Nachteile

  • Enthält Silikone, Sulfate, Phthalaten (schädlicher Alkohol) und PEGs
Meine Erfahrung mit Guhl Feuchtigkeitsaufbau
Als ich das Guhl Feuchtigkeitsaufbau Shampoo das erste Mal benutzt habe, ist mir gleich der wirklich tolle Geruch aufgefallen. Würden wir hier den Duftsieger küren, wäre es definitiv Guhl. Die von mir getestete Variante ist mit Kaktusfeigen-Öl – und ich weiß zwar nicht, wie das eigentlich duftet, aber ich würde das Shampoo als blumig-fruchtig beschreiben.

Auch die Performance war im Testzeitraum gut. Ich hatte nach den Haarwäschen mit dem Guhl Shampoo immer ein sauberes, gepflegtes Gefühl. Klar, es ist kein Shampoo in Salonqualität, aber für den Preis war ich mehr als zufrieden.

Allerdings habe ich dann mal einen Blick in die Inhaltsstoffliste geworfen. Das Guhl Feuchtigkeitsaufbau Shampoo enthält Sulfate, Parabene, Phthalaten (schädlicher Alkohol) und PEGs. Auch wenn das Shampoo erst mal einen guten Eindruck gemacht hat, können diese Stoffe langfristig dem Haar schaden. Ob das bei mir der Fall wäre, kann ich nach so kurzer Zeit nicht sagen.

Vorteile

  • Trotz günstigem Preis eine gute Performance im Testzeitraum
  • Hinterlässt ein sauberes, gepflegtes Gefühl
  • Duft empfinden wir als sehr gut (blumig-fruchtig), langanhaltend

Nachteile

  • Enthält Sulfate, Parabene, Phthalaten (schädlicher Alkohol) und PEGs
Über Guhl
Das Unternehmen hinter den Shampoos heißt genau genommen Guhl Ikebana GmbH und wurde bereits vor über 70 Jahren von Hairstylist  Gustav Guhl gegründet.

Auf der eigenen Website schreibt Guhl deutlich, wofür sie stehen: „Freude durch schönes Haar“. Und tatsächlich ist das wirklich in etwa, was wir beim Testen der Shampoos empfunden haben. Es hat Spaß gemacht, die Shampoos zu benutzen und wir haben uns hinterher auch mit dem Zustand unserer Haare wohl gefühlt.

Dass Guhl auf der gleichen Seite jedoch von „natürlichen, hochwertigen und reinsten Inhaltsstoffen“ spricht, können wir nicht wirklich nachvollziehen, da es sich einerseits nicht um Naturkosmetik handelt und wir andererseits auch Inhaltsstoffe entdeckt haben, die damit in Verbindung gebracht werden, dem Haar zu schaden. Ob das am Ende wirklich der Fall ist, wissen wir natürlich nicht.

Wir konnten auch nicht abschließend feststellen, ob für Guhl Shampoos oder deren Inhaltsstoffe Tierversuche durchgeführt werden. Wir haben uns mit dieser Frage bereits direkt an die Marke gewendet und updaten den Artikel an dieser Stelle, sobald wir mehr wissen.

6. John Frieda Zauberhafte Leichtigkeit (feines, strohiges Haar)

John Frieda Shampoo und Handtuch auf Holztisch

Das John Frieda Shampoo ist für eines aus der Drogerie schon ein bisschen teurer – aber auch besser?

Das John Frieda Frizz ease Zauberhafte Leichtigkeit Shampoo für feines, strohiges Haar gibt es für rund 6 Euro hier bei Amazon und für rund 10 Euro hier im Hagel Shop.

Meine Kollegin Kyra hat das John Frieda Frizz ease Zauberhafte Leichtigkeit Shampoo getestet. Der Name verrät es eigentlich schon: Das Shampoo soll verhindern, dass das Haar beschwert ist und dafür sorgen, dass dünne, aber strohige Haare gepflegter aussehen.

Kyras Erfahrung mit John Frieda Zauberhafte Leichtigkeit
Meine Kollegin Kyra hat das John Frieda Frizz ease Zauberhafte Leichtigkeit getestet. Da es für ein Shampoo aus dem Drogeriemarkt mit rund 6-10 Euro nicht ganz so günstig ist, lag natürlich die Vermutung nahe, dass es auch etwas besser als vergleichbare Produkte sein müsste. Aber ist das auch so?

Das schreibt Kyra aus ihrer Erfahrung: „Das Shampoo lässt sich gut verteilen und riecht angenehm dezent. Der Geruch verschwindet jedoch relativ schnell und auch das intensive Reinigungsgefühl tritt nicht so stark ein, wie bei anderen Shampoos. Im mittleren Preissegment habe ich ein bisschen mehr erwartet.“

Vorteile

  • Besonders mild zu Haar und Kopfhaut
  • Frei von Parabenen
  • Duft empfinden wir als gut und unaufdringlich (dezenter Shampoo Geruch)

Nachteile

  • Für den Preis mehr erwartet
  • Kein richtiges „Reinigungsgefühl“
  • Enthält Alkohol, PEGs, Natriumlaurylsulfat und Dimethicone (pflanzliches Silikonöl)
Über John Frieda
Lange Zeit kannten wir John Frieda vor allem für die sheer Blonde Linie, doch im Zuge unseres Testberichts haben wir bemerkt, dass die Marke noch sehr viel mehr Produkte zu bieten hat. So ist die Marke aktuell durch sechs verschiedene Linien für sechs verschiedene Bedürfnisse vertreten.

Auf der eigenen Website schreiben sie: „John Frieda Hair Care kreiert spezielle Formeln, um deine Einzigartigkeit zu unterstreichen.  Entwickelt, um den Bedürfnissen anspruchsvoller Haare zu entsprechen. Haare, die Aufmerksamkeit erfordern.“

John Frieda wurde bereits vor über 30 Jahren vom gleichnamigen Hairstylisten gegründet und gehört genau wie Guhl zu der Guhl Ikebana GmbH. Genau wie bei Guhl, haben wir auch hier beim Unternehmen ein Statement zum Thema Tierversuche angefragt. Sobald wir mehr wissen, updaten wir den Artikel an dieser Stelle.

7. Udo Walz Strong Chia (plattes Haar)

Udo Walz Volumenshampoo auf Waschbeckenrand

Das Shampoo von Udo Walz sorgt für starkes Volumen, aber du solltest die anschließende Pflege nicht vergessen!

Das Udo Walz Strong Chia für mehr Volumen gibt es für rund 6 Euro hier bei Amazon und hier bei Douglas.

Jaikes Erfahrung mit Udo Walz Strong Chia
Meine Kollegin Jaike hat das Udo Walz Strong Chia Shampoo getestet. Das schreibt sie aus ihrer Erfahrung:

„Volumen schafft das Shampoo alle Male und das hält auch toll, aber leider macht es die Haare sehr stumpf. Deshalb könnte man das Shampoo niemals ohne anschließende Pflege verwenden. Eine Pflege, die nicht aus der gleichen Reihe ist, nimmt das geschaffene Volumen aber zum Glück nicht raus. Minuspunkt: Leider riecht das Shampoo ZU zitrisch und erinnert so eher an Reinigungsmittel.“

Vorteile

  • Sorgt für ordentlich Volumen
  • Günstiger Preis
  • Sorgt bei plattem Haar für etwas mehr Volumen
  • Frei von Parabenen und Natriumlaurylsulfat
  • Keine Tierversuche (PETA approved)

Nachteile

  • Enthält Alkohol und PEGs
  • Macht das Haar etwas stumpf
  • Duft ist Geschmackssache
Über Udo Walz
Die Marke Udo Walz wurde vom gleichnamigen Friseur bereits 1968 gegründet, dabei begann seine Karriere bereits Jahre früher, als er mit gerade mal 14 Jahren das erste Mal in einem Friseursalon arbeitete. Heute ist er einer der bekanntesten Hairstylisten der Welt.

Die Produkte von Udo Walz stehen unter dem Motto „Jede Frau ist schön“ – und ja, wir können dieses Gefühl nach dem Test des Volumenshampoos tatsächlich nachempfinden. Was auch durchaus positiv hervorzuheben ist: Für die Shampoos und Co. werden keine Tierversuche durchgeführt. Tatsächlich hat sich Udo Walz 2017 sogar für PETA vor die Kamera geworfen, um deutlich zu machen, wie unnötig Tierversuche wirklich sind. Toll!

8. Dove Intensive Repair Shampoo (geschädigtes, trockenes Haar)

Dove Pflegeshampoo auf Waschbeckenrand

Das Dove Shampoo soll strapaziertes Haar intensiv pflegen

Das Dove Intensive Repair Shampoo für geschädigtes, trockenes Haar gibt es für rund 9 Euro hier bei Amazon.

Für unseren Testbericht, hat sich meine Kollegin Jaike an das Dove Intensive Repair Shampoo gewagt. Dieses soll speziell für geschädigtes, trockenes Haar geeignet sein. Da Jaike nach einer intensiven Pflege für ihre Haare gesucht hat, eigentlich perfekt – oder nicht?

Jaikes Erfahrung mit Dove Intensive Repair
Meine Kollegin Jaike hat das Dove Intensive Repair Shampoo getestet. Das sagt sie aus ihrer Erfahrung:

„Der leichte Dufte ist super angenehm. Eben ganz Dove. Nur leider stecken so viele Sulfate in diesem Shampoo, dass es die Längen austrocknet, obwohl ich immer nur meine Kopfhaut einshampooniere. Eine anschließende Pflege rettet das Ganze dann ein bisschen, aber meine Haare glänzen nicht so schön, wie nach anderen Shampoos. Ich denke nicht, dass es gut für strapaziertes Haar geeignet ist.“

Vorteile

  • Sauberes Gefühl nach der Haarwäsche
  • Frei von Parabenen
  • Duft empfinden wir als gut und unaufdringlich (dezenter Shampoo Geruch)
  • Keine Tierversuche (PETA approved)

Nachteile

  • Trocknet die Haare aus
  • Enthält Silikone, Sulfate, Alkohol und PEGs
Über Dove
Die Marke Dove gehört zu Unilever und erschien bereits in den 50er Jahren mit dem ersten Produkt auf dem amerikanischen Markt. 2006 gründete das Unternehmen die „Dove Aktion für mehr Selbstwertgefühl“. Erinnerst du dich noch an die Werbung, in der Frauen mit unterschiedlichen Körpertypen gezeigt wurden? Was in 2020 normal ist, war damals wirklich noch neu.

Das Motto „Schönheit ist für alle“ besteht bis heute. Es geht also darum, Schönheit mit Selbstbewusstsein in Verbindung zu bringen und Frauen dabei zu helfen, sich schön zu fühlen. Auch wenn man über Unilever ja denken kann, was man will, finden wir den Ansatz von Dove zumindest sehr positiv.

Welches Shampoo passt zu mir?

Bestes Shampoo für geschädigtes, trockenes Haar

Hast du geschädigtes, splissiges oder zu Trockenheit neigendes Haar, solltest du ein mildes Shampoo verwenden, welches deine Haare schon bei der Haarwäsche pflegt. Das Shampoo soll zwar wie alle anderen auch reinigen, doch bei dir steht die Pflege und Feuchtigkeitsversorgung im Vordergrund.

Bist du bereit, dafür etwas mehr Geld auszugeben, empfehlen wir dir unseren Testsieger, das Aveda damage remedy (weiter oben Infos checken). Hierbei handelt es sich um ein natürliches Shampoo in Salonqualität. Soll das Shampoo lieber etwas preiswerter sein, empfehlen wir dir das Pantene Pro-V Repair & Care (weiter oben Infos checken).

Bestes Shampoo bei einem fettigen Ansatz

Bekommst du schnell einen fettigen Ansatz, solltest du darauf achten, dass dein Shampoo frei von Parabenen, PEGs, Sulfaten und ähnlich belastenden Inhaltsstoffen ist. Meist ist dies bei Naturkosmetik gegeben, weshalb wir dir das lavera Pflegeshampoo Frische & Balance (weiter oben Infos checken) empfehlen können.

Neigst du zu einem fettigen Ansatz oder Haaren, kann aber auch ein speziell dafür konzipiertes Shampoo keine Wunder bewirken. Zusätzlich solltest du regelmäßig ein Tiefenreinigungsshampoo verwenden, um festsitzenden Schmutz und Stylingreste zu entfernen. Denn auch dies kann zu der öligen Optik beitragen. Schau dir dazu auch unseren Tiefenreinigungsshampoo Testbericht an.

Ein weiterer Tipp, den wir dir mit an die Hand geben können: Trockenshampoos. Schon klar, wir alle kennen sie, aber an dieser Stelle, wollen wir einfach noch mal daran erinnern, dass sie eine gute Möglichkeit sind, die Haare zwischen den Haarwäschen aufzufrischen. Schau dir dazu auch unseren Artikel über Trockenshampoo an.

Meine Kollegin Kyra kennt das Problem mit einem schnell nachfettendem Ansatz nur zu gut! Deshalb hat sie ihre besten Tipps in zwei kurzen TikToks für uns zusammengefasst.

Bestes Shampoo für dünnes Haar und mehr Volumen

Hast du dünnes, plattes Haar und wünscht dir mehr Volumen, solltest du auf beschwerende Shampoos verzichten und lieber auf spezielle Volumenshampoos setzen. Ein sehr hochwertiges Volumenshampoo, das dennoch mild ist, pflegt und nicht austrocknend wirkt, ist das aveda pure abundance (weiter oben Infos checken). Es zaubert dir zwar nicht die dreifache Menge an Haaren, sorgt aber schon für etwas Volumen.

Ein günstigeres Volumenshampoo ist zum Beispiel das OGX Thick & Full Biotin & Collagen Shampoo (weiter oben Infos cheken)

Bestes Shampoo für besseren Wachstum

Dein Haarwachstum ist etwas eingeschlafen? Dann kann ein Koffein Shampoo helfen. Wir können dir besonders das Plantur 21 #langehaare Nutri-Coffein Shampoo (weiter oben Infos checken) empfehlen. Weitere Infos und Koffein Shampoos findest du auch in unserem speziellen Artikel dazu:

Bestes Shampoo für coloriertes Haar

Hast du coloriertes Haar, neigt dieses durch das Färben eventuell zu Trockenheit. Ist die Schuppenschicht der Haare beschädigt, wirken diese nicht nur stumpf, sondern verlieren auch schneller an Farbe. Bei colorierten Haaren, solltest du also auf ein Shampoo setzen, das nicht zu austrocknend ist und im besten Fall auch noch zu einer geglätteten Schuppenschicht beiträgt.

Für eine intensive Pflege, können wir dir das Aveda damage remedy (weiter oben Infos checken) empfehlen. Alternativ kannst du aber auch auf ein speziell für coloriertes Haar konzipiertes Shampoo setzen. Möchtest du eines in Salonqualität verwenden, können wir dir zum Beispiel das Aveda color conserve empfehlen. Eine günstigere Alternative ist zum Beispiel das L’Oreal Hair Expertise Pure Color Shampoo.

Bestes Anti-Schuppen-Shampoo

Hast du Schuppen, solltest du auf ein spezielles Anti-Schuppen-Shampoo setzen, welches gegen die Mikroorganismen wirkt, die wiederum Schuppen verursachen können. In unserem Vergleich schnitt das ADLX Argan Deluxe Anti-Schuppen-Shampoo am besten ab.

Bestes Silbershampoo

Besonders blondierte Haare neigen schnell mal zum Gelbstich. Das beste Mittel gegen die unschöne Verfärbung ist ein Silbershampoo. Das unser Erfahrung nach beste Silbershampoo ist das Fanola No Yellow Shampoo.

Shampoo Ratgeber

Welche Shampoo Arten gibt es?

Neben dem flüssigen Pflegeshampoo, welches die meisten Leute in der Dusche stehen haben, gibt es noch viele andere Möglichkeiten, die Haare zu reinigen und je nach Shampoo auch noch ein paar Extras wie mehr Volumen oder eine Anti-Schuppen-Wirkung herauszuholen. Wir haben die gängigsten Shampoo Varianten einmal aufgelistet und festgehalten, wie oft welches Shampoo zum Einsatz kommt:

  • Flüssiges Shampoo: Alltagsshampoo, das bei jeder Haarwäsche verwendet werden kann (dazu gehören auch Pflege-, Volumen- und Anti-Schuppen-Shampoos)
  • Festes Shampoo: Alltagsshampoo, das bei jeder Haarwäsche verwendet werden kann
  • Trockenshampoo: Als Auffrischung zwischen den Haarwäschen ersetzt jedoch nicht vollkommen die Nasswäsche
  • Tiefenreinigungsshampoo: Kann gelegentlich dein normales Shampoo ersetzen, um tiefsitzenden Schmutz gründlich zu entfernen (etwa einmal pro Woche)
  • Silbershampoo: Kann gelegentlich verwendet werden, um Gelbstich aus blondem Haar zu nehmen

Wie oft sollte ich meine Haare waschen?

Wie oft du deine Haare waschen solltest, ist und bleibt eine Glaubensfrage. Oft hören wir ja, dass wir unsere Haare bloß nicht so oft waschen sollen. Und dahinter steckt auch ein guter Grund: Wenn du deine Haare seltener wäscht, erlaubst du es ihnen, auf natürliche weise nachzufetten und schützt sie so vor Austrocknung.

Allerdings war meine Friseurin, die mir damals eine ausführliche Beratung gegeben hat, auch ganz ehrlich und meinte, dass Haarewaschen nicht so austrocknend sein muss, wie viele denken. Es ist in vielen Fällen nämlich so: Nimmst du ein mildes Shampoo in Salonqualität und verwendest es richtig, kannst du auch bei einer täglichen Wäsche, wunderbar gepflegte und gesund glänzende Haare haben.

Bei mir klappt’s auf jeden Fall. Wie ich mein Shampoo genau verwende, um dabei meine Haare zu schonen, erkläre ich weiter unten.

Ist Shampoo schädlich für das Haar?

Shampoo ist erst mal nicht schädlich für die Haare. Voraussetzung ist jedoch, dass du darauf achtest, dass es möglichst keine Parabene, Phthalate (schädlicher Alkohol), PEGs, Natriumlaurylsulfat und andere schädliche Stoffe enthält. Diese könnten das Haar auf Dauer beschädigen. Darüber hinaus ist aber auch die Häufigkeit des Shampoonierens und die Menge des verwendeten Shampoos relevant.

Anleitung: Wie shampooniere ich richtig?

Haare nass machen, Shampoo einmassieren, ausspülen, fertig – oder?! Ja, so einfach ist Shampoonieren eigentlich. Allerdings hat meine Friseurin mir damals eine Methode beigebracht, die besonders schonend zum Haar ist und es vor Austrocknung bewahrt. Auf diese Weise kann ich meine Haare sogar täglich waschen und trotzdem ihren gepflegten Zustand beibehalten. Wie das geht, zeige ich dir jetzt!

  1. Haare unter der Dusche gründlich nass machen: Hier sollte wirklich nicht ein Haar trocken bleiben, das ist sehr wichtig.
  2. Shampoo in Auftrageflasche füllen: Jetzt fülle ich eine etwa haselnussgroße Menge Shampoo in eine Auftrageflasche und fülle sie zur Hälfte mit Wasser. Deckel wieder zudrehen und gut schütteln.
  3. Shampoo-Wasser auf der Kopfhaut verteilen: Jetzt gebe ich das Shampoo-Wasser gezielt auf die Kopfhaut. Grund: Hier wollen wir ja eigentlich das Fett entfernen und nicht den Rest der Haare damit austrocknen.
  4. Shampoo einmassieren und ausspülen: Jetzt massiere ich das Shampoo auf der Kopfhaut mit meinen Fingern ein. Hast du das Gefühl, dass dir diese kleine Menge Shampoo nicht gereicht hat, wiederhole den Prozess lieber ein zweites Mal anstatt beim ersten Mal zu viel Shampoo zu verwenden. Das ist schonender und effektiver zugleich.
  5. Haare wie gewohnt pflegen: Ich verwende hier meist eine Haarspülung (oder gelegentlich eine Haarmaske) und anschließend ein Leave-in-Treatment und ein Hitzeschutzspray.

Fazit

Die Flut an verfügbaren Shampoos kann erst mal überwältigend wirken – ging uns auch so! Deshalb haben wir den Test gemacht und genau geprüft, welche Shampoos etwas bringen und welche nicht.

Suchst du nach einem geeigneten Shampoo bei Haarbruch und Trockenheit, können wir dir das Aveda damage remedy (weiter oben Infos checken) oder als günstigere Alternative das Pantene Pro-V Repair & Care (weiter oben Infos checken) empfehlen.

Suchst du dagegen eher etwas, mit dem du einen fettigen Ansatz im Zaum halten kannst, empfehlen wir dir das lavera Pflegeshampoo Frische & Balance (weiter oben Infos checken). Es darf etwas mehr Volumen sein? Dann raten wir entweder zum aveda pure abundance (weiter oben Infos checken) oder zum OGX Thick & Full Biotin & Collagen Shampoo (weiter oben Infos cheken) als günstigere Alternative.

Mit unserem Testbericht haben wir sowohl unsere persönlichen Erfahrungen als auch die wichtigsten Fakten zu den jeweiligen Shampoos mit dir geteilt. Für welches davon du dich letztendlich entscheidest, ist und bleibt ganz allein deine Entscheidung!

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.