Naturlocken: Curl it! Die besten Stylingtipps für deine Locken

Naturlocken richtig pflegen
Credit: Unsplash/Obi Onyeador, Aiony Haust

Zu Beginn eine kleine Anekdote aus meinem Leben: Ich hatte schon immer leichte Naturwellen, doch alle meine Freundinnen trugen ihre Haare glatt. Kaum war ich in der Pubertät, griff ich selbstverständlich jeden Tag zum Glätteisen. Wie heißt es so schön? Man will immer das, was man gerade nicht hat. Heute liebe ich meine natürlichen Beachwaves und wünschte, dass ich eine noch intensivere Lockenpracht hätte…

Ich habe ein paar Mädels mit wunderschönen Naturlocken gefragt, wie sie ihre Locken pflegen und stylen. Hier erfährst du die besten Geheimtipps für schöne Locken aus erster Hand.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Locke ist nicht gleich Locke: Jedes naturlockige Haar hat unterschiedliche Pflege- und Stylingansprüche.
  • Mit den passenden Produkten und der richtigen Technik kannst du deine Locken definiert stylen.
  • Der richtige Haarschnitt ist die Grundlage für deinen curly Look. Stufen und Kurzhaarfrisuren sind absolute Locken-Booster.

Die besten Tipps für Naturlocken

Ich habe zwei wunderschöne junge Frauen mit tollen Naturlocken interviewt und sie nach ihren Geheimtipps für schöne Locken gefragt. Und dies sind ihre Antworten:

Tipps von Milena

Milena liebt ihre Naturlocken. Am meisten liebt sie es, dass sie sie immer wieder unterschiedlich stylen kann. Auch wenn ihre Locken Problemchen wie Frizz oder Glanzlosigkeit mit sich bringen, würde sie nie auf ihre Lockenpracht verzichten wollen. Wie sie ihre Naturlocken pflegt und stylt, hat sie mir im Interview verraten:

Tipps für Naturlocken von Milena

Tipps für Naturlocken von Milena, Credit: Privat

Wie pflegst du deine Locken am liebsten?

„Ich benutze Shampoos, die ideal für meine Locken sind. Nach dem Duschen gebe ich jeweils 1-2 Tropfen (Haselnussgröße) von einem speziellen Serum in mein feuchtes Haar. Ich wasche sie circa alle zwei Tage. Möchte ich sie einfach mal trocken durchkämmen, feuchte ich sie einfach mit etwas Wasser an.“

Welche Herausforderungen bringen deine Naturlocken mit sich?

„Definitiv Frizz, die abstehenden kleinen Härchen zu bändigen ist nicht immer so leicht. Ganz zu schweigen von dem krausen Haar, was dann undefiniert aussieht. Zudem stumpfes Haar: Ich muss immer darauf achten, ihnen Glanz zu verleihen, damit sie nicht austrocknen. Dieses Problem haben glatte Haare nicht. Haarbruch: Dadurch dass meine Haare feuchtigkeitsarm sind, brechen sie eben schneller ab, vor allem beim Durchkämmen kann ich das beobachten.“

Wie stylst du deine Locken gerne?

„Ich lasse sie am liebsten offen und nehme nur die vorderen Haare, um einen kleinen „Bun“ daraus zu zaubern – also einen halb offenen Dutt.“

Verwendest du spezielle Lockenprodukte und wenn ja, welche?

„Auf jeden Fall! Von meiner Friseurin empfohlen: Kerastase Discipline – das Shampoo und den Conditioner. Außerdem schwöre ich auf Naturprodukte. Zuletzt habe ich mir ein ganzes Haarpflegeset aus den USA bestellt, wo ich selbst die Zusammensetzung des Shampoos und der Seren bestimmen konnte. Es heißt „Function of Beauty“ und meine Locken lieben es!“

Hast du ein Produkt für deine Locken, ohne das du nicht mehr auskommst?

„Ich kann nicht ohne den Sebastian Professionell Twisted Curl Magnifer, um meine Locken nach jeder Haarwäsche zu definieren, und mein Tangle Teezer darf natürlich nicht fehlen.“

Und zum Schluss: Warum liebst du deine Naturlocken?

„Locken sind wandelbar. Ich kann sie x-beliebig stylen. Von aalglatt bis zur Vamp Frisur ist alles dabei. Außerdem versprühen Locken meiner Ansicht nach immer etwas Außergewöhnliches, man fällt auf und nach einem Strandtag beim Baden im salzigen Meer liebe ich den natürlichen Beachwaves Look einfach!“

Tipps von Rieka

Man mag es kaum glauben, aber Locken können auch total unkompliziert sein. So ist es jedenfalls bei Rieka. Sie braucht gar nicht viele Pflegeprodukte, denn bei ihren Naturlocken ist weniger einfach mehr. Im Interview hat Rieka mir erzählt, wie sie ihre Locken jeden Tag in Form bringt.

Tipps für Naturlocken von Rieka

Tipps für Naturlocken von Rieka, Credit: Privat

Wie pflegst du deine Locken am liebsten?

„Ich wasche meine Haare alle zwei Tage mit einem Shampoo von Nature Box. Ich benutze keine zusätzlichen Produkte für meine Locken (also keinen Conditioner, Spülung etc.), außer ab und an einen Lockenschaum. Zur Pflege zwischendurch massiere ich ins Haar ungefähr alle zwei Wochen Kokosfett ein.“

Welche Herausforderungen bringen deine Naturlocken mit sich?

„Meine Locken sind insgesamt sehr pflegeleicht, auch, wenn man dies auf den ersten Blick nicht denkt. Selbst nach dem Schlafen kann man sie einfach zu einem losen Dutt zusammenbinden und es sieht gewollt und gut aus. Von wirklichen Herausforderungen kann ich also nicht berichten.“

Wie stylst du deine Locken gerne?

„Ich trage insgesamt sehr oft und gerne einfach offene Haare, dann fallen die Locken am schönsten (im Alltag, sowie zum Ausgehen). In der letzten Zeit benutze ich auch sehr gerne Haarbänder und Tücher, kombiniert mit einem lockeren Dutt, den ich mit der oberen Haarpartie/Haarschicht bilde. Die Locken fallen sehr oft einfach perfekt und passen sich der gewählten Art von Frisur optimal an.“

Verwendest du spezielle Lockenprodukte und wenn ja, welche?

„Nein, ich verwende keine speziellen Lockenprodukte, außer ab und an einen Lockenschaum. Hier verwende ich das Frizz Ease Traumlocken Mousse von John Frieda.“

Und zum Schluss: Warum liebst du deine Naturlocken?

„Ich liebe meine Naturlocken dafür, dass sie (meistens) perfekt fallen und jede Frisur dadurch gewollt aussieht (auch wenn sie es mal nicht ist). Außerdem mag ich insgesamt den wilden, verwuschelten Look, der aber trotzdem durch die einzelnen, oft gut definierten Locken wieder eine Art Ordnung widerspiegelt.“

Was muss ich bei Naturlocken beachten?

First things first: Locke ist nicht gleich Locke. Jeder Lockenkopf hat eine andere Beschaffenheit. Bestes Beispiel dafür sind die Interviewantworten, die du weiter oben gelesen hast. Während Milena ihre Naturlocken relativ viel pflegen muss, hat Rieka kaum Pflegeprodukte in ihrem Bad stehen.

Erster Schritt ist also, herauszufinden, was die eigenen Locken brauchen. Meist ist es jedoch so, dass lockige Haare eher trocken und spröde sind, sie zu Frizz neigen und oft Spliss haben. Das liegt vor allem daran, dass sie nicht so eng an der Kopfhaut liegen, wie glatte Haare und so weniger mit Talg versorgt werden. Außerdem liegt die Schuppenschicht der einzelnen Haare durch die Krümmung der Locken häufig nicht glatt an. Das macht das Haar anfälliger für äußere Einflüsse.

Besonders chemisches Blondieren und Hitze können der Naturlocke also zum Verhängnis werden. Deshalb brauchen Locken in der Regel eine Extraportion Pflege und viiiel Feuchtigkeit, damit sie so schön und definiert sind, wie bei DEM Lockenkopf schlechthin: Carrie Bradshaw.

via GIPHY

Welcher Haarschnitt ist optimal bei Naturlocken?

Der wohl wichtigste Schritt, deine Naturlocken in die perfekte Form zu bringen, ist der richtige Haarschnitt. Es gilt: Je länger das Haar, desto stärker hängen sich die Locken aus. Sie werden durch das Gewicht heruntergezogen, haben weniger Volumen und sehen oft eher wellig aus.

Willst du deinen Haaren mehr Volumen und Definition trotz Länge geben, dann sind Stufen eine sehr gute Idee.

Bei kleinen, definierten Locken eignet sich ein Kurzhaarschnitt optimal. Hast du eher große Wellen, ist ein Haarschnitt in Kinnlänge besonders vorteilhaft. Auch ein Pony kann bei lockigem oder welligem Haar gut aussehen, dieser braucht in der Regel aber etwas mehr Stylingzeit am Morgen.

Naturlocken Frisuren

Verschiedene Naturlocken Frisuren, Credit: Pinterest/Southern Living, lovethislook.de

Wie pflege ich meine Naturlocken am besten?

Locken waschen

Damit deine Locken während des Haarewaschens nicht zu sehr verheddern, kannst du sie vor dem Waschen im trockenen Zustand (was man ja eigentlich eher nicht machen sollte) durchkämmen. Beim Waschen brauchst du dann die passenden Pflegeprodukte. Da Locken eher zu Trockenheit neigen, lohnt sich ein Feuchtigkeitsshampoo und der passende Conditioner.

Willst du nicht, dass deine Locken nach dem Waschen schwer runterhängen, solltest du zuerst den Conditioner und dann das Shampoo verwenden. Den Conditioner immer nur in die Längen, und das Shampoo nur an den Ansatz.

Etwa einmal die Woche solltest du deinen Naturlocken eine Haarkur gönnen. Intensive Feuchtigkeitskuren oder eine Over Night Kur mit Kokosöl sind besonders pflegend.

Locken kämmen

Bei Naturlocken gibt es eine wichtige Regel: Kämme die Locken nicht, wenn sie trocken sind. Das würde ihnen die Definition nehmen und du siehst schnell so aus, als hättest du in die Steckdose gefasst. Sind deine Haare trocken, solltest du sie nur mit den Fingern stylen.

Lockige Haare lassen sich am besten im nassen Zustand nach dem Haarewaschen kämmen. Mit einem grobzinkigen Kamm oder einem Tangle Teezer entwirrst du die Locken und kannst sie anschließend trocknen. So behalten sie ihre definierte Form, ohne zu verheddern.

Locken trocknen

Am besten lässt du deine Locken lufttrocknen. So schonst du die Haarstruktur und die Locken können an der Luft ihre Form entfalten.

Willst du dennoch einen Föhn verwenden, solltest du vor dem Föhnen einen Hitzeschutz auftragen, da lockiges Haar besonders schnell durch die Hitze beschädigt wird. Ein Föhn mit Diffusor-Aufsatz eignet sich am besten für das Trocknen von Naturlocken. Der Braun Satin Hair 7 SensoDryer ist der Preis-Leistungs-Sieger in unserem Diffusor Föhn Test.

Angebot
Braun Satin Hair 7 SensoDryer
2.048 Bewertungen
Braun Satin Hair 7 SensoDryer
Der Ionenföhn mit Diffusor von Braun konnte im Test mit seiner Qualität und Leistung und dem guten Preis überzeugen.

Welche Produkte brauche ich bei Naturlocken?

Wie du deine Naturlocken pflegst und stylst, kommt ganz auf die Beschaffenheit deiner Locken und deinen Stylingwunsch an. Hier stelle ich dir einige Produkte vor, die deine Locken gesund halten und sie perfekt in Form bringen:

Haaröl

Ein Haaröl pflegt die trockenen Längen deiner Locken. Gerade Naturlocken haben oft Frizz – mit einem Haaröl bringst du Glanz und Geschmeidigkeit in den wilden Look. Oft passiert es jedoch, dass ein Haaröl die Locken beschwert und ihnen das Volumen und die Sprungkraft nimmt.

Das beste Haaröl, das besonders leicht im Haar ist, ist meiner Meinung nach das Olaplex No. 7 Bonding Oil. Ich benutze es jeden Tag, egal ob ich meine Naturwellen oder glattes Haar trage. Pluspunkte gibt es für den integrierten Hitzeschutz.

Olaplex No. 7 Bonding Oil
Das Haaröl von Olaplex pflegt die Haare, ohne sie zu beschweren und schützt sie gleichzeitig vor Hitze.

Sea Salt Spray

Du willst deinen Locken wilde Beachvibes verpassen? Dann kannst du einige Spritzer Sea Salt Spray ins Haar geben. Dieses gibt den Locken Definition – aber auf eine wilde Art und Weise. Eben genau so, wie es das Salzwasser und der Wind bei einem Tag am Meer machen würden.

Dabei ist ein Sea Salt Spray deutlich leichter im Haar als ein Festigungsschaum, der die Locken oft unflexibel und leicht drahtig macht.

Das Ocean Spray von Maria Nila gibt deinem Haar Struktur und ist dabei zu 100 Prozent vegan und frei von Sulfaten und Parabenen. Du kannst es für 24 Euro im Hagel-Shop kaufen.
Meine Naturlocken ohne und mit Salt Spray

Meine Naturlocken ohne und mit Salt Spray

Wie style ich meine Naturlocken?

Zum Schluss die beste Nachricht: Dem Styling von Naturlocken sind absolut keine Grenzen gesetzt. Viele tragen ihre Locken in der Regel offen. Verständlich, denn die Naturlocken an sich sind schon ein ordentliches Statement und absolut beneidenswert.

Du kannst sie aber auch mit verschiedenen Hochsteckfrisuren oder Braids richtig schön in Szene setzen. Hier ist etwas Inspiration für dich:

High Bun mit Tuch

Boxer Braids

Low Bun mit Haarspangen

Auffälliger Haarschmuck

 

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.