ghd rise Hot Brush im Test: Das ist unsere Erfahrung

ghd rise hot brush test erfahrung

Ein modernes Tool für Good Hair Days? Das klingt nach ghd! Nachdem wir uns Hals über Kopf in die ghd glide Hot Brush verliebt haben, wollten wir natürlich auch die ghd rise Hot Brush testen. Und das haben wir getan. Wir zeigen dir hier alle Fakten, die Funktionen der Bürste, ihre Vor- und Nachteile und teilen unsere Erfahrung mit dir, damit du schnell herausfindest, ob sich die Brush für dich eignet.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Jaike Zobel
Jaike Zobel
Hi, ich bin Jaike. Fachkosmetikerin und Journalistin. „Effortless natural beauty“ ist mein Motto.

Ich liebe es, die natürliche Schönheit zu unterstreichen und dabei an die Umwelt zu denken. Go green with me!

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei der ghd rise Hot Brush handelt es sich um eine elektrische Rundbürste, die für sanfte Waves und einen voluminöseren Ansatz sorgen kann
  • Die Hot Brush von ghd dient NICHT zur Haartrocknung, sondern sollte immer in trockenem Haar angewendet werden
  • Am besten eignet sich das Tool für langes, feines Haar

ghd rise Hot Brush im Test

Angebot
ghd Volumenbürste mit Ultra-Zone-Technologie
  • Keramikbeschichtung
  • Rotiert NICHT
  • Für 2x mehr Volumen

Wie das hochmoderne ghd Platinum+ Glätteisen, arbeitet auch die ghd rise Brush mit der sogenannten“Ultra-Zone-Technologie“. Wir haben sie getestet, um herauszufinden, ob sie ihr Geld wert ist.

Fakten zum Produkt
  • 11,5 Zentimeter beheizter Bürstenkörper
  • 3,2 Zentimeter Durchmesser Bürstenkörper (ohne Borsten)
  • Glatte, harte, kühl bleibende Nylonborsten
  • Keramikbeschichtung
  • „Ultra-Zone Technologie“ – überwacht die Temperatur
  • Optimale, fixe Stylingtemperatur von 185°C
  • Heizt in 40 Sekunden auf 150 Grad und in 60 Sekunden auf 185 Grad auf
  • Akustisches Signal beim Einschalten und nach dem Aufheizen
  • Blinkendes Licht während dem Aufheizen
  • Abschaltautomatik nach 30min
  • 2,5 Meter langes Kabel mit Drehgelenk
  • 2 Jahre Garantie
Unsere Erfahrung
Unsere Redakteurin Jaike hat die ghd rise Hot Brush an ihrem vollen Short Bob und am langen, feinen Haar ihrer Mitbewohnerin getestet. Hier kommt der Erfahrungsbericht:

Zuerst habe ich die ghd rise Hot Brush an meiner Mitbewohnerin getestet, um ihr sanfte Wellen in die Längen zu zaubern. Anfangs fiel mir die Anwendung ein wenig schwer, da ich wie mit einem herkömmlichen Lockenstab gearbeitet habe, was jedoch aufgrund der harten Borsten nicht möglich ist – diese halten die Haare nämlich extrem stark fest.

Den Dreh hatte ich dann (wortwörtlich) raus, als ich verstanden habe, dass das Tool wie eine Rundbürste verwendet werden muss! Wichtig hier ist auch, dass nur kleine Strähnen aufgedreht werden – diese gleiten sehr viel leichter durch die Borsten und das Ergebnis wird sanfter. Auch ein langer Pony kann mit etwas Übung zu schönen Curtain Bangs gestylt werden.

Die kühle Spitze ist leider nicht kühl, sondern recht warm und wird bei zu langem Kontakt auch heiß am Finger. Dennoch fand meine Mitbewohnerin sie beim Versuch, die Haare allein zu stylen, sehr hilfreich. Das eigenständige Styling hat für sie sehr gut funktioniert, auch wenn sie einen herkömmlichen Lockenstab weiterhin bevorzugen würde.

Für Bobs ist die ghd rise Hot Brush hingegen leider gar nichts – außer du möchtest aussehen wie Alice Cullen aus Twilight. Kurze Haare kann das Tool leider nicht gut greifen und die Nähe der Hitze zur Kopfhaut ist ein wenig unangenehm. Ich persönlich bevorzuge für das Styling meines Short Bobs weiterhin die ghd glide Hot Brush oder für Wellen ein Glätteisen.

ghd rise hot brush vorher nachher

ghd rise Hot Brush Vorher/Nachher-Bilder

Bilder
ghd rise Hot Brush Test

ghd rise Hot Brush Test

ghd rise Hot Brush Knopf

ghd rise Hot Brush Knopf

ghd rise Hot Brush Borsten

ghd rise Hot Brush Borsten

Was kann die ghd rise Hot Brush?

Die ghd rise Hot Brush ist mit der neusten ghd-Technologie ausgestattet: Die Ultra-Zone Technologie. Diese erkennt den Zustand der Haare sowie ihren Feuchtigkeitsgehalt und stellt daraufhin eine entsprechende Stylingtemperatur ein, die 250 mal pro Sekunde geprüft wird. Darüber hinaus kann das Gerät mit einer hochwertigen Keramikbeschichtung überzeugen und ist aus diesen Gründen haarschonender als andere Tools.

Auch die Anwendung ist super easy. Wird die Brush eingesteckt, wärmt sie sich schnell auf die optimale Stylingtemperatur von 185 Grad Celsius auf und kann sofort verwendet werden. Wichtig zu wissen: Die ghd rise Hot Brush ist kein richtiger Lockenstab! Sie eignet sich lediglich zum Kreieren von Volumen am Haaransatz, für sehr sanfte Wellen und schwungvolle Haarspitzen.

Für wen eignet sich die ghd rise Hot Brush?

Die ghd rise Hot Brush eignet sich am besten für langes Haar und noch besser für langes, feines Haar, das mehr Volumen gebrauchen kann. Durch feine Strähnen gleitet die Bürste gut durch und hinterlässt schöne, sanfte Wellen und schwungvolle Spitzen. Dickes Haar könnte ein Problem mit der eher geringen Power der Brush haben und somit viel zu lange für das Styling brauchen (Armkrämpfe sind vorprogrammiert).

Kann die ghd rise Hot Brush in geschädigtem Haar angewendet werden?

Wir wollen ehrlich mit dir sein: Zwar ist das Tool mit der Ultra-Zone Technologie ausgestattet, hat eine Keramikbeschichtung und eine optimale Stylingtemperatur von 185 Grad, jedoch halten die Borsten die Haarsträhnen sehr stark fest und ziehen etwas mehr als nötig am Haar. Dieser Fakt gepaart mit der Hitze ist nicht die beste Wahl für geschädigtes oder trockenes Haar. Setze in diesem Fall lieber auf haarschonende Stylingtools.

ghd rise Hot Brush: Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Minimalistisches Design
  • Langes Kabel
  • Lautlose elektrische Rundbürste
  • Hochwertiges, hitzeresistentes Täschchen im Geschenkset inklusive
  • Keramikbeschichtung & kühle Spitze
  • Sicherheitsständer
  • Schlafmodus & Protect-Modus
  • Ultra-Zonen Technologie
  • Leicht & liegt gut in der Hand
  • Optimale Stylingtemperatur von 185°C
  • Langlebiges Qualitätsprodukt mit 2 Jahren Garantie
  • Ergebnis ist sehr sanft und frei von Frizz

Nachteile

  • Vergleichsweise teuer
  • Keine Temperaturwahl (immer 185 Grad)
  • Nicht 100 % für kurze Haare geeignet
  • Ein wenig kraftlos für das Styling von dickem Haar
  • „Kühle Spitze“ wird sehr warm

Anleitung: ghd rise Hot Brush richtig anwenden

Die Anwendung der ghd rise hot Brush ist nicht schwierig, wenn du von Beginn an darauf achtest, sie wie eine Rundbürste anzuwenden. Auf diese Weise arbeitest du so haarschonend wie möglich und bekommst die schönsten, sanftesten Ergebnisse. So sind wir vorgegangen:

  1. Kämme deine Haare vor der Anwendung gründlich durch, um Knoten zu entfernen und trage einen Hitzeschutz auf – so beugst du Frizz, Spliss und Haarbruch vor.
  2. Stecke dein Deckhaar hoch, damit du erst das untere Haar problemlos stylen kannst.
    Vorbereitung auf ghd rise hot brush
  3. Nimm dir eine dünne Strähne, setze die Brush etwa drei bis fünf Zentimeter vom Ansatz entfernt an und fahre nun sanft die Strähne runter. Dabei drehst du die Strähne einmal leicht auf – genau wie bei der Anwendung einer normalen Rundbürste – und ziehst bis zu den Spitzen runter. Auf diese Weise lockt sich der untere Teil der Strähne sanft auf.
    anwendung ghd rise hot brush
  4. Fahre so von Strähne zu Strähne fort, bis dein gesamtes Haar gestylt ist. Im Anschluss kannst du deinen Pony noch stylen. Lege die Bürste auch hier für in Ansatznähe an, ziehe sie sanft durchs Haar und drehe es dabei leicht auf. Herauskommen voluminöse Curtain Bangs, die dein Gesicht hübsch umrahmen.
    Pony stylen ghd rise hot brush
  5. Für mehr Volumen am Ansatz kannst du entweder leichte „Toupierbewegungen“ mit der rise Hot Brush am Ansatz durchführen, oder ganz einfach zu einem Volumenpuder greifen.
    ghd rise hot brush vorher nachher

Video-Anleitung: Voluminöse Locken mit der ghd rise Brush

Um dir die Anwendung noch etwas besser zu verdeutlichen, haben wir dir noch die passende Video-Anleitung direkt von ghd rausgesucht. Jetzt kann nichts mehr schiefgehen!

FAQ

Wie reinige ich die ghd rise Hot Brush?

Die Reinigung der ghd rise Hot Brush ist nicht schwierig, sollte jedoch unbedingt achtsam durchgeführt werden, um anschließende Funktionsstörungen oder Stromschläge zu vermeiden. Gehe wie folgt vor:

  1. Ziehe den Stecker aus der Steckdose und lass das Tool vollständig abkühlen, bevor du mit der Reinigung beginnst.
  2. Entferne nach jedem Gebrauch mit den Fingern Haare von den Borsten und puste leicht über die Heizplatte.
  3. Tauche das Gerät niemals in oder unter Wasser! Wische den Stab vorsichtig mit einem feuchten Tuch ab – verzichte hier auf Reinigungsmittel.

Gibt es eine Garantie auf die ghd rise Bürste?

ghd bietet dem Endkunden auf jedes Stylingtools zwei Jahre Garantie. Bewahre für den Fall der Fälle den Kassenzettel oder die E-Mail der Kaufbestätigung auf. So kann dein Kauf nachverfolgt werden und du bist auf der sicheren Seite. Gehst du jedoch immer sorgsam mit deinem Gerät um, dann dürfte auch nichts schiefgehen.

Welche Alternativen gibt es zur ghd rise Hot Brush?

Wir geben zu: Die ghd rise Hot Brush ist alles andere als günstig. Deshalb können wir natürlich verstehen, wenn du dich auch gern nach Alternativen umschauen möchtest. Der Beautymarkt hat glücklicherweise für alle Wünsche etwas zu bieten. Die in unseren Augen besten Alternativen zur ghd rise Hot Brush sind Warmluftbürsten und die handelsüblichen Lockenstäbe.

Eine Warmluftbürste ist eine elektrische Haarbürste, die die Haare mithilfe von warmer Föhnluft in Form bringt und für besonders viel Volumen sorgt. Langes Haar kann auf diese Weise in eine wunderschöne Hollywood-Mähne verwandelt werden. Hast du kürzeres Haar, dann solltest du darauf achten, dass der Durchmesser der Bürste möglichst gering ist.

Hot Brush oder Lockenstab?

Die Frage, ob eine Hot Brush oder ein Lockenstab besser ist, hängt von den gewünschten Ergebnissen ab. Die Hot Brush und andere Warmluftbürsten sorgen vor allem für mehr Volumen und Griffigkeit und hinterlassen sehr natürliche Wellen-Looks. Ein Lockenstab hingegen arbeitet sehr präzise und sorgt anstelle von Volumen für perfektionierte Locken verschiedenster Art.

Wie haarschonend ist die ghd rise Hot Brush?

Betrachten wir die Fakten, dann scheint die ghd rise Hot Brush ultimativ haarschonend zu sein – Keramikbeschichtung, Ultra-Zone Technologie und eine von Experten empfohlene Stylingtemperatur. Jedoch sorgen die harten Borsten dafür, dass das Haar stark festgehalten wird. Somit kann das Gleiten durch die Haare zu einer ziependen Angelegenheit werden und Haare rausreißen, wenn das Haar oder lediglich die Haarsträhne zu dick ist.

Außerdem kann es so dazu kommen, dass die Brush länger als gewollt an einer Stelle im Haar ruht und dort für Hitzeschäden sorgt. Deshalb nochmal die Erinnerung: Diese Hot Brush ist am schonendsten in langem, feinen Haar, bei richtiger Anwendung.

Fazit

Die Tools von ghd zählen zu den absoluten Lieblingen unserer Redaktion, aber reiht sich die ghd rise Hot Brush dort ein? Wir sind uns tatsächlich nicht sicher. Wir sind davon überzeugt, dass es sich hier um ein hochwertiges, praktisches Gerät für feines, langes Haar handelt – andere Haartypen kommen aber leider nicht so ganz auf ihre Kosten. Hinzukommen der vergleichsweise hohe Preis und der Fakt, dass die Anwendung etwas Übung benötigt.

Halten wir also fest: Hier handelt es sich um ein Stylinggerät, das einfach mal anders ist als herkömmliche Lockenstäbe, Glätteisen und Rundbürsten. Jedoch können wohl nur gewählte Verwender wirklich einen Nutzen daraus ziehen und kreativ werden.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein
back_to_top

Skin Care Guide kommt in kürze

Das E-Book ist in den letzten Zügen und erscheint bald. Trag dich in die E-Mail Liste ein und erhalte eine kurze Nachricht sobald sobald es da ist.