Haare dauerhaft glätten: So funktioniert die Keratin-Glättung

Haare dauerhaft glätten
Credit: Pexels/Roberto Hund

Silky Hair, das das Sonnenlicht reflektiert und bei jedem Schritt hin und her wippt – was nach stundenlangem Glätten und viel Haaröl klingt, kannst du mit einem ganz bestimmten Treatment und ohne Aufwand für Wochen haben. Stichwort: Keratin-Glättung.

Diese Behandlung glättet dein Haar dauerhaft und verleiht ihm einen seidigen Glanz. Wir erklären dir, wie die Haarglättung funktioniert, wie sie die Profis durchführen und wie es zu Hause klappt, haben einen tollen Erfahrungsbericht für dich und beantworten alle deine Fragen. Los gehts!

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Jaike Zobel
Jaike Zobel
Hi, ich bin Jaike. Fachkosmetikerin und Journalistin. „Effortless natural beauty“ ist mein Motto.

Ich liebe es, die natürliche Schönheit zu unterstreichen und dabei an die Umwelt zu denken. Go green with me!

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine dauerhafte Haarglättung bewirkt die Glättung deiner Haarstruktur für bis zu sechs Monate.
  • Es werden Brazilian Blowout und Keratin-Glättung unterschieden.
  • Du kannst die Haarglättung im Salon durchführen lassen oder mit einem DIY-Set zu Hause arbeiten.

Was ist eine dauerhafte Haarglättung?

Bei einer dauerhaften Haarglättung mit Keratin handelt es sich um einen chemischen Prozess, der dein Haar langfristig glatt werden lässt. Hierbei wird die Haarstruktur geschlossen und die Disulfid-Brücken im Haar richten sich neu auf. Ursprünglich stammt das spezielle Treatment übrigens aus Brasilien.

Wie funktioniert eine Keratin-Glättung?

Auch wenn „chemischer Prozess“ eher abschreckend klingt, ist der Vorgang bei der Haarglättung schonend und leicht zu verstehen. Für die Glättung wird eine mit Keratin angereicherte Creme auf das Haar aufgetragen. Das Keratin dringt in die Schuppenschicht des Haares ein und bildet einen Schutzfilm, der die Oberflächenstruktur umschließt und das Haar glättet.

Anschließend wird das Haar – wenn gewünscht – für ein noch besseres Ergebnis geföhnt und geglättet. Durch die hohen Temperaturen richten sich die Disulfid-Brücken (Schwefelbrücken in den Haaren) neu auf. Die neue Form wird fixiert und das Haar bleibt dauerhaft glatt.

Dauerhafte Haarglättung im Salon

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @luxury.hairs_ geteilter Beitrag

Möchtest du deine Haare dauerhaft glätten, hast du die Wahl zwischen einem Treatment vom Profi oder einer DIY-Behandlung in den eigenen vier Wänden. Hier liegt der Unterschied in der Erfahrung, dem Preis und der Haltbarkeit des Ergebnisses.

Im Salon werden deine Haare zunächst intensiv gewaschen, um Rückstände von anderen Haarprodukten zu entfernen. Anschließend wird die Keratincreme ins Haar massiert und wirkt dort etwa 20 Minuten ein. Nach dem Auswaschen und Föhnen folgt dann der (im Salon) wichtigste Schritt: das Glätten. Bis zu 15-mal werden die Haare nun Strähne für Strähne mit einem Glätteisen geglättet.

Nach zwei bis vier Stunden ist die Behandlung beendet und du verlässt den Salon mit super glattem Haar, das bis zu sechs Monate hält.

Was kostet das Treatment im Salon? Die dauerhafte Haarglättung im Salon kostet zwischen 100 und 450 Euro. Der Preis variiert von Salon zu Salon.

Video: Japanische Haarglättung & Erfahrungsbericht
Damit du dir ein genaueres Bild davon machen kannst, wie das Treatment im Salon abläuft, haben wir hier ein tolles Video für dich rausgesucht. Inklusive Erfahrungsbericht:

Dauerhafte Haarglättung zu Hause

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Easilocks Hair Extensions (@easilockshair)

Tja, und wie sieht es nun mit der Heimanwendung aus? Die ist weitaus günstiger, aber klingt dennoch vielversprechend. Das Keratin Rescue Set von Easilocks by Shane O’Sullivan gibt es hier bei Asos für rund 37 Euro zu kaufen. Dieses ehrlich gesagt ziemlich revolutionäre Produkt verspricht eine Haarglättung wie beim Profi für einen Bruchteil des Preises.

Die vegane, tierversuchsfreie Keratincreme glättet das Haar für bis zu zwölf Wochen, vereinfacht dir von da an das morgendliche Föhnen und verpasst dir Frizz-freie Wellen und Locken, wenn du dein Haar lufttrocknen lässt. Wir haben die Behandlung getestet und verraten dir, ob sie hält, was sie verspricht:

Mein Erfahrungsbericht

Fangen wir doch mal mit dem Produkt an sich an. Geliefert wird eine kleine Schachtel mit Keratincreme, Applikationsschwamm und Handschuhen – alles sehr hochwertig. Die Anleitung gibt es nur in englischer Sprache und ist auf einen kleinen Pappzettel gedruckt. Somit bleibt wildes Gefalte und Gesuche aus – auch das für mich ein Pluspunkt.

Kommen wir nun zur Anwendung. Die Haare werden in vier Sektionen geteilt und die Keratincreme in eine Schüssel gefüllt. Dort kann der Applikationsschwamm besser eingetaucht werden. Ich habe ganz genau nach der Anleitung gearbeitet und alle vier Sektionen nacheinander mit der Creme eingeschmiert. Kleiner Minuspunkt: Die Creme riecht unangenehm stechend nach Schwefel. Hab also während der Anwendung dein Badezimmerfenster geöffnet.

Die Applikationszeit betrug bei meinem Long Bob etwa fünf Minuten. Die Einwirkzeit für krauses, leicht gewelltes Haar liegt dann bei zusätzlichen fünf Minuten. Das Anstrengendste an der ganzen Prozedur war das darauffolgende zehnminütige Ausspülen. Das ist jedoch wichtig, damit keine Reste im Haar zurückbleiben, die das Haar langfristig beschädigen könnten.

In der Produktanleitung wird dann empfohlen, im Anschluss die Easilocks Macadamia Haarmaske anzuwenden. Da ich das nicht wusste und sie somit nicht da hatte, habe ich mich dazu entschlossen meine Kokos-Macadamia-Maske von Jean&Len zu verwenden. Fünf Minuten einwirken lassen und nochmal ausspülen.

Zu guter Letzt der wichtigste Teil: Hat es funktioniert? Ja, das hat es. Und zwar wirklich gut. Ich habe bereits beim Auswaschen gesehen und gespürt, wie seidigglatt meine Haare sind. Ich habe sie im handtuchtrockenen Zustand vorsichtig von unten nach oben gekämmt und anschließend lufttrocknen lassen. Dort, wo normalerweise Wellen, Wirbel und eine Krause entstehen würden, waren nun super weiche Haare mit glatter, glänzender Struktur.

Haarglättung dauerhaft keratinglättung vorher nachher

Dauerhafte Haarglättung mit Keratin: Vorher/Nachher

Ich habe mich daran gehalten, die Haare nun 48 Stunden von Nässe fernzuhalten und in dieser Zeit auch keine Stylingprodukte, sowie Zopfbänder oder Spangen zu verwenden. Sie sind immer noch super glatt und geschmeidig – sogar direkt nach dem Aufwachen! Zudem haben sie optisch an Länge gewonnen und sind ein wenig heller geworden. Ich bin begeistert.

 

⚠️Wichtig⚠️ Die Keratin-Glättung darf laut Hersteller nicht auf stark geschädigtem oder ganz frisch gefärbtem Haar angewendet werden. Bist du dir unsicher, solltest du das Produkt zuvor einmal an einer versteckten Strähne testen. Colorationen können durch die Keratincreme entzogen und aufgehellt werden.

Vorteile/Nachteile: Dauerhafte Haarglättung

Vorteile

  • Bis zu sechs Monate glattes Haar
  • Für jeden Haartyp geeignet
  • Keratin pflegt das Haar zusätzlich
  • Das Haar glänzt intensiv
  • Kein Hitzestyling mehr nötig – Schonungsphase für die Haare
  • Locken, Wellen und andere Stylings nach wenigen Tagen trotzdem möglich

Nachteile

  • Eine professionelle Behandlung im Salon kostet bis zu 450 Euro

FAQ

Brazilian Blowout oder Keratin-Glättung?

Brazilian Blowout ist der Vorreiter der Keratin-Glättung. Er verschwindet immer mehr aus dem Blickfeld der Beautywelt, da hier mit gesundheitsschädlichem Formaldehyd gearbeitet wird. Die Keratin-Behandlungen hingegen sind vollkommen unbedenklich und super pflegend.

Ist eine dauerhafte Haarglättung schädlich?

Eine dauerhafte Haarglättung mit Keratin ist nicht schädlich. Denn anders als bei anderen Haarglättungen wird hier mit natürlichen Inhaltsstoffen gearbeitet und auf Ammoniak, Formaldehyd und Parabene verzichtet. Die Keratin-Haarglättung ist somit die unbedenkliche Alternative zum veralteten „Brazilian Blowout“.

Wie lange hält eine dauerhafte Haarglättung?

Eine dauerhafte Haarglättung hält drei bis sechs Monate. Die Haltbarkeit des Ergebnisses hängt vom gewählten Treatment ab und davon, ob anschließend zusätzlich mit einem Glätteisen gearbeitet wurde. Das zusätzliche Glätten sorgt dafür, dass auch der letzte natürliche Schwung aus dem Haar verschwindet.

Kann ich trotz Haarglättung Locken machen?

Ja. Nach einer Keratin-Glättung kannst du immer noch Locken stylen. Es kann aber sein, dass du dich dafür ein paar Tage gedulden musst, bis dein Haar wieder mehr Grip hat. Ein „Brazilian Blowout“ lässt Wellen und Locken nicht mehr zu.

Wie oft kann man eine Haarglättung machen?

Eine regelmäßige Behandlung mit Keratin ist unumgänglich, wenn du dir dauerhaft glattes Haar wünschst. Du kannst die Behandlung zwei bis drei Mal im Jahr durchführen lassen oder selber durchführen.

Worauf muss ich nach der Haarglättung achten?

Nach der Haarglättung mit Keratin ist es super wichtig, dass du deine Haare offen lässt. Verzichte 48 Stunden auf Zöpfe und andere Stylings sowie auf Stylingprodukte und vermeide Feuchtigkeit.

Kann ich meine Haare danach normal waschen?

Ja. 48 Stunden nach der Behandlung mit Keratin kannst du deine Haare wie gewohnt waschen. Du wirst aber auch schnell merken, dass du weitaus weniger Produkte benötigst als noch zuvor. Viele Anwender:innen berichten, dass sie seit der Keratin-Glättung nur noch Shampoo und Conditioner benötigen. Wahnsinn!

Ist eine Keratin-Glättung vegan?

Veganer:innen sollten bei der Anwendung von Keratin achtsam sein. Denn dieses kann aus Horn, Huf oder Feder bestehen. Es gibt aber auch Alternativen wie zum Beispiel Keratin auf Sojabasis. Das DIY-Treatment von Easilocks ist vegan und tierversuchsfrei.

Funktioniert die Haarglättung auch bei Afros?

Dauerhafte Haarglättungen funktionieren tatsächlich auch bei Afros und können hier sehr unterschiedliche Ergebnisse erzielen. Du kannst mit ihnen deinen Afro komplett glätten oder aber aus puffigen Locken super definierte Locken zaubern. Viele Afro-Träger:innen setzen für die Glättung ihrer Haare auf die CHI Silk Infusion Behandlung. Hier ein Video dazu:

Fazit

Liebst du das Gefühl von glattem, seidigem Haar und greifst regelmäßig zum Glätteisen, könntest du in einer dauerhaften Haarglättung endlich deine Erlösung finden. Denn die Keratin-Glättung hat einen großen Vorteil: Du verzichtest durch sie auf Stylinghitze und beschädigst dein Haar nicht mehr. So wird es lang, glänzend und flawless.

Ob du dich für das Treatment im Salon entscheidest, oder das tolle DIY-Set von Easilocks verwendest, liegt ganz bei dir und ist in unseren Augen einfach eine Frage des Geldes. Sicher ist: Beide Methoden bewirken wahre Wunder.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.