Philips Glätteisen Test: Die besten Haarglätter & unsere Erfahrungen

Philips Glätteisen

Willst du dir ein neues Glätteisen anschaffen? Dann hast du die Qual der Wahl. Denn: Haarglätter gibt es en masse auf dem Markt und es kommen immer wieder neue Geräte mit neuen Funktionen hinzu. Eine der beliebtesten Marken ist Philips.

Wir haben uns drei Philips Glätteisen näher angeschaut, sie getestet und die Fakten gecheckt. Alles, was du wissen musst und unsere Erfahrungen findest du hier.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Philips zählt zu einer der beliebtesten Marken für Glätteisen und überzeugt mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Die Glätteisen haben in der Regel immer eine integrierte Ionentechnologie, die fliegenden Haaren entgegenwirkt und sie stylen besonders haarschonend.
  • Wichtig ist, dass du beim Styling mit Hitze immer einen Hitzeschutz verwendest und deine Haare nicht zu heiß glättest.

Philips Moisture Protect Glätteisen im Test

Angebot
Philips Moisture Protect
  • Funktionen: Ionisierungsfunktion, Moisture Protect Sensor
  • Heizplatten: Bewegliche Keramikplatten
  • Temperaturstufen: 150, 175, 200 °C

Das Philips Moisture Protect Glätteisen gibt es auch für etwa 90 Euro hier bei Otto.

Fakten zum Gerät

  • Der Moisture Protect Sensor diagnostiziert den Feuchtigkeitsgehalt des Haares und passt die Temperatur entsprechend an
  • So werden Hitzeschäden vorgebeugt und das Haar bleibt auf lange Sicht gesund und bricht nicht so schnell
  • Bewegliche Keramikplatten sorgen für individuell angepassten Druck auf das Haar
  • Negativ geladene Ionen eliminieren statische Aufladung und pflegen das Haar
  • Drei Temperaturstufen (150 °C, 175 °C, 200 °C) für eine individuelle Anpassung an das Haar
  • Schnelle Aufheizzeit von 15 Sekunden
  • Kabellänge 2 m, 360° flexibles Drehkabel mit Aufhängeöse
  • Automatische Abschaltung nach 60 Minuten und Bereitschaftsanzeige
  • Die Platten können für eine sichere und einfache Aufbewahrung miteinander verriegelt werden

Unsere Erfahrungen

Erster Eindruck: Der erste Eindruck vom Philips Moisture Protect Glätteisen ist sehr positiv. Das Gerät ist leicht (was sehr gut für Reisen ist), sieht mit dem weiß-roségoldenen Design sehr ansprechend aus und es liegt gut in der Hand. Das Kabel ist ausreichend lang (2 Meter), es lässt sich flexibel 360° drehen und hat eine Aufhängeöse.

Beim Einschalten des Geräts über die An- und Austaste leuchten auf der digitalen Anzeige alle drei Temperaturstufen auf. Über die Plus- und Minustasten lässt sich die gewünschte Temperatur auswählen. Diese leuchtet blinkend auf, bis das Gerät aufgeheizt ist. Außerdem gibt es eine extra Taste, um den Moisture Protect Sensor an- bzw. auszuschalten.

Philips Moisture Protect Glätteisen Details

Philips Moisture Protect Glätteisen

Anwendung: Die Anwendung des Philips Moisture Protect Glätteisens ist sehr intuitiv und unterscheidet sich nicht besonders von der eines anderen Glätteisens. Ich habe die eine Hälfte meiner Haare mit der Moisture Protect Funktion und die andere ohne die Moisture Protect Funktion geglättet.

Die Haare gleiten sanft über die Platten. Kein Ziepen oder unangenehmes Stocken. Allerdings lassen sich meine Haare selbst auf der stärksten Hitzestufe nicht so gut mit der Moisture Protect Funktion glätten. Hier dauert es sehr lange, bis meine leichten Naturwellen geglättet werden und komplett straight werden sie leider nicht.

Auf der anderen Seite ohne Moisture Protect Funktion funktioniert das Ganze jedoch deutlich besser. Hier werden die Haare direkt und schnell schön glatt. Obwohl ich hier ebenfalls die höchste Temperaturstufe gewählt habe, fühlt sich das Glätteisen nun deutlich heißer an als mit Moisture Protect Funktion.

Ergebnis: Auf der Seite, auf der ich die Moisture Protect Funktion angeschaltet hatte, sind die Haare wirklich sehr sanft und weich. Leider sind sie aber nicht 100 Prozent glatt geworden. Auf der anderen Seite ohne Moisture Protect Funktion sind sie hingegen sehr glatt, jedoch nicht ganz so weich wie auf der anderen Seite. Leider fängt die Seite mit Moisture Protect Funktion im Laufe des Tages wieder an, sich zu wellen. Die andere Seite hingegen behält ihre Form.

Philips Moisture Protect Glätteisen Vorher/Nachher

Philips Moisture Protect Glätteisen Vorher/Nachher

Fazit: Mir ist es sehr wichtig, meine Haare schonend zu stylen. Immerhin will ich lange etwas von meinen langen, gesunden Haaren haben. Die Moisture Protect Funktion, die Ionisierungsfunktion und die beweglichen Keramikplatten sind da wirklich sehr hilfreich und schützen mein Haar auf Dauer vor Spliss und Haarbruch.

Dennoch kann mich das Philips Moisture Protect Glätteisen in puncto Performance mit angeschalteter Moisture Protect Funktion nicht komplett überzeugen. Die Haare werden nicht ganz glatt und verlieren den Tag über ihre Form. Ist die Funktion jedoch nicht ausgeschaltet, glättet das Gerät sehr gut und die Frisur hat einen langen Halt. An hochwertige, höherpreisiger Geräte von Marken wie ghd oder Dyson kommt der Philips Haarglätter jedoch nicht heran. Dafür ist er aber auch deutlich günstiger.

Kundenerfahrungen

Kunden bei Onlineshops wie Amazon und Otto oder auf der Website von Philips direkt bewerten das Philips Moisture Protect Glätteisen fast durchweg positiv. Hier sind einige Rezensionen:

Auf der Suche nach einem Glätteisen, dass meine Haare auch bei häufiger Benutzung schont, bin ich auf dieses Modell von Philips gestoßen. Vom Aussehen her finde ich das Glätteisen sehr ansprechend und ich habe tatsächlich das Gefühl, dass meine Haare nach dem Glätten im Gegensatz zu meinen alten Glätteisen nicht mehr statisch aufgeladen sind, die Ionisierungsfunktion scheint also zu funktionieren. Auch die federnden Keramikplatten finde ich super. Weiter ist die unglaublich schnelle Aufheizzeit genial, da sie einem wahnsinnig Zeit spart. Und das Glätteisen schaltet sich nach einer Stunde automatisch aus, was mich echt beruhigt, da es ja doch sein könnte, dass man das Ausschalten vergisst. Zu der MoistureProtect-Technologie selbst kann ich nicht viel sagen, da ich nicht genau weiß, wie das funktioniert, aber meine Haare fühlen sich subjektiv tatsächlich gesünder an. Einziger Minuspunkt ist, dass das Glätteisen, als ich es bekam am „Gelenk“ bei jedem Zudrücken geknirscht hat. Das habe ich aber durch Ölen in den Griff bekommen. Alles in allem echt zu empfehlen!
Das Glätteisen ist wirklich zu empfehlen, denn meine Haare tragen weniger Schaden durch die Hitze. Die max. Temperatur von 200 °C reicht dabei auch vollkommen aus, um dickeres Haar zu stylen. Das Design ist auch sehr ansprechend. Zudem liegt das Glätteisen sehr gut in der Hand, um beispielsweise Locken zu kreieren. Das Erhitzen auf die gewünschte Stufe dauert ebenfalls nicht lange und es wird angezeigt, wann das Gerät bereit ist für den Gebrauch.
Meine Haare sind teure Glätteisen wie ghd gewöhnt. Als der nach langen 10 Jahren kaputt ging, habe ich mir gedacht, ich probiere was anderes aus und habe mir diesen hier gekauft. Habe mir auch Bewertungen von Stiftung Warentest angeschaut und Videos bei YouTube und ich muss sagen, ich bin zufrieden. Heizt sehr schnell auf und macht die Haare wirklich glänzend und geschmeidig wie beschrieben. Nur 4 Sterne statt 5, weil es nicht das ultimative Gerät ist. Ich bin nach wie vor ein ghd-Fan aber dieses Gerät macht wirklich, was es soll und für den Preis: top!

Weitere Glätteisen von Philips im Check

Philips Thermo Protect Glätteisen

Philips Thermo Protect
  • Funktionen: Ionisierungsfunktion, Thermo Protect Technologie
  • Heizplatten: Keratin-Keramikplatten
  • Temperaturstufen: 160, 180, 200, 210, 230 °C

Das Philips Thermo Protect Glätteisen gibt es auch für etwa 40 Euro hier bei Otto.

Fakten zum Gerät
  • Die ThermoProtect-Technologie verteilt die Hitze gleichmäßig über die Platten und verhindert die Überhitzung Ihres Haares, um dieses zu schützen
  • Negativ geladene Ionen eliminieren statische Aufladung, pflegen das Haar und glätten die äußere Schuppenschicht für glänzendes Haar
  • Die langen (100 mm) Keratin-Keramikplatten gleiten sanft durch das Haar für schnelles und einfaches Styling
  • Temperaturauswahl zwischen 160 und 230 °C (160, 180, 200, 210, 230 °C)
  • Gute Aufheizzeit von 30 Sekunden
  • Kabellänge 1,8 m, 360° flexibles Drehkabel mit Aufhängeöse
  • Automatische Abschaltung nach 60 Minuten und Bereitschaftsanzeige
  • Die Platten können für eine sichere und einfache Aufbewahrung miteinander verriegelt werden
Kundenerfahrungen

Auf Amazon und Otto erhält das Glätteisen 4,5 von 5 bzw. 5 von 5 Sternen.

Ein Top-Gerät vor allem zu diesem Preis. Das Produkt ist sehr gut verarbeitet. Es erhitzt sich sehr schnell auf die gewünschte Temperatur! Ich kann dieses Produkt nur wärmstens weiterempfehlen.
Das Glätteisen liegt gut in der Hand. Das Haar gleitet leicht durch die Platten. Das Glättergebnis ist sehr schön. Das Haar lädt sich auch nicht auf. Ich kann das Gerät nur empfehlen.

Philips Pro Haarglätter

Angebot
Philips Pro Haarglätter
  • Funktionen: Ionisierungsfunktion, Thermo Protect Technologie
  • Heizplatten: Federnde Titanplatten
  • Temperaturstufen: 140 bis 230 °C

Den Philips Pro Haarglätter gibt es auch für etwa 85 Euro hier bei Otto.

Fakten zum Gerät
  • Lange federnde Titanplatten (100 mm) für eine sehr gute Wärmeleitung und gleichmäßiges Glätten
  • Negativ geladene Ionen eliminieren statische Aufladung, pflegen das Haar und glätten die äußere Schuppenschicht für glänzendes Haar
  • Variable Temperatureinstellungen von 140 bis 230 °C
  • Sehr schnelle Aufheizzeit von 10 Sekunden
  • Kabellänge 2,5 m, 360° flexibles Drehkabel mit Aufhängeöse
Kundenerfahrungen

Auf Amazon und bei Otto bekommt der Haarglätter fast durchweg positive Rezensionen.

Habe viele Glätteisen ausprobiert und muss sagen, das hat mich echt überzeugt. Sehr schön glatte und weiche Haare, kurze Aufheizzeit und bei meiner Haarstruktur brauch ich nur maximal zweimal über eine Strähne gehen und sie ist wirklich glatt. Klar sollte man auf ein Hitzeschutzmittel nie verzichten. Das Ergebnis ist auf jeden Fall besser als bei jeden anderen Glättern, die ich bislang hatte.
Habe mir diesen Haarglätter nach langem Überlegen und Recherche gekauft. Benutze ihn schon ca. 1 Monat und bin begeistert. Er liegt gut in der Hand und geht wie Butter durchs Haar. Außerdem ist er leicht zu bedienen. Man kommt nicht an das Rädchen und verstellt somit beim Glätten auch nichts. An und aus ist auch leicht und das Ergebnis ist selbst bei meinem widerspenstigen Haar super. Die Hitzeschutzkappe finde ich absolut klasse.

Philips Glätteisen: Die Unterschiede im Überblick

Philips Glätteisen im Vergleich Tabelle

Philips Glätteisen im Vergleich

Anleitung: Anwendung eines Philips Glätteisens

Die Anwendung eines Philips Glätteisens ist sehr einfach und unterscheidet sich im Wesentlichen nicht von der eines anderen Haarglätters. Hier haben wir die Basics im Umgang mit einem Glätteisen für dich:

Haare richtig glätten

  • Trage einen Hitzeschutz im gesamten Haar auf und lass deine Haare komplett trocknen, bevor du das Glätteisen verwendest.
  • Schalte dein Glätteisen an und stelle es auf die für dein Haar geeignete Temperaturstufe ein. Dünnes Haar sollte auf einer geringen Stufe und dickes Haar kann auf einer höheren Stufe geglättet werden. Die optimale Stylingtemperatur für gute Ergebnisse und hitzeschonendes Styling liegt bei etwa 185 °C.
  • Kämme deine Haare vor der Anwendung gut durch und unterteile sie in mehrere Partien, um sicherzugehen, dass du auch wirklich alle Haare erwischt.
  • Nun setzt du das Glätteisen bei der ersten Strähne (ca. 2-3 cm breit) am Ansatz an und gleitest damit langsam nach unten bis zu den Haarspitzen.
  • Arbeite dich so Strähne für Strähne vor, bis der gesamte Kopf geglättet ist. Danach den Haaren einige Minuten geben, um auszukühlen.
  • Im Anschluss kannst du noch etwas Haaröl in die Spitzen geben, um mehr Glanz zu bekommen.

Haare richtig locken

  • Trage einen Hitzeschutz im gesamten Haar auf und lass deine Haare komplett trocknen, bevor du das Glätteisen verwendest.
  • Schalte dein Glätteisen an und stelle es auf die für dein Haar geeignete Temperaturstufe ein. Dünnes Haar sollte auf einer geringen Stufe und dickes Haar kann auf einer höheren Stufe gelockt werden. Die optimale Stylingtemperatur für gute Ergebnisse und hitzeschonendes Styling liegt bei etwa 185 °C.
  • Kämme deine Haare vor der Anwendung gut durch und unterteile sie in mehrere Partien, um sicherzugehen, dass du auch wirklich alle Haare erwischt.
  • Nun setzt du das Glätteisen bei der ersten Strähne (ca. 2-3 cm breit) am Ansatz an, sodass die Spitze es Glätteisens zum Boden zeigt.
  • Du drehst das Glätteisen leicht ein und gleitest dann damit langsam nach unten bis zu den Haarspitzen. Danach die Strähne aufgerollt in der Hand einige Sekunden auskühlen lassen.
  • Für einen modernen Look kannst du alle Strähnen vom Gesicht wegdrehen. Willst du es wilder, kannst du die Strähnen abwechselnd vom Gesicht weg und zum Gesicht hindrehen. Für sanfte Beach Waves lässt du außerdem die unteren 2-3 cm der Haarspitzen gerade und ungelockt.
  • Sind alle Haare eingelockt und ausgekühlt, kannst du die Locken mit den Fingern etwas auflockern. Ein bisschen Haaröl sorgt für mehr Glanz und Geschmeidigkeit, Salzspray bringt mehr Textur und Griffigkeit in die Locken.

FAQ

Wie heiß wird ein Philips Glätteisen?

Wie heiß dein Glätteisen von Philips wird, hängt ganz von dem Modell ab. Die meisten Modelle erreichen eine Maximaltemperatur von 230 °C. Unser Testgerät, das Moisture Protect Glätteisen, erreicht jedoch nur eine Höchsttemperatur von 200 °C. Das sollte jedoch vollkommen ausreichen, denn die optimale Stylingtemperatur für gute Ergebnisse und hitzeschonendes Styling liegt bei etwa 185 °C. Alles, was dadrüber ist, kann schnell Hitzeschäden verursachen. Ein wirksamer Hitzeschutz ist aber bei jeder Anwendung wichtig!

Welches Philips Glätteisen eignet sich für Locken?

Fast alle Philips Glätteisen eignen sich für Locken. Wichtig ist, dass du auf einen Haarglätter mit Heizplatten mit abgerundeten Kanten setzt. Hierbei entstehen keine Knicke im Haar, wenn du dieses mit einem Glätteisen lockst. Alle drei Produkte, die wir dir weiter oben vorgestellt haben, haben abgerundete Heizplatten und eignen sich somit sowohl zum Glätten als auch zum Locken der Haare.

Was bewirkt die Ionen-Funktion eines Philips Glätteisens?

Kennst du das, wenn deine Haare einfach nicht in Form bleiben wollen und stattdessen wild herumfliegen? Das kann daran liegen, dass sie positiv aufgeladen sind. Wie das funktioniert und wie ein Glätteisen mit Ionenfunktion fliegenden Haaren entgegenwirkt, erklären wir dir hier.

Hast du fliegende Haare, bedeutet das, dass diese genau so wie die Luft positiv geladen sind. Das passiert, weil Teilchen, die die gleiche Ladung haben (in diesem Fall positiv) sich gegenseitig abstoßen. Ein Glätteisen mit Ionenfunktion verwandelt die positiv geladenen Teilchen der Haare in negativ geladene Teilchen. So wird verhindert, dass die Haare abstehen.

Alle Philips Haarglätter aus unserem Artikel sind mit der Ionenfunktion ausgestattet und verhindern so fliegende Haare.

Philips Glätteisen im Vergleich: Remington, Braun, ghd, Dyson

Willst du dir ein neues Glätteisen anschaffen? Dann hast du die Qual der Wahl. Denn: Haarglätter gibt es en masse auf dem Markt und es kommen immer wieder neue Geräte mit neuen Funktionen hinzu. Welches Glätteisen das Richtige für dich ist, musst du individuell entscheiden.

Zu den Top-Marken unter den Glätteisenherstellern zählen neben Philips auch Remington, Braun, ghd und Dyson. Während Remington, Philips und Braun preislich ungefähr in derselben Liga spielen und sich sehr gut miteinander vergleichen lassen, handelt es sich bei ghd und Dyson eher um High-End-Produkte, die deutlich teurer sind. Hier die wichtigsten Infos zu allen Brands.

Remington

Remington gehört zu den beliebtesten Marken für Glätteisen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie kosten im Schnitt etwa 20 bis 60 Euro und sind somit optimal für alle, die nicht allzu viel Geld für ein Glätteisen ausgeben wollen. Wir haben die besten drei Remington Glätteisen miteinander verglichen. Welches am besten abschneidet, erfährst du hier.

Braun

Die Braun Satin Hair 7 Linie setzt sich zusammen aus Haartrockner, Glätteisen, Lockenstab, Ionenhaarbürste und mehr. Diese Geräte zeichnen sich dadurch aus, dass sie die Haarstruktur weich machen und für einen gesunden Glanz sorgen sollen. Fliegende Haare, Frizz und Trockenheit gehören damit der Vergangenheit an.

Eine der Besonderheiten des Braun Satin Hair 7 SensoCare Glätteisens: Du kannst ein eigenes Profil anlegen, wo du verschiedene Eigenschaften deines Haares (Länge und Dicke oder ob es gefärbt ist) angibst. Anschließend wird dein Glätteisen immer automatisch die perfekten Einstellungen für dich finden. Mehr über die Geräte der Braun Satin Hair 7 Linie erfährst du hier:

ghd

ghd ist mit Abstand unser Glätteisen-Liebling. In der Redaktion besitzen wir alle ein ghd Glätteisen oder haben es wenigstens eine Zeit lang benutzt und können mit Überzeugung sagen: Hier hat man ein echtes High-End-Produkt, das wirklich etwas kann.

Der Haken: Die Glätteisen sind nicht gerade günstig. Bist du aber bereit, für dein Glätteisen etwas mehr Geld auszugeben, können wir dir die Marke ghd nur wärmstens empfehlen. Die besten Geräte im Test findest du hier:

Dyson

Dyson ist vor allem für seine Staubsauger bekannt. Doch vor einiger Zeit haben sie auch Geräte für die Haare auf den Markt gebracht. Darunter unseren liebsten Föhn, den Dyson Supersonic oder den perfekten Allrounder-Styler, der Dyson Airwrap. Vor Kurzem kam noch ein Glätteisen dazu, das besonders innovativ ist.

Der Dyson Corrale Haarglätter ist ein kabelloses Glätteisen, das sich besonders flexibel nutzen lässt. Mich hat es sogar so begeistert, dass es mein heiß geliebtes ghd Glätteisen in den Schrank verbannt hat. Alles darüber erfährst du hier:

Fazit

Philips zählt zu einem der beliebtesten Glätteisen-Hersteller im mittleren Preissegment. Die Geräte haben immer eine besonders innovative Technologie zu bieten und haben den Anspruch, das Haar beim Styling zu schonen und so Haarschäden vorzubeugen. Was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht, sind wir wirklich sehr zufrieden.

Wir haben das Philips Moisture Protect Glätteisen getestet. Überzeugen konnte uns vor allem die einfache Handhabung, das schöne Design und die haarschonende Technologie. Weiter oben findest du unseren genauen Testbericht und noch zwei weitere Philips Glätteisen im Check.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.