Dyson Corrale Haarglätter: Das kabellose Glätteisen im Praxistest

Der Dyson Corrale im Test
Credit: Dyson PR

Seit ich etwa 16 Jahre alt war, war das Glätteisen mein bester Freund und täglicher Stylingbegleiter. Mit ihm habe ich meine ungewollten Naturwellen „glattgebügelt“ oder wunderschöne Locken gestylt.

Doch wie das so in der Jugend ist, macht man sich keine Gedanken um die Konsequenzen. Hauptsache gut aussehen. Doch meine Haare haben ganz schön unter der täglichen Hitzebehandlung gelitten. Jetzt, etwa 10 Jahre später, sieht das Ganze etwas anders aus. Glätten will ich meine Haare zwar immer noch, aber schonend und mit weniger Hitze.

Seit einiger Zeit steht nun der Dyson Corrale Haarglätter auf meiner Kommode. Was so besonders an dem Glätteisen von Dyson ist und wie es sich im Praxistest beweisen konnte, verrate ich dir hier.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

Nach dem Dyson Supersonic Haartrockner und dem Dyson Airwrap Haarstyler (meinem absoluten Lieblingsstylingtool, das immer wieder für Ohs und Ahs bei meinen Freunden sorgt) hat Dyson in diesem Jahr eine neue Haar-Revolution auf den Markt gebracht: den Dyson Corrale Haarglätter (hier bei Douglas).

Das Versprechen von Dyson: 50 Prozent weniger Haarschäden soll das Dyson Glätteisen im Vergleich zu anderen Haarglättern verursachen.

Doch was genau ist das Besondere an dem Glätteisen und warum wird es gerade so gehypet? Hier die wichtigsten Eigenschaften auf einem Blick:

  • Biegsame Heizplatten
  • Stylen mit und ohne Kabel
  • Nutzungsdauer ohne Kabel etwa 30 Minuten
  • Leistung: 200 Watt
  • 3 Temperaturstufen: 165 °C, 185 °C und 210 °C
  • Ladestation und magnetisches Ladekabel
  • Sensorsystem zur Temperatur-Regulierung
  • Mit hitzebeständiger Reisetasche
  • Flugmodus

Dyson Corrale im Test: Erfahrungsbericht

Erster Eindruck

Der erste Eindruck des Dyson Corrale ist top. Das hochwertige und stilvolle Design kenne ich schon von dem Dyson Airwrap, der schon seit Längerem in meiner Beauty Ecke steht, und nun gesellt sich der Dyson Corrale dazu.

Im Lieferumfang enthalten sind der Haarglätter, eine Ladestation, ein magnetisches 360° Kabel und eine hitzebeständige Reisetasche. Das Gerät, sowie die weiteren Teile wirken sehr stabil und hochwertig.

Was mir leider etwas negativ auffällt, ist das relativ schwere Gewicht des Glätteisens. Laut Hersteller wiegt der Dyson Corrale 1,3 Kilogramm. Das klingt zwar nicht nach viel, fühlt sich aber deutlich schwerer an, als mein ghd Glätteisen, das ich schon seit Jahren verwende und kann gerade bei längerer Anwendung ziemlich in die Arme gehen.

Anwendung

Dyson Corrale Anwendung

Dyson Corrale Anwendung, Credit: Dyson PR

Die Anwendung des Dyson Corrale Haarglätters ist sehr einfach. Ich nehme einfach das Gerät von der Dockingstation, drücke auf den Power-Button und kann durch die Plus- und Minustasten meine gewünschte Temperaturstufe auswählen.

Binnen weniger Sekunden ertönt ein Ton, der mir signalisiert, dass das Gerät ready ist. Und los gehts!

Bei der Anwendung fällt mir auf, dass das Gerät nicht so sanft durch das Haar gleitet, wie ich es von anderen Glätteisen gewohnt bin. An den Kanten der Heizplatten hat der Dyson Corrale kleine Einkerbungen, die mein Haar zusätzlich entwirren, jedoch hin und wieder auch leicht ziepen. Rausreißen tut es aber keine Haare – das kenne ich von manch anderen Haarglättern ganz anders.

Das etwas schwerere Gewicht des Dyson Corrale ist erst mal eine Umstellung, nach einigen Anwendungen habe ich mich aber daran gewöhnt und auch bei längerem Stylen kann ich den Haarglätter noch gut halten.

Glatte Haare gelingen mir sehr gut, Locken erfordern etwas Übung da das Gerät etwas unhandlicher ist, als ich es gewohnt bin.

Stylingergebnis

Was soll ich sagen? Das Stylingergebnis vom Dyson Corrale Haarglätter ist wirklich gut. Meine Haare sind wundervoll glatt und nicht statisch aufgeladen, was sonst häufiger mal passiert.

Die Struktur meiner Haare wirkt sehr ebenmäßig und Frizz scheint ein absolutes Fremdwort für meine Haare zu sein. Außerdem habe ich das Gefühl, dass meine Haare weniger platt aussehen, als bei anderen Glätteisen und allgemein mehr Fülle haben.

Ich finde das Stylingergebnis deutlich natürlicher, als bei anderen Haarglättern, die die Haare oft wie frisch gebügelt aussehen lassen und kein Volumen mehr übrig lassen.

Mein Fazit

Auch wenn es zunächst etwas ungewohnt war, konnte ich mich schnell an das Dyson Glätteisen gewöhnen. Besonders gut gefällt mir, dass ich es kabellos und mit Kabel verwenden kann. So kann ich es ganz einfach in meine Tasche tun und unterwegs meine Haare auffrischen.

Auch das Stylingergebnis kann mich überzeugen. Die Haare sind glatt und geschmeidig, ohne dass zu viel Volumen verloren geht. Was ich besonders gut finde, ist, dass die Haare deutlich schonender gestylt werden und so weniger Haarbruch entsteht. Wer auf ein gesundes Styling ohne viel Hitze aber sehr gute Stylingergebnisse wert legt, hat hier seinen Soulmate gefunden.

Der Dyson Haarglätter wiegt jedoch um einiges mehr und ist etwas „klobiger“, als ich es von einem Glätteisen gewohnt bin. Das macht gerade das Stylen von Locken etwas umständlicher, nach einiger Zeit hat man den wortwörtlichen Dreh jedoch raus.

Ob sich der Dyson Corrale Haarglätter für den relativ hohen Preis lohnt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich kann nur sagen, dass die Qualität und Verarbeitung des Glätteisens wirklich hervorragend sind und dass du so wahrscheinlich sehr lange etwas von dem Gerät hast.

Vorteile

  • Flexible Anwendung mit und ohne Kabel
  • Schont die Haare
  • Sehr gute Stylingergebnisse
  • Glatte Haare mit mehr Volumen
  • Auch Locken sehen sehr schön aus
  • Hervorragende Qualität und Verarbeitung

Nachteile

  • Schweres Gewicht
  • Etwas unhandlich
  • Hoher Preis

Vorher/Nachher Bilder

Um dir ein repräsentatives Stylingergebnis zu liefern, haben einige Freundinnen von mir (im wahrsten Sinne des Wortes) den Kopf hingehalten und den Dyson Corrale getestet.

Dabei wurden sowohl glatte als auch wellige Haare gestylt. So kannst du sehen, wie das Styling mit dem Dyson Haarglätter an den verschiedenen Haartypen aussieht.

Dyson Corrale Vorher/Nachher: Dickes Haar glätten

Dyson Corrale Vorher/Nachher: Dickes Haar glätten

Dyson Corrale Vorher/Nachher: Locken stylen

Dyson Corrale Vorher/Nachher: Locken stylen

Dyson Corrale Vorher/Nachher: Feines Haar glätten

Dyson Corrale Vorher/Nachher: Feines Haar glätten

So funktioniert der Dyson Corrale Haarglätter

Dyson Corrale Fakten im Check, Credit: Dyson PR

Dyson Corrale Fakten im Check, Credit: Dyson PR

Biegsame Heizplatten

Glätteisen haben in der Regel zwei stabile Heizplatten, die das Haar plätten. Das Problem dabei: Die Spannung wird unter Umständen nicht gleichmäßig verteilt und du hast weniger Kontrolle beim Styling.

Dyson hat an innovativen Lösungsansätzen geforscht, um dieses Problem zu lösen, und hat Mikrogelenke in die Platten integriert, die dafür sorgen, dass sich die Heizplatten biegen und das Haar besser umschließen.

Die Platten haben ionisierende Eigenschaften und laden die Haare weniger statisch auf. Die für die Platten verwendeten Metalle sorgen für mehr Flexibilität, Festigkeit und Wärmeleitung.

50% weniger Haarschäden

Der Dyson Corrale Haarglätter hat drei regulierbare Temperaturstufen: 165 °C, 185 °C und 210 °C. So kannst du die Temperatur auf die eigene Haarstruktur und die gewünschten Stylingergebnisse abstimmen.

Durch die biegsamen Heizplatten und die verbesserte Spannung beim Glätten, lassen sich die Haare auch bei weniger Hitze optimal stylen. So schonst du deine Haare auf lange Sicht vor Haarschäden.

Wie der Supersonic und der Airwrap verfügt auch der Corrale über eine intelligente Temperatur-Regulierung. Ein Sensor misst die Temperatur 100-mal pro Sekunde und ermöglicht eine individuelle Anpassung der Temperatur an das Haar.

Stylen mit und ohne Kabel

Wie oft kam es schon vor, dass das Hamburger Regenwetter mir meine Frise zerstört hat, und wie oft habe ich mir ein praktisches Glätteisen ohne Kabel für unterwegs gewünscht? Zig Mal!

Ob zu Hause mit Kabel oder kabellos auf dem Rücksitz des Taxis vor der Party  – den Dyson Corrale Haarglätter kannst du mit oder ohne Kabel verwenden. Der 4-Zellen-Lithium-Ionen-Akku liefert die gleiche Leistung wie ein kabelgebundenes Gerät.

Das Glätteisen kommt mit einer praktischen – und wie ich finde stylishen – Dockingstation und ist in nur 40 Minuten bereits auf 90 Prozent aufgeladen. Damit kannst du bis zu 30 Minuten kabellos stylen.

FAQs

Dyson Corrale Lieferumfang

Dyson Corrale Lieferumfang, Credit: Dyson PR

Wie viel kostet der Dyson Corrale Haarglätter?

Einmal tief durchatmen, denn jetzt kommt ein kleiner, dreistelliger Haken, denn der Dyson Corrale kostet nicht besonders wenig.

Bei Douglas kostet der Dyson Corrale in Nickel/Fuchsia 476,67 Euro.

Im Dyson Shop erhältst du den Haarglätter in den Farben Violett/Schwarz oder Nickel/Fuchsia für 486,41 Euro.

Was ist im Lieferumfang enthalten?

Der Dyson Corrale kommt mit einer praktischen Ladestation, die das Glätteisen lagert und gleichzeitig läd, während es nicht in Benutzung ist.

Dabei ist auch eine hitzeresistente Reisetasche, in der du deinen Haarglätter unterwegs aufbewahren kannst.

Ebenfalls im Lieferumfang enthalten: das magnetische 360°-Ladekabel. Dies wird an die Ladestation oder direkt an das Gerät gesteckt und ist besonders flexibel in alle Richtungen drehbar. 

Wie lange hält der Akku des Gerätes bei einer kabellosen Verwendung?

Du kannst den Dyson Corrale mit oder ohne Kabel verwenden. Ist er an das Stromnetz angeschlossen, kannst du ihn ohne Limit benutzen. Kabellos reicht der Akku etwa 30 Minuten – genug Zeit, um sich die Haare zu glätten oder schöne Wellen und Locken zu machen.

Kann ich das Glätteisen direkt nach der Verwendung in meine Tasche tun?

Klar! Du kannst das Glätteisen direkt nach der Benutzung, wenn es noch heiß ist in die mitgelieferte hitzeresistente Reisetasche tun und anschließend in deinem Gepäck unterbringen. So musst du nicht lange warten, bis es abgekühlt ist.

Kann ich den Dyson Corrale mit ins Handgepäck im Flugzeug nehmen?

Ja, das kannst du. Das Glätteisen hat einen Flugmodus, der die Anforderungen der Fluggesellschaften erfüllt und so auch im Handgepäck im Flugzeug mitgenommen werden kann.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 11

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.