Glätteisen Haltbarkeit: Wann muss ich es wechseln?

Haltbarkeit Glätteisen
Credit: iStock/nortonrsx

Dass Cremes, Shampoos und Foundations ablaufen, ist für uns vollkommen normal, aber dass auch Glätteisen eine ablaufende Haltbarkeit haben? Geht sowas überhaupt?

Ja! Tatsächlich haben auch Glätteisen ein „Ablaufdatum“, das je nach Qualität des Tools, Anwendungshäufigkeit und regelmäßiger Reinigung variieren kann. Wir zeigen dir, woran du erkennst, ob dein Glätteisen noch okay ist, wann du es austauschen solltest und wie du es „länger haltbar“ machst.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Jaike Zobel
Jaike Zobel
Hi, ich bin Jaike. Fachkosmetikerin und Journalistin. „Effortless natural beauty“ ist mein Motto.

Ich liebe es, die natürliche Schönheit zu unterstreichen und dabei an die Umwelt zu denken. Go green with me!

Das Wichtigste in Kürze

  • Damit dein Glätteisen möglichst lange hält und immer schöne Ergebnisse erzielt, solltest du es regelmäßig reinigen
  • Auch die Technik deines Tools solltest du regelmäßig kontrollieren, um eine gefahrlose Anwendung zu gewährleisten
  • Qualitativ hochwertige Markengeräte halten faktisch länger und haben zudem oftmals eine längere Herstellergarantie

Daran erkennst du, ob dein Glätteisen noch gut ist

  1. Zerkratzte Beschichtung: Sind die Heizplatten stark zerkratzt, können sie einen Teil ihrer Beschichtung verlieren, die dafür sorgt, dass das Haar schonend geglättet wird. Ohne Schutzbeschichtung kann ein Haarglätter das Haar austrocknen und erhebliche Stylingschäden wie Spliss, Frizz und Haarbruch verursachen.
  2. Ablagerungen: Durch Stylingprodukte tragen wir oft eine unerwartet große Menge Silikone im Haar. Und auch Schmutz und andere Ablagerungen setzen sich gerne mal fest. Diese werden irgendwann auch am Glätteisen sichtbar, wenn du dein Tool nicht regelmäßig reinigst. Die Ablagerungen können sogar leicht einbrennen und dafür sorgen, dass dein Gerät keine einwandfreie Ergebnisse erzielt und sogar die Aufheizzeit kann länger dauern.
  3. Technik: Ist die Technik des Tools noch intakt? Kontrolliere regelmäßig, ob die Wärmeregulation noch funktioniert, ob sich die Wärme einwandfrei über die Heizplatten verteilt und auch ob die Temperaturanzeigen funktionieren. Auch wenn dein Glätteisen unbekannte elektrische Geräusche wie zum Beispiel ein Knistern von sich gibt, ist Vorsicht geboten! Du solltest dich beim Hersteller darüber informieren, was das sein könnte.
  4. Kabel: Wir kennen es vor allem vom Handyladekabel: Durch das ständige Verwenden löst sich das Gummi und Kabel liegen frei. Das ist sehr gefährlich und sollte niemals passieren. Ist es bei deinem Glätteisen aber nach vielen Jahren doch so weit, dann sollte entweder die Garantie in Kraft treten oder ein neues Glätteisen gekauft werden. Kaputte Kabel sind aber sehr selten der Fall.

Wann muss ein Glätteisen ausgetauscht werden?

Hast du dich beim Kauf deines Glätteisens für ein hochwertiges Modell entschieden, dann hält dieses gut über fünf Jahre. Wichtig hierfür sind ein sorgfältiger Umgang und die regelmäßige Reinigung. Sollte es zuvor doch Probleme mit deinem Tool geben, dann kannst du auch immer den Kundenservice des Herstellers kontaktieren und Gebrauch von der Herstellergarantie machen.

Im Grunde lässt sich also sagen: Reinige dein Glätteisen bei täglichem Gebrauch einmal monatlich, bei unregelmäßigem Gebrauch alle drei Monate. Nach vier bis fünf Jahren solltest du dein Tool dann einmal sehr genau in Augenschein nehmen und abwägen, ob es noch ein weiteres Jahr haarschonend und sicher arbeiten kann, oder ob es Zeit für ein neues Glätteisen wird.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ghd Deutschland & Österreich (@ghdhairde)

Glätteisen richtig reinigen

Damit dein Glätteisen möglichst lange hält und stets schöne Ergebnisse liefert, ist die regelmäßige Reinigung entscheidend. Glättest du dein Haar, übertragen sich Stylingprodukte, Silikone, Haarschuppen und Schmutzpartikel auf dein Glätteisen und hinterlassen Ablagerungen. So wirst du sie los:

  • Regelmäßige Reinigung: Befeuchte ein Mikrofasertuch mit Wasser und wische damit die Heizplatten, Zwischenräume und das Gehäuse ab. Besonders gut lösen sich Ablagerungen, wenn das Glätteisen nach der Anwendung noch leicht warm ist. Ein Putzmittel ist nicht nötig.
  • Bei Härtefällen: Ist dein Glätteisen schon lange in Gebrauch, aber noch nie gereinigt worden, hat sich sicherlich so einiges – wenn auch unsichtbar – angesammelt. Greife in diesem Fall zu einem Glasreiniger. Dieser ist schonender zum Glätteisen als andere Putzmittel und entfernt dennoch alle Ablagerungen. Von anderen Putzmitteln oder der „Nagellack-Methode“ raten wir dir ab. Sie könnten die Beschichtung der Heizplatten angreifen.

Qualitativ hochwertige Glätteisen

Ein Markenname ist nicht alles und teuer bedeutet nicht immer gleich gut. Jedoch haben wir nach all den Jahren nun schon mehrfach die Erfahrung gemacht, dass namhafte Stylingtools für die Haare einfach besser sind. Sie sind haarschonender, erzielen perfekte und langanhaltende Ergebnisse, haben eine Herstellergarantie und halten grundsätzlich durch ihre Hochwertigkeit sehr viel länger. Das sind unsere Favoriten:

ghd Glätteisen

ghd ist unser Favorit für hochwertige Stylingprodukte. Die Brand steht für innovative, hoch moderne und effektive Tools, die halten, was sie versprechen. Unser großer Favorit ist der ghd Gold Styler. Mehr erfährst du hier:

Cloud Nine Glätteisen

Cloud Nine ist sehr viel weniger bekannt als ghd, obwohl die Marke ebenso gute Glätteisen auf dem Markt hat. Der Cloud Nine Touch ist aufgrund seiner modernen Technologie einer unserer Lieblinge. Schau dir hier unseren Test an:

Dyson Glätteisen

Du bist ein Dyson-Fan und liebst den Airwrap genau so wie wir? Dann ist vielleicht auch das Glätteisen der Brand ein interessantes Tool für dich. Das kabellose Gerät mit biegsamen Heizplatten ist ultimativ haarschonend und sorgt tatsächlich für bis zu 50 Prozent weniger Haarschäden als andere Glätteisen. Hier findest du den ganzen Produkttest:

Fazit

Halten wir also fest: Damit du möglichst lange Freude an deinem Glätteisen hast, solltest du dich im besten Fall für ein hochwertiges Produkt entscheiden. In jedem Falle aber ist es wichtig, dass du dein Glätteisen regelmäßig säuberst und kontrollierst. Nach vier bis fünf Jahren kannst du dann über ein neues Tool nachdenken.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein
back_to_top

Skin Care Guide kommt in kürze

Das E-Book ist in den letzten Zügen und erscheint bald. Trag dich in die E-Mail Liste ein und erhalte eine kurze Nachricht sobald sobald es da ist.