Dunkle Haare aufhellen: So klappt es garantiert

Frau mit dunklen kurzen Haaren
Credit: Pexels/ Jill Burrow

Die Tönung ist doch dunkler geworden als gewünscht oder die alte Farbe möchte nicht aus deinem Haar verschwinden? Das kann echt nervig sein und wir kennen dieses Problem leider zu gut. Doch mittlerweile sind wir wahre Profis in Sachen „dunkle Haare aufhellen“ und zeigen dir, wie es dir garantiert gelingt, ohne dass du deine Haare beschädigst.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Jaike Zobel
Jaike Zobel
Hi, ich bin Jaike. Fachkosmetikerin und Journalistin. „Effortless natural beauty“ ist mein Motto.

Ich liebe es, die natürliche Schönheit zu unterstreichen und dabei an die Umwelt zu denken. Go green with me!

Das Wichtigste in Kürze

  • Coloriertes Haar kann mit Hilfe von Farbentfernern aufgehellt werden, bei natürlichem Haar helfen Hausmittelchen.
  • Farbentferner entziehen künstliche Farbpigmente und hellen das Haar um bis zu drei Nuancen auf.
  • Möchtest du dunkles Haar blondieren, solltest du dich in einem Haarsalon beraten und professionell behandeln lassen.

Dunkle Haare aufhellen: Die besten Produkte

Colour B4 Haarfarben Entferner

Haarfarben Entferner
4.678 Bewertungen
Haarfarben Entferner
  • Für eine Anwendung
  • Ohne Peroxide & Ammoniak
  • Entfernt dunkle Töne & Farbansammlungen

Der Haarfarben Entferner von Colour B4 kam auf meinem Kopf bereits mehrfach zum Einsatz und ich war jedes Mal begeistert. Er entzieht dunkelbraune Farbpigmente sehr intensiv, hinterlässt jedoch gerne mal einen leichten Rotstich. Gefällt dir das nicht, kannst du ohne Probleme eine Woche später ein zweites Mal entfärben.

Revlon Color Remover

Angebot
Color Remover für gefärbtes Haar
194 Bewertungen
Color Remover für gefärbtes Haar
  • Bis zu drei Nuancen heller
  • Für eine Anwendung
  • Wirkt bei alter und neuer Farbe

Der Remover von Revlon arbeitet ähnlich wie der Colour B4 Remover. Zwei Phasen werden miteinander gemischt und anschließend auf das Haar aufgetragen. Er reduziert die Größe der künstlichen Pigmente und löst Farbansammlungen, damit die Haarfarbe wieder ebenmäßiger und heller wird.

Schwarzkopf Color Remover

Bond Enforcing Color Remover
158 Bewertungen
Bond Enforcing Color Remover
  • Reduziert künstliche Pigmentüberlagerungen
  • Hellt das Haar bis zu drei Stufen auf
  • Integrierte FibreBond Technologie schützt und kräftigt die Haarfaser

Du möchtest auf ein Salonprodukt setzen? Dann kannst du zum Remover von Schwarzkopf greifen. Diese Creme entzieht dem Haar sanft sämtliche Colorationen, ohne dabei die Naturfarbe oder die Haarstruktur stark anzugreifen. Die enthaltene FiberBond-Technologie stärkt und schützt das Haar.

Im Anschluss: Olaplex No.3

Reperaturbehandlung
  • 100 ml
  • Für etwa vier Anwendungen
  • Vegan

Vergiss nach der Aufhellung oder dem Entziehen von Haarfarbe niemals eine anschließende Pflegekur. Aus eigener Erfahrung empfehlen wir den Hair Perfector von Olaplex. Dieser stärkt dein Haar sofort und repariert die beim Vorgang eventuell beschädigten Disulfidbrücken. So bleibt das Haar gesund und kräftig.

Hausmittel: So kannst du Haare natürlich aufhellen

  • Zitronensaft: Ein weitverbreitete Methode mit Hausmitteln die Haar aufzuhellen ist die Anwendung von Zitronensaft. Dafür mischst du 30 Milliliter Wasser mit drei Esslöffeln Zitronensaft, tränkst deine Haare mit der Mixtur und lässt das Ganze etwa 20 Minuten einwirken. Aber Achtung! Diese Methode kein dein Haar stark austrocknen. Verwende also anschließend eine Haarkur und einen Conditioner.
  • Vitamin C-Pulver: Ein weniger aggressives Hausmittel ist das Vitamin C-Pulver. Du kannst es ganz easy in deine normale Haarpflege integrieren, indem du einmal wöchentlich eine kleine Menge des Pulvers in dein Shampoo mischst. So wäscht sich die Farbe Schritt für Schritt raus und dein Haar wird nicht übermäßig strapaziert.
  • Kamillentee: Noch sanfter und natürlicher geht es mit Kamillentee. Diese Methode eignet sich besonders gut bei kaputtem Haar. Koche eine Kanne Tee mit fünf Teebeuteln und lass ihn gut durchziehen. Ist er abgekühlt, tränkst du deine Haare mit dem Tee, lässt alles 30 Minuten einwirken und wäscht deine Haare anschließend wie gewohnt. Tipp: Du kannst dich mit den „Kamillentee-Haaren“ auch in die Sonne setzen. Das stärkt den Effekt – kann aber leicht austrocknend wirken.

Haar-Tipps: Darauf solltest du achten

Hier bei Beauty Report sind uns schöne Haare und ihre Gesundheit heilig. Deshalb möchten wir dich natürlich nicht ohne hilfreiche Tipps, die dein Haar schützen, losziehen lassen.

  • Pflege: Die richtige Pflege ist das A und O für schönes Haar. Somit gilt auch vor und nach der Aufhellung des Haares: Pflege muss sein. Bereite dein Haar auf die Anwendung vor, indem du deine Haarstruktur bereits ein paar Tage vorher mit einer Haarkur stärkst. Sowohl vorher als auch nachher kann dir Olaplex dabei helfen starkes, glänzendes Haar zu bewahren.
  • Keine Aufhellungssprays: Sie stehen in allen Drogerieregalen und sind Hairstylist:innen ein Dorn im Auge: Aufhellungssprays. Die praktisch scheinenden Sprays sorgen aber leider für sehr ungleichmäßige Ergebnisse und trocknen die Längen und Spitzen mit jeder Anwendung mehr aus. Ein No-Go!
  • Zeit lassen: Der Vorgang des Aufhellens kann dein Haar strapazieren. Lass dir deshalb viel Zeit bei der Durchführung und sei so sanft wie nur möglich zu deinem Haar. So ersparst du dir Haarbruch, ungleichmäßige Ergebnisse und eine Menge Schimpfwörter.
  • Schonen: Schone dein Haar nach der Aufhellung mindestens für zwei Tage. Das heißt: Kein Hitzestyling, kein erneutes Waschen und keine strengen Zöpfe. Lass dein Haar für diese Zeit in seiner natürlichen Form schwingen und sein eigenes Ding machen, damit es sich beruhigen kann. Kämmen, Leave-in Pflege und Haaröl sind natürlich trotzdem erlaubt.
  • Rat vom Profi: Ist dir die Heimanwendung nicht geheuer oder fällt das Ergebnis wieder nicht wie gewünscht aus, empfehlen wir dir, die Sache einem Profi zu überlassen. Mache dir einen Termin in einem Haarsalon und lass dich ausgiebig beraten, um ein perfektes Ergebnis zu bekommen und deine Haare nicht zu strapazieren.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alison Toby (@alisontoby)

Selber machen oder lieber in den Salon?

Sind deine Haare in einem guten Zustand und du möchtest ihnen lediglich ein wenig Farbe entziehen, dann spricht nichts dagegen, einen Colour Remover oder ein Hausmittel zu Hause anzuwenden. Wichtig hierbei ist, dass du dein Haar auf die Anwendung vorbereitest, vorsichtig und sanft vorgehst und im Nachhinein eine Aufbaukur wie zum Beispiel Olaplex No.3 anwendest.

Ist dein Haar hingegen bereits stark geschädigt, trocken oder stellenweise abgebrochen, solltest du einen Salon aufsuchen. Dort können sich Hairstylist:innen dein Haar genau anschauen, das eventuelle Problem erkennen und die richtige Lösung für dich finden, die sie dann direkt umsetzen können. Hier kannst du zum Beispiel auch professionelle Strähnchen oder Balayage bekommen und deine Haare auf diese Weise aufhellen.

FAQ

Wie schädlich ist das Aufhellen dunkler Haare?

Wie sehr dein Haar beim Aufhellen geschädigt wird, hängt ganz von der gewählten Methode ab. Möchtest du dunkelbraunes Haar mit Vitamin C-Pulver Schritt für Schritt eine Nuance heller zaubern, dann musst du keine Angst vor starken Haarschäden haben. Hellst du hingegen schwarz gefärbtes Haar mehrfach mit einem Colour Remover auf, kann es zu Haarbruch und Spliss kommen.

Kann jedes Haar aufgehellt werden?

Grundsätzlich kann jedes Haar ein wenig aufgehellt werden. Eine sofortige Verwandlung von Schneewittchen zu Cinderella ist aber nicht möglich. Das Aufhellen mit Colour Removern oder Hausmitteln eignet sich vor allem dann, wenn du nur ein paar Nuancen heller werden möchtest. Möchtest du zur Blondine werden, muss der Profi ran.

Kann ich von Dunkelbraun auf Hellbraun aufhellen?

Das Aufhellen der Haar von Dunkelbraun zu Hellbraun ist kein Problem. Das gilt sowohl für natürliche als auch für chemische Farben. Starte mit einer sanften Methode (zum Beispiel Vitamin C-Pulver) und schau, wie das Ergebnis ausfällt. Bist du nicht zufrieden, kannst du nacharbeiten oder eine andere Methode testen. Achte aber immer auf die Gesundheit deiner Haare.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lovisa Barkman (@lovisabarkman)

Fazit

Egal ob unsere Haarfarbe uns einfach nur tierisch langweilt oder ob die Coloration schiefgegangen ist – Fakt ist: Rettung naht! Denn das Haar kann ganz easy auf viele verschiedene Weisen aufgehellt werden, ohne direkt zur Blondierung zu greifen.

Möchtest du deiner Mähne künstliche Farbpartikel entziehen, ist ein Colour Remover dein Freund und Helfer. Auf natürlichem Haar können bereits simple Hausmittel helle Nuancen und eine neue Ausstrahlung schaffen. Probier dich aus, aber denke dabei immer an das Wohl deiner geliebten Haare.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

back_to_top