Die schönsten Frisuren, Schnitte und Stylings für dünne Haare

Die schönsten Frisuren für dünne Haare

Feines Haar ist kein Grund, gleich durchzudrehen! Wahrscheinlich hast du bis jetzt einfach noch nicht den richtigen Schnitt, Farbe oder Styling gefunden. Hier kommen unsere Top 10 Frisuren für dünne Haare und damit deine nötige Portion Inspiration.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Isabel Kloiber
Isabel Kloiber

Hi, ich bin Isabel, Beauty-Journalistin (ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht) und nehme dich hier in meine (Beauty-) Welt mit.

Mich erkennt man am Duft von Black Opium und einem chaotischen Arbeitsplatz voller Kosmetikprodukte!

Das Wichtigste in Kürze

  • Auch aus dünnen Haaren kannst du mit Hilfe von Strähnchen, über einen neuen Haarschnitt bis hin zum richtig Styling richtig was herausholen
  • In diesem Artikel zeigen wir die besten Frisuren, mit denen du entweder mit den Vorteilen deiner dünnen Haare spielen kannst oder mit denen du mehr Volumen erzeugst
  • Weiter unten im Artikel beantworten wir alle Fragen rund ums Thema dünne Haare

Die schönsten Frisuren für dünne Haare

  1. Long Bob mit Beach Waves

    Wenn du dünne Haare hast, dann ist das deine Zeit! Denn die aktuell beliebteste Frisur überhaupt sieht mit dünnen Haaren sogar besser aus. Die Rede ist natürlich vom Long Bob mit Beach Waves. Schau dir auch unsere einfache Anleitung zum Beach Waves selber machen an.

  2. Highlights

    Highlights, also etwas hellere Strähnchen über der eigenen Haarfarbe erzeugen die Illusion, dass mehr Haar vorhanden ist, als es tatsächlich der Fall ist. So wirken deine Haare schnell voluminöser, ohne, dass du am Morgen viel dafür tun musstest.

  3. Eleganter Nackenzopf

    Mit einem eleganten Nackenzopf versuchst du nicht, dir mehr Volumen dazu zu schmuggeln, sondern spielst mit den Vorteilen von dünnem Haar. Denn tatsächlich sieht diese Frisur dann am besten aus, wenn der Zopf nicht zu dick ist. Kämme die Haare einfach sleek nach hinten und verbinde sie mit einem Haargummi. Noch schöner wirkt die Frisur, wenn du dann eine Haarsträhne nimmst und sie um das Haargummi wickelst, um dieses zu kaschieren.

  4. Eleganter Nackendutt

    Gleiches Spiel wie mit dem Nackenzopf: Auch hier geht es darum einen dezenten, aber sehr eleganten Look zu erzeugen, der mit dünnen Haaren sogar am besten aussieht.

  5. Messy Bun

    Ein Messy Bun steht einfach jedem – ja auch dir, mit dünnen Haaren! Der Vorteil dieser Frisur liegt auf der Hand: Dadurch, dass der Dutt locker getragen wird, entsteht optisch mehr Volumen. Unser Tipp: Nimm die oberen Haare etwas enger in den Dutt und die unteren etwas lockerer. So rutscht dir der Dutt nicht zu sehr nach unten weg.

  6. Perfekter Bob

    Auch der Bob gehört zu den Frisuren, die mit etwas dünnerem Haar besser aussehen, da diese so perfekt gerade hängen können. Bei zu dicken Haaren würde der Bob nämlich leicht seitlich abstehen. Aber die Frisur hat noch einen zweiten Vorteil: Kürzere Haare sind weniger schwer und dadurch werden sie weniger nach unten gezogen und sehen wiederum weniger platt aus.

  7. Half Bun

    Ein Half Bun, also ein halber Dutt, ist immer eine gute Möglichkeit, um die Illusion von mehr Haar zu erzeugen. Dadurch, dass du nur die oberen Haare zusammennimmst, entsteht hinten eine Stufe im Haar und zusätzlich sind die Haare, die direkt am Gesicht liegen locker hochgesteckt, wodurch auch an dieser Stelle optisch mehr Volumen entsteht. Diesen Effekt des stärkeren Volumens unterstreichst du noch mehr, indem du den Dutt nicht ganz perfekt, sondern locker bindest und die Längen unter dem Dutt herausgucken lässt.

  8. High Ponytail

    Auch der High Ponytail, wie wir ihn von Ariana Grande, Harley Biber oder auch von Cameron Diaz kennen, ist eine sehr vorteilhafte Frisur für dünne Haare. Am besten toupierst du den Ansatz vorher noch ein bisschen, um noch mehr Volumen zu erzeugen.

  9. Fischgrätenzopf

    Wenn du dünne Haare Hast, sind Flechtfrisuren generell dein bester Freund, denn mit ein paar Tricks, kannst du hier sehr schnell optisch mehr Volumen erzeugen. Besonders vorteilhaft ist der Frischgrätenzopf. Wichtig ist, dass du die geflochtenen Haare hinterher etwas in die Breite ziehst und die Haare etwas auflockerst, damit dein Zopf nicht zu schmal wirkt.

    So geht’s:

  10. Frisuren mit Tüchern

    Egal ob Pferdeschwanz, Dutt oder Half Bun: Kleine Seidentücher sind eine einfache und stylische Möglichkeit dünnen Haaren neuen Schwung zu geben. Auch, wenn die Tücher sich farblich vom Haar abgrenzen bringen sie deutlich mehr Volumen in jede Frisur.

Pflegetipps für dünne Haare

Wenn du diese einfachen Pflegetipps beachtest, hilfst du deinen Haaren wahrscheinlich schon ganz schön.

  • Weniger ist mehr: Anstatt eine Vielzahl der angeblich besten und oft auch teuersten Produkte auf dein dünnes Haar zu geben, solltest du genau herausfinden, welche Shampoos, Haarspülungen und Co für dich funktioniert. Lies dir dazu auch Haarspülung Test durch.
  • Wasserlösliche Shampoos: Setze auf leichte und wasserlösliche Shampoos. Die beschweren das Haar weniger, wodurch es nicht so stark herunterhängt, sondern lockerer liegt.
  • Reinigungsshampoo: Vermeide den Effekt von überbelegtem Haar. Dünne Haare sind schnell fettig am Ansatz und zu schwer in den Spitzen. Wasche deine Haare regelmäßig auch mit einem Tiefenreinigungsshampoo, um Stylingreste und Schmutz aus der Umwelt wirklich gründlich zu entfernen. Lies dir dazu auch unseren Reinigungsshampoo Test durch.
  • Oft Spitzen schneiden: Gehe alle acht Wochen zum Spitzen schneiden, damit deine Haare unten nicht zu sehr ausdünnen oder splissig werden. Beides ist bei dünnen Haaren schneller der Fall.
  • Achte auf deine Ernährung: Schönheit kommt nämlich tatsächlich auch von innen. Versorgst du deinen Körper mit genügend Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen? Ein richtiges Hair-Food sind zum Beispiel Haferflocken.

Stylingtipps für dünne Haare

Probier doch mal den ein oder anderen dieser Stylingtipp aus und schau, wie dir deine dünnen Haare so gefallen.

Stylingtipps und Frisuren für dünne Haare

Mit dem richtigen Styling, bringst du auch bei dünnen Haaren die Frisur in Schwung, Credit: Unsplash/ Olivia Leger

  • Föhne deine Haare kopfüber, so liegen deine Haare hinterher besser und der Ansatz wirkt weniger platt.
  • Versuch es mal mit einem Seitenscheitel. Bei vielen hilft das schon enorm.
  • Toupiere deine Haare leicht am Ansatz, um so mehr Volumen zu erzeugen.
  • Lass dich von deinem Friseur zu einem neuen Haarschnitt, Styling oder Strähnchen beraten, um deine Haare optimal zur Geltung zu bringen. Inspiration findest du in der Liste am Anfang des Artikels.

Ab wann spricht man von dünnen Haaren?

„Normale“ Haare haben einen Durchmesser von 0,05 bis 0,07 Millimeter pro Haarsträhne. Dementsprechend sprechen wir ab 0,04 Millimetern von feinen bzw. dünnen Haaren. Zwar wirkt diese Differenz von 0,01 Millimeter erst mal nicht besonders relevant, ist er aber! Denn auf den ganzen Haarschopf betrachtet, macht das bereits den Unterschied zwischen vollem und lichtem Haar.

Übrigens: Menschen mit dünnen Haaren haben oft mehr Haare als die mit dicken Haaren, nur wirkt es durch den Unterschied im Durchmesser genau andersrum.

Ursachen für dünne Haare

Dünne Haare können an vielen Dingen und nicht zuletzt einfach an den Genen liegen. Hier ist eine Liste mit möglichen Ursachen. Trotzdem solltest du dir die Liste nicht all zu sehr zu Herzen nehmen und versuchen, keine Selbstdiagnose zu betreiben, da die Gründe wirklich von Person zu Person völlig unterschiedlich sind.

  • Eigene Veranlagungen
  • Stress
  • Zunehmendes Alter
  • Mineral- oder Vitaminmangel
  • Ernährungsumstellungen
  • Mangelernährung
  • Schilddrüsenüberfunktion oder -unterfunktion
  • Hormonungleichgewicht (z.B. durch Schwangerschaft, Stillen oder die Pille)

Die Vorteile von dünnen Haaren

Auch wenn dich deine dünnen Haare manchmal ganz schön frustrieren, haben sie trotzdem einige Vorteile. Also Kopf hoch!

  • Deine Haare trocknen schneller
  • Deine Haare sind wahrscheinlich geschmeidiger und glänzen mehr
  • Dir stehen Kurzhaarfrisuren besser
  • Du kannst bestimmte Stylings wie einen Low Bun besser tragen

Du suchst noch mehr Inspiration? Dann schau dir auch unseren Artikel über die Haarfarben Trends 2020 an.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 12

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.