Wimpernwelle: So bekommst du schöne, geschwungene Wimpern

Wimpernwelle Ergebnis

Hast auch du keine Lust mehr, täglich zur Wimpernzange zu greifen? Dann ist sie vielleicht etwas für dich: die Wimpernwelle. Sie zaubert dir schöne geschwungene Wimpern und das gleich für mehrere Wochen. So sparst du dir morgens einige Minuten beim Schminken und hast zu jeder Zeit einen tollen Schwung in den Wimpern.

Hier erklären wir dir, was es genau mit der Wimpernwelle auf sich hat und wie du sie ganz einfach zu Hause anwenden kannst.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Wimpernwelle biegt und fixiert deine Wimpern für einen Zeitraum für mehrere Wochen. Sie funktioniert ähnlich wie eine Dauerwelle.
  • Du kannst die Wimpernwelle entweder im Kosmetiksalon machen lassen oder selber durchführen. Hierfür brauchst du ein spezielles Wimpernwelle Set.
  • Bei der Wimpernwelle kommt es vor allem auf die richtige Rollengröße und eine saubere, ordentliche Anwendung an. Wird alles richtig gemacht, behalten die Wimpern mehrere Wochen lang ihre gebogene Form.

Das beste Set für die Wimpernwelle

Wimpernwelle Basis Set

Angebot
Wimpernwelle Basis Set
In dem Basis Set sind mehre Wimpernformer in 3 verschiedenen Größen enthalten.

Das Wimpernwelleset gibt es auch als Mini Set für etwa 35 Euro hier bei Amazon.

Für die klassische Wimpernwelle benötigst du ein Set wie dieses hier. Es enthält mehrere Wimpernformer in drei verschiedenen Größen, zwei verschiedene Lotionen, einen speziellen Kleber zum Befestigen der Former, einen Pinsel zum Auftragen der Lotionen und Holzstäbchen mit denen du die Wimpern auf den Formern befestigen kannst.

Beachte: Der Hersteller gibt bei diesem Set an, dass es für die gewerbliche Verwendung geeignet ist. Es gibt aber auch eine genaue Anleitung und Videos zur korrekten Verwendung des Sets.

Alternative: Wimpernlifting Set

Keine Produkte gefunden.

Alternativ kannst du auch ein Lash Lift Set verwenden. Es enthält alles, was du für ein Wimpernlifting brauchst: einen Reiniger, zwei Fixierungslotionen, ein Pflegeöl, Kleber, Lift Pads und mehrere Tools. Und dabei ist das Kit deutlich günstiger als das Wimpernwelleset.

Beachte: Mit diesem Kit erzielst du ein Wimpernlifting und keine Wimpernwelle. Wo genau der Unterschied zwischen Wimpernlifting und Wimpernwelle liegt, erklären wir dir weiter unten.

So kannst du eine Wimpernwelle selber machen

Das brauchst du

Für deine DIY Wimpernwelle brauchst du am besten ein Wimpernwelleset, das alle wichtigen Utensilien enthält. Weiter oben haben wir dir unsere zwei Favoriten vorgestellt.

Willst du zusätzlich deine Wimpern färben, brauchst du außerdem:

Außerdem sinnvoll ist es, sich spezielle Wimpernbürstchen zuzulegen, mit denen du deine Wimpern vor und nach der Behandlung und in den folgenden Wochen immer wieder durchzubürsten.

So gehst du vor

  1. Wähle die richtige Rollengröße für deine Wimpernwelle aus.
    Tipp: Je länger deine Wimpern, desto größer sollte die Rolle sein.
  2. Reinige dein Gesicht gründlich und entferne jegliche Mascararückstände von deinen Wimpern. Außerdem solltest du Wimpern und Augenlider entfetten.
  3. Bringe die Wimpernrolle in der richtigen Größe mit etwas Kleber auf dem Lid an. Die Rolle sollte dicht am Wimpernkranz befestigt werden.
    Tipp: Mach zunächst das eine Auge fertig und behandele dann das zweite.
  4. Streiche die Wimpern mit etwas Kleber und den mitgelieferten Stäbchen auf die Rolle. Lass dir Zeit bei diesem Schritt, denn so wie die Wimpern nun liegen, werden sie später dauerhaft aussehen.
  5. Nun kommen die Lotionen aus dem Set zum Einsatz. Diese werden nur an der Mitte der Rolle aufgetragen, Wimpernkranz und -spitzen werden ausgespart. Starte mit der ersten Lotion. Diese sorgt dafür, dass sich die Wimpernstruktur öffnet. Lass sie etwa 10 bis 15 Minuten einwirken. Achte hier auf die Herstellerangaben.
  6. Mit einem Wattepad kannst du die erste Lotion sanft entfernen und dann die zweite Lotion auftragen. Das Fixiergel sorgt dafür, dass deine Wimpern lange die Form behalten. Warte auch hier die vom Hersteller empfohlene Einwirkzeit ab.
  7. Danach kannst du das Gel mit einem Wattepad entfernen und mit einem sanften Augenreiniger oder etwas Wasser auf einem Wattepad die Härchen von der Rolle lösen und die Rolle abnehmen.
  8. Bürste die Wimpern noch mal mit einem Wimpernbürstchen durch und wiederhole das Ganze dann am anderen Auge. Danach solltest du 24 Stunden lang kein Wasser an die Wimpern lassen.

Video: Wimpernwelle selber machen

Was ist eine Wimpernwelle genau?

Um schöne, geschwungene Wimpern zu bekommen, greifen die meisten jeden Tag zu einer Wimpernzange. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die Wimpern für einen längeren Zeitraum so zu formen, dass du jeden Tag ohne Aufwand einen tollen Schwung in deinen Wimpern und so einen schönen Augenaufschlag hast.

Bei einer Wimpernwelle werden die eigenen Wimpern mithilfe von kleinen Rollen gebogen und anschließend mit mehreren Lotionen fixiert. Das Ganze ähnelt einer Dauerwelle – nur eben für die Wimpern statt für die Haare.

In der Regel wird die Wimpernwelle in einem Kosmetiksalon von Fachkräften durchgeführt und dauert meist zwischen 30 Minuten und einer Dreiviertelstunde. Anschließend können die Wimpern noch gefärbt werden und bekommen so mehr Ausdruck.

Du kannst die Wimpernwelle aber auch selber zu Hause durchführen. Dafür brauchst du nur das passende Set mit allen wichtigen Tools (hier checken) und eine genaue Anleitung. Wie die DIY Wimpernwelle funktioniert, haben wir dir weiter oben erklärt.

Für wen ist sie geeignet?

Im Grunde ist die Wimpernwelle für alle geeignet, die sich einen schönen Wimpernschwung wünschen. Hast du eher gerade und wenig gebogene Wimpern, kannst du sie mit einer Wimpernwelle schön geschwungen formen und deine Wimpern so optisch öffnen.

Da es sich bei der Wimpernwelle um eine chemische Behandlung handelt, solltest du aber mit einigen leichten Reizungen der Haut oder der Augen rechnen. Bist du eher empfindlich und hast eine sensible Haut, solltest du eher vorsichtig bei der Wimpernwelle sein.

Beachte: Deine Wimpern sollten nicht zu kurz und nicht zu lang sein. Durch die Wimpernwelle können deine Wimpern schnell optisch kürzer aussehen, da sie stark nach hinten gebogen werden. Sind deine Wimpern zu lang, können sie ständig ans Lid drücken.

Willst du deine Wimpern nicht nur schwunghafter machen, sondern auch optisch strecken, empfehlen wir dir, lieber ein Wimpernlifting durchzuführen. Mehr dazu weiter unten.

Vorher/ Nachher Bilder

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von M e l i k e (@melikebeauty.artist)

Wimpernwelle FAQs

Wie lange hält eine Wimpernwelle?

Wie lange eine Wimpernwelle hält, kann von Person zu Person unterschiedlich sein. In der Regel kann man aber mit einem Wimpernschwung von vier bis acht Wochen rechnen.

Du solltest beim Abschminken immer sehr vorsichtig vorgehen und nicht zu stark an den Wimpern reiben. Außerdem tut es der Wimpernwelle gut, wenn du deine Wimpern häufiger ungeschminkt lässt. So kannst du die Haltbarkeit etwas hinauszögern.

Warum darf ich danach kein Wasser an die Wimpern lassen?

Wie auch bei einer Dauerwelle für die Haare wird bei einer Wimpernwelle mit chemischen Lotionen gearbeitet, die die Härchen fixieren. Mindestens 24 Stunden nach der Behandlung solltest du kein Wasser an die Wimpern lassen, um so die Haltbarkeit zu verbessern.

Kommen deine Augen kurz nach der Behandlung mit Wasser in Kontakt, kann es sein, dass die Härchen nicht in der Form bleiben und du die Wimpernwelle umsonst gemacht hast.

Wann darf ich wieder Wimperntusche auftragen?

Natürlich kannst du dich mit einer Wimpernwelle auch ganz normal schminken. Eyeliner, Wimperntusche und Co. sind absolut kein Tabu. Du solltest deine Augen aber mindestens 24 Stunden lang nach der Behandlung ungeschminkt lassen. Danach kannst du dich aber nach Lust und Laune schminken.

Wie viel kostet eine Wimpernwelle?

Die Kosten für eine Wimpernwelle können von Salon zu Salon stark variieren. Meist zahlst du für die Behandlung zwischen 30 und 60 Euro. Alternativ kannst du das Treatment aber auch zu Hause durchführen. Das ist deutlich günstiger als im Salon. Wie das geht, haben wir dir weiter oben erklärt.

Wie schädlich ist eine Wimpernwelle?

Im Grunde ist eine Wimpernwelle nicht allzu schädlich, wenn sie richtig durchgeführt wird. Achte bei der Anwendung darauf, dass du die Wimpern nicht unnötig abbrichst. Da bei einer Wimpernwelle mit Chemikalien gearbeitet wird, empfehlen wir dir, zwischen den Anwendungen deinen Wimpern einige Wochen Zeit zur Erholung zu geben und nicht Wimpernwelle auf Wimpernwelle folgen zu lassen.

Außerdem empfehlen wir dir, deine Wimpern während der Erholungsphase mit Rizinusöl zu stärken. Welches das beste Rizinusöl ist und was es Gutes für die Wimpern tut, erfährst du in diesem Artikel:

Wo kann ich eine Wimpernwelle machen lassen?

Eine Wimpernwelle kannst du in mehreren Kosmetiksalons durchführen lassen. Viele bieten jedoch eher den etwas verbesserten Nachfolger der Wimpernwelle, das Wimpernlifting an. Schau am besten auf die verschiedenen Angebote des Salons und check, ob sie auch wirklich eine Wimpernwelle anbieten.

Was ist der Unterschied zwischen Wimpernwelle und Wimpernlifting?

Wimpernwelle und Wimpernlifting unterscheiden sich im Grunde weniger in der Anwendung und mehr im Endergebnis. Während die Wimpernwelle vor allem auf einen intensiven Schwung der Wimpern abzielt, kreiert das Wimpernlifting neben dem Schwung auch noch mehr Länge.

Die Wimpern werden bei der Wimpernwelle mit einer kleinen Rolle lediglich nach hinten gebogen. Beim Wimpernlifting hingegen wird ein spezielles gebogenes Silikonpad verwendet, das den Wimpern Schwung verleiht und sie gleichzeitig optisch streckt.

In den meisten Kosmetiksalons wird heute nur noch das Wimpernlifting angeboten, da es quasi die etwas verbesserte Version der Wimpernwelle ist.

Vorteile/ Nachteile Wimpernwelle

Vorteile

  • Wimpern haben einen intensiven Schwung
  • Hält mehrere Wochen
  • Kann nach Belieben wiederholt werden
  • Augen können wie gewohnt geschminkt werden

Nachteile

  • Durch den Schwung sehen die Wimpern oft kürzer aus
  • Kosten entstehen für die Behandlung
  • Bei zu häufiger Anwendung können die Wimpern darunter leiden

Vorteile/ Nachteile Wimpernlifting

Vorteile

  • Die Wimpern bekommen nicht nur mehr Schwung, sondern sehen auch länger aus
  • Sehr natürliches Ergebnis
  • Hält mehrere Wochen
  • Kann jeder Zeit wiederholt werden
  • Die Augen können wie gewohnt geschminkt werden

Nachteile

  • Kosten entstehen für die Behandlung
  • Bei zu häufiger Anwendung können die Wimpern darunter leiden

Erfahrungen mit der Wimpernwelle

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KYRA ROXANNE BANKS (@kyraroxanne)

Ich habe schon des Öfteren meinen Wimpern einen dauerhaften Schwung verpassen lassen. Allerdings habe ich hier stets auf ein Wimpernlifting statt einer Wimpernwelle gesetzt. Meiner Meinung nach macht ein Lash Lift die Wimpern noch schöner, da es sie nicht nur biegt, sondern auch streckt. So öffnet sich der Blick und die Wimpern wirken länger und geschwungener. Dies sind meine Erfahrungen mit dem Wimpernlifting:

Ich habe das Wimpernlifting in einem sehr guten Kosmetiksalon durchführen lassen, der auf die Anwendung spezialisiert ist. Vor der Anwendung wurde besprochen, welche Form ich mir genau wünsche und welche Größe des Lash Pads für meine Wimpern geeignet ist.

Die Behandlung an sich ist total schmerzfrei. Etwa 30 Minuten lang musste ich meine Augen geschlossen halten. Zuerst wurde das Pad auf meinem Lid befestigt und anschließend wurden die Wimpern mit dem Kleber auf dem Pad festgeklebt. Danach folgten die zwei Fixierungslotionen und zum Abschluss wurden meine blonden Wimpern noch gefärbt.

Mit dem Ergebnis war ich mehr als zufrieden: Meine Wimpern sahen nicht nur geschwungener, sondern auch länger aus. Das Ganze hielt bei mir wirklich lange. Etwa sieben Wochen hatte ich etwas von dem Lash Lifting.

Fazit

Eine Wimpernwelle ist eine tolle Methode, den Wimpern mehr Schwung zu verleihen. Sie funktioniert ähnlich wie eine Dauerwelle, bei der die Härchen mit chemischen Lotionen in der gebogenen Form fixiert werden.

Du kannst die Wimpernwelle entweder im Kosmetiksalon durchführen lassen oder selber zu Hause machen. Viele Salons bieten heute aber nur noch die etwas überholte Version der Wimpernwelle an: das Wimpernlifting. Hierbei werden die Wimpern nicht nur gebogen, sondern auch gestreckt und wirken so auch länger.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.