Wimpern selber färben: So klappt das Wimpernfärben auch zu Hause

Wimpern selber färben
Credit: Unsplash/Amanda Dalbjörn

Als Blondine habe ich leider sehr helle Wimpern. Ungeschminkt bekomme ich dann regelmäßig Fragen gestellt wie: „Geht es dir gut?“, oder „Bist du krank?“. NEIN! Ich trage heute nur keine Wimperntusche!

Schon in meiner Jugend habe ich das Wimpernfärben für mich entdeckt. Lange Zeit habe ich es immer beim Friseur machen lassen – heute färbe ich meine Wimpern selbst.

Hast auch du helle Haare und willst ungeschminkt aus dem Haus gehen oder nicht ständig mit besorgten Blicken angeschaut zu werden, dann pass jetzt gut auf. Hier erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du dir selber deine Wimpern färben kannst.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Wimpern kannst du dir entweder beim Friseur oder Kosmetiker färben lassen oder du machst es selber zu Hause.
  • Wimpern selber zu färben braucht etwas Übung. Sobald du es aber ein, zwei Mal gemacht hast, ist es kinderleicht.
  • Zum Färben deiner Wimpern brauchst du eine spezielle Wimpernfarbe. Diese kannst du online bestellen oder in der Drogerie kaufen.
  • Die Wimpern selber zu färben spart Zeit und Geld.

Das brauchst du zum Färben deiner Wimpern

Produkte zum Wimpernfärben

Produkte zum Wimpernfärben, Credit: Hagel-Shop/Amazon

Wimpernfarbe

Die RefectoCil Wimpernfarbe gibt es hier in Naturbraunhier in Tiefschwarz und hier in Blauschwarz im Hagel-Shop.

Sie ist natürlich das Wichtigste für das DIY Wimpernfärben. Ich setzte schon seit Jahren auf die Wimpern- und Augenbrauenfarbe von RefectoCil. Auch meine Friseure und Kosmetiker haben stets die RefectoCil Farbe zum Färben meiner Wimpern und Augenbrauen verwendet.

Es gibt sie in verschiedenen Farbtönen. Naturbraun kannst du für einen sehr natürlichen Wimpernlook und zum Färben deiner Augenbrauen gleichermaßen verwenden. Tiefschwarz ist das „natürlichere“ Schwarz, während Blauschwarz der intensivste Schwarzton ist.

Entwickler

Den RefectoCil Entwickler gibt es hier im Hagel-Shop.

Die 3% Oxidant Entwicklerflüssigkeit wird der Farbe beigemischt. Sie ist speziell für die Wimpern- und Augenbrauenfarbe von RefectoCil geeignet und sorgt dafür, dass sich die Haarfaser öffnet. So kann die Farbe tief eindringen und hält so besser.

Färbetools

Die RefectoCil Färbetools gibt es hier im Hagel-Shop.

Mit einem kleinen Schälchen kannst du Farbe und Entwickler vermischen. Die Kombipinsel haben zwei Seiten: einen dünnen Pinsel auf der einen und ein Bürstchen auf der anderen Seite. Mit diesen kannst du die Farbe zielgenau auf Augenbrauen und Wimpern auftragen.

Augenpads

Die AM Beauty Augenpads gibt es hier bei Amazon.

Um deine Haut unterhalb der Augen vor der Farbe zu schützen, kannst du spezielle Augenpads verwenden. Diese werden einfach unter den unteren Wimpernkranz geklebt. So ist es nicht schlimm, wenn mal etwas Farbe daneben geht.

Farbfleckenentferner

Den RefectoCil Farbfleckenentferner gibt es hier im Hagel-Shop.

Gerade bei den ersten Malen kann etwas Farbe danebengehen. Die gute Nachricht ist, Wimpernfarbe ist nicht super hartnäckig und wäscht sich nach zwei bis drei Tagen von der Haut. Hast du aber auffällige Flecken im Gesicht, ist das dennoch störend. Für diese Situationen gibt es praktischerweise einen Farbfleckenentferner. Dieser ist extra für den sensiblen Augenbereich geeignet und entfernt schonend ungewollte Farbflecken.

Wimpernfärbeset

Beauty Lash Färbeset
Das Färbeset enthält eine dunkelbraune Wimpern- und Augenbrauenfarbe und ist komplett auf pflanzlicher Basis.

Besonders praktisch ist ein komplettes Wimpernfärbeset wie dieses hier von Beauty Lash. Es enthält eine Wimpernfarbe, einen Entwickler, ein Mischschälchen, ein doppelseitiges Misch- und Applikationsstäbchen, eine Wimpernbürste und Augenpads.

Mit diesem veganen Färbeset kannst du deine Wimpern komplett auf pflanzlicher Basis färben. Die Farbe soll bis zu sechs Wochen halten und soll wisch- und wasserfest sein. Sie ist dermatologisch und augenärztlich getestet.

Schritt-für-Schritt Anleitung zum Wimpernfärben

Wichtig: Folge genau den Anleitungen auf der Verpackung deiner Wimpernfarbe. Nicht jede Wimpernfarbe wird auf die gleiche Weise aufgetragen. Ich erkläre dir hier die gängigste Variante, die Wimpern selbst zu färben.

1. Wimpern entfetten

Das kannst du mit einem Wattepad und etwas Wasser oder Rosenwasser machen. Reibe nicht zu stark an den Wimpern, sonst reißt du sie dir aus.

Schritt 1 Wimpern selber färben

2. Augenpads ankleben

Zum Schutz der Haut kannst du dir Augenpads unterhalb des unteren Wimpernkranzes aufkleben. Damit das Pad besser klebt, kannst du vorher etwas Creme auf die Haut auftragen.

Schritt 2 Wimpern selber färben

3. Farbe und Entwickler mischen

In einem Schälchen Wimpernfarbe und Entwickler etwa im 1:1 Verhältnis vermischen, bis eine cremige Masse entsteht. Du kannst dich etwa an der Größe einer bis zwei Erbsen orientieren. Diese Menge Farbe und Entwickler reicht vollkommen aus.

Schritt 3 Wimpern selber färben

4. Wimpernfarbe auftragen

Mit einem Stäbchen, Q-Tip oder einem Wimpernbüstchen kannst du die Farbe nun auf die Wimpern auftragen.

Schritt 4 Wimpern selber färben

5. Einwirken lassen

Die Farbe nun etwa 5 bis 10 Minuten einwirken lassen. Je nachdem, wie intensiv das Ergebnis werden soll.

Schritt 5 Wimpern selber färben

6. Farbe entfernen

Mit einem angefeuchteten Wattepad kannst du die Farbe nun abnehmen. Versuche dabei, die Farbe nicht ins Auge zu reiben, und streiche von außen nach innen.

Schritt 6 Wimpern selber färben

Wimpern selber färben: Video

@beautyreport_deWimpern selber färben – so klappt’s! ##wimpernfärben ##lashes ##lashhack ##wimpern ##beautyhack ##beautytutorial ##wimperntutorial ##fy ##fyp ##fürdich♬ Boystears – Wild Culture

Erfahrungsbericht zum Wimpernfärben

Schon seit etwa 10 Jahren färbe ich regelmäßig Augenbrauen und Wimpern. Dabei ist mir eines immer wieder klar geworden: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. In meiner Wimpernfärben-Karriere gab es schon so einige Fails – aber auch jede Menge Erfolgserlebnisse. Wenn man den Dreh nämlich erst einmal raus hat, ist das selbstständige Färben der Wimpern super easy.

Bei mir hält die Wimpernfarbe ziemlich lange. Etwa vier bis sechs Wochen habe ich etwas von meinen dunklen Wimpern, bevor die Farbe wieder verblasst. Und das, obwohl ich fast jeden Tag Mascara trage und mich sehr gründlich jeden Abend abschminke. Mit einer Packung Farbe komme ich locker ein Jahr lang aus, bei regelmäßigem Wimpern- und Augenbrauenfärben.

Wenn du also beim ersten Versuch nicht so gut zurechtkommst, dann hab Geduld und versuche es immer wieder. Übung macht den Meister.

FAQs

Wie viel kostet das Wimpernfärben?

Beim Friseur zahlst du durchschnittlich circa 10 Euro zum Färben deiner Wimpern. Geht man davon aus, dass du die Behandlung etwa alle drei bis vier Wochen wiederholst, kommt da aufs Jahr berechnet schon einiges zusammen.

Färbst du deine Wimpern selber, ist das deutlich günstiger. Du zahlst einmalig etwas mehr – zwischen 10 und 40 Euro kann der Preis für ein Wimpernfärbeset liegen – doch hast du davon sehr lange etwas. Je nach Größe der Packung kann eine Wimpernfarbe bis zu einem Jahr halten.

Welche Farbe sollte man zum Färben der Wimpern verwenden?

Für das Färben deiner Wimpern solltest du ausschließlich Wimpern- oder Augenbrauenfarben verwenden. Weiter oben habe ich dir meine Lieblingsprodukte dafür gezeigt. Niemals, (ich wiederhole) NIEMALS Haarfarbe für die Wimpern benutzen! Diese ist absolut nicht für die sensible Augenpartie geeignet.

Wie lange hält es, wenn man sich die Wimpern färbt?

Wie lange die Farbe auf deinen Wimpern hält, hängt von zwei Faktoren ab:

  1. Die Qualität der Farbe
  2. Deine Wasch- und Abschminkgewohnheiten

Je höher die Qualität der Farbe, desto besser ist der Halt. Logisch, oder? Und auch deine Waschgewohnheiten können über die Dauer des Haltes entscheiden. Schminkst du dich täglich mit Mascara, Eye Liner und Co. musst du dich abends gründlich an der Augenpartie abschminken. Grobes Reiben kann auch die Wimpernfarbe beeinflussen. In der Regel hält die Wimpernfarbe aber etwa zwei bis vier Wochen.

Ist das Färben der Wimpern schädlich?

Auf dem Punkt gebracht: nein. Du brauchst nicht befürchten, dass durch das Färben der Wimpern vermehrt Härchen ausfallen. Wimpernfarben nutzen nur ein geringes Maß an den Chemikalien, die in Haarfärbemitteln zum Einsatz kommen. Trotzdem solltest du darauf achten, dass deine Wimpern gesund und stark sind. Ich empfehle dir, deine Wimpern regelmäßig mit einem Rizinusöl zu pflegen.

Welche Mascara färbt die Wimpern?

Es gibt auch Wimperntuschen, die die Wimpern gleichzeitig sanft färben sollen (hier bei Amazon). Hier ist die Tönung aber sehr gering und es bedarf mehrerer regelmäßiger Anwendungen, damit ein Unterschied erkennbar ist.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass solche tönenden Mascaras nicht so viel bringen und ziehe definitiv das Färben mit einer richtigen Wimpernfarbe vor.

Kann man Wimpern dauerhaft färben?

Leider lassen sich die Wimpern nicht dauerhaft färben. Den Haaransatz musst du ja auch immer wieder nachtönen. Da sich die Wimpern alle Wochen lang erneuern, musst du auch das Wimpernfärben stets wiederholen.

Wie oft kann man sich die Wimpern färben?

Die Antwort kurz und knapp: unendlich oft. Ich färbe meine Wimpern schon seit etwa 10 Jahren regelmäßig. Sobald die Farbe nachlässt, kannst du deine Wimpern erneut färben. Manchmal tut es aber auch gut, den Wimpern ein paar Wochen Pause zu gönnen oder sie zusätzlich mit einem Wimpernserum oder Rizinusöl zu pflegen.

Kann man nach dem Färben der Wimpern Mascara verwenden?

Natürlich kannst du nach dem Wimpernfärben Mascara auftragen. Schminken ist nach wie vor kein Problem. Bedenke aber, dass du dich jeden Tag auch abschminken musst und dadurch kann es sein, dass die Farbe weniger lang hält.

Welche Alternativen gibt es zum Wimpernfärben?

Die naheliegendste Alternative ist selbstverständlich die Wimperntusche. Da du diese aber jeden Abend wieder abschminken musst, ist diese Methode aber so gut wie gar nicht permanent.

Deutlich länger halten hingegen Wimpernextensions. Diese werden auf die echten Wimpern geklebt und sorgen nicht nur für einen dunklen Wimpernkranz, sondern verlängern und verdichten die Wimpern zusätzlich. Eine Wimpernverlängerung hält meist zwischen drei und vier Wochen.

Fazit

Das Färben der Wimpern eignet sich vor allem für alle, die von Natur aus sehr helle Haare haben und sich auch ungeschminkt dunkle Wimpern für einen noch ausdrucksstärkeren Blick wünschen.

Du kannst dir die Wimpern entweder beim Friseur oder im Kosmetikstudio färben lassen oder es selber zu Hause machen. Die Wimpern selber zu färben erfordert zwar etwas Übung, doch sobald du dich eingespielt hast, ist das selbstständige Wimpernfärben eine sehr praktische, zeitsparende und vor allem günstige Alternative zum Färben lassen.

Ich bin ein riesen Fan und färbe meine Wimpern und Augenbrauen schon seit Jahren selber. Mit den richtigen Produkten und etwas Übung bekommst du es bestimmt auch hin.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.