Lockenföhn: Die 3 besten Haartrockner für schöne Locken

Frau mit Locken
Credit: Pexels/Cottonbro

Naturlocken sind wunderschön und etwas ganz Besonderes. Doch leider sind sie auch sehr anspruchsvoll. Bekommen sie nicht die richtige Pflege oder gehst du nicht richtig mit ihnen um, sind sie schlaff, frizzig und haben keine Definition.

Neben der passenden Lockenpflege solltest du deine Locken richtig föhnen. Dabei darf der richtige Lockenföhn nicht fehlen. Wobei es bei einem Lockenföhn ankommt und welches die besten Modelle sind, erfährst du hier.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Unter einem Lockenföhn versteht man in der Regel ein Föhn mit Diffusor-Aufsatz.
  • Dieser sorgt für mehr Volumen, Sprungkraft und Definition der Locken und zerstört nicht die Haarstruktur.
  • Für traumhafte Naturlocken solltest du nicht nur den richtigen Lockenföhn benutzen, sondern deine Haare auch richtig pflegen. Wie das geht, erfährst du weiter unten.

Die 3 besten Haartrockner für Locken

Braun Satin Hair 7 SensoDryer

preis Leistungs Sieger

Angebot
Braun Lockenföhn
  • 2.000 Watt
  • Ionen-Technologie
  • 3 Temperaturstufen & 2 Gebläseeinstellungen

Unser Preis-Leistungs-Sieger kommt von der Marke Braun und kann mit seinen haarschützenden Eigenschaften punkten. Er hat nicht nur eine Ionen-Technologie, die Frizz entgegenwirkt, sondern schützt die Haare vor Hitzeschäden dank seiner Thermo-Sensor-Technologie, die kontinuierlich die Temperatur überprüft und anpasst.

Fakten zum Gerät

Fakten und Besonderheiten

  • Leistung: 2.000 Watt
  • Einstellungen: 2 Luftstromstärken und 3 Temperaturstufen + Kaltstufe
  • Thermo-Sensor-Technologie: Überprüft kontinuierlich die Temperatur und passt sie an, um Hitzeschäden zu vermeiden
  • Satin-Protect-Technologie: Sorgt für weniger Schädigungen beim Föhnen
  • Ionen-Technologie: Wirkt Frizz und statischer Aufladung entgegen
  • Sonstiges: Starker, konzentrierter Luftstrom, austauschbarer Filter (leicht zu reinigen)

Lieferumfang

  • Haartrockner
  • 2 Aufsätze

Aufsätze

  • Styling Düse: Diese Düse mit einem starken, konzentrierten Luftstrom eignet sich zum Glätten oder stylen von leichten Locken mit der Rundbürste.
  • Diffusor: Dieser fördert die natürliche Struktur deiner Naturlocken. So erhalten sie Volumen und die Lockenstruktur bleibt erhalten.
Beachte: Du kannst den Haartrockner von Braun mit oder ohne Diffusor bestellen. Nur die Variante mit Diffusor hat auch die Ionen-Technologie. Achte also darauf, die richtige Variante mit Diffusor und Ionen-Technologie zu wählen.
Kundenbewertungen

Bei Amazon erhält der Braun Lockenföhn 4,6 von 5 Sternen bei circa 3.200 Bewertungen. Dies schreiben die Käufer:

Pro:

  • Liegt gut in der Hand, ist relativ kompakt und wirkt hochwertig.
  • Sehr gute Einstellbarkeit der Wärme in 4 Stufen.
  • Leiser als alle anderen Braun-Föhns.
  • IonTec (beim 785)
  • Sehr gute Wärmekontrolle, man verbrennt sich nicht.

Contra:

  • Recht fokussierter Strahl, ist Geschmacksache, ich mag es.
  • Der glänzende Kunststoff verkratzt schnell.

FAZIT:

Für diesen Preis bekommt man das Beste, was Braun zu bieten hat. Mein Tipp: unbedingt den 785 nehmen, denn nur dieser hat auch IonTec, was wirklich viel bringt.

Philips DryCare Prestige

Angebot
Philips Lockenföhn
  • 2.300 Watt
  • Ionen-Technologie
  • 2 Temperaturstufen & 2 Gebläseeinstellungen

Wer besonders viel Wert auf eine hochwertige Verarbeitung und ein tolles Design legt, für den ist der Philips Lockenföhn vielleicht die richtige Wahl. Er hat nicht nur wichtige haarschonende Technologien wie Ionen-Technologie oder eine ThermoProtect Technologie, er macht sich auch noch richtig schön im Bad mit seinem weiß-roségoldenen Design.

Fakten zum Gerät

Fakten und Besonderheiten

  • Leistung: 2.300 Watt
  • Einstellungen: 2 Luftstromstärken und 2 Temperaturstufen + Kaltstufe
  • MoistureProtect Technologie: Erhält den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt der Haare
  • ThermoProtect Technologie: Passt die Temperatur an und schützt so vor Hitzeschäden
  • Ionen-Technologie: Wirkt Frizz und statischer Aufladung entgegen
  • Sonstiges: Schönes Design

Lieferumfang

  • Haartrockner
  • 2 Aufsätze

Aufsätze

  • Styling Düse: Diese Düse mit einem starken, konzentrierten Luftstrom eignet sich zum Glätten oder stylen von leichten Locken mit der Rundbürste.
  • Diffusor: Dieser fördert die natürliche Struktur deiner Naturlocken. So erhalten sie Volumen und die Lockenstruktur bleibt erhalten.
Kundenbewertungen

Bei Amazon erhält der Philips Lockenföhn 4,6 von 5 Sternen bei circa 2.500 Bewertungen. Dies schreiben die Käufer:

Ich hab wirklich länger überlegt, da ja eher teuer, aber ich bin wirklich sehr zufrieden. Der Föhn macht die Haare weich und glänzend (ich finde das gut). Der Motor ist stark und klingt gut. Ich finde den Föhn nicht zu schwer, für mich liegt er sehr gut in der Hand. Das Kabel ist sehr lang und das finde ich auch gut.

Der starke Luftstrom ist nicht zu stark (ich hatte vorher Braun ausprobiert und da war der Luftstrom viel zu stark, hat mir die Haare durcheinandergewirbelt), wenn man auf der geringeren Stufe trocknet, ist der Föhn auch nicht stark. Der Diffusor funktioniert sehr gut. Der Föhn passt sich mit einem Sensor an, das spürt man auch. Ich habe feine, lange, lockige Haare – dafür ist der Föhn ausgezeichnet geeignet. Ich empfehle den Föhn.

Remington Ionen Haartrockner

bestes Schnäppchen logo

Angebot
Remington Lockenföhn
  • 2.200 Watt
  • Ionen-Technologie
  • 3 Temperaturstufen & 2 Gebläseeinstellungen

Der Remington Föhn ist das Schnäppchen in unserem Vergleich. Nicht mal 20 Euro kostet der Föhn mit Ionen-Technologie. Dafür fehlen ihm aber auch die anderen Technologien wie beispielsweise die ThermoProtect Technologie, die die beiden anderen Haartrockner zuvor haben.

Fakten zum Gerät

Fakten und Besonderheiten

  • Leistung: 2.200 Watt
  • Einstellungen: 2 Luftstromstärken und 3 Temperaturstufen + Kaltstufe
  • Ionen-Technologie: Wirkt Frizz und statischer Aufladung entgegen
  • Sonstiges: Abnehmbarer Luftfilter für eine einfache Reinigung

Lieferumfang

  • Haartrockner
  • 2 Aufsätze

Aufsätze

  • Styling Düse: Diese Düse mit einem starken, konzentrierten Luftstrom eignet sich zum Glätten oder stylen von leichten Locken mit der Rundbürste.
  • Diffusor: Dieser fördert die natürliche Struktur deiner Naturlocken. So erhalten sie Volumen und die Lockenstruktur bleibt erhalten.
Kundenbewertungen

Bei Amazon erhält der Remington Lockenföhn 4,6 von 5 Sternen bei circa 12.000 Bewertungen. Dies schreiben die Käufer:

Vor ein paar Tagen ging unser Föhn kaputt und nach kurzer Suche haben wir uns für diesen Föhn entschieden.

Die Verarbeitung des Föhns ist gut und die Bedienung denkbar einfach.
Es gibt einen Knopf für die Gebläsestärke mit 2 Stufen und einen weiteren Knopf für die Hitze mit 3 Stufen.
Es gibt keine scharfen Kanten am Föhn und der Föhn liegt gut in der Hand.
Der Föhn ist angenehm leicht und liegt gut in der Hand.

Fazit:
+ gut verarbeitet
+ leicht zu bedienen / gutes Handling der Bedienknöpfe
+ leistungsstark / starkes Gebläse
+ stinkt bei der Benutzung nicht
+ Preis-Leistungs-Verhältnis passt

Aufgrund des günstigen Preises von unter 20,- Euro kann ich den Föhn für den normalen Hausgebrauch empfehlen.

Was ist ein Lockenföhn?

Unter einem Lockenföhn versteht man in der Regel einen Haartrockner mit einem sogenannten Diffusor-Aufsatz. Dieser ist relativ groß und rund und hat mehrere Löcher, aus denen die warme Föhnluft strömt. Außerdem hat er mehrere Noppen, die das Haar besser greifen können.

Dieser ist gerade für lockiges Haar sehr gut geeignet, da die Föhnluft gleichmäßig verteilt wird und die Struktur der Locken nicht zerstört wird. Außerdem eignen sich die Noppen zusätzlich für eine leichte Kopfhautmassage.

Aber auch wenn du glatte Haare hast, kannst du diese mit einem Diffusor-Aufsatz am Föhn gut trocknen. Er ist schonender zum Haar, verhindert Haarbruch und trocknet es nicht so schnell auf. Hast du nur leichte Wellen im Haar, kannst du mit den richtigen Tricks und einem Lockenföhn richtig tolle Locken mit viel Volumen und Sprungkraft bekommen.

Alternative: Warmluftbüste

Viele verstehen aber auch unter dem Begriff „Lockenföhn“ einen Haartrockner, der einem gleichzeitig Locken ins sonst eher glatte Haar zaubert. Für diesen Zweck eignet sich eine Warmluftbürste sehr gut. Diese hat in der Regel die Form einer Rundbürste und aus ihr strömt warme Luft, die das Haar trocknet und in Form bringt. Willst du mehr über Warmluftbürsten erfahren und wissen, welches die beste ist, dann lies dir auch unseren großen Warmluftbürsten-Test durch.

Vor- und Nachteile eines Lockenföhns

Vorteile

  • Haare bekommen mehr Schwung und Volumen
  • Die Locken bekommen mehr Sprungkraft und wirken intensiver
  • Die natürliche Haarstruktur wird nicht zerstört, sondern unterstützt
  • Die Locken hängen sich nicht so schnell aus
  • Die Haare werden schonender getrocknet und Haarbruch wird vermieden
  • Eignet sich auch für eine Kopfhautmassage
  • Oft Aufsatz zum Glätten der Haare und Diffusor-Aufsatz im Lieferumfang enthalten

Nachteile

  • Kann glattes Haar nicht lockig machen, nur Naturlocken oder -wellen werden intensiviert

Worauf kommt es bei einem Lockenföhn an?

Leistung

Wie bei jedem anderen Föhn auch, kann die Leistung des Gerätes entscheidend sein. Damit deine Haare nicht allzu lange brauchen, um trocken zu werden, sollte das Gerät eine Leistung von mindestens 2.000 Watt haben. Generell gilt: Je mehr Watt, desto mehr Power.

Technologie

Lockiges Haar trocknet schnell aus. Das liegt vor allem daran, dass die Locken nicht so dicht an der Kopfhaut liegen und daher weniger von dem von der Kopfhaut produzierten Talg versorgt werden. Besonders die Längen und spitzen sind daher oft trocken und frizzig. Föhnen kann die Haare zusätzlich austrocknen.

Deshalb haben viele Haartrockner zusätzliche Funktionen und spezielle Technologien wie zum Beispiel die Ionen-Technologie. Hierbei werden Ionen vom Föhn ausgeströmt, die Frizz und statischer Aufladung entgegenwirken. Einige Föhne haben auch eine HeatProtect-Technologie, die kontinuierlich die Temperatur misst und diese ans Haar anpasst. So wird Haarbruch durch Überhitzung verhindert.

Temperatur- und Gebläseeinstellung

Ein guter Lockenföhn sollte mehrere Temperatur- und Gebläseeinstellungen haben. So kannst du die Hitze beim Föhnen individuell an dein Haar anpassen. Bei feinem Haar reicht übrigens das Föhnen bei geringer Intensität, bei dickem, vollen Haar kannst du aber auch die höchste Gebläsestufe verwenden.

Übrigens: Föhnen zählt wie Glätteisen, Lockenstab und Co. zum Bereich Hitzestyling. Deshalb solltest du vor dem Föhnen nie den Hitzeschutz vergessen. Am besten eignet sich ein Hitzeschutzspray oder eine Föhncreme.

Anwendung: Wie benutzt man einen Lockenföhn?

Bei der Anwendung eines Lockenföhns gibt es einiges zu beachten, damit du deine Naturlocken auch wirklich schön in Form bringen kannst. So solltest du vorgehen:

  1. Vorbereitung: Nach der Haarwäsche solltest du deine Haare auf die Hitze des Föhns vorbereiten. Verwende hierfür einen Hitzeschutz. Willst du mehr Volumen ins Haar zaubern, kannst du nun auch noch nach Belieben ein Volumenschaum benutzen. Außerdem solltest du deine Haare vorher an der Luft antrocknen lassen.
  2. Haare antrocknen: Trockne deine Haare über Kopf mit dem Föhn. Dabei fährst du nur mit dem Diffusor-Aufsatz am Haaransatz entlang, berührst das Haar aber nicht mit dem Diffusor. So wird dein Haar leicht angetrocknet und die Struktur der Locken wird nicht geschädigt. Durch die Haltung über Kopf bekommst du mehr Volumen, damit die Locken aber nicht zu viel Volumen in eine Richtung bekommen, solltest du deinen Kopf beim Föhnen bewegen und hin und wieder abwechselnd auf die eine und dann die andere Seite legen.
  3. Locken intensivieren: Willst du deinen Locken mehr Intensität und Sprungkraft verleihen, kannst du sie nun über Kopf mit dem Diffusor-Aufsatz hochdrücken (so, als würdest du deine Haare mit dem Aufsatz nach oben kneten). Lass den Föhn aber nie mehr als ein paar Sekunden auf einer Strähne, um die Spitzen nicht auszutrocknen. Auch hier den Kopf in jede Richtung bewegen.

Video: Locken richtig föhnen

In diesem Video siehst du noch mal ganz genau, wie du beim Föhnen deiner Locken vorgehen solltest. YouTuberin Manes by Mell zeigt dir die Dos und Don’ts beim Diffusen der Locken.

Tipps: Wie pflegt man Naturlocken am besten?

Naturlocken sind wunderschön – können aber etwas anspruchsvoll sein. Du brauchst nicht nur den richtigen Lockenföhn, sondern auch die richtige Pflege, damit deine Locken ihr volles Potenzial entfalten können. Hier haben wir 5 wichtige Tipps für die richtige Lockenpflege für dich:

  1. Keine austrocknenden Inhaltsstoffe: Sulfate oder Alkohole können dein Haar austrocknen. Das ist gerade bei Locken ein absolutes No-Go. Du brauchst reichhaltige, nährende Inhaltsstoffe, die dem Haar Feuchtigkeit spenden. Ansonsten sehen deine Locken frizzig aus und verlieren ihre Definition. Einmal die Woche kannst du außerdem eine reichhaltige Haarkur anwenden. Hierfür eignen sich Produkte mit Sheabutter oder Kokosöl sehr gut.
  2. Haare richtig kämmen: Beim Bürsten von Locken kommt es auf den richtigen Zeitpunkt an. Sind deine Haare nach dem Waschen noch feucht, kannst du sie gut mit einer Wet-Brush bürsten. Sobald sie trocken sind, heißt es: Bürsten und Kämme weg!
  3. Leave-In Pflege: Locken brauchen viiiiiel Zuneigung und Pflege. Damit sie den Tag über nicht austrocknen, solltest du eine gute Leave-In Pflege verwenden. Unser Favorit ist übrigens die Cantu Curling Cream. Möchtest du deine Haare nach dem Waschen föhnen, solltest du den Hitzeschutz nicht vergessen.
  4. Haare ploppen: Nach dem Haarewaschen solltest du deine Locken nicht mit einem Handtuch abrubbeln. Besser ist es, sie in ein T-Shirt hoch zu einem Turban zu wickeln. Diese Methode nennt sich auch „Plopping“. Hierbei bekommen die Locken ihre Sprungkraft und trocknen bereits leicht an.
  5. Nicht zu oft waschen: Zu häufiges Haarewaschen trocknet die Haare aus. Hierbei wird die Schuppenschicht ständig aufgebrochen. Das sorgt für Spliss. Deshalb solltest du deinen Lockenkopf maximal alle 3 bis 4 Tage waschen (besser nur einmal die Woche).

Fazit

Naturlocken sind etwas ganz Besonderes. Doch oft fehlt es ihnen an Definition, Volumen und Sprungkraft. Ein guter Lockenföhn in Kombination mit der richtigen Lockenpflege kann deinen Locken wieder zu alter Frische verhelfen.

Wir haben dir die drei besten Haartrockner für Locken vorgestellt, haben dir erklärt, worauf es bei einem Lockenföhn ankommt und dir gezeigt, wie du deinen neuen Lockenföhn richtig anwendest. Zu unseren Favoriten unter den Haartrocknern kommst du hier.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 7

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

back_to_top

Skin Care Guide kommt in kürze

Das E-Book ist in den letzten Zügen und erscheint bald. Trag dich in die E-Mail Liste ein und erhalte eine kurze Nachricht sobald sobald es da ist.