Das beste Kollagen Serum: So gut ist der Anti-Aging-Booster

Kollagen Serum
Credit: Unsplash/Mathilde Langevin

Es macht mehr als die Hälfte unseres Bindegewebes aus und verleiht der Haut Spannkraft und Elastizität: Kollagen. Der natürliche Bestandteil des Körpers ist Voraussetzung für eine straffe, pralle, faltenfreie Haut, doch nimmt mit dem Alter ab und lässt die Haut erschlaffen.

Mit einem Kollagen Serum kannst du diesen Prozess zwar nicht aufhalten, doch mit der richtigen Pflege kannst du das Ganze verlangsamen. Wir stellen dir hier die besten Produkte vor und erklären dir alles, was du wissen musst.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Kollagen ist ein körpereigener Stoff, der unter anderem für die Spannkraft und Elastizität der Haut sorgt und mit dem Alter abnimmt.
  • Mithilfe von Kosmetika wie Seren kann der Haut wieder Kollagen hinzugefügt werden. Diese wirken aber in der Regel nur in den oberen Hautschichten.
  • Ein Kollagen Serum schafft es aber, die Haut zu durchfeuchten und die Feuchtigkeit zu speichern und sie praller, frischer und ebenmäßiger erscheinen zu lassen.
  • Es gibt auch Nahrungsergänzungsmittel, die Kollagen enthalten und den Kollagenhaushalt von innen heraus auffüllen.

Die besten Kollagen Seren

Pacifica Vegan Collagen Complex Serum

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pacifica Beauty (@pacificabeauty)

Das Pacifica Kollagen Serum gibt es hier bei Douglas.

Die US-Amerikanische Beauty Brand Pacifica steht für vegane Clean Beauty und es gibt sie seit Kurzem auch endlich in Deutschland. Ein besonders beliebtes Produkt ist das Vegan Collagen Complex Serum. Es spendet der Haut Feuchtigkeit und sorgt für einen frischen, ebenmäßigen Teint.

Das Serum enthält eine Mischung aus veganem Kollagen, Hyaluronsäure sowie Öl aus den Samen der japanischen Kamelie und reichhaltigen Blüten-Extrakten. Die Kollagen-Hyaluron-Kombi ist optimal, um die Haut zu durchfeuchten und sie praller und glatter erscheinen zu lassen.

Pixi Collagen + Retinol Serum

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pixi by Petra (@pixibeauty)

Das Pixi Kollagen Serum gibt es hier bei Douglas.

Die Trend Skincare Brand Pixi setzt stattdessen auf eine Kombi aus Kollagen und Retinol – die volle Anti-Aging-Power. Dabei setzt das Serum auf pflanzliches Kollagen und Vitamine. Die Haut erscheint straffer und praller und die Elastizität wird verbessert.

Bedenke allerdings, dass alle Produkte mit Retinol die Haut empfindlicher gegenüber UV-Licht machen. Deshalb solltest du das Serum am besten am Abend verwenden und am nächsten Tag einen Lichtschutz auftragen.

The Inkey List Collagen Booster Serum

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von The INKEY List (@theinkeylist)

Das The Inkey List Kollagen Serum gibt es hier bei Sephora.

Das Collagen Booster Serum von The Inkey List ist ein Kollagen-anregendes Serum. Es enthält ein spezielles Peptid, um die Haut zu glätten, Feuchtigkeit zu spenden und die Effekte von natürlichem Kollagen in der Haut zu imitieren. Ebenfalls enthalten ist ein duales Peptid, das für Eigenschaften zur Anregung der Kollagenproduktion sorgt.

Was genau ist Kollagen?

Kollagen ist ein körpereigener Stoff, der vor allem in Sehnen, Gelenken, Bändern, Knochen und dem Bindegewebe vorkommt. Hierbei handelt es sich genau genommen um das im Körper am häufigsten vorkommende Protein, das mehr als die Hälfte des Bindegewebes ausmacht. Hier sorgt Kollagen für Elastizität und Festigkeit der Haut und hält sie so prall und straff.

Mit dem Alter (ab etwa 25 Jahren) nimmt das körpereigene Kollagen nach und nach ab. Und auch freie Radikale wie Alkohol oder Nikotin greifen das Kollagengerüst an. Die Folge: Die Haut wird schlaffer und bekommt schneller Falten. Und auch die Gelenke und Knochen können unter einem Kollagenmangel leiden. Um dem Ganzen entgegenzuwirken, ist es daher sinnvoll, dem Körper Kollagen zuzufügen.

In der Kosmetik ist Kollagen einer der wichtigsten Wirkstoffe, die einen Anti-Aging-Effekt auf die Haut haben. Dabei wird das Kollagen in der Regel aus Rinder- oder Schweineknochen gewonnen. Es gibt aber auch ein sogenanntes maritimes Kollagen, das aus den Schalen von Meerestieren oder Meerespflanzen gewonnen wird. Ist das Produkt nicht anders gekennzeichnet, ist ein Kollagen Serum oder eine Kollagen Creme also nicht vegan.

Wie wirkt ein Kollagen Serum auf der Haut?

In Form eines Serums kann Kollagen nicht so wie das körpereigene Kollagen wirken. Aufgrund der Molekülgröße kann es nicht allzu tief in die Haut eindringen, wo es eigentlich wirken müsste, um das körpereigene Kollagengerüst zu stärken. Es wirkt also nur oberflächlich. Trotzdem hat das kosmetische Kollagen tolle pflegende Eigenschaften, die der Haut guttun:

  • Es spendet Feuchtigkeit und bindet diese in der Haut
  • Es macht die Haut praller und polstert feine Linien leicht auf
  • Es hat einen kurzfristigen Glättungseffekt auf die Haut
  • Es verleiht dem müden Teint mehr Vitalität

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von The Klog (@theklog)

Wie wird ein Kollagen Serum angewendet?

Du kannst dein Kollagen Serum täglich verwenden. Am besten benutzt du es morgens und abends direkt nach der Gesichtsreinigung. So gehst du vor:

  1. Gib etwas von dem Serum mithilfe der Pipette auf deine Finger. Berühre dabei jedoch nicht die Haut, um keine Bakterien ins Fläschchen zu transportieren.
  2. Gib das Serum auf das noch leicht feuchte Gesicht und den Hals. Massiere es gründlich ein, bis es komplett eingezogen ist.
  3. Wenn du willst, kannst du das Serum auch mithilfe eines Jade-Rollers oder Rosenquarz-Rollers einarbeiten. Durch die Massage mit dem kühlen Stein lässt du auch Schwellungen verschwinden und regst den Lymphfluss an.
  4. Ist das Serum komplett eingezogen, solltest du im Anschluss eine Feuchtigkeitscreme verwenden. Diese schließt das Serum in der Haut ein und verhindert einen transepidermalen Feuchtigkeitsverlust.

Kollagen Serum und Microneedling

Ein Kollagen Serum kann auch in Kombination mit einem Microneedling Treatment verwendet werden. Hierbei wird das Serum auf die Haut gegeben und dann mithilfe vieler kleiner Nadelstiche unter die Haut gebracht.

Bei der kosmetischen Behandlung werden der Haut feinste Mikroverletzungen zugeführt und die obere Hautschicht wird zur Regeneration angeregt. Bei diesem Neubildungsprozess wird die Produktion von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure angekurbelt – alle drei sind wichtig für eine gesunde, pralle, ebenmäßige Haut.

Durch die Behandlung ist die Haut durchlässiger und kann die Wirkstoffe von Seren besser aufnehmen. Dadurch kann auch das verwendete Kollagen Serum besser wirken. Alles zur Microneedlingbehandlung und welche Erfahrungen wir gemacht haben, erfährst du in diesem Artikel:

Kollagen versus Hyaluronsäure: Was ist der Unterschied?

Kollagen und Hyaluronsäure sind körpereigene Stoffe, die beide im Grunde für eine pralle, straffe Haut zuständig sind. Sie bilden eine enge Partnerschaft in der tieferen Hautschicht. Die Basis ist das Kollagengerüst. Es gibt der Haut Spannkraft und muss intakt sein, damit sich die Hyaluronsäure gut verteilen kann. Diese wiederum ist eine Art Füllmaterial, das die Haut prall macht.

Mit dem Alter und aufgrund von freien Radikalen können beide Stoffe im Körper abnehmen und dann mithilfe von Kosmetika und Co. erneut zugeführt werden. Wirklich tief in die Dermis können die Wirkstoffe aber nicht durch Seren und Cremes kommen, da hier die Molekülgröße zu groß ist.

Wirklich effektiv sind nur Unterspritzungen, die den Wirkstoffen mit einer Nadel direkt und gezielt unter die Haut bringen. Hierfür wird aber eher Hyaluron als Kollagen verwendet, da dieses in der Regel verträglich ist. Willst du wissen, welche Erfahrungen wir mit der Unterspritzung mit Hyaluron gemacht haben, lies dir auch diesen Artikel durch:

Wie kann man Kollagen noch zu sich nehmen?

Kollagen lässt sich in vielen verschiedenen Produkten finden. Du kannst es sowohl schlucken als auch mithilfe von Kosmetikprodukten auf die Haut geben. Während durch die orale Aufnahme eine tiefere Wirkung stattfindet, wird das Kollagen in Cremes, Seren und Co. in der Regel nur oberflächlich aufgenommen.

Kollagen Kapseln

In Kapselform kann das Kollagen vom Körper direkt dorthin transportiert werden, wo es dringend benötigt wird. Die Wirkstoffe werden gespalten und können dann zum Beispiel die Gelenke schützen und so für ein geringeres Verletzungsrisiko beim Sport sorgen oder eben zur Haut wandern und dort ihre straffende und aufpolsternde Wirkung entfalten. Eine sichtbare Wirkung tritt nach etwa vier Wochen ein.

Die drei besten Kollagen Kapseln findest du in diesem Artikel. Hier stellen wir dir auch eine vegane Alternative vor:

Kollagen Pulver

Auch super gehypt wird das Kollagen Pulver. Es wird wie die Kapseln auch oral eingenommen und kann so dort im Körper wirken, wo es dringend benötigt wird. Fällt dir das Schlucken von Kapseln schwer oder du willst dein Kollagen lieber morgens im Müsli zu dir nehmen, ist diese Variante vielleicht die richtige für dich.

Alpha Foods Kollagen Pulver
Das Kollagen Pulver besteht aus Rinder-Kollagen, Red-Snapper-Elastin und Hyaluronsäure.

Kollagen Drink

Sehr beliebt sind auch Kollagen Drinks. Wie einen Shot kannst du sie jeden Tag zu dir nehmen und deinem Körper die benötigte Dosis Kollagen zuführen. Das Kollagen kann schnell vom Körper aufgenommen werden und hier optimal wirken. Ganz günstig sind die Drinks aber nicht und sie verursachen viel unnötigen Müll, da sie in 30 Ampullen abgefüllt sind.

Angebot
Sanhelios Kollagen Drink
Das Kollagen Drinks bestehen aus Rinder-Kollagen und enthalten dazu noch Biotin, Kupfer und Vitamin C.

Kollagen Creme

Kollagen ist ein beliebter Wirkstoff in Kosmetika. Deshalb kommt er natürlich auch in anderen Beauty Produkten wie Cremes gerne zum Einsatz. Zu unseren liebsten Kollagen Cremes zählt die Vegan Collagen Overnight Recovery Cream von Pacifica. Neben veganem Kollagen enthält sie noch essenzielle Lipide, Antioxidantien und Blüten-Extrakte.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pacifica Beauty (@pacificabeauty)

Kollagen Ampullen

Ampullen sind Wirkstoffkonzentrate. Als regelmäßige Kuren angewendet, können sie zu schöner Haut verhelfen und schützen vor vorzeitiger Hautalterung. Es gibt auch spezielle Kollagen Ampullen wie die Babor Collagen Booster Ampullen. Die Formel ist mit hochwirksamen Tripeptiden angereichert, die die hauteigene Kollagenproduktion stimulieren und so die Haut praller und straffer wirken lassen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von BABOR Cosmetics (@baborofficial)

Kollagen durch Nahrung

Durch den Verzehr verschiedenen Lebensmittel kannst du deinem Körper ebenfalls etwas gutes tun. Vor allem Lebensmittel, in denen Aminosäuren und Antioxidantien stecken, können die körpereigene Kollagenproduktion positiv beeinflussen. Dazu zählen beispielsweise folgende Nahrungsmittel:

  • Linsen
  • Tofu
  • Sojabohnen
  • Brokkoli
  • Rosenkohl
  • Erbsen
  • Lachs
  • Haferflocken
  • Zitronen
  • Nüsse
  • Avocados
  • Rotes Obst und Gemüse
  • Eier

Kollagensynthese anregen

Tägliches Stretching hilft dir dabei, altes Kollagen ab- und neues Kollagen aufzubauen. Schon ein 15-minütiges Stretching kann die Kollagensynthese anregen und tut nicht nur deinem Körper, sondern auch deinem Geist gut.

Fazit

Ein Kollagen Serum kann zwar nicht tief in die Haut gelangen und hier den natürlichen Kollagenspeicher wieder auffüllen, doch mit der richtigen Pflege kannst du den Prozess des Kollagenabbaus in der Haut verlangsamen. Das Serum spendet Feuchtigkeit, sorgt dafür, dass diese in der Haut gebunden wird und macht die Haut prall, weich und ebenmäßig. Weiter oben haben wir dir unsere drei Favoriten vorgestellt.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.