Die beste Augencreme für deinen Typ

Beste Augencreme im Test

Spätestens ab 25 sollten wir Augencreme verwenden, besser früher! Aber je nach Alter, Hauttyp und Hautzustand ist eine andere Pflege zu empfehlen.

Weil Augencreme nicht gleich Augencreme ist, haben wir den Test gemacht, stellen dir die fünf besten Augencremes vor und helfen dir herauszufinden, welche zu dir passt!

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Isabel Kloiber
Isabel Kloiber

Hi, ich bin Isabel, Beauty-Journalistin (ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht) und nehme dich hier in meine (Beauty-) Welt mit.

Mich erkennt man am Duft von Black Opium und einem chaotischen Arbeitsplatz voller Kosmetikprodukte!

Das Wichtigste in Kürze

  • Spätestens mit 25 Jahren solltest du anfangen, eine Augencreme zu verwenden
  • Welche Augenpflege die beste für dich ist, hängt von deinem Alter, deinem Hauttyp und -zustand ab
  • Wir stellen dir unsere Top 5 der besten Augencremes vor und helfen dir, die für dich geeignete zu finden

Die besten und beliebtesten Augencremes

Von günstig bis luxuriös: Eine gute Augencreme erkennen wir nicht immer  am Preis. Wir haben uns von diesem Kriterium also nicht irritieren lassen, sondern verschiedene Augencremes neutral getestet, uns Empfehlungen von Beauty-Girls geben lassen und auch geschaut, was andere Kunden über die verschiedenen Produkte sagen.

Das sind unserer Erfahrung nach die besten Augencremes für verschiedene Typen:

  1. Clinique all about eyes rich Augencreme

     

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

     

    Ein Beitrag geteilt von DA MOOI Van Zessen (@damooivanzessen) am

    Die Clinique Augencreme findest du hier bei Douglas und hier bei Amazon.

    Die  Clinique Augencreme ist reichhaltig ohne zu klebrig zu sein. Das ist mir persönlich sehr wichtig. Denn ich möchte meine Augenpartie wirksam pflegen und verhindern, dass sie trocken wird, mag aber gleichzeitig nicht das Gefühl, die Augencreme stark zu spüren oder dass das Lid sogar klebt.

    Weil sie diesen Spagat schafft, ist sie (zumindest für mich) die beste Augencreme, die ich getestet habe. Generell ist sie für normale und reife Haut geeignet. Ich bin zwar mit 26 Jahren noch recht jung, aber da man ja bekanntlich ab 25 gezielt auf die Augenpflege setzen soll und ich mit meinem Hauttyp sowieso eher auf der trockeneren Seite bin, passt diese Augencreme gut.

    – Für normale und reife Haut
    – Wirkt Falten entgegen, Anti-Aging-Effekt
    – Parfümfrei

    Note und Kundenerfahrungen
    Auf Amazon erhält die Augencreme von Clinique 4,3 von 5 Sternen. Das schreiben die Kundinnen dazu:

    „Ich habe diese Creme vor Jahren von einer Freundin empfohlen bekommen. Ich habe keine dominanten Augenringe oder sonstige Probleme. Diese Creme habe ich mir als „Vorsorge“ und Pflege gekauft. Ich finde, dass die Creme sehr gut pflegt und genügend Feuchtigkeit abgibt. Sollte ich mal nicht genügend Schlaf bekommen, empfinde ich sogar, dass sich die „Augenringe“ nach dem Auftragen verringern. Mit dem kleinen Gefäß komme ich etwas über einem Jahr hin. Daher relativiert sich der Preis bei mir.“

    „Bisher die beste Augencreme für mich. Die Creme ist zwar etwas teurer, aber lieber gebe ich für ein gutes Produkt mehr aus, als mir immer wieder günstigere zu kaufen, mit denen ich nicht zufrieden bin. Ich kann das Produkt empfehlen!“

    Bei Douglas erhält die Augencreme von Clinique 4,5 von 5 Sternen. Das schreibt eine Kundin dazu:

    „Verwende diese Augencreme nun seit 4 Monaten und bin einfach wunschlos glücklich mit dieser Wahl. Die ist so nähreich und spendet ganz viel Feuchtigkeit, sodass ich mit spannenden, juckenden Augen nichts mehr zutun habe :-)“

  2. La Roche-Posay Toleriane Ultra Augencreme

     

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

     

    Ein Beitrag geteilt von La Roche-Posay DE (@larocheposay_de) am


    Die La Roche-Posay Augencreme gibt es hier bei Douglas und hier bei Amazon.

    Wenn du wirklich sehr empfindliche Haut hast und du auch bei der Augenpflege vieles nicht verträgst, ist die La Roche-Posay Augencreme vermutlich die beste für dich. Sie ist für sehr empfindliche und allergische Haut und sogar bei Neurodermitis geeignet.

    Ich habe auch Neurodermitis und vertrage diese Augencreme sehr gut, genau so aber die von Clinique und Avène. Das kann jedoch wirklich von Typ zu Typ unterschiedlich sein. Die La Roche-Posay Augencreme ist in jedem Fall jedoch besonders mild, lindert Juckreiz und wirkt sowohl lindernd als auch feuchtigkeitsspendend.

    Das Beste: Sie enthält das für die Marke typische Thermalwasser, welches schon für sich eine lindernde Wirkung hat. Möchtest du mehr über das Thema erfahren, lies dir auch meinen Erfahrungsbericht über Thermalwasser durch.

    – Für sehr empfindliche und allergische Haut
    – Lindert Juckreiz, wirkt beruhigend und spendet Feuchtigkeit
    – Parfümfrei

    – Enthält Thermalwasser

    Note und Kundenerfahrungen
    Auf Amazon erhält die Augencreme von La Roche-Posay 4,3 von 5 Sternen. Das schreiben die Kundinnen dazu:

    „Eine erfrischende Augencreme, die den Blick ein wenig wacher erscheinen lässt. Nach dem Auftragen fühlt sich die Augenpartie angenehm kühl an. Zieht schnell ein. Fettet nicht. Man braucht auch sehr wenig davon.“

    „Diese La Roche-Posay toleriane ultra Augencreme ist die erste Creme, die ich vertragen kann und mehr noch, die auch ganz nah an meine Augen darf ohne zu brennen.“

    Auf Douglas erhält die Augencreme von La Roche-Posay volle 5 von 5 Sternen. Das schreibt eine Kundin dazu:

    „Ich benutze sie seit etwa 2 Jahren, gerade in der Heuschnupfenzeit ist sie wirklich super für meine zu der Zeit eher empfindliche Haut. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt ebenfalls.“

  3. Avène beruhigende Augencreme

     

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

     

    Ein Beitrag geteilt von Eau Thermale Avène Deutschland (@avenedeutschland) am


    Die Avène Augencreme findest du hier bei Douglas und hier bei Amazon.

    Auch eine der besten Augencremes, die ich bisher getestet habe: Die Avène soothing eye contouring cream. Sie ist, ganz typisch für die Apotheken-Marke für normale bis empfindliche Haut geeignet. Die Augencreme wirkt Tränensäcken und Augenringen entgegen, ist parfümfrei und enthält sogar etwas Hyaluronsäure.

    – Für normale und empfindliche Haut
    – Wirkt Tränensäcken und Augenringen entgegen
    – Parfümfrei
    – Enthält Hyaluronsäure

    Note und Kundenerfahrungen
    Auf Amazon erhält die Augencreme von Avène 4,3 von 5 Sternen. Das schreibt eine Kundin dazu: „Nach 10 Minuten sind meine Augen abgeschwollen und die Tränensäcke sind stark reduziert.“

    Bei Douglas erhält die Augencreme von Avène 4,7 von 5 Sternen. Das schreibt eine Kundin hier dazu: „Durchfeuchtet gut die Augen, ohne zu doll zu fetten. Zieht schnell ein. Allerdings geht die Tube schnell leer, deshalb einen Stern Abzug.“

  4. Kiehl’s Midnight Recovery Augencreme

     

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

     

    Ein Beitrag geteilt von WILLKOMMEN BEI KIEHL’S (@kiehlsde) am


    Die Kiehl’s Augencreme findest du hier bei Douglas.

    Die Kiehl’s Augencreme lässt die Augen jünger, frischer und regeneriert wirken. Sie ist für normale Haut, trockene Haut und Mischhaut geeignet. Sie ist reichhaltig, aber nicht zu fettig und lässt sich daher auch schon ab 20 Jahren gut verwenden, ohne „überwiegend“ zu wirken.

    – Für normale, trockene und Mischhaut
    – Lässt Augen jünger, frischer und regeneriert aussehen
    – Parfümfrei

    Note und Kundenerfahrungen
    Auf Douglas erhält die Augencreme von Kiehl’s 4,3 von 5 Sternen. So gemischt schreiben die Kundinnen dazu:

    „Tolle Creme, man merkt morgens einfach den Unterschied. Kleine Menge reicht am Abend schon aus.“

    „Ich kaufte dieses Produkt vor einigen Monaten und habe bis heute keinen positiven Effekt feststellen können. Klar ist es eine gute Feuchtigkeitscreme, jedoch tut es eine herkömmliche genauso.“

    „Ich bin eigentlich abends meist für lange Pflegeroutinen nicht zu haben, aber diese Augencreme ist so angenehm und zieht ganz schnell ein. Man kann schon am nächsten Morgen erkennen, dass die Augenpartie gut aussieht, irgendwie frisch.“

  5. Eucerin Hyaluron-Filler Augencreme

     

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

     

    Ein Beitrag geteilt von Eucerin Deutschland (@eucerin_de) am


    Die Eucerin Augencreme findest du hier bei Douglas und hier bei Amazon.

    Filler? Yes please! Aber ganz ohne Nadeln! Die Augencreme von Eucerin enthält gleich zwei Stoffe, die gegen Falten und Trockenheit helfen sollen: Saponin und Hyaluronsäure. Die Pflege wirkt also auffüllend und hat einen Anti-ging-Effekt.

    – Für normale bis trockene Haut
    – Wirkt Falten entgegen, auffüllend, Anti-Aging-Effekt
    – parfümfrei
    – Enthält Hyaluronsäure und Saponin

    Note und Kundenerfahrungen
    Auf Amazon erhält die Augencreme von Eucerin 3,9 von 5 Sternen. So gemischt schreiben die Kunden dazu:

    „Angenehm auf der Haut. Verträgt sich gut mit anderen Produkten. Falten sind jetzt nicht weniger geworden aber auch nicht mehr…“

    „Meine sehr trockene und empfindliche Haut verträgt das Produkt sehr gut. Die Creme ist duftneutral, zieht schnell ein und ist ergiebig.“

Welche Augenpflege passt zu mir?

Fluid, Gel oder doch lieber ein Serum? Nicht immer ist eine Augencreme das beste für jeden. Welche Augenpflege wann und für wen passt, erklären wir jetzt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Clinique Deutschland (@clinique_de) am

Augencreme – für trockene Haut und Anti-Aging-Effekt

Eine Augencreme macht vor allem bei trockener Haut, oder wenn du etwas gegen Falten (auch vorbeugend) machen möchtest, Sinn. Ich selbst bin 26 und habe noch keine tiefen Falten, aber setze jetzt schon auf eine reichhaltige Augencreme, damit diese auch lange noch so minimal wie möglich bleiben.

Entscheidest du dich auch für eine Augencreme und trägst häufig bzw. täglich Make-up, musst du schauen, ob deine Augencreme sich damit verträgt. Eine zu fettige Creme verhindert eventuell, dass Concealer und Lidschatten haften. Im Zweifel kannst du dein Lid aber auch mit einem kleinen Pinsel abpudern, bevor du mit dem Lidschatten weitermachst.

Alternativ kannst du auch abends eine reichhaltigere und morgens eine leichtere Augencreme verwenden. Meinen Liebling von Clinique gibt es zum Beispiel als leichte Variante (hier ansehen) und als „rich“ Variante (hier ansehen).

Augengel – bei Augenringen, Schwellungen und Problemhaut

Ein Augengel ist deutlich leichter als eine Augencreme. Es hat einen kühlenden Effekt, hilft daher bei Schwellungen, Rötungen und Augenringen. Statt auf Fettbasis, wie es bei der Augencreme der Fall ist, ist ein Augengel auf Wasserbasis und damit auch für Problemhaut sehr gut geeignet.

Ein gutes Augengel ist zum Beispiel das Moisture Surge Eye 96 HR Hydro-Filler Concentrat von Clinique (hier bei Douglas ansehen).

Augenfluid – verträgt sich mit Make-up

Ein Augenfluid vereint das beste aus Augencreme und Augengel. Es ist nicht ganz so fetthaltig wie eine Augencreme, aber immer noch fetthaltig genug, um die Haut gut zu pflegen. Ein Augenfluid ist perfekt, wenn du eigentlich zu einer Augencreme tendierst, aber etwas suchst, das sich tagsüber besser mit deinem Make-up verträgt.

Ein sehr gutes, beliebtes und natürliches Augenfluid gibt es zum Beispiel von Martina Gebhardt (hier ansehen).

Augenserum – für tiefgehende Pflege und Soforteffekt

Ein Augenserum dringt tief in die Haut ein und pflegt so besonders intensiv. Um das meiste aus deinem Serum herauszuholen, macht es Sinn, es abends anzuwenden und über Nacht wirken zu lassen. Denn nachts regeneriert sich unsere Haut und somit auch die um die um die Augen herum.

Möchtest du bei deiner Augenpflege also die Extrameile gehen, macht ein Augenserum durchaus Sinn. Entscheidest du dich für ein leichtes Augenserum, kannst du hinterher noch eine Augencreme verwenden. Nimmst du dagegen gleich ein reichhaltigeres Augenserum, kann es direkt die Augencreme ersetzen.

Ein hochkonzentriertes, reichhaltiges Augenserum und mein absoluter Liebling dieser Kategorie ist das Augenserum von The Ordenary (hier bei Douglas ansehen).

Interessierst du dich für die Wirkungsweise von Seren, lies dir auch den Testbericht meiner Kollegin Kyra zum Thema Gesichtsserum durch.

Augenmaske

Eine Augenmaske ist auch wie eine Gesichtsmake weniger etwas für den täglichen Gebrauch und mehr für die gelegentliche Anwendung für das Extrabisschen Pflege. Etwa einmal in der Woche verwende ich super gerne Augenpads. Sie sind quasi die Sheet Masken der Augen.

Der aktuelle Instagram-Hingucker sind eindeutig die Augenpads von Chanel (hier ansehen). Diese kommen zwar zusammen mit einem Augenserum, sind aber mit 125 Euro dennoch recht teuer. Deutlich günstiger sind da schon die Augenpads von Götz (hier ansehen).

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lena Terlutter (@lenaterlutter) am

Apropos: Wenn dein nächster Home Spa Tag schon in Planung ist, lies dir auch unseren Artikel zum Thema Sheet Masken durch.

Das kannst du tun bei…

Geschwollenen Augen

Bei geschwollenen Augen bzw. Tränensäcken ist oftmals einfach der Lymphfluss nicht ganz in Takt. Was du jetzt tun kannst: Ein abschwellendes Augengel verwenden und eine Massage der Augenpartie durchführen. Am besten geht das mit einem Jade-Roller.

Welcher Gesichtsroller gut ist und wie die richtige Gesichtsmassage damit funktioniert, zeige ich dir in meinem Artikel über Jade-Roller.

Augenringen

Müdigkeit und Dehydrierung sind häufige Gründe für Augenringe. Dementsprechend hilft ein guter Schlaf und genügend Wasser zu trinken langfristig am besten. Aber auch ein zu hoher Zuckerkonsum, zeichnet sich oft in Augenringen ab.

Am besten pflegst du deine Augenpartie bei dunklen Augenringen mit einer reichhaltigen und fetthaltigen Pflege.

Falten und Krähenfüße

Falten lassen sich nie vollständig aufhalten. Trotzdem hilft es, wenn du präventiv etwas dagegen tust und bereits in deinen 20ern eine gute Augenpflege verwendest. Sind die Falten schon mal da, gilt: Pflege, Pflege, Pflege. Denn eine versorgte Haut sieht einfach schöner aus und Falten wirken weniger tief.

Trockenen Augen

Wer eine trockene Augenpartie hat, sollte auf eine reichhaltige Pflege, wie eine Augencreme und/oder ein Augenserum setzen. Da trockene Augen auch oft jucken, kannst du das unangenehme Gefühl durch Kühlung lindern.

Entweder mithilfe eines Jade-Rollers oder mit einer kühlenden Augenmaske aus Gel. Alternativ geht auch ein Kühlpack. Dieses solltest du allerdings vorher in ein Tuch einwickeln, um deine Haut nicht zu beschädigen.

Augenpflege dem Alter anpassen

Die 20er

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Xenia Adonts (@xeniaadonts) am

In unseren 20ern brauchen wir uns um Falten und Augencremes noch keine Gedanken zu machen oder? Falsch! Denn Prävention ist gerade in puncto Falten, das Beste, das du überhaupt tun kannst. Sind die Falten einmal da, kannst du sie zwar optisch noch etwas kaschieren, aber los wirst du sie nicht mehr.

Möchtest du Augenfalten entgegenwirken, solltest du spätestens mit 25 Jahren anfangen, eine Augencreme zu verwenden, besser noch früher. Da hier jedoch meistens noch keine starken Falten vorhanden sind, kannst du (außer du hast trockene Haut) ruhig erst mal eine leichtere Augencreme oder sogar ein Augengel verwenden.

Die 30er

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lena Terlutter (@lenaterlutter) am

In den 30ern treten die ersten Fältchen auf. Diese sind bei den meisten Frauen in dem Alter noch nicht sehr tief, trotzdem darf hier ruhig schon eine reichhaltigere Augencreme und/oder ein Augenserum verwendet werden. Wichtig ist auch, dass dieses zuverlässig jeden Morgen und jeden Abend angewendet wird.

Ziel ist es, dass die Augenpartie zu keiner Zeit ausgetrocknet ist, denn durch Trockenheit entstehen auch schneller neue Falten und die vorhandenen werden sichtbarer.

Ab 50

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Anna Wintour (@theannawintour) am

Ab 50 lassen sich die Falten um die Augen zwar nicht mehr verbergen, aber je gepflegter die Haut aussieht, desto weniger tief wirken auch die Falten. Setze in diesem Alter weiterhin auf reichhaltige Augencremes und verwende gerne auch tagsüber „rich“ oder „intense“ Varianten, wenn diese vorhanden sind.

Achte hier auch auf Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure, Kollagen und Retinol, um deine Haut besonders intensiv zu pflegen.

Tipps für den Alltag

  1. Gründliche Reinigung: Damit deine Haut die Augenpflege richtig aufnehmen kann, ist es wichtig, dass deine Haut (auch die um die Augen herum) gründlich gereinigt wird. Abschminken ist sowieso ein Must-do, aber auch ohne Schminke sollte die Haut regelmäßig von Talk und Alltagsschmutz befreit werden.
  2. Sauerstoff: Lass deine Haut atmen! Durch frische Luft wird die Durchblutung angeregt, deine Haut sieht gesünder und straffer aus und Rötungen werden reduziert. Ich mache dafür direkt nach dem Aufstehen das Fenster neben meinem Bett komplett auf, stelle mich kurz daneben und mache dann bei geöffnetem Fenster das Bett.
  3. Keine Reibung: An den Augen sollte nicht gerieben werden. Das leiert die Haut aus und es entstehen schneller Fältchen. Achte auch beim Auftragen der Augencreme darauf, nur den Ringfinger zu verwenden, da du so automatisch weniger Druck ausübst.
  4. Kleine Erfrischung: Nicht immer ist Zeit für eine kühlende Massage mit dem Jade-Roller. Eine gute Möglichkeit die Augenpartie, sowie den Rest der Gesichtshaut schnell zu erfrischen und damit Schwellungen zu reduzieren, ist Thermalwasser-Spray. Lies dir dazu auch meinen Testbericht über Thermalwasser durch.
  5. Take your time: Damit du von deiner Augencreme etwas hast, aber auch dein Make-up besser hält, sollte zwischen diesen beiden Steps eine Pause eingelegt werden. Also nicht die Augencreme auftragen und direkt im Anschluss Concealer, Lidschatten und Co. verwenden. Eine Pause von zwei Minuten reicht jedoch vollkommen aus.

Parfum und Alkohol in der Augencreme

Parfum und Alkohol wirken austrocknend. Besonders bei der Augencreme haben diese Inhaltsstoffe deshalb nichts zu suchen. Während es beim Parfum nichts zu diskutieren gibt und wir deshalb nur parfümfreie Augencremes in diesem Artikel vorgestellt haben, ist es beim Alkohol nicht ganz so einfach.

Es gibt nämlich „guten“ und „schlechten“ Alkohol. Wenn wir Alkohol in Kosmetik verteufeln, meinen wir damit Ethanol oder Alcohol denat. Diese beiden Inhaltsstoffe sind nämlich besonders austrocknend.

Achte darauf, dass weder Ethanol, noch Alcohol denat in deinen Kosmetikprodukten ist oder zumindest erst spät in der Inhaltsstoffliste vorkommen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von La Roche-Posay DE (@larocheposay_de) am

Fazit

Eine gute Augenpflege ist der Schlüssel zu einer schönen, gesund aussehenden Augenpartie. Mit der richtigen Augenpflege kannst du Falten entgegenwirken, etwas gegen Schwellungen tun und Trockenheit bekämpfen.

Wichtig dafür ist nur, dass du die für dich beste Augenpflege wählst. Wir haben dir unsere Top 5 unter den Augencremes vorgestellt, sie mit anderen Pflegeprodukten wie Augengels oder -seren verglichen und eine Beratung passend nach Alter und Hautproblem gegeben. Jetzt hast du die Wahl!

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 9

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.