Dauerhafte Haarentfernung zu Hause: Alles, was du wissen musst

Glatte Beine
Credit: Pexels/Cottonbro

Stoppel, Rasurbrand oder Schmerzen beim Waxing – die Haarentfernung an Beinen, Achseln und Co. kann ganz schön lästig sein. Wie wäre es also mit einer dauerhaften Lösung, die dafür sorgt, dass deine Haut stets glatt und haarlos ist?

Wir haben uns die beste Methode zur dauerhaften Haarentfernung genauer angeschaut und erklären dir, wie du ganz einfach von zu Hause aus deine Haare langfristig und unkompliziert entfernen kannst. Außerdem zeigen wir dir die besten Geräte für den Heimgebrauch und zeigen dir, wie du sie anwendest.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Du kannst deine Haare zu Hause dauerhaft entfernen. Dafür eignet sich ein sogenanntes „IPL Gerät“.
  • Die Anwendung ist besonders einfach und unkompliziert und sorgt für dauerhaft glatte, haarlose Haut.
  • Ein IPL Gerät eignet sich jedoch nicht für jeden. Am besten funktioniert es, wenn deine Haut hell und deine Haare dunkel sind.

IPL: Die beste dauerhafte Haarentfernung für zu Hause

Die wohl beste Methode, sich die Haare dauerhaft entfernen zu lassen, ist die Haarentfernung mit Laser. Da diese aber vor allem bei Dermatologen und in Kosmetiksalons zu hohen Preisen angeboten werden, nimmt der Markt an kleinen Lasergeräten für zu Hause stetig zu. Die Heimenthaarung wird „IPL“ genannt, was für für „Intense Pulsed Light“ steht. Was es genau mit dieser dauerhaften Haarentfernung für zu Hause auf sich hat, erfährst du hier.

Wie funktioniert IPL genau?

Ein IPL Gerät eignet sich zur dauerhaften Haarentfernung an Beinen, Armen, Achseln, im Gesicht und sogar in der Bikinizone. Es arbeitet mit intensiven Lichtimpulsen, die mit einer Wellenlänge von etwa 250 bis 1400 Nanometer in sehr kurzen Stößen aus einer Xenonlampe stoßen. Über das Melanin (die Farbpigmente im Haar) werden die Lichtimpulse an die Haarwurzel geleitet und veröden und zerstören diese. Das Haarwachstum wird gestoppt.

Das klingt jetzt erst mal ziemlich schmerzhaft, ist es aber nicht. Denn die umliegende Haut wird dabei verschont. Diese enthält nämlich im Idealfall weniger Melanin als das dunkle Haar, wodurch die Lichtblitze nicht die Haut zerstören. Dennoch kann es sein, dass Pigmentunterschiede in der Haut hin und wieder für ein kleines Ziepen sorgen. Wirklich stark schmerzhaft ist das aber nicht. Doch genau aufgrund dieser Funktionsweise ist die IPL Technologie nicht für jeden geeignet. Wer sich die Haare zu Hause dauerhaft mit IPL entfernen lassen kann, erklären wir nun.

Für wen ist IPL geeignet?

Der IPL Laser arbeitet vor allem mit dem Melanin (den Farbpigmenten) des Haares. Je mehr Melanin, also je dunkler das Haar, desto besser kann das Gerät das Haar erkennen und die Wurzel veröden. Das ist auch der Grund, warum ein IPL Gerät nur bei Personen mit dunkelblonden bis schwarzen Haaren funktioniert. Hast du graues, sehr blondes oder hellrotes Haar, funktioniert das Ganze leider nicht bei dir.

Hinzu kommt, dass IPL am besten funktioniert, wenn die Haare dunkel und die Haut hell ist. Der Kontrast zwischen dem Melanin von Haut und Haar sollte stark sein, damit der Laser die Pigmente des Haares besser erkennt und die umliegende Haut nicht ebenfalls verletzt.

Helle Haut + dunkle Haare = 👍🏼

Helle Haut + helle Haare / dunkle Haut + dunkle Haare / dunkle Haut + helle Haare = 👎🏼

Welche Risiken gibt es?

Große Risiken gibt es bei der IPL Haarentfernung nicht. Da das Gerät für den Heimgebrauch gedacht ist, wurde es so entwickelt, dass auch Laien damit umgehen können. Die Lichtimpulse sind hier längst nicht so stark wie bei dem Laser in der Praxis. Trotzdem können bei dem ein oder anderen folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Verbrennungen der behandelten Hautpartien
  • Jucken oder leichtes Brennen der Haut
  • Rötungen der Haut
  • Verstärkung von Akne oder anderen Hautinfektionen
  • Schädigungen der Augen

Um dich vor allem vor dem letzten Punkt zu schützen, ist es ratsam, zusätzlich eine IPL-Schutzbrille zu tragen.

Vorteile/Nachteile der IPL Haarentfernung

Vorteile

  • Dauerhafte Ergebnisse
  • Größtenteils schmerzfrei
  • Risikoarme Behandlung
  • Einfach zu Hause durchzuführen
  • Für mehrere Körperregionen geeignet
  • Nicht so teuer wie beim Dermatologen

Nachteile

  • Nicht für alle Haut- und Haartöne geeignet
  • Etwas kostspielige Anschaffung des Gerätes
  • Nicht so intensiv wie eine Laserbehandlung beim Arzt

Welches IPL Gerät eignet sich für zu Hause?

Willst du deine Haare an Beinen, Acheln, Armen, im Gesicht oder sogar in der Bikinizone zu Hause dauerhaft entfernen, brauchst du auch das passende IPL Gerät. Wir haben zwei Geräte einem harten Praxistest unterzogen. Hier erfährst du alles über die zwei besten IPL Geräte.

Philips Lumea Prestige

Angebot
Philips Lumea Prestige
  • 4 Aufsätze
  • Kabellos und mit Kabel verwendbar
  • Integrierter Hauttonsensor

Es ist eines der beliebtesten Geräte für die dauerhafte Haarentfernung zu Hause. Über Das Philips Lumea Prestige IPL Gerät tummeln sich im Web viele positiven Bewertungen und auch uns konnte das Gerät überzeugen.

Es misst automatisch den Hautton und dank der kabellosen Nutzung sehr flexibel einsetzbar. So lässt es sich entspannt auf der Couch, im Bad oder sogar auf Reisen verwenden. Welche Erfahrungen unsere Testerin genau mit dem Gerät gemacht hat, erfährst du in diesem Artikel:

Braun Silk Expert

Braun Silk Expert Pro 5
  • 2 Aufsätze
  • Mit Kabel
  • Hautsensor mit UV-Schutz

Ebenfalls ein IPL Favorit ist das Braun Silk Expert IPL Gerät. Dank des SensoAdaptTM-Hautsensor (mit UV-Schutz) misst das Gerät automatisch den Hautton und passt die Lichtimpulse kontinuierlich an den Hautton an. Dabei kannst du den Auslöser punktuell manuell betätigen oder im Gilde-Modus verwenden.

Es hat zwei Aufsätze: einen großen für größere Hautpartien wie die Beine und einen kleinen für kleine Bereiche wie das Gesicht oder die Bikinizone. Willst du wissen, wie das Braun IPL Gerät im Praxistest abgeschnitten hat, dann lies dir auch diesen Artikel durch:

Wie läuft die dauerhafte Haarentfernung zu Hause ab?

In der Regel besteht eine IPL Haarentfernung aus fünf Schritten: rasieren, Aufsatz wählen, Stufe auswählen, blitzen und pflegen. Je nach Größe der zu enthaarenden Region kann eine Anwendung 10 bis 30 Minuten dauern. Hier erklären wir dir die Schritt-für-Schritt Anleitung eines IPL Gerätes.

Dauerhafte Haarentfernung Körper

Egal ob Beine, Arme, Achsen oder Bikinizone – die Anwendung eines IPL Gerätes bleibt im Grunde immer gleich. So solltest du vorgehen:

  1. Rasiere die zu enthaarende Körperregion gründlich. So verhinderst du, dass die Härchen bei dem Lasern verkohlen.
  2. Wähle den passenden Aufsatz für die jeweilige Körperregion aus.
  3. Nun solltest du die richtige Stufe für deinen Hautton einstellen. Abhängig vom Gerät lässt sich auch ein Hauttontest durchführen, der deinen Hautton ermittelt und die Lichtblitze an diesen anpasst.
  4. Lege das Gerät mit dem Behandlungsfenster im 90° Winkel auf deine Haut und betätige den Auslöser. Bei größeren Regionen wie den Beinen kannst du bei einigen Geräten auch den Glide-Modus aktivieren und so langsam einfach über deine Haut gleiten, ohne jedes Mal den Auslöser manuell betätigen zu müssen. Blitze jede Stelle nur einmal.
  5. Ist die komplette Körperzone behandelt, kannst du deine Haut anschließend etwas pflegen. Eine allgemeine Pflegepflicht besteht zwar nicht nach der Verwendung eines IPL Gerätes, doch wir empfehlen dir, deine Haut mit etwas Aloe Vera Gel zu kühlen und ihr Feuchtigkeit zu spenden.

Dauerhafte Haarentfernung Gesicht

Die Anwendung eines IPL Gerätes im Gesicht unterscheidet sich im Grunde nicht stark von der Anwendung an den restlichen Körperzonen (siehe oben). Hier haben wir jedoch ein paar Tipps für dich, die dir die dauerhafte Haarentfernung im Gesicht erleichtern:

  • Reinige dein Gesicht vor der Anwendung gründlich und verwende am besten einen speziellen Gesichtsrasierer, um dir keine Schnittwunden zuzufügen.
  • Wähle einen kleinen Aufsatz für das Gesicht, damit sich dieser an die Form der zu enthaarenden Stelle gut anpasst.
  • Verwende den manuellen Auslöser anstatt des Glide-Modus, um so noch genauer zu arbeiten.
  • Meide den Bereich um die Augen. Außerdem solltest du eine IPL Schutzbrille aufsetzen.
  • Die besten Bereiche im Gesicht zum Lasern sind die Oberlippe, Kinn und Wangen.
  • Dann der Anwendung kannst du deine Haut mit etwas Aloe Vera Gel beruhigen und pflegen.

Wie oft sollte ein IPL Gerät verwendet werden?

Die meisten Hersteller empfehlen, das IPL Gerät am Anfang alle zwei Wochen zu verwenden. Nach den ersten 4 Behandlungen soll der Haarwuchs bereits um mindestens 50 Prozent reduziert sein. Danach kannst du das Gerät in größeren Abständen verwenden, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist. Lies dir aber ganz genau die Empfehlungen des Herstellers deines IPL Gerätes durch.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Beauty Report (@beautyreport_de)

Was ist der Unterschied zwischen IPL und Laser?

IPL Haarentfernung zu Hause oder doch lieber die Laserbehandlung beim Arzt oder Kosmetiker? Wer seine Haare dauerhaft entfernen möchte, stellt sich früher oder später diese Frage. Damit du die richtige Entscheidung für dich triffst, kommen hier die Unterschiede und die Vor- und Nachteile der beiden Enthaarungsmethoden.

Die Laserenthaarung kann beim Dermatologen oder in einigen Kosmetiksalons durchgeführt werden. Hier wird mit einem besonders starken Laser gearbeitet, der nur von geschultem Personal bedient werden darf, um Schädigungen der Haut und Augen zu vermeiden. Der Laser kann pro Auslöser immer nur ein einzelnes Haar veröden. Das macht die Behandlung auch sehr langatmig. Je nach Körperregion kann eine Behandlung mindestens vier bis sechs Sitzungen beanspruchen. Das ist nicht nur zeit-, sondern auch kostenintensiv. Eine einzelne Laserbehandlung kann zwischen 50 und 150 Euro kosten.

Ein IPL Gerät ist hingegen für den Heimgebrauch gedacht. Hier hast du einmalig Anschaffungskosten, kannst das Gerät anschließend aber nach Belieben verwenden. Bei der IPL Technologie wird allerdings mit deutlich schwächeren Lichtimpulsen gearbeitet als bei der Laserbehandlung beim Arzt. Hier werden zwar mehrere Härchen auf einmal verödet, die Ergebnisse sich jedoch nicht ganz so lang anhaltend. Es kann sein, dass die Haare nach einigen Monaten zum Teil nachwachsen. Dann das Gerät einfach wieder ansetzen und die Haare erneut entfernen.

FAQs

Ist IPL wirklich dauerhaft?

Die IPL Haarentfernung wird als dauerhaft eingestuft. Dennoch empfehlen viele Hersteller der Geräte, die Anwendung alle 6 bis 12 Monte zu wiederholen. Es kann nämlich sein, dass die Haare bei einigen Personen nach dieser Zeit wieder nachwachsen. Trotzdem hast du mit der IPL Haarentfernung ein deutlich längeres Ergebnis als bei Rasierer, Epilieren, Waxing und Co.

Ab wann sieht man erste Ergebnisse?

In der Regel sind bereits nach 3 bis 4 Anwendungen erste Ergebnisse der IPL Haarentfernung zu sehen. Das Haarwachstum soll dann bereits um mindestens 50 Prozent minimiert sein. Grundsätzlich sagt man, dass die Haare nach etwa 3 Monaten wegbleiben und die Haut sanft und haarlos ist. Vorausgesetzt natürlich, du verwendest das Gerät wie vom Hersteller empfohlen regelmäßig und ordentlich.

Ist IPL schmerzhaft?

Starke Schmerzen wirst du bei der IPL Haarentfernung nicht verspüren. Es kann sein, dass du zwischendurch ein Ziepen merkst, das zwar etwas unangenehm ist, jedoch nicht besonders schmerzhaft ist.

Ist die dauerhafte Haarentfernung schädlich?

Nein. Im Grunde ist die dauerhafte Haarentfernung zu Hause mit IPL nicht schädlich. Die Lichtblitze sind nicht allzu stark, dass sie Haut, Haarwurzel oder Augen schaden könnten. Trotzdem solltest du dich bei der Anwendung an die Hinweise des Herstellers halten, darauf achten, ob ein IPL Gerät für dich geeignet ist (hier checken) und deine Augen mit einer IPL Schutzbrille schützen.

Fazit

Epilieren ist schmerzhaft, Rasieren sorgt für Stoppel und Waxing im Kosmetikstudio kann auf Dauer ganz schön auf den Geldbeutel gehen… Eine gute Alternative zu diesen Enthaarungsmethoden ist IPL. Die dauerhafte Haarentfernung eignet sich sogar zur Anwendung zu Hause und sorgt bei regelmäßiger Anwendung für dauerhaft glatte, haarlose Haut.

Wir haben dir hier erklärt, wie IPL funktioniert, wie eine Behandlung abläuft und welches die besten IPL Geräte für die dauerhafte Haarentfernung sind. Am meisten empfehlen können wir dir das Philips Lumea Prestige oder das Braun Silk Expert IPL Gerät.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.