Tagescreme mit LSF: Das wichtigste Produkt in deiner Routine

Tagescreme mit LSF
Credit: iStock/svetikd

Egal ob bei strahlendem Sonnenschein, grauer Wolkendecke oder im rieselnden Schnee – ein Lichtschutzfaktor ist zu jeder Jahreszeit ein absolutes Muss für deine Skincare Routine. Er schützt deine Haut vor schädlicher UV-Strahlung und hält sie jung und frisch.

Wir zeigen dir die beste Tagescreme mit LSF, warum sie unverzichtbar ist und wie du sie aufträgst, damit sie deiner Haut den bestmöglichen Schutz bietet.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Jaike Zobel
Jaike Zobel
Hi, ich bin Jaike. Fachkosmetikerin und Journalistin. „Effortless natural beauty“ ist mein Motto.

Ich liebe es, die natürliche Schönheit zu unterstreichen und dabei an die Umwelt zu denken. Go green with me!

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Tagescreme mit LSF kombiniert intensive Gesichtspflege mit essenziellem Schutz vor UV-Strahlung.
  • Durch ihre leichte, nicht komedogene Konsistenz eignet sie sich auch sehr gut bei fettiger Haut und hinterlässt keinen unangenehmen Film – anders als so manche Sonnencreme.
  • Achte darauf, dass deine Tagescreme mit LSF mindestens einen Lichtschutzfaktor von 25 hat.

Was ist ein Lichtschutzfaktor?

Ein Lichtschutzfaktor oder auch Sonnenschutzfaktor gibt an, wie viel länger du nach Verwendung des Produktes vor UV-Strahlung geschützt bist. Somit verlängert er den individuellen Eigenschutz der Haut und schirmt sie vor schädlichen Umwelteinflüssen ab.

Je höher die Zahl, desto höher auch der Schutz. Soll bedeuten: Eine Creme mit einem Lichtschutzfaktor von 15 schützt deine Haut sehr viel geringer und für einen kürzeren Zeitraum als eine Creme mit einem Lichtschutzfaktor von 30.

Die besten Tagescremes mit LSF

Kiehl’s Ultra Facial Cream SPF 30

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @kiehlsisrael geteilter Beitrag

Bei Douglas ansehen Bei flaconi ansehen

Die Ultra Facial von Kiehl’s ist ein absoluter Verkaufsschlager. Nun gibt es die einzigartige Rezeptur auch mit einem integrierten Lichtschutzfaktor von 30. Die Creme kombiniert eine leichte, nicht fettende Textur mit 24-Stunden-Feuchtigkeitspflege. Antarcticine und Ophiopogon Japonicus Extrakt sorgen für ein gesundes, ausbalanciertes Hautbild.

CeraVe Feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme LSF 25

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von CeraVe Deutschland (@cerave_de)

Bei Douglas ansehen Bei flaconi ansehen

CeraVe ist hochwirksam und dabei preisgünstig. Die Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor 25 enthält eine Kombination aus drei essenziellen Ceramiden und Hyaluron, die die Hautschutzbarriere aufbauen, die Haut geschmeidig machen und mit Feuchtigkeit versorgen. Perfekt bei normaler bis trockener Haut.

Paula’s Choice Clear Tagescreme LSF 30

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Paula’s Choice Skincare (@paulaschoice)

Bei Niche Beauty ansehen

Wer gerne in seine Skincare investiert, findet in Paula’s Choice die richtige Brand für sich. Hier wird viel Wert auf beste Inhalts- und Wirkstoffe ohne viel Drumrum gelegt. Die Clear Tagescreme hat einen Lichtschutzfaktor von 30, wirkt leicht mattierend und verfeinert die Poren. Pflanzliche Antioxidantien beruhigen und mindern Rötungen. Somit eignet sich die Creme sehr gut für fettige und unreine Haut.

Warum LSF in der Tagescreme?

Auch wenn die Sonne uns im Sommer eine wunderschöne Bräune beschert, solltest du niemals vergessen wie schädlich ihre Strahlen für deine Haut sind. Ist deine Haut der UV-Strahlung zu lange ungeschützt ausgesetzt, so beeinflusst das ihr Erscheinungsbild negativ. Es kommt zu lichtbedingter Hautalterung, Faltenbildung, Pigmentflecken und im schlimmsten Fall kann hohe Sonnenexposition zu Hautkrebs führen – zu jeder Jahreszeit!

Enthält deine Tagescreme einen Lichtschutzfaktor, erhöhst du den Eigenschutz deiner Haut bis zu fünfzigfach, während du dein Gesicht pflegst. Eine bessere Anti-Aging-Methode gibt es nicht.

Welcher LSF für die Tagescreme?

Grundsätzlich gilt: Je höher der Lichtschutzfaktor, desto besser. Und je heller die Haut, desto höher sollte der Lichtschutzfaktor sein. Es ist aber nicht immer leicht, eine gute Tagescreme mit sehr hohem Lichtschutzfaktor zu finden, die die Poren nicht verstopft und nicht klebt. Weiter oben findest du unsere drei Favoriten mit LSF 30 und 25.

Alternative: Dermatolog:innen empfehlen gerne eine herkömmliche Tagescreme zu verwenden und anschließend eine leichte Sonnencreme speziell für das Gesicht aufzutragen. So erhältst du einen hohen Schutz, der von keiner Komponente gemindert wird. Unser Favorit hierfür ist das Garnier UV-Schutz Fluid.

Tagescreme mit LSF richtig auftragen

Wie du eine Tagescreme aufträgst ist dir natürlich klar. Doch bei einer Tagescreme mit Lichtschutzfaktor solltest du Folgendes beachten:

  • Verwendest du zuvor ein Serum, gehe sicher, dass es vollständig eingezogen ist, bevor du deine Tagescreme mit LSF aufträgst. Andernfalls könnte das Mischen der beiden Produkte den Schutzfaktor deiner Creme mindern.
  • Creme auch Hals und Dekolleté ein. Diese beiden Körperpartien werden leider sehr oft vergessen, benötigen jedoch eigentlich die gleiche Pflege wie dein Gesicht.
  • Hältst du dich viel draußen auf oder musst einige Stunden nach der morgendlichen Routine nochmal raus, dann empfehlen wir dir deine Creme mit sauberen Händen nochmal nachzutragen. Über den Tag hinweg verflüchtigt sich der UV-Schutz durch Schweiß und Talg und ist ohne Nachcremen nicht mehr zu 100 Prozent wirksam.
  • Du kannst auch zusätzlich ein leichtes Sonnenschutz Fluid über deiner Tagescreme mit LSF tragen. Wichtig ist: Trage reine Sonnencreme wirklich immer ÜBER der Tagescreme auf.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sophie Peretti (@derma_advanced_aesthetics)

FAQ

Ist UV-Schutz schädlich?

Böse Zungen behaupten, dass UV-Schutz schädlich sei. Schlag dir das bitte ganz schnell wieder aus dem Kopf. Schädlich können lediglich im Produkt enthaltene Filtersubstanzen sein. Diese können ins Blut übergehen. Welche Folgen das hat, ist jedoch kaum erforscht. Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du darauf achten, dass du dir eine qualitativ hochwertige Tagescreme mit LSF oder Sonnencreme zulegst.

Trotzdem: Niemals sind winzige Teilchen, die eventuell in sehr geringer Menge ins Blut übergehen so schädlich wie Hautkrebs.

Braucht dunkle Haut Sonnenschutz?

Aber natürlich braucht auch dunkle Haut einen Sonnenschutz. Zwar fällt schwarze Haut den Strahlungen nicht so schnell zum Opfer wie weiße Haut, da sie einen höheren Eigenschutz hat, doch auch hier besteht Gefahr von Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und Hauterkrankungen.

Was ist der Unterschied zwischen SPF und LSF?

SPF und LSF haben keinen Unterschied. Hierbei handelt es sich bloß um die englische und die deutsche Abkürzung. SPF = „sun protection factor“ , LSF = „Lichtschutzfaktor“.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ASOS FACE AND BODY (@asos_faceandbody)

Fazit

Vorzeitige Hautalterung und geschädigte Haut? Nicht mit uns. Wir setzen täglich auf Sonnenschutz für unser Gesicht, um Faltenbildung und Hautschäden vorzubeugen. Das Tolle: Tagescreme mit LSF gibt es wirklich für jeden Hauttyp und in sehr unterschiedlichen Texturen. Weiter oben findest du drei geeignete Produkte, damit auch du deine Haut jeden Tag vor schädlicher Strahlung schützen und ihre Gesundheit bewahren kannst.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.