Gesichtscreme für extrem empfindliche Haut: Testsieger 2023

Jaike Zobel
Jaike Zobel

Beauty Editor

Jaike Zobel
Jaike Zobel

Beauty Editor

🕘 Aktualisiert am 17. August 2023
🕘 Aktualisiert am 17. August 2023
Gesichtscreme für extrem empfindliche Haut Testsieger
Amazon
Gesichtscreme für extrem empfindliche Haut Testsieger
Amazon

Leidet die Haut unter Juckreiz, Trockenheit und neigt häufig zu Rötungen, ist Handlungsbedarf nötig. Wir zeigen dir die beste Gesichtscreme für extrem empfindliche Haut, damit du deine Hautschutzbarriere wieder aufbauen kannst und schon bald wieder viel unbeschwerter durch den Tag gehst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Empfindliche Haut kann unterschiedliche Ursachen haben
  • Die Lösung: Die Hautschutzbarriere stärken und wieder aufbauen
  • Eine beruhigende, reichhaltige Creme ist der richtige Weg zu gesunder Haut

Gesichtscreme für extrem empfindliche Haut Testsieger

Colibri Skincare Calming Moisturizer

Colibri Skincare Calming Moisturizer
  • Pflegt den ganzen Tag ohne zu fetten
  • Schützt die Hautbarriere
  • Versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen

Auch erhältlich hier bei Douglas.

Die beste Gesichtscreme für extrem empfindliche Haut ist der Colibri Calming Moisturizer. Er vereint alles, was sensible Haut benötigt: Versorgung mit Feuchtigkeit und Nährstoffen, Stärkung der Hautschutzbarriere und Unterstützung der Regeneration. Dabei ist die Creme frei von bedenklichen Inhaltsstoffen und besonders verträglich.

Fakten zum Produkt
  • Für Gesicht, Hals und Dekolleté
  • Pflegt den ganzen Tag ohne zu fetten
  • Unterstützt die Regeneration der Haut
  • Dient als schützende Barriere gegen äußere Einflüsse, indem sie die Feuchtigkeit und Nährstoffe einschließt und versiegelt
  • Wirkstoffmix aus Squalan, Hyaluronsäure, Sheabutter und Ceramiden
  • Vegan und tierversuchsfrei
  • Made in Germany
  • 80 ml
Kundenbewertungen
Auf Amazon erhält die Creme von Colibri Skincare 4,3 von 5 Sternen. Das schreiben die Kunden:

Super feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme. Hinterlässt ein tolles Hautgefühl. Nehme es schon mehrere Monate und bleib auch dabei. Sehr zu empfehlen!
Da ich eher zu trockener und spannender Haut neige, ist diese Creme ideal für mich. Sie ist in einem Spender, wo bei jedem Pumpstoss nur eine kleine erbsengroße Menge bei rauskommt also ideal zum dosieren. Die Creme ist cremig und von der Konsistenz schön leicht zu verteilen. Sie zieht sofort ein und hinterlässt eine schöne weiche Haut.

La Roche-Posay Toleriane Sensitive Riche Creme

Angebot
La Roche-Posay Riche Creme
  • 48 Stunden intensive Feuchtigkeit
  • Repariert und stärkt die Hautbarriere
  • Mit beruhigendem Thermalwasser

Eine ebenfalls sehr gut verträgliche Creme ist die Riche Creme von La Roche-Posay. Sie ist sehr reichhaltig und deshalb besonders gut für trockene, empfindliche Haut geeignet. Das enthaltende Thermalwasser beruhigt und spendet Feuchtigkeit, während sich die Creme wie ein Schutzschild auf die Haut legt, ohne zu fetten.

Fakten zum Produkt
  • Reichhaltige und cremige Textur für trockene und empfindliche Haut
  • Mit Thermalwasser von La Roche-Posay
  • 48 Stunden intensive Feuchtigkeit
  • Repariert und stärkt die Hautbarriere
  • Beruhigt die Haut und reduziert Hautirritationen
  • Lindert Spannungsgefühle, Brennen und trockene Haut und gelegentliche Rötungen
  • 40 ml
Kundenbewertungen
Auf Amazon erhält die Creme von La Roche-Posay 4,6 von 5 Sternen. Das schreiben die Kunden:

Ich halte es für ein sehr gutes Produkt, perfekt um der Haut Feuchtigkeit zu spenden. Ich habe außerdem empfindliche Haut, dass sehr gut auf das Produkt reagiert hat. Würde es für empfindliche oder Rosacea Haut sehr empfehlen.
Da ich nicht jede Creme vertrage, wurde mir LaRoche Toleriane empfohlen. Seit 30 Jahren benutze ich dieses Produkt, seit einiger Zeit die Toleriane Riche für etwas trockenere Haut. Sehr gut verträglich, sehr ergiebig, für den Tag, aber auch als Nachtcreme geeignet.
Eigene Erfahrung
Unser Redakteur Daniel hat die La Roche-Posay Senstive Riche Cream selber getestet und das ist seine Erfahrung:

Die La Roche-Posay Sensitive Riche Cream hatte ich über Wochen hinweg getestet. Die Creme ist auf jeden Fall sehr pflegend und beruhigend. Meine Haut sah erholter aus und war mit reichlich Feuchtigkeit versorgt. Für meine normale bis Mischhaut war die leider zu reichhaltig, was man auch auf der Haut gesehen hat. Bei einer trockenen bis sehr trockenen Haut wäre sie jedoch ideal.

Paula's Choice Replenishing Moisturizer

Paula's Choice Replenishing Moisturizer
  • Reichhaltige Nachtcreme
  • Sorgt für einen ausgeglichenen Feuchtigkeitshaushalt
  • Feuchtigkeitsspendende, nicht fettende Textur

Eine hochwertige und extrem wirkungsvolle Pflege ist die Replenishing Nachtcreme von Paula's Choice. Zwar hat sie einen stolzen Preis, ist aber auch sehr ergiebig und baut deine Hautschutzbarriere in kürzester Zeit wieder auf. Pluspunkt: Die Creme wirkt sogar Rosacea entgegen und ist aus diesem Grund besonders mild und beruhigend.

Fakten zum Produkt
  •  Reichhaltige Nachtcreme, die die Haut beruhigt und pflegt
  • Mit wertvollen Antioxidantien und Hyaluronsäure
  • Feuchtigkeitsspendende, nicht fettende Textur macht die Haut weich, glatt und strahlend
  • Sorgt für einen ausgeglichenen Feuchtigkeitshaushalt der Haut, beruhigt sie und schützt vor dem Austrocknen
  • 100 Prozent parfümfrei
  • 60 ml
Kundenbewertungen
Auf Amazon erhält die Creme von Paula’s Choice 4,3 von 5 Sternen. Das schreiben die Kunden:

Ein absolut tolles Produkt. Optimal für Rosacea. Die Haut ist geschmeidiger. Der Geruch ist eher neutral. Das finde ich gut, denn die meisten haben zu viel Parfüm drin. Würde ich immer wieder kaufen. Preis geht auch, da ich bestimmt schon Jahre diverse Cremes ausprobiert habe und dies ist die erste, wo sich der Kauf absolut gelohnt hat.
Ich benutze die Nachtcreme schon seit Jahren für den Tag, da sie reichhaltiger ist als die Tagescreme. Hab ein deutlich besseres Hautbild. Der Preis ist zwar etwas hoch, aber es lohnt sich.

Weleda Bio Mandel Sensitiv Gesichtscreme

Angebot
Weleda Bio Mandel-Gesichtscreme
  • Mildert Irritationen und Spannungsgefühle
  • Stärkt die Schutzfunktionen der Haut
  • Hinterlässt einen gesund strahlenden Teint

Auch erhältlich hier bei Douglas und hier bei Flaconi.

Du magst es natürlich? Dann ist Weleda die richtige Wahl. Die milde Gesichtscreme mit Bio-Mandel mindert Irritationen und Spannungsgefühle und spendet gleichzeitig intensive Feuchtigkeit. Für eine sanfte Hautpflege auf der Basis von Naturkosmetik.

Fakten zum Produkt
  • Unparfümierte Pflegecreme für sensible und trockene Haut
  • Tages- und Nachtcreme
  • Zieht schnell ein und hat einen natürlichen Duft
  • Mildert Irritationen und Spannungsgefühle
  • Spendet intensive Feuchtigkeit, stärkt die Schutzfunktionen und schützt dadurch vor Umwelteinflüssen
  • Besänftigt irritierte Haut und umhüllt sie mit einer schützenden Schicht
  • Parfümfrei
  • 30 ml
Kundenbewertungen
Auf Amazon erhält die Creme von Weleda 4,5 von 5 Sternen. Das schreiben die Kunden:

Ich habe sehr empfindliche Haut neige zu Neurodermitis. Die Creme ist leicht aber durchfeuchtet ausreichend hinterlässt ein samtiges Gefühl auf der Haut. Gut auch als Grundlage vor dem Make-up, da sie schnell einzieht.
Das Beste an der Creme: Sie hat sehr wenige Inhaltsstoffe.
Für mich die beste Creme für empfindliche Haut. Lässt sich sehr gut anwenden und die Haut fühlt sich den ganzen Tag sehr gepflegt an.

Wie erkenne ich extrem empfindliche Haut?

Empfindliche Haut kannst du vor allem fühlen. Sie zeichnet sich durch Kribbeln, Spannungsgefühl, Trockenheit, Juckreiz und Brennen aus. Aber auch großflächige Rötungen oder roter Ausschlag sind häufige Symptome.

Der Grund für überempfindliche Haut liegt in einer gestörten Hautschutzbarriere und in einer Überempfindlichkeit der Nervenenden, die folglich auf geringe Reize mit Schmerzempfindlichkeit reagieren. Um die Hautschutzbarriere wieder aufzubauen und die Nervenenden zu beruhigen, ist eine passende Hautpflege essenziell.

Überempfindliche Haut richtig pflegen

Bei extrem empfindliche Haut sollte die Pflegeroutine so mild wie nur möglich sein – von der Reinigung bis hin zu Creme. Das sind unsere Tipps für dich:

  • Milde Reinigungsmilch: Ein Gesichtsreiniger für empfindliche Haut sollte kein Alkohol enthalten, wenig bis gar nicht schäumen und kein Spannungsgefühl hinterlassen. Eine milde Reinigungsmilch ist somit am besten geeignet und kann zweimal täglich angewendet werden.
  • Lauwarmes Wasser: Achte darauf, dass du deine Haut niemals mit zu warmem Wasser reinigst – das gilt auch für die Dusche. Ist das Wasser zu heiß, kann die Haut zusätzlich ausgetrocknet und irritiert werden. Lauwarm ist genau richtig.
  • Säure-Peelings statt Körnerpeeling: Bei empfindlicher Haut solltest du auf starkes Schrubben verzichten. Deshalb empfehlen wir dir die Anwendung eines Säure-Peelings, anstatt eines mechanischen Peelings mit Körnern. Das Milchsäurepeeling von The Ordinary ist sehr empfehlenswert.
  • Serum und Creme: Setze sowohl morgens als auch abends auf milde, feuchtigkeitsspendende Seren und Cremes. Ein sanftes Hyaluronserum in Kombination mit dem Colibri Calming Moisturizer oder La Roche-Posay Riche Creme ist besonders wirkungsvoll, beugt Spannungsgefühlen und Trockenheit vor und wirkt hautstärkend.
  • Sonnencreme für empfindliche Haut: Auch empfindliche Haut benötigt täglichen UV-Schutz. Allerdings sorgen vor allem Sonnencremes oft für Rötungen und brennende Haut. Unsere Empfehlung: Die Garnier Super UV Creme mit Glycerin.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 𝒮𝓉𝒾𝓁𝓁𝒶 (@stillatonik)

FAQ

Welche Creme für überempfindliche Haut?

Die beste Creme für überempfindliche Haut ist der Calming Moisturizer von Colibri. Angereichert mit Hyaluronsäure, Sheabutter und Ceramiden pflegt die Creme deine Haut den ganzen Tag, stärkt die Hautschutzbarriere, spendet Feuchtigkeit und versorgt die Haut mit wichtigen Vitaminen und Mineralien.

Was kann man bei extrem empfindlicher Haut machen?

Hast du extrem empfindliche Haut, ist es wichtig, dass du deine Haut mit den richtigen Produkten beruhigst und sie nicht überpflegst. Setze für eine geraume Zeit nur noch auf milde Basics der Hautpflege – milde Reinigungsmilch, Feuchtigkeitsserum, Feuchtigkeitscreme und Sonnencreme für empfindliche Haut. Gib deiner Haut nun vier Wochen Zeit und schau wie sie sich entwickelt.

Kannst du selbst jetzt keine Besserung feststellen, empfehlen wir dir, einen Termin beim Hautarzt zu machen. Dieser kann deine Haut einmal genau untersuchen, die Ursache für deinen momentanen Hautzustand herausfinden und gemeinsam mit dir eine passende Pflegeroutine aufstellen.

Wie merkt man, dass man eine Creme nicht verträgt?

Eine Unverträglichkeit gegen eine Pflegecreme kann sich durch Brennen, Juckreiz oder Spannungsgefühle bemerkbar machen. Aber auch eine spürbar erwärmte Haut, Rötungen oder die Entstehung von Ausschlag und/oder Unreinheiten können auf eine Unverträglichkeit hindeuten.

Oftmals ist es nicht leicht die Ursache sofort herauszufinden, deshalb solltest du in einem solchen Fall genau überlegen, welche Produkte neu in deiner Routine sind, welche Inhaltsstoffe sie haben und ob sie allein für die Unverträglichkeit sorgen oder ob es an der Kombination mit einem anderen Produkt liegen könnte. Verbanne den vermeintlichen Übeltäter umgehend aus deiner Routine.

Kann die Psyche auf die Haut schlagen?

Ja! Die Psyche spielt eine große Rolle für das Erscheinungsbild deiner Haut. Stress, Angst und Depressionen können deinen Hautzustand enorm beeinflussen und sowohl für Unreinheiten als auch für Rötungen, Juckreiz und Trockenheit sorgen.

Aus diesem Grund wird Hautpflege wohl auch gerne zur "Selfcare Routine" gezählt. Denke also immer daran, dich gut um Körper, Geist und Seele zu kümmern. Das sorgt nicht nur für ein entspanntes und ausgeglichenes Leben, sondern auch für gesunde Haut.

Fazit

Sensible Haut beruht auf einer gestörten Hautschutzbarriere. Diese gilt es Schritt für Schritt wieder aufzubauen. Dabei hilft eine Gesichtscreme für extrem empfindliche Haut. Sie beruhigt, spendet Feuchtigkeit und legt sich schützend auf die Haut. Unser Testsieger ist der Colibri Calming Moisturizer. Möchtest du zusätzlich gegen starke Trockenheit vorgehen, empfehlen wir dir die La Roche-Posay Riche Creme.

Egal für welche Creme du dich jetzt entscheidest: Mit der milden Pflege findet deine Hautbarriere schnell zurück zu ihrer Balance.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 3 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

Skin Care Guide kommt in kürze

Das E-Book ist in den letzten Zügen und erscheint bald. Trag dich in die E-Mail Liste ein und erhalte eine kurze Nachricht sobald sobald es da ist.