Beste Gesichtscreme für Mischhaut: Testsieger 2023

Jaike Zobel
Jaike Zobel

Beauty Editor

Jaike Zobel
Jaike Zobel

Beauty Editor

🕘 Aktualisiert am 22. August 2023
🕘 Aktualisiert am 22. August 2023
Beste Gesichtscreme für Mischhaut
Amazon
Beste Gesichtscreme für Mischhaut
Amazon

Die Pflege von Mischhaut scheint kompliziert, kann aber vereinfacht werden. Und zwar mit einer Gesichtscreme für Mischhaut. Hierbei handelt es sich um Cremes, die die Hautschutzbarriere wieder aufbauen und die Talgproduktion regulieren. In der Revolution Ceramide Moisture Cream haben wir eine sehr gute und preiswerte Creme für Mischhaut gefunden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mischhaut pflegst du am besten mit viel Feuchtigkeit und Ceramiden
  • Eine Creme stärkt deine Hautschutzbarriere und bringt sie wieder in Balance
  • Eine intakte Hautschutzbarriere ist der Schlüssel zu gesunder Haut

Beste Gesichtscreme für Mischhaut

Platz 1: Revolution Ceramides Moisture Cream

Revolution Ceramides Moisture Cream
  • Angereichert mit 5 Ceramiden & Hyaluron
  • Für morgens und abends geeignet
  • Hypoallergen & parfümfrei

Auch erhältlich hier bei Douglas und hier bei Flaconi.

Fünffach Schutz und Pflege bietet die Revolution Ceramides Cream. Angereichert mit Ceramiden und Hyaluronsäure und frei von Parfum ist sie optimal geeignet, um die Hautbarriere wieder ins Gleichgewicht zu bringen, trockene Stellen zu durchfeuchten und eine übermäßige Talgproduktion zu regulieren. Pluspunkt: Die Tube reicht locker für vier Monate.

Fakten zum Produkt
  • Für Gesicht und Körper
  • 24 Stunden Feuchtigkeit dank Feuchtigkeitsbooster Hyaluronsäure
  • Hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl, ohne Fettfilm
  • Feuchtigkeitscreme mit reichhaltiger Formel, ideal bei geschädigter Hautschutzbarriere
  • Ceramide können mit fast allen anderen Hautpflege-Inhaltsstoffen kombiniert werden, sodass dieses Produkt in jede Routine passt
  • Jedes Produkt der Linie ist dermatologisch bestätigt
Unsere Erfahrung
Unsere Redakteurin Jaike hat die Revolution Creme getestet und sagt:

Ich habe mir vor Kurzem meine zweite Tube der Revolution Ceramide Cream gekauft, weil ich absolut überzeugt von dem Produkt bin. Ich habe normale Haut, die ab und an zu Trockenheit neigt. Allerdings eignet sich diese Creme wirklich für jeden Hauttyp und das aus mehreren Gründen:

Die Creme hat eine perfekte Konsistenz – nicht zu flüssig, nicht zu reichhaltig. Sie lässt sich sehr angenehm auftragen und einmassieren und ist dabei mit jeglichen anderen Produkten kombinierbar. Ich trage morgens ein Hyaluronserum drunter auf und abends ein Vitamin C Serum.

Die Creme zieht sehr gut ein und hinterlässt die Haut durchfeuchtet, geschmeidig und mit gesundem Glow – ohne unangenehmen Fettglanz! 

Ich verwende diese Creme jetzt seit fast fünf Monaten und habe definitiv gemerkt, dass es meiner Hautschutzbarriere sehr viel besser geht. Meine Haut neigt seltener zu Trockenheit, die Talgproduktion ist optimal ausgeglichen und meine Haut fühlt sich praller und gestärkter an. Zudem kann ich über dieser Ceramide Creme meinen täglichen Sonnenschutz gut auftragen, ohne dass etwas pellt oder weißelt.

Die Creme ist so gut und effektiv, dass ich sie meinen besten Freundinnen empfehlen würde. Schließlich verdienen wir alle gesunde, schöne Haut, oder?

P.S.: Da sie sich für Gesicht UND Körper eignet, ist die Tube sehr groß und reicht locker für mehrere Monate. Ich habe die Creme nie am Körper angewendet (abgesehen von Hals und Nacken). Allerdings habe ich die Creme für Wochenende-Trips immer in kleine Reisedosen umgefüllt, um Platz in der Tasche zu sparen.

Kundenbewertungen
Auf Amazon erhält die Revolution Creme 4,3 von 5 Sternen:

Ich mag das Produkt, ich habe es wegen seiner Wirkstoffe ausgewählt und ich finde es gut. Ich liebe das Format.
Ich habe ewig nach einer Feuchtigkeitscreme gesucht (meine Haut hat seit 2 Jahren nichts mehr ausgehalten). Ich habe endlich ein Produkt gefunden, das zu mir passt! Es ist nicht fettig und zieht schnell ein.

Platz 2: CeraVe Feuchtigkeitscreme

Angebot
CeraVe Ceramide Creme
  • Angereichert mit 3 Ceramiden & Hyaluron
  • Für morgens und abends geeignet
  • Nicht-komedogene & parfümfrei

Auch erhältlich hier bei Douglas.

Die CeraVe Creme ähnelt der Revolution Creme sehr, ist allerdings noch etwas dicker. Die enthaltenen drei Ceramide sorgen in Kombination mit der Hyaluronsäure für eine optimale Feuchtigkeitsversorgung – morgens und abends – und unterstützen die Stärkung der natürlichen Hautschutzbarriere.

Fakten zum Produkt
  • Spendet 24 Stunden intensive Feuchtigkeit
  • Hyaluronsäure, drei essenzielle Ceramide, Glycerin und Vitamin E versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und stärken die natürliche Hautschutzbarriere
  • Durchfeuchtet ausgetrocknete Hautpartien optimal
  • Verzichtet auf Duftstoffe und eignet sich somit auch für zu Neurodermitis neigende Haut, sensible Kinderhaut und Allergiker
  • Die milde Formel ist nicht-komedogen, zieht schnell in die Haut ein und hinterlässt ein angenehm sanftes Hautgefühl – ohne zu kleben
Unsere Erfahrung
Unsere Redakteurin Jaike hat die CeraVe Creme getestet und sagt:

Die CeraVe Creme ist eine tolle Basic-Creme. Sie lässt sich gut auftragen und einmassieren und durchfeuchtet die Haut, ohne nachzufetten oder zu kleben. Allerdings finde ich die Creme ein wenig zu dick. Für die Wintermonate ist das kein Problem, bei wärmeren Temperaturen könnte das aber zu Pickelchen führen.

Aus diesem Grund greife ich ein wenig lieber zur Revolution Creme.

Auch unser Redakteur Daniel hat die CeraVe Creme getestet und sagt:

Ich bin großer Fan von der CeraVe Creme. Sie ist recht simpel, aber spendet genug Feuchtigkeit, pflegt die Haut, ohne schwer zu sein. Meine Haut fühlt sich nach dem Auftragen gut gestärkt und gepflegt an.

Trotz der eher schweren Textur hinterlässt sie keinen fettigen Film, selbst in meiner schnell fettenden T-Zone. Man braucht jedoch etwas mehr Produkt beim Auftragen, aber beim Preis-Mengen-Verhältnis geht das völlig klar.

Kundenbewertungen
Auf Amazon erhält die CeraVe Creme 4,6 von 5 Sternen:

Kaufe sie mir immer wieder nach. Versorgt die Haut gut, hinterlässt keinen Fettfilm und ist geruchsneutral. Klappt auch unter Make-up.
Finde die Creme top, Hautbild hat sich verbessert und ist angenehm auf der Haut.

Platz 3: First Aid Beauty Feuchtigkeitscreme

First Aid Beauty Ultra Repair Cream
  • Angereichert mit Sheabutter & Ceramiden
  • Für morgens und abends geeignet
  • Nicht-komedogene & parfümfrei

Auch erhältlich hier bei Sephora.

Die First Aid Beauty Creme ist zwar ein wenig teurer, zählt aber auch zu den Klassikern der modernen Hautpflege. Angereichert mit Ceramiden, Sheabutter und Hafer sorgt die Creme für hydratisierte, pralle und gesunde Haut mit starker Hautschutzbarriere und wirkt sogar Rötungen entgegen.

Fakten zum Produkt
  • Für Gesicht und Körper geeignet
  • Luftige Textur dringt in Sekundenschnelle in die Haut ein
  • Komfortables Hautgefühl und eine langanhaltende Pflege
  • Angereichert mit Hafer, Sheabutter, Ceramiden und Antioxidantien
  • Sofort 169 Prozent mehr Feuchtigkeit laut einer unabhängigen klinischen Studie
  • Vegan
  • Nicht-komedogen
  • Frei von Parfum
Unsere Erfahrung
Unsere Redakteurin Jaike hat die First Aid Beauty Creme getestet und sagt:

Die Ultra Repair Creme ist ein absoluter Klassiker des modernen Skincare-Markts. Zwar deutet der Produktname auf eine dicke, reichhaltige Creme hin, doch entgegen der Erwartungen ist die Ultra Repair Creme luftig-locker und zieht sehr angenehm ein. Die Haut ist im Anschluss durchfeuchtet, strahlt sehr schön und fühlt sich gepflegt an.

Nach einigen Wochen der Anwendung sah meine Haut wirklich toll aus. Ich kaufe mir die Creme gern im Wechsel mit der günstigeren Ceramide Creme von Revolution. Nach dem Sommer ist diese Creme also wohl wieder an der Reihe. Ich freue mich schon jetzt drauf!

Kundenbewertungen
Auf Amazon ist die Creme noch ein Neuling und hat deshalb erst 1 Bewertung erhalten – hier jedoch 5 Sterne. Das schreiben Kunden allerdings bei Sephora:

Die Creme ist mega hydrierend und hilft der Haut sich zu regenerieren.
Die Creme spendet sehr gut Feuchtigkeit, zieht gleichzeitig aber auch schnell ein, sodass ein angenehmes Gefühl auf der Haut entsteht. Das Gesicht fühlt sich den ganzen Tag gepflegt an.

Beste Gesichtscreme für sensible Mischhaut

Eucerin Ultra Sensitive Creme
  • Beruhigt sehr empfindliche normale bis Mischhaut
  • Angereichert mit Squalan & Glycerin
  • Hypoallergen & parfümfrei

Auch erhältlich hier bei Douglas.

Du bemerkst bei deiner Mischhaut immer wieder Juckreiz, Rötungen und/oder Spannungsgefühle? Dann könntest du eine sensible Mischhaut haben. Eucerin ist eine empfehlenswerte Brand bei empfindlicher Haut. Die Ultra Sensitive Creme gleicht die Hautbarriere aus, mindert Reizungen und Irritationen sofort am Ursprung ihrer Entstehung und spendet Feuchtigkeit.

Fakten zum Produkt
  • Pflege für Normale Haut bis Mischhaut
  • SymSitive-Wirkstoff: Mildert Reizungen und Irritationen sofort am Ursprung ihrer Entstehung
  • Widerstandskraft der Hautbarriere wird gestärkt
  • Klinische und dermatologische Studien beweisen die hohe Wirksamkeit und hohe Verträglichkeit bei empfindlicher Haut
Kundenbewertungen
Auf Amazon erhält die Eucerin Creme 4,3 von 5 Sternen:

Die Creme zieht gut ein, hat eine leichtere Konsistenz. Ich habe öfter juckende Haut, dagegen hilft die Creme. Leider ist sie teuer!
Diese Creme fühlt sich super leicht an und zieht schnell ein. Kann ich nur jedem mit sensibler Haut empfehlen. Bestelle ich mir auf alle Fälle wieder.
Gut zu wissen: Jeder Hauttyp benötigt eine passende Pflegecreme. Gesichtscremes spenden nicht nur Pflegewirkstoffe, sondern sorgen dafür, dass alle Funktionen der Haut aufrecht erhalten werden. Somit werden Wasserverlust und Trockenheit vorgebeugt, die daraus resultierende „Panik“ der Haut mehr körpereigene Feuchtigkeit (Talg) produzieren zu müssen wird gestoppt und Unreinheiten treten seltener auf.

Wann spricht man von Mischhaut?

Von Mischhaut wird gesprochen, sobald sich sowohl übermäßig ölige als auch sehr trockene Hautpartien im Gesicht finden lassen. In den meisten Fällen ist die T-Zone (Stirn, Nase Gesicht) fettig, während der Wangenbereich zu Trockenheit, Schüppchen und auch Juckreiz neigt. Zudem sind in den fettigen Partien auch häufig Unreinheiten und vergrößerte Poren zu bemerken.

Wie entsteht Mischhaut?

Wissenschaftlich geklärt sind die Ursachen für die unterschiedlichen Hauttypen nicht, allerdings lässt sich vermuten, dass sie genetisch bedingt sind. Die Hautpflegeroutine kann nun dementsprechend negative oder positive Auswirkungen auf den jeweiligen Hauttyp haben. In allen Fällen ist die Gesundheit der Hautbarriere ausschlaggebend für das Erscheinungsbild der Haut.

Ist die Hautbarriere gestört, verliert die Haut elementare Substanzen, die die Zellen intakt halten. Dazu zählen Ceramide, Fettsäuren und Cholesterin. Die Folge ist ein enormer Wasserverlust, der die Haut anfälliger für alle Arten von äußeren „Angreifern“ macht. Jetzt kann es zu Trockenheit, Sensibilität, Unreinheiten, erweiterten Poren und/oder zu übermäßiger Talgproduktion (Fett) kommen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Madison Amateau (@madisonamateau)

Wie pflege ich meine Mischhaut?

Mischhaut benötigt Hilfe dabei, die Hautschutzbarriere wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Viele Firmen reden in diesem Fall von unterschiedlichen Produkten für die unterschiedlichen Gesichtspartien. Das ist jedoch sowohl zu umständlich und teuer als auch unnötig. So geht es leichter:

  1. Verwende grundsätzlich einen verträglichen Gesichtsreiniger. Ein sanftes Reinigungsgel, eine Reinigungsmilch.
  2. Wasche deine Haut niemals mit heißem Wasser. Lauwarme Temperaturen sind vollkommen ausreichend, weitaus verträglicher für die Haut und führen nicht zu Trockenheit.
  3. Ein Feuchtigkeitsserum unter der Gesichtscreme ist grundsätzlich empfehlenswert. Mit einem guten Hyaluronserum bist du immer auf der sicheren Seite. Es spendet reichlich Feuchtigkeit, die im Anschluss von der Creme eingeschlossen wird und gleicht somit die Hautbarriere nach und nach wieder aus. Zudem wirkt Hyaluron talgregulierend und aufpolsternd.
  4. Eine Gesichtscreme mit Ceramiden ist die beste Wahl für gesunde Haut und eine intakte Hautschutzbarriere – das gilt vor allem für trockene, normale und Mischhaut. Creme dein gereinigtes Gesicht zweimal täglich ein, um es mit Feuchtigkeit zu versorgen, Wasserverlust zu verhindern und die übermäßige Talgproduktion zu stoppen.
  5. Verwende ein- bis zweimal pro Woche ein Gesichtspeeling. Hier empfehlen wir anstelle eines mechanischen Körnerpeelings lieber ein Säurepeeling. Dieses rubbelt nicht an der Haut, wirkt dennoch intensiver und sorgt auf lange Sicht für gesunde, reine und ausgeglichene Haut, die Pflegewirkstoffe noch besser aufnehmen kann.
  6. Ebenfalls ein- bis zweimal wöchentlich kannst du zur Gesichtsmaske greifen. Heilerdemasken sind bei Mischhaut besonders empfehlenswert (findet übrigens auch @xskincare Leon). Sie gleichen den Fettgehalt in der Haut aus, wirken beruhigend und beugen Unreinheiten vor. Möchtest du Feuchtigkeit spenden, ist eine Hyaluron-Tuchmaske eine sehr gute Wahl.

Die besten Inhaltsstoffe für Mischhaut

  • Ceramide: Ceramide sind Lipide (Fette), die natürlich in der Haut vorkommen. Sie bilden das Grundgerüst der Haut und wirken als Schutzschicht, um Feuchtigkeitsverlust zu verhindern. Äußere Einflüsse können die Qualität und Quantität der Ceramide negativ beeinflussen. Als Inhaltsstoffe in einer Creme wirken sie hydratisierend, stärkend, aufpolsternd und ausgleichend.
  • Hyaluronsäure: Auch Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff und im Bindegewebe zu finden. Durch ihre Fähigkeit, große Mengen Wasser zu binden, liegt ihre Aufgaben in der Aufrechterhaltung des Feuchtigkeitsgehalts der Haut. Auf die Haut aufgetragen wirkt sie durchfeuchtend, talgregulierend und aufpolsternd – mit tollem Soforteffekt.
  • Niacinamide: Niacinamide wirken antioxidativ und schützen die Haut somit vor schädigenden Einflüssen. Darüber hinaus regen sie die Lipidproduktion sowie die körpereigene Kollagen- und Elastinbildung an und sorgen somit für ein gesundes, reines, hydratisiertes und aufgepolstertes Hautbild.
  • Linolsäure: Linolsäure ist eine Fettsäure und stabilisiert die Strukturen der Haut. Sie macht 20 Prozent aller in der gesunden Haut vorkommenden Fettsäuren aus. In Hautpflegeprodukten spendet Linolsäure viel Feuchtigkeit, wirkt Entzündungen entgegen und kann sogar Neurodermitis und Akne lindern.
  • AHA & BHA: Bei AHA (Alpha-Hydroxy-Säure) und BHA (Beta-Hydroxy-Säure) handelt es sich um chemische Peelings, die ein- bis zweimal wöchentlich angewendet werden können. Sie lösen die Bindungen, die stumpfe, abgestorbene Haut an der Oberfläche halten, machen die Haut leichter zugänglich für Pflegewirkstoffe und sorgen für einen ebenmäßigen, reinen Teint.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Omar Rudberg (@officialomar)

FAQ

Ist Mischhaut unreine Haut?

Streng genommen ist „Mischhaut“ ein Hauttyp und „unreine Haut“ ein Hautzustand. Somit kann es vorkommen, dass Mischhaut auch Unreinheiten aufweist – ein Muss ist das aber nicht. Grund für Unreinheiten bei Mischhaut ist in den meisten Fällen die übermäßige Talgproduktion in der T-Zone. Eine gute Ceramide Creme kann jetzt helfen die Hautbarriere zurück ins Gleichgewicht zu bringen.

Habe ich ölige oder Mischhaut?

Mischhaut erkennst du an fettigen und trockenen Gesichtspartien. Oftmals sind die Wangen trocken und die T-Zone neigt zu Fettglanz. Ölige Haut hingegen ist komplett fettig und weist keine trockenen Stellen auf. An diesen Punkten kannst du festlegen, ob du ölige Haut oder Mischhaut hast und dementsprechend handeln.

Ist Hyaluron gut für Mischhaut?

Hyaluron ist ein guter Wirkstoff für jeden Hauttyp. Er ist leicht, sanft, gut verträglich und spendet viel Feuchtigkeit. Bei der Anwendung auf Mischhaut schafft es Hyaluronsäure trockene Hautstellen zu durchfeuchten und auf öligen Stellen die Talgproduktion wieder in Balance zu bringen. Dafür solltest du der Hyaluronsäure allerdings etwa vier Wochen Zeit geben.

Welches Serum ist gut für Mischhaut?

Zwei Seren sind bei Mischhaut besonders empfehlenswert: Hyaluronserum und Niacinamidserum. Das Hyaluronserum kannst du als Feuchtigkeitspflege morgens unter deiner Gesichtscreme auftragen. Das Niacinamidserum eignet sich sehr gut als Nachtpflege unter der Gesichtscreme abends. Die genauen Wirkungen findest du weiter oben.

Fazit

Mischhaut kann tricky sein, benötigt im Grund aber bloß Hilfe bei einer einzigen, sehr wichtigen Aufgabe: Der Stärkung der Hautschutzbarriere. Ist diese nämlich intakt, kann deiner Haut so schnell nichts mehr passieren. Die beste Gesichtscreme für Mischhaut ist eine gute Ceramide Creme. Unser Testsieger ist die Revolution Ceramide Moisture Cream.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

Skin Care Guide kommt in kürze

Das E-Book ist in den letzten Zügen und erscheint bald. Trag dich in die E-Mail Liste ein und erhalte eine kurze Nachricht sobald sobald es da ist.