Smokey Eyes schminken: Die perfekte Anleitung für den Look

Smokey Eyes
Credit: Pexels/Pixabay

Sie sind dramatisch, verführerisch und das perfekte Make-up für einen Abend im schicken Restaurant oder im Club: Smokey Eyes. Doch viele sind eingeschüchtert von dem Make-up-Klassiker und trauen sich den Look nicht zu.

Dabei ist es gar nicht so schwierig, Smokey Eyes zu schminken. Wir erklären dir hier, welche Farben am besten zu dir passen und wie genau du Smokey Eyes schminken kannst. Also pass gut auf.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Smokey Eyes sind im Grunde gar nicht so schwer zu schminken, wie du vielleicht denkst.
  • Wichtig ist, dass du die richtige Farben für deinen Haut- und Haartyp wählst. Greife eher zu helleren als zu dunklen Tönen.
  • Bei der Technik kommt es darauf an, dass du die Farbtöne gut und lange verblendest. So entsteht der sanfte Übergang und der rauchige Look des Smokey Eye.

Das brauchst du für Smokey Eyes

Wir stellen dir hier unsere liebsten Produkte für Smokey Eyes vor. Du kannst den Look aber auch mit dem Make-up schminken, das du bereits zu Hause hast.

Lidschatten Primer

Angebot
Artdeco Lidschatten Base
  • Verlängert die Haltbarkeit des Lidschattens
  • Lidschatten wirkt intensiver und setzt sich nicht ab
  • Preis-Leistungs-Sieger in unserem Lidschatten Base Test

Willst du nicht nur, dass dein Lidschatten länger hält, sondern auch, dass die Farben intensiver sind und nicht verschmieren, dann brauchst du unbedingt eine Lidschatten Base. Der Primer bereitet das Lid auf den Lidschatten vor und sorgt dafür, dass sich die Farbe nicht in der Lidfalte absetzt und länger hält. So hast du die ganze Nacht etwas von deinen Smokey Eyes.

Lidschatten Palette

Lidschatten Brush

Angebot
Real Techniques Everyday Eye Essentials
  • 8-teilig
  • Schattierungspinsel, Faltenpinsel, 2 x Definierpinsel, Wischpinsel, Wimperntrenner, mittlerer Schattenpinsel und feiner Linerpinsel
  • Tierversuchsfrei und vegan

Um deinen Lidschatten richtig auftragen zu können, brauchst du am besten mehrere Lidschatten Pinsel. Wichtig sind Pinsel, mit denen du den Lidschatten sowohl präzise auftragen als auch sanft schattieren kannst. Dieses Set von Real Techniques (übrigens mein Pinsel-Liebling) enthält alle wichtigen Pinsel für das Augenmake-up. Achte aber darauf, die Pinsel nach jeder Anwendung gründlich zu waschen, damit sie beim nächsten Mal wieder einsatzbereit sind.

Eyeliner

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Too Faced Cosmetics (@toofaced)

Bei Douglas ansehen

Für ein dramatisches Smokey Eye brauchst du natürlich auch einen Eyeliner. Unser Liebling ist der Too Faced Better Than Sex Eyeliner. Er ist wasserfest, auch sehr gut für Anfänger geeignet, hat eine sehr feine Spitze und ein tiefes Schwarz. Er sorgt für einen besonders genauen Wing und ist auch wischfest.

Mascara

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Benefit Cosmetics Germany (@benefitgermany)

Bei Douglas ansehen

Sie darf natürlich bei keinem Augenmake-up fehlen: die Mascara. Unser Favorit ist die Benefit Roller Lash Mascara. Warum? Sie sorgt für einen echt intensiven Schwung in den Wimpern und das ganz ohne Wimpernzange. Sie trennt die Wimpern toll und hält auch besonders lange.

Fake Lashes

Ardell Demi Wispies
  • 4 Paar
  • Echthaar-Wimpern
  • Bis zu 15 Verwendungen pro Wimpernpaar

Kannst du nicht genug bekommen von intensiven Wimpern, dann kannst du natürlich auch künstliche Wimpern benutzen. Sie machen deinen Augenaufschlag noch intensiver und dramatischer und runden die Smokey Eyes optimal ab. Wir empfehlen dir die Ardell Demi Wispies. Diese sind besonders natürlich.

Wichtige Tipps für Smokey Eyes

Smokey Eyes sind eine der beliebtesten Augenmake-ups und sorgen für einen verführerischen, dramatischen Blick. Und: Sie zählen zur absoluten Königsklasse unter den verschiedenen Make-up-Looks. Doch so schwer ist das Ganze gar nicht. Wichtig ist neben der richtigen Technik nur, dass du den richtigen Farbton des Lidschattens wählst. Darauf solltest du achten:

Hautton beachten

Bevor du einen Lidschatten für deine Smokey Eyes auswählst, solltest du herausfinden, welchen Hautton du hast. Grob wird unter kühlen und warmen Hauttönen unterschieden, es gibt aber auch manche Menschen, die einen neutralen Hautton haben. Und so findest du heraus, ob du einen warmen oder einen kühlen Hautton hast:

  • Wirst du in der Sonne schnell braun und kriegst selten Sonnenbrand? Dann hast du wahrscheinlich einen eher warmen Unterton. Wird deine Haut in der Sonne schnell rot, hast du eher einen kühlen Unterton.
  • Schau mal in dein Schmuckregal. Steht dir vor allem silberner Schmuck, hast du wahrscheinlich einen kühlen Unterton. Trägst du vor allem goldenen Schmuck, ist dein Unterton wahrscheinlich warm.
  • Wirf einen Blick auf deine Handgelenke. Sind deine Äderchen eher grün, hast du wahrscheinlich einen warmen Unterton. Sind die Äderchen blau oder violett, ist dein Unterton kühl.

Hast du deinen Hautton herausgefunden? Dann ist die Wahl deines Lidschattens im Grunde ganz einfach. Typen mit kühlem Unterton stehen eher kühle Farben wie Grau, Blau, Taupe, Schwarz oder ein kaltes Braun, Typen mit warmem Unterton können vor allem zu warmen Tönen wie ein warmes Braun, Gold, Kupfer oder Beige greifen.

Haarton beachten

Ebenfalls beachten solltest du deine Haarfarbe und die Farbe deiner Augenbrauen. Hast du helle Haare (blond, grau, rot), solltest du eher zu hellen Tönen beim Smokey Eye Make-up greifen. Zu dunkle Töne wie Dunkelbraun oder Schwarz lassen dich schnell „gothic“-mäßig aussehen.

Hast du dunkle Haare, kannst du auch dunklere Farben beim Augenmake-up verwenden. Und hast du helle Haare, aber dunkle Augenbrauen, kannst du ein gesundes Mittelmaß verwenden.

Augenfarbe beachten

Auch die Augenfarbe hat einen Einfluss darauf, welche Lidschattenfarben dir besonders gut stehen. Willst du, dass deine Augen besonders schön hervorgehoben werden, dann verwende am besten Komplementärfarben bei deinem Augenmake-up. Grünen Augen steht zum Beispiel Kupfer besonders gut. Blaue Augen kommen durch Rosatöne besonders schön zur Geltung und braunen Augen steht fast jeder Farbton.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ASOS FACE AND BODY (@asos_faceandbody)

Smokey Eyes kannst du im Grunde mit jeder Farbe machen. Es muss nicht immer Schwarz oder Braun sein. Knallige Töne funktionieren für den Smokey Eye Look auch perfekt.

Schritt für Schritt Anleitung

Lid vorbereiten

  • Zunächst solltest du natürlich dein Gesicht gründlich waschen und mit einem Toner die Talg- und Schmutzrückstände entfernen. Anschließend die Pflege wie gewohnt verwenden.
  • Danach kannst du dein Lid mit einem Kosmetiktuch sanft abtupfen, um es leicht zu entfetten.
  • Danach kommt der Lidschattenprimer auf das gesamte Lid bis hin zu den Augenbrauen.
  • Wir empfehlen dir, zuerst das Augenmake-up zu machen und anschließend Foundation, Concealer und Co. zu verwenden. So zerstört das Fallout (also die Lidschattenpartikel, die beim Schminken oft abfallen)  nicht den Rest des Make-ups.

Lidschatten am Oberlid auftragen

  • Beginne mit der hellsten Nuance (helles beige) und gib sie auf das gesamte Lid bis hin zur Augenbraue und bis in die Augenwinkel.
  • Nun setzt du eine etwas dunklere Farbe an und gibst diese in die Lidfalte. Benutze einen fluffigen Schattierungspinsel, um die Farbe sanft zu verblenden und zieh die Farbe dabei leicht nach oben, sodass sie auch oberhalb der Lidfalte sitzt. Du kannst die Farbe mit dem Pinsel auch etwas nach außen zum spitzen Ende deiner Braue ziehen. So bekommst du einen optischen Wing.
  • Nun kannst du nach Belieben noch eine etwas dunklere Farbe in die Lidfalte geben und diese auch sanft verblenden und dabei leicht nach unten auf das bewegliche Lid ziehen. Verblende die Farben so gut, dass du sanfte Übergänge hast und keine Kanten mehr zu sehen sind.
  • Trage anschließend die dunkelste Farbe auf das bewegliche Lid auf. Sei sparsam dabei. Verblende die Farbe bis in die Lidfalte, sodass ein sanfter Übergang zwischen allen Farben entsteht.
  • Mit einem sauberen Pinsel und einem Highlighter oder der hellsten Lidschattennuance kannst du anschließend die Brauen optisch heben, indem du den Ton direkt unter die Braue an der Stelle, wo sie am höchsten ist, gibst.

Lidschatten am Unterlid auftragen

  • Verwende den zweit hellsten Ton, den du auch oben verwendet hast und gib diesen mit einem dünnen, feinen Pinsel auf das Unterlid. Gehe hierbei nicht zu tief runter, um nicht den Eindruck von Augenringen zu erwecken. Verblende das Ganze, bis keine scharfen Kanten mehr zu sehen sind.
  • Mit der etwas dunkleren Farbe kannst du nun noch vom äußeren Augenwinkel etwa bis zur Mitte des Auges gehen. Ebenfalls gut verblenden und optisch das Unterlid mit dem Oberlid verbinden, indem du die Farbe am Augenwinkel sanft hochziehst.

Das Finetuning

  • Nun kannst du noch etwas Kajal an der oben und/ oder unteren Wasserlinie auftragen. Tipp: Verwende einen braunen Kajal für einen natürlichen Look, einen schwarzen Kajal für einen besonders dramatischen Look oder einen weißen Kajal an der unteren Wasserlinie, um das Auge optisch größer und strahlender erscheinen zu lassen.
  • Möchtest du noch einen schönen Wing mit einem Eyeliner machen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür.
  • Danach kannst du noch deine Wimpern tuschen. Unser Tipp: Nimm dir einen Handspiegel und tusche dir die Wimpern, während du hinter dir in den Spiegel schaust. So schmiert die Wimperntusche nicht am oberen Lid und versaut deine Smokey Eyes.

Video Tutorial

Die Basics des Smokey Eyes und einen tollen verführerischen Look zeigt dir Alexandra Anele. Schritt für Schritt erklärt sie dir, welche Farbtöne dir stehen und wie genau du beim Schminken vorgehen musst.

Ein weiteres Tutorial kommt von unserer Make-up-Goddess Nikki Tutorials. Sie zeigt in ihrem Video den aktuellen Make-up-Trend, bei dem der Lidschatten vor allem matt und natürlich in Brauntönen getragen wird.

Fazit

Smokey Eyes können am Anfang ganz schön einschüchternd sein. Besonders für Anfänger. Doch so schwer ist das Ganze gar nicht. Wichtig ist vor allem, dass du die richtigen Farben wählst und dass du diese lange und gründlich verblendest.

Weiter oben haben wir dir erklärt, welche Farben wem stehen. Außerdem haben wir dir eine Schritt für Schritt Anleitung von der Vorbereitung über den Lidschatten bis hin zum Finetuning gegeben. Viel Spaß beim Nachschminken!

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.