Teebaumöl gegen Pickel: Unreinheiten adé!

Teebaumöl gegen Pickel
Credit: Pexels/KoolShooters

Dass Teebaumöl ein richtiger Alleskönner ist und in vielen Bereichen der Kosmetik angewendet wird, ist den meisten schon bekannt. Welches aber nun wirklich das beste Teebaumöl gegen Pickel ist, warum das ätherische Öl so gut für die Haut ist, wie du es richtig anwendest und worauf du unbedingt achten solltest, erfährst du in diesem Artikel.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Daniel Weimer
Daniel Weimer
Hi, ich bin Daniel. Wenn ich nicht gerade für Beauty Report schreibe, reise ich durch Asien und entdecke die neueste koreanische Kosmetik.

Mein Ziel? Das Beautygeheimnis der Asiaten zu entdecken und mein Wissen hier mit dir zu teilen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Teebaumöl wirkt entzündungshemmend und antibakteriell
  • Mit der fungiziden Wirkung ist es gut gegen Pilze
  • Teebaumöl unterstützt die Wundheilung

Das beste Teebaumöl gegen Pickel im Test

BADERs Teebaumöl

BADERs Teebaumöl
  • Aus der Stammpflanze Melaleuca Alternifolia gewonnen
  • Doppelte Destillation für höhere Qualität
  • 30 ml

Das 100 Prozent reine Teebaumöl von BADERs ist mit hoher Qualität der Klassiker aus der Apotheke. Es werden für die Produktion ausschließlich frische Blätter und Zweige des Teebaums aus einer ausgesuchten Plantage verwendet. Es besteht ein hoher Qualitätsschutz durch die strengen Kontrollen im Ursprungsland und Wareneingangskontrollen in Deutschland. Außerdem wird durch das Verfahren der doppelten Destillation für eine noch bessere Reinheit und Hautverträglichkeit gesorgt. Und das ist spürbar!

Naissance Teebaumöl Bio

Naissance Teebaumöl Bio
  • Bio zertifiziert
  • 50 ml

Das Teebaumöl von Naissance ist ein 100 Prozent reines Teebaumöl. Es wurde von der Soil Association BIO als Bio Produkt zertifiziert. Das naturreine ätherische Öl wird aus den Blättern und Zweigen der kleinen, ursprünglich in Australien heimischen Pflanze Melaleuca Alternifolia durch Wasserdampfdestillation gewonnen.

ELIXIR Teebaumöl

ELIXIR Teebaumöl
1.205 Bewertungen
ELIXIR Teebaumöl
  • Naturkosmetik
  • Hohe Qualität durch doppelte Destillierung
  • 10 ml

Bekannt aus der Show „Die Höhle der Löwen“ hat die Marke ELIXIR auch ein Teebaumöl rausgebracht. Hierbei handelt es sich um 100 Prozent reines Teebaumöl, wobei aber zusätzlich Duftstoffe hinzugefügt wurden. Die zertifizierte Naturkosmetik gewinnt das Öl durch eine schonende Wasserdampfdestillation.

 

Teebaumöle im Vergleich

Teebaumöle im Vergleich

Alternativen zu Teebaumöl gegen Pickel

Anstelle von purem Teebaumöl kannst du auch Hautpflegeprodukte verwenden, die bereits Teebaumöl beinhalten. So kannst du von den vielen Benefits des ätherischen Öls profitieren, aber eventuelle Nebenwirkungen vermeiden und mit den zusätzlichen Inhaltsstoffen ein besseres Ergebnis erzielen.

Toner mit Teebaumöl und Peelingeffekt

Der Toner von SOME-BY-MI ist ein chemisches Peeling, welches auf milde Weise abgestorbene Hautschüppchen entfernt. So kann der Talg aus den Poren fließen und Unreinheiten gemildert und vorgebeugt werden. Zusammen mit Teebaumöl werden akute Pickel entfernt und die Bildung von neuen verhindert.

Keine Produkte gefunden.

Auch wenn die Verpackung den Anschein erwecken mag, dass man den Toner täglich anwenden kann, sollte das vermieden werden. Ein bis zwei Mal die Woche reicht für ein chemisches Peeling aus.

Auch wichtig zu beachten ist, dass das Produkt AHA (chemisches Peeling) enthält und dies die Haut empfindlicher für Sonneneinstrahlung macht. Deswegen solltest du, falls du Produkte mit AHA benutzt, täglichen Sonnenschutz tragen, um deine Haut zu schützen.

Feuchtigkeitsserum mit Teebaumöl

Teebaumöl kann auf der Haut austrocknend wirken. Daher ist die Verwendung eines feuchtigkeitsspendendes Serums mit Teebaumöl eine gute Wahl. So können die Pickel effektiv gemildert werden, die Entzündungen besser heilen und der Feuchtigkeitshaushalt dennoch aufrecht gehalten werden.

iUNIK Tea Tree Relief Serum
  • 67 % Teebaumblätter-Extrakt
  • 19 % Centella Asiatica wirkt beruhigend
  • 50 ml

Die Wirkung von Teebaumöl

Wegen der tollen Zusammensetzung von Teebaumöl hat das ätherische viele überzeugende Benefits. Zum Beispiel ist es gut, um Bakterien, Viren und Pilze zu bekämpfen, die auch für Hautunreinheiten oder für andere Hautprobleme verantwortlich sind.

  • Antibakteriell
  • Entzündungshemmend
  • Anti-septisch
  • Fungizide Wirkung

Teebaumöl gegen Pickel Erfahrung

In unserer Redaktion ist Teebaumöl bereits ein fester Bestandteil der Skincare-Routine. Unsere Erfahrungen mit dem kleinen Beauty-Wundermittel möchten wir dir natürlich nicht vorenthalten:

Jaike’s Erfahrung mit Teebaumöl:

Teebaumöl ist seit meiner Pubertät nicht mehr aus meiner Skincare Routine wegzudenken – wenn wir genau sein wollen, seit Frieda Melanie in „Die Wilden Hühner“ Teebaumöl gegen ihre Pickel empfohlen hat.
Ich habe keine großen Probleme mit Unreinheiten, aber dann und wann bildet sich auch bei mir ein Pickel, den ich nicht unbehandelt lasse. Ich reinige mein Gesicht wie gewohnt und trage das Öl nach dem Toner punktuell auf die Pickel auf. Das Ganze lasse ich kurz wirken und klebe anschließend ein Pimple Patch drüber. So gehe ich zu 100 Prozent sicher, dass das Hautareal sauber und gepflegt ist und keine neuen Bakterien eindringen können. Am nächsten Morgen sieht alles schon viel besser aus.
Den Geruch des Öls nehme ich übrigens als kräuterig-scharf war – und liebe ihn!

Daniel’s Erfahrung mit Teebaumöl:

Für diesen Artikel habe ich mir das Teebaumöl von BADERs bestellt und einige Wochen ausgetestet. Bei einem neuen Pickel habe ich am Ende meiner Skincare-Routine das Öl auf ein Wattestäbchen getröpfelt und auf die betroffene Stelle gelegt und einziehen lassen. Über Nacht konnte das Öl den Pickel bekämpfen und austrocknen. Am nächsten Morgen habe ich oft eine Minderung der Entzündung feststellen können, aber leider ist das Teebaumöl pur auf der Haut etwas zu austrocknend für mich. Aus diesem Grund greife ich lieber zu alternativen Produkten mit Teebaumöl.

Anwendung von Teebaumöl gegen Pickel

Das Teebaumöl kannst du auf mehrere Weisen anwenden, um die lästigen Pickel loszuwerden. Je nachdem, wo sich die Unreinheiten befinden, empfiehlt sich jeweils eine andere Anwendungen.

Teebaumöl gegen Pickel im Gesicht

Bei der Verwendung von Teebaumöl gegen Pickel im Gesicht hast du folgende Anwendungsmöglichkeiten:

  1. Punktuelle Anwendung: Wie oben schon erwähnt, ist Teebaumöl ausgezeichnet, um Pickel zu bekämpfen. Hierbei solltest du jedoch nur punktuell vorgehen, da pures Teebaumöl irritierend wirken kann. Tropfe ein wenig Teebaumöl auf ein Wattestäbchen oder einen sauberen Finger und befeuchte die betroffene Stelle. Dies machst du am besten am Abend, damit das Öl den Pickel über Nacht eliminieren kann. Zusätzlich kannst du auch ein Pimple Patch aufkleben, damit keine weiteren Bakterien an die Stelle kommen.
  2. In die Feuchtigkeitscreme: Wenn du dein Teebaumöl doch lieber für das ganze Gesicht verwenden möchtest, ist es wichtig, es verdünnt aufzutragen. Dabei kannst du ganz einfach zwei bis drei Tropfen des Öls in deine normale Feuchtigkeitscreme in der Hand geben, gut vermischen und auf das Gesicht verteilen.
  3. Als Maske: Für eine schnelle und effektive Anwendung kannst du auch ein paar Tropfen vom Teebaumöl in eine Heilerdemaske geben. Somit befreist du deine Haut von abgestorbenen Hautschüppchen, bekämpfst Unreinheiten und beugst neuen Pickeln vor. Hierfür empfehlen wir dir, die Heilerdemaske von Luvos.
Baders Teebaumöl Anwendung

Teebaumöl in Anwendung gegen Pickel mit einem Wattestäbchen

Teebaumöl gegen Pickel am Rücken

Hast du ein Pickel am Rücken, kann eine punktuelle Anwendung von Teebaumöl bei der Entzündung helfen und diese mildern. Hast du häufiger Unreinheiten am Rücken, willst diese bekämpfen und in Zukunft vorbeugen, empfiehlt sich ein Duschgel, welches Teebaumöl enthält. Mit der regelmäßigen Anwendung kannst du akute Pickel mildern und die Entstehung von neuen Unreinheiten hemmen.

Eine der bekanntesten Brands, die sich auf die Hautpflege mit natürlichem Teebaumöl spezialisiert, ist Australian Bodycare. Übrigens auch einer unserer Favoriten 😉

Australian Bodycare Teebaumöl Duschgel
  • Reines Teebaumöl enthalten
  • 200 ml

Teebaumöl gegen Pickel am Kopf

Bei Pickeln am Kopf kann neben einer punktuellen Anwendung von Teebaumöl auch ein Shampoo mit Teebaumöl hilfreich sein. Ein Shampoo mit Teebaumöl hilft bei der Bekämpfung von Unreinheiten an der Kopfhaut und beugt der Entstehung von neuen Pickeln und auch Schuppen vor.

Australian Bodycare Teebaumöl Shampoo
  • Reines Teebaumöl enthalten
  • Hilfreich bei trockenen und fettigen Schuppen
  • 250 ml

Teebaumöl gegen Pickel am Po

Auch für Pickel am Po ist die Verwendung eines Duschgels mit Teebaumöl die richtige Wahl. Bei einem akuten, entzündeten Pickel kannst du auch das pure Teebaumöl punktuell anwenden und den Pickel somit austrocknen.

Es gibt aber noch viele weitere Bereiche, in denen du Teebaumöl effektiv anwenden kannst. Schaue dir für weitere Tipps unseren Artikel über Anwendungen und Wirkungen von Teebaumöl an:

Vor- und Nachteile von Teebaumöl gegen Pickel

Vorteile

  • Mildert Entzündung von Pickel
  • Wirkt antibakteriell
  • Unterstützt Wundheilung
  • Fungizide Wirkung gut gegen Pilze
  • Für viele Zwecke anwendbar
  • 100 Prozent natürliches Produkt
  • Für Veganer geeignet
  • Kann toll mit anderen Produkten gemischt werden

Nachteile

  • Kann pur aufgetragen hautreizend wirken

  • Kann eventuell Allergien auslösen

  • Bei natürlichen Produkten kann sich die Qualität von Charge zu Charge unterscheiden

Herstellung von Teebaumöl

Teebaumöl wird durch den Prozess der Wasserdampfdestillation aus den Blättern und Zweigen des australischen Teebaums (Melaleuca Alternifolia) gewonnen. Dabei wird die Destillation äußerst schonend durchgeführt.

Um eine bessere Qualität des Teebaumöls zu erreichen, kann das Verfahren der Doppelten Destillation durchgeführt werden. Hierbei wird das Teebaumöl nach der ersten Destillation einer Vakuumdestillation unterzogen. Bei diesem Verfahren werden eventuell noch vorhandene Verunreinigungen eliminiert. Somit wird für eine überdurchschnittliche Reinheit und eine bessere Hautverträglichkeit gesorgt.

Teebaumöl Inhaltsstoffe

Die vielseitige Wirkung von Teebaumöl sind den effektiven Inhaltsstoffen des Öls zu verdanken. Die Hauptbestandteile des Teebaumöls sind Terpinen-4-ol, Ceniol, Turpin, Alpha-Pinen und Limonen.

Von der Standard Association of Australia werden für Qualitätsbedingungen bestimmte Werte für einige Inhaltsstoffe festgelegt. So besteht ein mindest Gehalt von Terpinen-4-ol von 30 Prozent und ein Cineol-Gehalt von maximal 15 Prozent. Das Teebaumöl von BADERs erfüllt diese Werte nicht nur, sondern übertrifft sie sogar.

Worauf muss ich beim Kauf von Teebaumöl achten?

Wie bei den meisten ätherischen Ölen ist auch Teebaumöl empfindlich gegenüber Licht- und Lufteinfluss, welche die Haltbarkeit und somit die Qualität negativ beeinflussen können. Daher sollte das Öl in braunen Lichtschutzflaschen und lichtundurchlässigen Faltschachteln verkauft werden. Die Flasche sollte ohne Pipette geliefert werden und stattdessen mit einem guten Dosiertropfenspender für einen minimale Luftkontakt und eine hygienische Dosierung.

Ein besonders hohes Qualitätsmerkmal bei Teebaumöl ist zudem, wenn dieses durch das Verfahren der doppelten Destillation gewonnen wird. Dieses sorgt neben absoluter Reinheit des Produkts nämlich auch für eine verbesserte Hautverträglichkeit und am Ende für weniger Hautreizung.

Für wen eignet sich Teebaumöl?

Teebaumöl eignet sich für jeden Hauttypen. Wenn du eine empfindliche Haut, offene Wunden oder Rosazea hast, solltest du das Auftragen von purem Teebaumöl auf der Haut aber unbedingt vermeiden. Da es zur Verschlimmerung des Hautzustands kommen kann. Hol dir in diesen Fällen Rat von deinem Dermatologen und lass dir gute Alternativen empfehlen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von K e l l y H o r r i g a n (@kelly_horrigan)

FAQ

Wie riecht Teebaumöl?

Gerüche nehmen viele Menschen unterschiedlich wahr. Was aber gesagt werden kann ist, dass Teebaumöl einen frischen, würzigen und kräuterigen Duft hat.

Welche Farbe hat Teebaumöl?

Die Farbe von Teebaumöl ist klar bis leicht gelblich.

Ab wann ist Teebaumöl giftig?

Da das Teebaumöl licht- und luftempfindlich ist, oxidiert es schnell. Bei Oxidation verändern sich die Zusammensetzungen im Öl und somit auch dessen Wirkung. So gehen die guten Wirkstoffe schnell verloren und das Öl wird nicht mehr gut von der Haut vertragen. Daher sollte das Teebaumöl nach dem Ablaufdatum nicht mehr verwendet werden. Es ist dann zwar nicht giftig, aber kann die Haut sehr stark reizen.

Hat Teebaumöl Nebenwirkungen?

Das ätherische Öl kann bei äußerlichen Anwendungen Hautreizungen und allergische Reaktionen verursachen, wie zum Beispiel Juckreiz, Brennen und Rötungen. Jeglicher Kontakt des Teebaumöls mit Augen, Schleimhäuten, Ohren oder verbrannten Hautstellen sollte deshalb vermieden werden!

Ist es normal, dass Teebaumöl auf der Haut brennt?

Ja, ein Brennen nach dem Auftragen von purem Teebaumöl auf der Haut ist normal. Da das Teebaumöl eine starke antibakterielle Wirkung hat, entsteht die Reaktion des leichten Brennens auf der Haut. Geht das Brennen, der Juckreiz oder die Rötung nach einiger Zeit nicht weg oder wird noch schlimmer, solltest du es lieber abwaschen. Auch das Kühlen mit einem Eiswürfel kann Abhilfe schaffen.

Wie schnell wirkt Teebaumöl bei Pickel?

Abends auf den Pickel aufgetragen kann Teebaumöl bereits über Nacht die Entzündung mindern. Erwarte aber trotzdem nicht sofort eine extreme Verbesserung des Hautbilds. Schöne Haut braucht Geduld und wir wissen: Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Wie gut ist Teebaumöl gegen Pickel?

Mit seinen antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkungen ist das Teebaumöl ein tolles natürliches Mittel gegen Pickel. Punktuell aufgetragen mindert es Entzündung und lässt sie schneller abheilen.

Kann man Teebaumöl pur auf die Haut auftragen?

Man kann Teebaumöl pur auf die Haut auftragen, aber da Teebaumöl hautreizend wirken kann, sollte es nur punktuell angewendet werden. Hierbei kann ein Wattestäbchen hilfreich sein. Großflächige Anwendung von purem Teebaumöl muss nicht schädlich sein, sollte aber vermieden werden.

Was passiert wenn man unverdünnt Teebaumöl benutzt?

Bei einer unverdünnten Anwendung von Teebaumöl kann das ätherische Öl hautreizend wirken. Dabei löst es Brennen, Juckreiz und Rötungen aus. Deshalb sollte es unverdünnt nur punktuell angewendet werden.

Fazit

Teebaumöl hat eine ganze Menge Benefits, mit denen es uns immer wieder überzeugt und ist zudem vielseitig einsetzbar. Das Spezialgebiet des Öl: Pickel! Denn die kann es in kürzester Zeit effektiv bekämpfen (und das ganz ohne Chemie). Ob punktuell auf Unreinheiten aufgetragen oder in Hautpflegeprodukten integriert, du wirst schnell eine Verbesserungen deines Hautbildes feststellen können.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 18

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein
back_to_top

Skin Care Guide kommt in kürze

Das E-Book ist in den letzten Zügen und erscheint bald. Trag dich in die E-Mail Liste ein und erhalte eine kurze Nachricht sobald sobald es da ist.