IPL Gesicht: Effektiv gegen Behaarung, Akne und Rosacea

Jaike Zobel
Jaike Zobel

Beauty Editor

Jaike Zobel
Jaike Zobel

Beauty Editor

🕘 Aktualisiert am 9. August 2023
🕘 Aktualisiert am 9. August 2023
IPL fürs Gesicht
Philips© PR
IPL fürs Gesicht
Philips© PR

Nie wieder lästige Härchen an Kinn und Oberlippe, Schluss mit roten Äderchen und goodbye Akne  – das verspricht IPL fürs Gesicht und kann dieses Versprechen auch halten. Wir erklären dir, wie die Anwendungen zu Hause und im Studio funktionieren, welches Gerät sich am besten eignet und worauf du achten solltest, damit deine Behandlungswünsche erfüllt werden.

Das Wichtigste in Kürze

  • IPL fürs Gesicht ist in vielerlei Hinsicht eine gute Sache
  • Du kannst mit IPL Gesichtsbehaarung, Akne und Rosacea behandeln
  • Dabei kannst du auf dein eigenes IPL-Gerät setzen oder dich professionell behandeln lassen

Das beste IPL-Gerät fürs Gesicht

Angebot
Philips Lumea Advanced BRI921
2.765 Bewertungen
Philips Lumea Advanced BRI921
  • Philips Lumea ist besonders sanft zur Haut
  • 5 Lichteinstellungen für unterschiedliche Intensität
  • Besonders hohe Zufriedenheit der Verwender

Das Philips Lumea Advanced BRI921 ist das perfekte IPL-Gerät für dein Gesicht. Und das gleich aus mehreren Gründen: Durch die moderne Technologie ist es schonend zur Haut und arbeitet besonders sanft, zudem kannst du über die Intensität bestimmen und mit dem extra schmalen Aufsatz auch kleinste Bereiche behandeln – egal ob gegen Haare, Akne oder Rosacea. Außerdem: Die Lampe hält 20 Jahre!

Mehr Fakten zum Produkt
  • Das Philips Lumea Advanced BRI921 wird mit zwei Aufsätzen, einem zusätzlichen Korrekturtrimmer, einem Reinigungstuch und einem Aufbewahrungsetui geliefert – Körperaufsatz (4 cm²) und Aufsatz fürs Gesicht (2 cm²)
  • Er ist geeignet für die Entfernung von Gesichtsbehaarung (Oberlippe, Kinn und Koteletten) sowie Körperbehaarung an Beinen, Unterarmen, Bikinizone, Bauch und Armen
  • Die Anwendung ist kabelgebunden – der Korrekturtrimmer läuft mit AAA-Batterien
  • Das Gerät besitzt einen integrierten UV-Filter, 5 Lichtenergieeinstellungen, ein Sicherheitssystem zur Verhinderung unbeabsichtigter Lichtimpulse und einen Hauttonsensor
  • Der integrierte Hauttonsensor prüft den Hautton der zu behandelnden Haut am Anfang jeder Sitzung und von Zeit zu Zeit während der Behandlung
  • Das große Behandlungsfenster sorgt für eine schnelle Anwendung in großflächigen Bereichen wie den Beinen
  • Der kleine Aufsatz für das Gesicht sorgt für eine besonders sanfte und konzentrierte Anwendung für beste Ergebnisse
  • Unabhängige Studien belegen mindestens 85 Prozent weniger Haare nach nur drei Behandlungen.
  • Der Philips Trimmer für unterwegs ist ein separates Gerät, das eine schnelle und einfache Entfernung von selbst feinsten Härchen am Körper und im Gesicht ermöglicht
  • Die Lumea-App kann kostenlos heruntergeladen werden und bietet personalisierte IPL-Funktionen, sorgt für die korrekte Anwendung und erinnert an die nächste Behandlung
Note & Kundenerfahrungen
Auf Amazon erhält das Philips Lumea Advanced BRI921 4,3 von 5 Sternen. Das schreiben Verwender:

Vor ca. 6 Jahren wurde bei mir die chronische und unheilbare Hautkrankheit Akne Inversa festgestellt. Diese Krankheit sorgt dafür, dass die Wände der Haarwurzeln sich verhärten und Bakterien sich ansammeln können, wodurch bis zu Tennisball große Abszesse entstehen können. (…)

Bei meiner Suche bin ich auf die LAight Therapie von Lenicura gestoßen, die bei mir sehr effektiv, aber auch sehr teuer war. Meine behandelnde LAight-Krankenschwester gab mir aber einen wertvollen Tipp, und zwar erzählte sie, dass einige ihrer Patienten daheim die LAight Therapie mit einem IPL „simulieren“. (…) Das hat mir gereicht, um einmal den IPL-Selbsttest zu wagen. Zu verlieren gibt’s da eh nix! (…)

Das Philips Lumea IPL-Gerät ist für mich einfach perfekt. Für ein hochwertiges IPL ist der Preis vollkommen in Ordnung und es gibt genug „Blitze“ für die nächsten 20 Jahre. (…) Von mir gibt es eine klare Empfehlung!

Ich habe lange mit mir gerungen, das Gerät zu bestellen. Zu groß war die Befürchtung, dass mich das Ergebnis nicht zufriedenstellt und dafür wäre es einfach zu teuer. Letztlich habe ich mich aufgrund der 100-tägigen Geld-zurück-Garantie von Philips zum Kauf entschieden und meine Entscheidung nicht bereut.
Ich habe jetzt mit 5 Behandlungen im Abstand von jeweils 2 Wochen die Anfangsphase abgeschlossen und bin jetzt in der „Auffrischungsphase“ (alle 4 Wochen lasern). Das Ergebnis übertrifft meine Erwartungen!
Warum sind IPL-Geräte so teuer? Der Preis beläuft sich auf die moderne Technologie, hochwertige Materialien, das Wohl deiner Haut und perfekte Ergebnisse. Deshalb ist es ratsam, lieber mehr Geld zu investieren, anstatt sich später über ein schlechtes Gerät zu ärgern. Und: Auf lange Sicht ist ein eigenes IPL-Tool günstiger als Behandlungen im Studio.

Für wen eignet sich IPL im Gesicht?

Ob sich die Anwendung eines IPL-Gerätes für dich eignet, hängt ganz davon ab, wofür du das Tool verwenden möchtest. Das sind unsere Empfehlungen:

  • IPL gegen Gesichtsbehaarung eignet sich für: Sehr helle bis mittelbraune Hauttypen mit dunkelblonder bis schwarzer Behaarung. Bei sehr dunklen Hauttypen oder sehr heller Behaarung kann das Gerät die Härchen leider nicht erfassen und die Behandlung somit nicht wirken.
  • IPL gegen Akne im Gesicht eignet sich für: Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen. Das gilt für so ziemlich jede Form der Akne – zum Beispiel Acne papulo-pustulosa und Acne conglobata. Wichtig ist jedoch, dass du diese Anwendung vorab mit deinem Hautarzt besprichst, um sicherzugehen, dass es der richtige Weg für dich sein kann.
  • IPL gegen Rosacea im Gesicht eignet sich für: Sehr helle bis mittelbraune Hauttypen, die von der Hauterkrankung betroffen sind. Dunklere Hauttypen neigen schnell zu Pigmentflecken durch die Behandlung. Eine hautärztliche Beratung vorab ist ratsam.

Darauf solltest du achten

Viele IPL-Anfänger gehen mit großem Respekt an die Behandlung ran, da sich einige Beauty-Mythen um das Licht-Treatment ranken. Wir möchten dir deine Ängste nehmen und lassen dich wissen, worauf du achten solltest, damit die Anwendung immer reibungslos abläuft:

  1. Dunkle Hauttypen: IPL-Behandlungen eignen sich tatsächlich leider nur für sehr helle bis mittelbraune Haut. Bei dunkleren Hauttypen kann es zu Pigmentstörungen, Verbrennungen und anschließender Narbenbildung kommen. Das gilt für die Behandlung im Gesicht sowie am ganzen Körper.
  2. Sensible Hauttypen: Ist deine Haut sensibel, neigt zu Juckreiz oder Überreaktionen, dann solltest du vorsichtig sein und weniger Anwendungen machen als normale Hauttypen. Gleiches gilt auch für Personen, die zu Sonnenallergie oder Nesselfieber neigen. Lass dich am besten vorab hautärztlich beraten.
  3. Leberflecke & Muttermale: Hast du Leberflecke oder Muttermal im Gesicht, ist es wichtig, dass du diese – je nach Größe – vor der IPL-Behandlung entweder abdeckst oder mit einem weißen Kajal übermalst. So gehst du sicher, dass keine Verschlimmerung hervorgerufen wird. Gleiches gilt für Wunden und Permanent Make-up.
  4. Medikamente: Bei Einnahme von lichtsensibilisierenden Medikamenten – beispielsweise Antibiotika – sollte die IPL-Behandlung verschoben werden. Ebenso, wenn du blutverdünnende Medikamente zu dir nimmst. Nimmst du andere Medikamente ein, bei denen du dir unsicher bist, dann ist es immer ratsam, den Hausarzt oder direkt den Hersteller zu befragen.
  5. Schwangerschaft: Vor allem zu Beginn einer Schwangerschaft sollte auf IPL-Behandlungen verzichtet werden – auch wenn diese im Gesicht stattfinden. Für mehr Informationen kann der Rat der behandelnden Frauenärztin oder einer Hebamme hinzugezogen werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von philips_dach (@philips_dach)

Wie oft IPL im Gesicht?

Wie oft du dein IPL-Gerät im Gesicht anwendest, hängt von deinem Grund der Anwendung ab. Folgendes wird empfohlen:

  • IPL gegen Gesichtsbehaarung: 6 Behandlungen im Abstand von 2 Wochen, gefolgt von weiteren Anwendungen im Abstand von 4 Wochen.
  • IPL gegen Akne: 4 bis 6 Behandlungen im Abstand von 2 Wochen, gefolgt von weiteren Anwendungen im Abstand von 4 bis 6 Wochen bis zur vollkommenen Besserung.
  • IPL gegen Rosacea: 3 bis 5 Behandlungen im Abstand von 3 bis 8 Wochen, gefolgt von weiteren Anwendungen in variierenden Abständen.
Super praktisch: Die Philips Lumea IPL-Geräte können mit der Lumea-App verbunden werden. Hier kannst du deinen Behandlungsplan zusammenstellen und wirst somit weder eine Anwendung vergessen, noch zu häufig zu deinem IPL-Gerät greifen. Lieben wir!

IPL im Gesicht anwenden: Zu Hause

IPL selber anzuwenden ist gar nicht so kompliziert, wie viele zuerst annehmen. Wichtig ist, dass du dich an die Anleitung des jeweiligen Herstellers hältst und auch auf eventuelle Kontraindikationen (Angaben, wann die Anwendung nicht ratsam ist) achtest.

IPL gegen Gesichtsbehaarung

IPL gegen Gesichtsbehaarung benötigt zu Beginn sechs Behandlungen im Abstand von zwei Wochen. Diese sollten immer auf rasierter, gereinigter und trockener Haut stattfinden. Achte darauf, dass Leberflecke und Muttermale immer gut abgedeckt oder mit weißem Kajal übermalt sind. Halte dich für die Wahl der Intensitätsstufe an die Empfehlungen des Herstellers und achte während der Anwendung darauf, dass du jeden Bereich nur einmal beleuchtest.

Im Anschluss an die Behandlung solltest du direktes Sonnenlicht, Sauna und Schwimmbad meiden. Verzichte an diesem Tag außerdem auf Gesichtsmasken, Peelings und parfümierte Produkte und verwende eine Tagescreme mit hohem Lichtschutzfaktor. Nach der Hälfte der Anwendungen kann dann eine Haarreduzierung von bis zu 50 Prozent erreicht werden.

IPL gegen Akne

IPL gegen Akne benötigt zu Beginn vier bis sechs Behandlungen im Abstand von zwei Wochen. Auch hier sollte immer auf gereinigter und trockener Haut gearbeitet werden und darauf geachtet werden, dass Leberflecke und Muttermale abgedeckt sind. Die Lichtbestrahlung heizt das Hämoglobin in den Blutgefäßen nahe der Hautoberfläche auf und vermindert somit die übermäßige Talgproduktion, die zur Akne führt.

Nach der Anwendung solltest du direktes Sonnenlicht, Sauna und Schwimmbad meiden und auf Gesichtsmasken, Peelings und parfümierte Produkte verzichten. Setze auf eine Tagescreme mit hohem Lichtschutzfaktor. Studien belegen bei viermaliger Akne-Behandlung mit IPL einen Mittelwert der Verbesserung um 49 Prozent. Bei schwerer Akne liegt dieser sogar bei 67 Prozent!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 𝗠&𝗧 Láser e IPL (@mytlaser)

IPL gegen Rosacea

IPL gegen Rosacea benötigt zu Beginn drei bis fünf Behandlungen im Abstand von drei bis acht Wochen. Beachte, dass immer auf gereinigter, trockener Haut behandelt werden sollte und dass Leberflecke und Muttermale eine Abdeckung benötigen. Die Lichtimpulse können rote Äderchen und großflächige Rötungen – je nach Häufigkeit der Anwendung – stark reduzieren.

Bedenke, dass diese Reduzierung rein symptomatisch ist. Der Auslöser für Rosacea ist noch nicht ausreichend erforscht, weshalb es noch keine entsprechend „perfekte“ Therapie gibt. IPL ist aber schon ein sehr guter Ansatz und kann tolle Ergebnisse erzielen. Im Anschluss an die Behandlung bitte auf direktes Sonnenlicht, Sauna und Schwimmbad, sowie auf Gesichtsmasken, Peelings und parfümierte Produkte verzichten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Hannah Allen/Aesthetician (@skinbyhannahallen)

IPL im Gesicht anwenden: Studio

Ob du die IPL-Behandlung zu Hause durchführst oder ein Studio aufsuchst, bleibt ganz dir überlassen. Hast du dich ausreichend informiert und hältst dich an die Hinweise des Geräteherstellers, dann steht den schönen Ergebnissen von zu Hause aus nichts im Wege. Dennoch kann man ebenso sagen: Die Beratung vom Experten ist unschlagbar.

Im Studio zahlst du zwischen 45 und 95 Euro für eine Behandlung. Hier spielen Art der Behandlung, Behandlungsdauer und auch das Geschlecht eine Rolle (in manchen Studios zahlen Männer etwas mehr). Vorteil: Du wirst vorab sehr gut beraten, deine Haut kann genau analysiert werden und die Behandlung wird individuell auf dich abgestimmt. Abgesehen davon ist der Qualitätsanspruch innerhalb Deutschlands durch zu erfüllende Auflagen sehr hoch.

Wie viele Anwendungen letztendlich nötig sind, um dein gewünschtes Ziel zu erreichen, kann nur der behandelnde Profi genau bestimmen. Aber auch hier gelten im Schnitt die oben aufgelisteten Angaben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Krissy Kitsos RN Skin Expert (@kristinakitsos)

Was kostet eine IPL-Behandlung im Gesicht?

Die Preise für IPL-Behandlungen im Gesicht variieren stark von Studio zu Studio oder Praxis zu Praxis. Manche Anbieter haben sogar Preisunterschiede zwischen Frau und Mann, da Männer mehr Behaarung haben.

Wir haben über Treatwell probeweise ein paar Preise herausgesucht und landen im Durchschnitt bei Behandlungskosten von 80 Euro pro Sitzung. Unsere Empfehlung: Knausere nicht beim Preis, sondern achte viel eher darauf, dass du von Profis behandelt wirst, die ihr Handwerk verstehen. Alternativ kannst du dir – um Geld zu sparen – aber auch dein eigenes IPL-Gerät zulegen.

FAQ

Tut IPL im Gesicht weh?

Nein, eine IPL-Behandlung tut nicht weh. Natürlich muss man erstmal den berühmt berüchtigten „Schweinehund“ überwinden und abdrücken, aber ist der erste Lichtimpuls abgegeben, läuft es quasi von selbst. Wichtig ist natürlich, dass du dich an die Anwendungshinweise des Herstellers hältst. Und fürs Studio gilt: Du bist in den Händen eines Profis. Keine Sorge. 🙂

Was sagen Hautärzte zu IPL?

Die IPL-Anwendung an sich ist auch in den Augen von Hautärzten eine gute Sache. Was sie kritisieren, sind fehlende Warnhinweise und auch das fehlende Know-How. Deshalb ist es wichtig, dass du dich vorab immer gut beraten lässt, dir nötige Informationen holst und dich auch gut über das verwendete IPL-Gerät informierst. Dann sind alle Hautärzte zufrieden mit dir und du kannst loslegen.

Kann ich Gesichtsbehaarung und Pickel gleichzeitig behandeln?

Einer zeitgleichen IPL-Behandlung von Gesichtsbehaarung und Pickeln steht im Grunde nichts im Wege und es ist sogar möglich, dass von ganz allein gleichzeitig positive Ergebnisse erzielt werden. Auch die Behandlungsintervalle der beiden Behandlungsformen passen gut zueinander: zu Beginn etwa sechs Anwendungen im Abstand von zwei Wochen.

Kann ich mit IPL fürs Gesicht auch den Körper behandeln?

Ob du IPL fürs Gesicht auch am restlichen Körper anwenden kannst, hängt von deinem IPL-Gerät ab. Unser IPL-Liebling Philips Lumea Advanced BRI921 kommt gleich mit zwei Aufsätzen – einem kleinen für das Gesicht und einem großen für den Körper. Somit hast du alle Bereiche abgedeckt und kannst dich mit einem einzigen IPL-Gerät vollkommen behandeln.

Fazit: IPL fürs Gesicht – ja oder nein?

Ja! Es ist wirklich erstaunlich, wie effektiv sich das intensive Licht eines IPL-Gerätes auf die Haut und Behaarung auswirkt. Mit dem richtigen Tool (wir empfehlen Philips Lumea Advanced BRI921) kannst du nicht nur lästige Stoppeln loswerden, sondern auch sämtliche Akneformen und das Erscheinungsbild der Rosacea bekämpfen!

Wichtig ist, dass du dich vorab sehr gut informierst, im besten Falle beraten lässt und – bei der Heimanwendung – auf die Hinweise des Geräteherstellers und Kontraindikationen achtest. Lass dir von uns sagen: Deinem neuen Strahlen steht nichts mehr im Wege.

 

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 3.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 13

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

Skin Care Guide kommt in kürze

Das E-Book ist in den letzten Zügen und erscheint bald. Trag dich in die E-Mail Liste ein und erhalte eine kurze Nachricht sobald sobald es da ist.