Pille absetzen & Pickel: Ursachen und was gegen hormonelle Unreinheiten hilft

Anti-Baby-Pille auf rosa Hintergrund
Credit: Pexels/Reproductive Health Supplies Coalition

Hast du schon mal drüber nachgedacht, die Pille abzusetzen? Viele Frauen wechseln heutzutage auf eine hormonfreie Verhütung um, doch eine große Sorge am Anfang lautet: „Bekomme ich dann Pickel?“

Wir erklären dir hier alles, was du zum Thema Pille absetzen und Pickel wissen musst und wie du die hormonellen Unreinheiten mindern kannst. Plus: Zwei sehr verschiedene Erfahrungsberichte.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim Absetzen der Pille kann es bei einigen Frauen zu einer vermehrten Talgproduktion und somit zu Pickeln, Unreinheiten oder sogar Akne kommen.
  • Grund hierfür sind die hormonellen Veränderungen im Körper nach dem Absetzen der Pille.
  • Nach einiger Zeit pendeln sich die Hormone meistens wieder ein und die Pickel verschwinden.
  • In der Zwischenzeit kannst du mit der richtigen Pflege, Ernährung und unseren wichtigsten Tipps (weiter unten) den Unreinheiten entgegenwirken.

Was passiert mit der Haut beim Absetzen der Pille?

Hormone haben Einfluss auf unseren gesamten Körper, so auch auf unsere Haut. Das männliche Geschlechtshormon Testosteron (Androgene) wird im Körper zu Dihydrotestosteron (DHT) umgewandelt, was für die Talgproduktion im Körper zuständig ist.

Die meisten Pillenpräparate haben eine antiandrogene Wirkung. Grob gesagt heißt das, dass sie das männliche Hormon Testosteron und somit die Talgproduktion hemmen. Deshalb wird die Antibabypille auch oft als Schönheitspille oder Pille für reine Haut eingenommen, selbst wenn nicht unbedingt ein Verhütungswunsch besteht.

Wird die Pille abgesetzt, stellen sich die Hormone im Körper neu ein und die androgene Wirkung der Pille fällt weg. Somit wird die Talgproduktion wieder angekurbelt und Pickel, Unreinheiten und sogar Akne können entstehen. In diesem Fall handelt es sich um die sogenannte hormonelle Akne.

Wichtig: Nicht bei jedem entstehen zwangsmäßig Pickel und Akne. Die Veränderungen des Körpers können nach dem Absetzen der Pille von Person zu Person unterschiedlich sein. Mach deine Entscheidung, die Pille abzusetzen also nicht nur davon abhängig, sondern achte darauf, was das Richtige für deinen Körper ist. Weiter unten haben wir zwei sehr verschiedene Erfahrungen zum Absetzen der Pille.

Wie lange dauert es, bis Pickel nach Absetzen der Pille entstehen?

Sobald du die Pille absetzt, muss sich der Hormonhaushalt erst wieder selber regulieren. Denn in der Vergangenheit hat die Pille die weiblichen und männlichen Geschlechtshormone künstlich in Balance gehalten. Nun muss der Körper erst wieder lernen, das selber zu übernehmen. Als Redaktion auf das Absetzen der Pille kann es deshalb oft zu einer Testosteronüberproduktion und somit zu unreiner Haut und Akne kommen.

Das kann jedoch einige Wochen bis Monate dauern. Bei vielen entstehen erst nach etwa drei bis sechs Monaten nach Absetzen der Pille Pickel.

Wann verschwinden die Pickel und Unreinheiten wieder?

Hier lässt sich keine pauschale Antwort geben (leider!). Denn ob und wie du deine Unreinheiten in den Griff bekommst, hängt ganz von deinem eigenen Körper ab. Natürlich gibt es aber auch einiges, das du tun kannst, um deine hormonelle Akne wieder loszuwerden. Im Folgenden haben wir wichtige Expertentipps für dich.

Was kann ich gegen Pickel und hormonelle Akne tun?

Expertentipps gegen hormonelle Akne

Wir haben mit Dermatologin Dr. Alice Martin von der Online Hautarztpraxis Dermanostic gesprochen. Sie hat uns verraten, was bei hormoneller Akne hilft.

„Bei der normalen Zyklusschwankung sollten weitere Triggerfaktoren (Nikotin, Stress, ungesunde Ernährung) vermieden werden.

Auch die Hautpflege kann den Verlauf der Akne unterstützen (milde Lotionen und weniger Cremes, Salben). Grundsätzlich sollte das Gesicht nicht zu viel durch ungereinigte Hände angefasst werden und milde mechanische Peelings können unterstützend die Oberfläche reinigen.“

5 wichtige Tipps, um Pickel und Unreinheiten zu mindern

Hast du die Pille abgesetzt und nun vermehrt Pickel und Unreinheiten? Keine Sorge, du bist nicht die einzige und es gibt eine Menge Tipps und Tricks, wie du dem Ganzen entgegenwirken kannst. Hier haben wir für dich die Wichtigsten zusammengefasst:

  1. Achte auf deine Ernährung: Du bist, was du isst. Deshalb solltest du gerade jetzt auf deine Ernährung achten und diese ggf. umstellen. Ernähre dich gesund und ausgewogen. Iss viel Obst und Gemüse, Proteine, Ballaststoffe und gesunde Fette. Zugesetzten Zucker und raffinierte Kohlenhydrate solltest du vermeiden.
  2. Entgifte deinen Körper: Die Einnahme der Antibabypille kann einen negativen Einfluss auf Darm, Leber und die Nieren haben. Das wiederum kann für Unreinheiten und Pickel sorgen. Deshalb lohnt es sich, den Körper mit einer Darmreinigung und einer Darmaufbaukur zu reinigen. Du kannst aber auch eine Saftkur machen oder deinen Körper mit Nahrungsergänzungsmitteln stärken.
  3. Viel trinken: Um Pickel und Unreinheiten zu mindern, solltest du viel Wasser und/ oder ungesüßten Tee trinken.
  4. Vermeide Triggerfaktoren: Alkohol, Nikotin und Stress sind wie ein Trigger für Unreinheiten und Pickel und können diese verschlimmern. Deshalb solltest du diese so gut es geht vermeiden. Übrigens: Auch Kaffee kann sich negativ auf die Haut auswirken.
  5. Setze auf die richtige Hautpflege: Hast du eine übermäßige Talgproduktion, solltest du dein Gesicht unbedingt regelmäßig reinigen. Ein gutes, sensitives Reinigungsgel ist daher unbedingt notwendig. Vermeide stark fettende Kosmetika im Gesicht und setze auf eine leichte und feuchtigkeitsspendende Pflege.
Extratipp: Wechsle regelmäßig Handtücher und Kopfkissenbezüge und fass dir nicht allzu oft mit ungewaschenen Fingern in das Gesicht. Außerdem solltest du mindestens einmal die Woche deine Make-up Pinsel und Schwämme reinigen. Generell sollte alles, was dein Gesicht berührt, stets sauber sein, um keine Bakterien auf die Haut zu transportieren und Unreinheiten zu begünstigen.
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Estrid (@heyestrid) am

Diese Produkte helfen gegen Pickel nach dem Absetzen der Pille

Reinigungsgel für ölige, sensible Haut

La Roche-Posay Effaclar Reinigungsgel
Das schäumende Reinigungsgel von La-Roche-Posay reinigt unreine und fettige Haut sehr gut.

Du solltest deine Haut täglich gründlich reinigen und den überschüssigen Talg entfernen. Nur Wasser reicht da aber nicht aus. Du brauchst ein gutes Reinigungsgel wie dieses hier von La Roche-Posay, das der Haut Schmutz, Öl und Make-up nimmt und sie sauber zurücklässt.

Teebaumöl

Angebot
BADERs Teebaumöl
Das Teebaumöl von BADERs ist zu 100 Prozent rein und ist der Klassiker aus der Apotheke.

Teebaumöl hat eine antibakterielle Wirkung und unterstützt die Wundheilung. Außerdem wirkt es entzündungshemmend und antiseptisch. Perfekt also gegen Unreinheiten und Pickel und sehr gut bei hormoneller Akne geeignet.

AHA Peeling

Paula's Choice AHA Gel Peeling
Das Skin Perfecting Gel Peeling enthält 8 Prozent AHA.

Die Wirkstoffe AHA (Alphahydroxysäuren) und BHA (Betahydroxysäure/Salicylsäure) eignen sich besonders gut bei hormoneller Akne und Pickeln durch das Absetzen der Pille. Deshalb empfehlen wir dir, regelmäßig ein gutes AHA Peeling zu verwenden. Das AHA Peeling von Paula’s Choice entfernt abgestorbene Hautschuppen und erneuert so die Hautoberfläche.

Retinol Serum

bioniva Rentiol Serum
Das Retinol Serum von bioniva enthält außerdem Vitamin C und Hyaluronsäure.

Hast du unreine Haut und Pickel, solltest du auf eine leichte, schnell einziehende Pflege setzen, die die Haut atmen lässt und nicht beschwert. Ein Serum ist daher optimal und spendet der Haut viel Feuchtigkeit. Mit Retinol, Vitamin C und Hyaluronsäure gleicht das bioniva Retinol Serum nicht nur den Feuchtigkeitshaushalt deiner Haut aus, sondern hat zusätzlich noch einen Anti-Aging-Effekt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Estrid (@heyestrid) am

Pickel nach Pille absetzen: Erfahrungen

Ob sich nach dem Absetzen der Pille Pickel und Unreinheiten bei dir bilden, lässt sich vorher nur schwer sagen. Denn nicht bei jedem muss es zwangsweise zu einer vermehrten Talgproduktion kommen. Bei einigen Frauen stellen sich die Hormone auch schnell von selber wieder ein und es kommt gar nicht erst zu Pickeln. Hier haben wir zwei verschiedene Erfahrungsberichte für dich.

Kyras Erfahrungen

Ich hatte nie groß unreine Haut oder gar Akne. Selbst im Jugendalter nicht. Mit etwa 16 Jahren habe ich dann die Pille eingenommen und meine Haut war weiterhin größtenteils pickelfrei (mit gelegentlichen Ausnahmen natürlich). Dann habe ich vor etwa zwei Jahren die Pille abgesetzt, weil ich meinen Körper nicht mehr mit Hormonen „vollpumpen“ und von nun an natürlich verhüten wollte.

Klar hatte ich Angst, dass sich der Zustand meiner Haut verschlechtert und ich war in den ersten Monaten darauf gefasst, mehr Pickel zu bekommen. Doch das ist nie passiert. Auf meinen Körper hat sich das Absetzen der Pille wirklich nur positiv ausgewirkt. Keine Pickel, kein Haarausfall und keine Stimmungsschwankungen oder sonstige „Nebenwirkungen“ des Absetzens. Diese Erfahrungen habe ich gemacht:

  • Ich habe nun eine regelmäßige, planbare Periode.
  • Ich fühle mich wieder mehr wie ich selbst und irgendwie bin ich mehr verbunden mit meiner Stimmung und meinem Körper im Allgemeinen.
  • Ich habe so gut wie nie Unreinheiten, Pickel oder andere Hautprobleme. Wenn ich es mir nicht einrede, strahlt meine Haut auch etwas mehr als vorher.
  • Ich habe eine stärkere sexuelle Lust als noch beim Einnehmen der Pille.
  • Ich zahle nicht mehr so viel Geld für die Pille und pumpe meinen Körper nicht mehr künstlich mit Hormonen voll.

Ich bin froh, dass ich die Umstellung so gut vertragen habe und wünsche dir natürlich genau dasselbe. Sei aber nicht enttäuscht, wenn sich dein Weg etwas holpriger gestaltet. Wie der von meiner besten Freundin Wiebke zum Beispiel…

Wiebkes Erfahrungen

Ich habe die Pille im Februar letzten Jahres abgesetzt. Die Auswirkungen haben mich erst circa im August getroffen – also ziemlich genau ein halbes Jahr nach dem Absetzen. Bis dahin hatte ich sogar noch bessere Haut als vor dem Absetzen der Pille.

Ich habe nie porenreine „Photoshophaut“ gehabt, in dem ersten pillenfreien halben Jahr war ich allerdings wirklich glücklich mit meinem Gesicht.

Ab August hat es mich dann volles Brett erwischt. Komplettes Gesicht, wo doch vorher immer nur Kinn und etwas die Stirn betroffen waren. Mein Rücken war ebenso eine Katastrophe und auch die Intimzone wurde nicht verschont.

Geholfen haben mir, wie schon zu Pubertätszeiten:

Wenn ich mich strikt an die genannten Maßnahmen halte, halten sich auch die Beschwerden in Grenzen. Eine generelle Besserung trat bei mir erst nach mehreren Wochen ein. Hormonelle Akne braucht Zeit und was ich gelernt habe: Man kann nur die Symptome behandeln, nicht die Ursache. Der Körper muss sich von selbst regulieren.

Welche Nebenwirkungen kann es nach dem Absetzen der Pille noch geben?

Ob Pillen-Skepsis oder Kinderwunsch – es gibt einige gute Gründe, die Pille abzusetzen. Tu dies aber nur, wenn du dich ausreichend informiert hast und wenn es für dich der richtige Zeitpunkt ist. Ist es für dich der richtige Schritt, dann sollten dich Nebenwirkungen wie Pickel nicht aufhalten. Trotzdem wollen wir natürlich immer wissen, was passieren könnte. Deshalb kommt hier eine Liste der MÖGLICHEN Nebenwirkungen des Absetzens der Pille.

  • Zwischen- und Schmierblutungen
  • Unregelmäßige Periode
  • Haarausfall
  • Hautunreinheiten
  • Kopfschmerzen
  • Kreislaufbeschwerden
  • Gewichtszunahme
  • Stimmungsschwankungen
  • PMS
  • Post-Pill-PCO (Polyzystisches Ovarialsyndrom – Zysten an den Eierstöcken)

5 Tipps für das Absetzen der Pille

Du willst deine Pille absetzen? Dann gibt es einiges zu beachten. Hier einige wichtige Tipps für die Übergangszeit:

  1. Sprich mit deinem Partner: Es ist zwar dein Körper und du allein entscheidest, was du ihm zuführst und was nicht, jedoch solltest du das Thema mit deinem Partner besprechen und ihn über deine Entscheidung informieren.
  2. Sprich mit deinem Arzt: Bist du dir noch unsicher oder brauchst mehr Informationen zu deinen Verhütungsoptionen, solltest du dich unbedingt von deinem Frauenarzt beraten lassen.
  3. Finde eine Verhütungsalternative: Es gibt viele mögliche Verhütungsmethoden. Doch welche ist für dich die Richtige? Hormonstäbchen? Kupferspirale? Oder doch das klassische Kondom? Darüber solltest du dir unbedingt Gedanken machen.
  4. Blister zu Ende nehmen: Willst du deine Pille absetzen, solltest du noch deine letzte Monatspackung zu Ende nehmen.
  5. Halte das Stresslevel gering: In der ersten Phase des Absetzens können schon mal die Hormone verrückt spielen. Achte also immer darauf, dass du nicht zu gestresst bist und dass du in einem allgemein emotional stabilen Zustand bist.

Fazit

Pille absetzen, ja oder nein? Diese Entscheidung musst du ganz für dich alleine treffen. Hast du Angst, dass du nach dem Absetzen der Pille Pickel bekommen könntest? Nun ja, das kann bei einigen passieren, denn die Hormone müssen sich erst wieder auf natürliche Weise einspielen und oft kommt es zu einer Testosteronüberproduktion nach dem Absetzen der Pille. Das kann für eine vermehrte Talgproduktion führen und Unreinheiten und Pickel begünstigen.

Achtest du auf deine Ernährung, verwendest du die richtigen Pflegeprodukte, reduzierst du Stress, Alkohol und Nikotin und trinkst viel Wasser, kannst du den Unreinheiten und der hormonellen Akne aber ein Stück weit entgegenwirken. Und früher oder später reguliert sich dein Hormonhaushalt ja sowieso und die hormonell bedingten Unreinheiten verschwinden bestenfalls wieder.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.