Dermaplaning: So geht die Haarentfernung & Peeling fürs Gesicht

Zwei Frauen mit reiner Haut
Credit: Pexels/Cottonbro

Top oder Flop? Was kann der Hype um das sogenannte „Dermaplaning“ wirklich? Und was hat es eigentlich damit auf sich? Dermaplaning hat im Grunde zwei wichtige Funktionen: Es entfernt die Gesichtsbehaarung und es löst die obere feine Hautschicht, die unter anderem aus abgestorbenen Hautschuppen besteht und macht die Haut so besonders weich und zart.

Wir klären alle wichtigen Fragen zu dem Thema, zeigen dir die besten Tools, mit denen du die Dermaplaning Behandlung auch zu Hause machen kannst und geben dir eine Schritt für Schritt Anleitung.

 

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Dermaplaning ist eine kosmetische Behandlung, bei der nicht nur die Gesichtsbehaarung entfernt wird, sondern auch die Haut gründlich gepeelt wird.
  • Du kannst die Anwendung entweder bei Dermatolog*innen oder im Kosmetiksalon durchführen lassen oder das Dermaplaning selber zu Hause machen. Das bedarf nur ein wenig Übung.
  • Nach dem Dermaplaning hat die Haut einen tollen Glow, ist zart und weich, das Make-up kann besser aufgetragen werden und hält länger.

Die besten Rasierer für das Dermaplaning

Chirurgisches Skalpell

Swann-Morton Skalpell
Das Set besteht aus 10 sterilen Chirurgiemessern, die besonders scharf sind und genau arbeiten.

Alle, die eine ruhige Hand haben und das Dermaplaning besonders genau durchführen wollen, sollten zu einem scharfen, chirurgischen Skalpell wie diesem hier greifen. Erst mit den scharfen Klingen ist es möglich, die feinen Hautschuppen von der oberen Haut zu lösen und das Gesicht so gründlich zu peelen.

Gröbere Gesichts- oder Augenbrauenrasierer entfernen vor allem die Gesichtsbehaarung, können aber nicht die Haut von toten Hornzellen befreien. Wird ein Dermaplaning im Kosmetiksalon durchgeführt, verwenden die Fachkräfte immer ein scharfes Chirurgiemesser. Willst du es selber zu Hause durchführen, musst du jedoch sehr vorsichtig sein, damit du dich nicht verletzt.

Gesichtsrasierer

Angebot
SHISEIDO Gesichtsrasiererset
In dem Set sind 3 Gesichtsrasierer enthalten, die nicht nur feine Härchen, sondern auch abgestorbene Haut entfernen können.

Die SHISEIDO Gesichtsrasierer gibt es auch hier bei YesStyle.

Möchtest du vor allem deine Gesichtsbehaarung entfernen und den feinen Flaum an Wangen, Kinn und Stirn loswerden, dann sind die feinen Gesichtsrasierer von SHISEIDO optimal. Sie sind vergleichsweise scharf und arbeiten besonders genau.

Trockene Stellen auf der Haut und abgestorbene Hautschuppen können sie allerdings nur bis zu einem gewissen Maß entfernen. Dafür sind sie aber sicherer und das Risiko von Schnittverletzungen ist nicht ganz so hoch.

Augenbrauenrasierer

Angebot
Wilkinson Sword Eyebrow Shaper
Mit den Augenbrauenrasierern von Wilkinson kannst du auch andere Gesichtshaare entfernen.

Alle, die nicht viel Geld ausgeben wollen und sich erst mal an das Dermaplaning herantasten wollen, können auch zu einfachen Augenbrauenrasierern greifen. Diese sind nicht so scharf wie ein Skalpell, entfernen Gesichtsbehaarung an den Augenbrauen oder den allseits bekannten Damenbart sehr gut.

In dem Set von Wilkinson sind drei Rasierer enthalten, die zusammen nicht mal drei Euro kosten.

Was genau ist Dermaplaning?

Dermaplaning ist eine kosmetische Behandlung, die ihren Ursprung in Japan hat und vor allem im asiatischen Raum und in den USA seit längerer Zeit gehypt wird. Mittlerweile gibt es die Behandlung auch in deutschen Kosmetiksalons, sie kann aber auch selber zu Hause durchgeführt werden.

Beim Dermaplaning wird eine scharfe Klinge an die Haut im Gesicht und am Hals angesetzt und ähnelt somit der klassischen Männerrasur beim Barbier. Die komplette Haut wird mit der Klinge „abgeschabt“, was vor allem zwei wesentliche Funktionen hat:

  • die Gesichtsbehaarung wird entfernt und
  • die Haut wird von abgestorbenen Hautzellen befreit und gepeelt.

Durch das Ansetzen der Klinge werden nicht nur grobe Härchen, sondern auch der feine Flaum an Wangen, Kinn oder der Oberlippe entfernt. Somit wird die Gesichtsbehaarung sehr gründlich entfernt.

Ist die Klinge scharf genug und wird sehr genau gearbeitet, werden jedoch nicht nur Härchen, sondern auch die obere Hornschicht der Haut entfernt. Talg, tote Hautschuppen und Rückstände von Pflegeprodukten, die sonst eher unsichtbar sind, werden nach und nach entfernt.

Welchen Effekt hat Dermaplaning?

Nach dem Dermaplaning hat die Haut einen wundervollen Glow, ist weich und zart und ebenmäßiger. Durch das Entfernen abgestorbener Hautschuppen kann die Haut Pflegestoffe von Seren und Cremes besser aufnehmen und das Make-up kann besser aufgetragen werden, wirkt gleichmäßiger und hält deutlich länger. Auch ungewollte Härchen sind nicht mehr zu sehen und die Haut wirkt im Allgemeinen strahlender und frischer.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Estrid (@heyestrid) am

Für wen ist Dermaplaning geeignet?

Vor allem Personen mit trockener Haut profitieren von dem Dermaplaning, denn hier werden die trockenen Stellen durch das Peeling entfernt und die Haut kann Feuchtigkeit durch Cremes und Seren besser aufnehmen. Auch Personen, die ihre starke Gesichtsbehaarung stört, können Dermaplaning regelmäßig durchführen.

Grundsätzlich sollte die Behandlung zum Peelen der Haut am besten in einem Kosmetiksalon durchgeführt werden. Die Fachkräfte kennen sich mit der Durchführung der Behandlung gut aus und arbeiten sehr sicher und genau. Zu Hause kann das Dermaplaning vor allem zum Entfernen ungewollter Gesichtsbehaarung angewendet werden.

Personen mit Hautkrankheiten wie Neurodermitis, Rosacea oder Akne sollten lieber auf die Behandlung verzichten oder diese mit ihrem Hautarzt besprechen.

Welche Risiken hat ein Dermaplaning?

Diesen Satz hast du sicher auch schon mal gehört: „Wenn du dir deine Haare im Gesicht rasierst, wachsen sie dicker und dunkler nach“. Dieses Vorurteil stimmt aber nicht, denn: Die Haare werden nicht an der Wurzel entfernt und können so auch nicht in veränderter Form nachwachsen.

Viele, die das Dermaplaning schon seit langer Zeit anwenden, bestätigen, dass ihre Haare nicht dicker oder dunkler nachgewachsen sind.

Ein reales Risiko sind aber Schnittverletzungen und eingewachsene Haare. Im Grunde unterscheidet sich die Gesichtsrasur also nicht von jeder anderen Rasur. Hast du Angst, dich zu schneiden, solltest du die Behandlung besser professionell im Kosmetiksalon durchführen lassen.

Vor- und Nachteile von Dermaplaning

Vorteile

  • Die Haut bekommt einen Glow
  • Die Haut ist weicher, zarter und sieht frischer aus
  • Gesichtsbehaarung wird gründlich entfernt
  • Tote Hautschuppen und Produktreste werden entfernt
  • Die Haut kann Pflegestoffe besser aufnehmen
  • Die Haut ist ebenmäßiger
  • Make-up lässt sich gleichmäßiger auftragen und hält länger

Nachteile

  • Risiko für Schnittverletzungen
  • Risiko für eingewachsene Haare
  • Anwendung zu Hause braucht etwas Übung und eine ruhige Hand

Wie funktioniert Dermaplaning?

Willst du die Dermaplaning Behandlung selber zu Hause durchführen, solltest du einiges beachten. Hier die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Verwende nicht deinen Körperrasierer. Am besten eignen sich scharfe Klingen mit einer runden Form wie medizinische Skalpelle, spezielle Gesichts- oder Augenbrauenrasierer.
  • Die Klinge sollte vor der Anwendung sauber und steril oder wenigstens desinfiziert sein, damit keine Entzündungen bei eventuellen Verletzungen entstehen.
  • Mit einem warmen Handtuch kannst du deine Poren vor der Anwendung öffnen. Das erleichtert das Peelen und macht es gründlicher.
  • Wende das Dermaplaning nur auf dem gereinigten und trockenen Gesicht an. Ein Rasierschaum ist nicht nötig.
  • Nach dem Dermaplaning ist deine Haut sehr gründlich gepeelt und nun anfälliger für UV-Strahlung und Sonnenbrand. Verwende daher danach immer einen UV-Schutz.

Anleitung Step by Step

Schritt für Schritt Anleitung Dermaplaning

Schritt 1 bis 3

1. Gesicht reinigen: Reinige dein Gesicht gründlich mit deinem gewohnten Reinigungsgel und etwas klarem Wasser. Es sollten keine Make-up-Reste mehr vorhanden sein. Du kannst anschließend noch einen Toner verwenden.

2. Warmes Handtuch aufs Gesicht legen: Tränke ein Handtuch in heißem Wasser, wringe es aus, lass es kurz abkühlen und lege es dann auf dein Gesicht. Das öffnet die Poren und das Dermaplaning wird anschließend gründlicher. Alternativ kannst du auch das Gesicht bedampfen.

3. Skalpell desinfizieren: Wird deine Klinge nicht bereits steril geliefert, solltest du sie unbedingt desinfizieren, um zu verhindern, dass Bakterien in eventuelle Wunden gelangen.

Schritt für Schritt Anleitung Dermaplaning

Schritt 4 bis 6

4. Dermaplaning: Gehe nun mit dem Skalpell in kleinen Bewegungen von oben nach unten sanft über die Haut. Lege die Klinge dafür etwa in einem 45° Winkel zur Haut an. Spanne die jeweilige Stelle etwas mit den Fingern und gehe nie mehrmals über dieselbe Stelle. Du kannst das Ganze im kompletten Gesicht (bis auf Augenlider und Augenbrauen) und am Hals durchführen.

5. Rückstände mit Wattepad entfernen: Beim Dermaplaning entstehen jede Menge Abfallprodukte wie Härchen, abgestorbene Hautschuppen oder Talgreste. Diese kannst du mit einem angefeuchteten Wattepad einfach von der Haut streichen.

6. Pflege: Nach dem Dermaplaning braucht deine Haut viel Pflege. Sie kann die Pflegestoffe von Cremes, Seren und Masken nun besonders gut aufnehmen. Verwende also deine liebsten Produkte mit feuchtigkeitsspendender Funktion. Auch ein ausreichender UV-Schutz (mind. LSF 30) darf jetzt nicht fehlen, da die Haut anfälliger für UV-Strahlung ist.

Video: Expertin erklärt Dermaplaning

Fazit

Beim Dermaplaning werden die feinen Härchen im Gesicht entfernt und abgestorbene Hautschuppen und Produktrückstände werden abgetragen. Nach der Anwendung wirkt der Teint deshalb meist ebenmäßiger, frischer und hat einen tollen Glow. Auch Make-up kann präziser aufgetragen werden und hält länger.

Während das DIY Dermaplaning vor allem die Enthaarung des Gesichtes bewirkt, dient die Behandlung beim Dermatologen oder im Kosmetiksalon der gründlichen Reinigung der Haut und hat die Funktion eines intensiven Peelings. Willst du es selber zu Hause durchführen, brauchst du nur eine scharfe, sterile Klinge (siehe hier unseren Favoriten) und solltest unserer Schritt für Schritt Anleitung folgen.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.