Zero Waste: Waschbare Abschminkpads im Test

Waschbare umweltfreundliche Abschminkpads

Wir haben sie alle in unseren Badezimmern, benutzen sie tagtäglich und häufen sie im Müll an. Wattepads. Dabei denken wir meist gar nicht darüber nach, woraus sie gemacht sind und wohin sie wandern, wenn wir uns mit ihnen abgeschminkt haben.

Und nun taucht etwas auf, das der Umwelt helfen und uns die Augen öffnen kann. Waschbare Abschminkpads. Dabei handelt es sich um wiederverwendbare und/oder kompostierbare Produkte, die nachhaltig sind und fair hergestellt werden. Eine Thematik, mit der wir uns alle beschäftigen sollten.

Ich habe eines dieser Produkte getestet und lasse euch wissen was sie wirklich können, die waschbaren Abschminkpads.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Jaike Zobel
Jaike Zobel
Hi, ich bin Jaike. Fachkosmetikerin und Journalistin. „Effortless natural beauty“ ist mein Motto.

Ich liebe es, die natürliche Schönheit zu unterstreichen und dabei an die Umwelt zu denken. Go green with me!

Das Wichtigste in Kürze

  • Waschbare Abschminkpads zählen zu den Zero Waste-Produkten
  • Die Anwendung ist super easy
  • Die meisten Pads sind bei bis zu 60 Grad in einem kleinen Netz waschbar
  • Die gängigsten Materialien sind Baumwolle und Bambus

Was sind „waschbare Abschminkpads“?

Ganz einfach erklärt: Pads aus Stoffen, die du waschen und wiederverwenden kannst. Anstatt wie gewohnt Wattepads in den Müll zu werfen, sind diese bei bis zu 60 Grad mit deiner anderen Wäsche waschbar. Dafür eignet sich das kleine Netz, das den Abschminkpads beiliegt. Somit geht nichts in der Maschine verloren.

Hergestellt werden die waschbaren Pads aus Baumwolle, Bambus und/oder Mikrofaser. Wobei ich von den Mikrofaserpads abraten würde. Schließlich möchten wir ja mit dieser Aktion der Umwelt helfen und Mikrofaser gelangt bekanntlich ins Trinkwasser!

Waschbare Abschminkpads im Vergleich

Vergleich waschbarer Abschminkpads von Wemoo und Greenzla

Für diesen Artikel haben wir waschbare Abschminkpads von zwei Marken getestet

Greenzla – 20 Reusable Pads

Jakes_liebling_Schriftzug

Greenzla Abschminkpads
20 waschbare Abschminkpads aus 100% Bio-Baumwolle.

Greenzla ist ein durch und durch transparentes Unternehmen und wirbt damit, dass sie es als ihre Mission verstehen, die Welt über ökologische Zustände aufzuklären und produziert ausschließlich qualitativ hochwertige, umweltfreundliche Zero Waste Produkte. Die waschbaren Abschminkpads aus Bio-Baumwolle sind eines davon.

Greenzla waschbare Abschminkpads Größe Vergleich Zero Waste

Die Greenzla Abschminkpads sind hochwertig verarbeitet, rund und dick

Sie kommen in einem Aufbewahrungskarton aus recycelter Pappe und in einem Wäschenetz aus 100% Bio-Baumwolle, aus der auch die Pads selbst bestehen. Die Abschminkpads halten genau was Greenzla verspricht: hohe Qualität.

Sie sorgen zudem für ein angenehmes Gefühl auf der Haut und kein Verformen in der Waschmaschine. Ich kann mein Rosenwasser hiermit super sanft auftragen. Und zwar nicht wischiwaschi, sondern viel bedachter mit Tupfbewegungen. Die Beautyroutine bekommt einen ganz neuen Touch.

Pluspunkt: Die Pads sind sogar biologisch abbaubar und kompostierbar! Das heißt, wenn sie nach langer Zeit der Verwendung irgendwann nicht mehr zu gebrauchen sind, können sie mit dem Bio-Abfall in den Kompostbehälter! Ist das nicht toll?!

Wemoo – 20 Waschbare Abschminkpads

Angebot
Wemoo Abschminkpads
20 waschbare Abschminkpads aus Baumwolle und Bambus.

Über Wemoo ist leider nicht viel zu finden. Das ist immer schade, wenn es dem Kunden wichtig ist, zu wissen, woher Produkte und ihre Inhaltsstoffe kommen und wie alles hergestellt wird. Für umweltfreundliche Produkte sollte Transparenz in der Herstellung und Anfertigung deshalb eigentlich ein Muss sein.

Wemoo waschbare Abschminkpads im Test

Die Pads von Wemoo sind größer und dünner und nicht so schön verarbeitet

Durch diese fehlenden Informationen kamen dann bei mir Sorgen auf, als ich die Abschminkpads in der Hand hielt und sie sich anfühlten und aussahen wie Mikrofaser-Pads. Schließlich sollen sie aus Bambus und Baumwolle bestehen.

Auch der Wäschesack besteht nicht aus Bio-Baumwolle, die man zurückverfolgen kann, sondern ganz schlicht aus Baumwolle ohne weitere Angaben. Hinzukommt, dass sich die Pads in der Wäsche leicht verformen. Für die Anwendung nicht relevant, aber dennoch fragwürdig, wenn sie doch aus Bambus und Baumwolle hergestellt sind.

Eine Aufbewahrungsbox gibt es hier nicht, aber die Pads werden dennoch in scheinbar recyceltem Papier geliefert. Das ist top!

Nun aber zur Anwendung. Diese ist nämlich dennoch nicht enttäuschend. Man erhält 14 weiche Pads und 6 Peelingpads. Zwar fusseln die Peelingpads etwas, aber sind für das Entfernen von hartnäckigem Make-up sehr gut geeignet. Einfach mal etwas Anderes für die Beautyroutine.

Bei den weichen Pads kommt es dann wohl auf die Vorliebe der Kunden an. Da sie in der Beschaffenheit Mikrofaser ähneln bin ich leider nicht sehr angetan von dem Gefühl auf meiner Haut, wenn ich sie verwende. Das kann bei dir aber natürlich ganz anders sein 🙂

Zusammengefasst heißt das: Schade, dass man nichts über Firma und Herstellung erfahren kann. Die weichen Pads sind für mich leider nicht geeignet, die Peelingpads hingegen finde ich super, um mein Gesicht intensiv zu reinigen.

 

Wiederverwendbare waschbare umweltfreundliche Abschminkpads im Vergleich Zero Waste im Badezimmer

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Kein Abfall durch Einmal-Wattepads
  • Umweltfreundlichere und nachhaltige Beauty-Routine
  • Sanft zur Haut
  • Vielseitig einsetzbar
  • Geeignet für jeden Hauttyp
  • Durch die Materialien Bambus und Baumwolle schadet nicht mal das Waschen der Natur

Nachteile

Kurzgefasst: Es gibt keine Nachteile. Lediglich bin ich der Meinung, dass du vor dem Kauf darauf achten solltest, ob du mehr über Herkunft, Firma und Herstellung erfahren kannst. Somit vermeidest du es, ein Produkt von eventuell minderer Qualität zu kaufen.

Anwendung & Wäsche

So verwendest du die Abschminkpads

Die Anwendung unterscheidet sich nicht sonderlich von der eines Einmal-Wattepads. Du hast im Grunde mit den waschbaren Pads die gleichen Möglichkeiten, wie mit herkömmlichen Wattepads.

Abtragen von Make-up und Masken und sanftes Auftragen von Gesichtswasser mit Tupf- oder Wischtechnik. Folgendes empfehle ich dir für die waschbaren Abschminkpads:

Abschminken:
Trage z.B. deinen Augen-Make-up Entferner auf dein Pad auf und halte es an dein geschlossenes Auge. Lasse es dort ein bisschen ruhen, damit der Entferner ohne schädigendes Rubbeln und Schrubben seine Arbeit tun kann.

Jetzt wischst du ganz sanft von oben nach unten und innen nach außen über Augenlid und Wimpern. So entfernst du sacht aber effektiv dein Augen-Make-up. Keine Sorge die Flecken gehen in der Wäsche wieder raus.

Tipp: Verwende ein Pad für beide Augen, schließlich hat es zwei Seiten 🙂

Pflegen:
Du hast dein Gesichtswasser sonst immer wischend aufgetragen und dein Gesicht quasi darin getränkt? Mit den waschbaren Pads kannst du es besser, sanfter und sparsamer machen.

Forme mit Daumen und Zeigefinger ein „O“ und lege dein Pad darauf. Drücke es etwas ein, damit eine kleine Kuhle einsteht, in die du nun dein Gesichtswasser träufeln kannst. Lass das Pad das Produkt ein wenig einsaugen. Und jetzt tupfst du mit dem feuchten Pad über dein Gesicht. Ein super angenehmes Gefühl.

Tipp: Mit der Tupftechnik bist du sanft zu deiner Haut, sparst Produkt und somit Geld und hast wieder etwas erreicht, worüber sich auch die Umwelt freut. Eine Win-Win-Situation!

Peelen:
Die Peelingpads von Wemoo habe ich getestet, um meine „Mask of Magnaminty“ von Lush, die sowieso schon einen leichten Peelingeffekt hat, abzunehmen. Ich habe das Pad immer wieder angefeuchtet und mit kreisenden Bewegungen die Maske abgetragen. Hat super funktioniert.

Außerdem eignen sich diese Pads, wenn du gerne viel und/oder stark deckendes Make-up trägst. Mit Mizellenwasser und den waschbaren Peelingpads braucht es nicht lange, bis dein Make-Up runter ist.

Tipp: Peele dein Gesicht nicht mehr als 2x die Woche! Zu vieles Peelen stört die normale Hauterneuerung und es wird immer und immer mehr Talg produziert!

So wäschst du die Abschminkpads

Das Waschen der Pads ist super easy. So ziemlich jedem Set liegt immer ein kleines Wäschenetz bei, durch das die Pads in der Waschmaschine nicht verloren gehen.

Ich habe das Ganze wie folgt gemacht: Das kleine Säckchen habe ich im Bad am Waschbecken aufgehängt, um meine Abschminkpads direkt nach dem Gebrauch hineinzutun.

Mit dem Waschen habe ich gewartet bis sich circa 10 Pads angesammelt hatten. Eine gut Menge für die Wäsche, da die Pads somit im Sack noch Platz haben und wirklich beide Seiten sauber werden können. Außerdem hat man dann immer noch die Hälfte der Pads im Schrank.

Gewaschen habe ich sie bei 60 Grad und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Saubere Pads, die schnell trocknen. Übrigens: Auch ein 30 Grad-Waschgang soll laut anderen Kunden sämtliche Flecken entfernen.

Wichtig: Wasche die Pads vor dem ersten Gebrauch!

Warum eigentlich umweltfreundlich?

Es sind harte Fakten. Im Durchschnitt verwendet eine Frau 3-4 Wattepads täglich, das sind ca. 1.500 Pads pro Jahr!
1.500 Wattepads pro Kopf, die schon in der Herstellung unserer Umwelt schaden, da sie mit chemischer Hilfe hergestellt werden.

Sind sie dann benutzt, kommen sie in den Müll und die Chemie gelangt in die Natur. Ein Kreislauf, der dringend unterbrochen werden muss. Dabei helfen umweltfreundliche, wiederverwendbare und fair hergestellte Produkte.

Immerhin möchten wir doch alle nicht missen draußen zu sitzen, die Vögel zwitschern zu hören, mit sanftem Wind in unserem Gesicht und der Sonne auf unserer Haut. Wir brauchen die Natur und die Natur braucht uns!

Und hier gilt: If many little people in many little places do many little things, they can change the face of the earth!“

Zero Waste Waschbare Abchminkpads Umweltfreundlich

„There is no waste in nature“. Deshalb sind natürliche Zero Waste Produkte toll für die Umwelt! Credit: Unsplash/Markus Spiske

Fazit

Die Welt braucht unsere Hilfe, um wieder durchatmen zu können. Und in meinen Augen sind Zero Waste Produkte wie waschbare Abschminkpads eine gute Möglichkeit seinen Teil dazu beizutragen.

Ich bin begeistert, wie toll meine Haut auf die Greenzla Pads reagiert und wie einfach ich damit arbeiten kann. Es gibt mir ein wirklich gutes Gefühl nach der Pflege oder dem Abschminken nichts in den Mülleimer zu werfen, sondern die Pads im kleinen Säckchen zu sammeln, um sie später zu waschen.

Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass ich meine Beautyroutine jetzt viel bewusster erlebe. Die Qualität der Greenzla Pads hat mich zu 100% überzeugt!

Zudem möchte ich anmerken, dass man mit Zero Waste Produkten süße Kleinunternehmen, die auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit bedacht sind, toll unterstützen kann! Handarbeit und der Kauf von Produkten aus der eigenen Region oder zumindest dem eigenen Land, tun der Welt gut und die lokalen Händler freuen sich.

Ich bin absolut angetan davon und kann es gar nicht abwarten noch mehr Produkte mit euch zu teilen, die unserer wundervollen Welt helfen! Somit lautet meine Devise: Zero Waste macht Spaß und tut mir und meiner Umwelt gut!

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.