Maderotherapie: So funktioniert die Anti-Cellulite-Massage

Maderotherapie Cellulite
Credit: iStock/Phoenixns

Das Bindegewebe von Menschen mit weiblichem Hormonhaushalt ist von Natur aus sehr weich und elastisch. Doch manchmal stören wir uns an Dellen und Wassereinlagerungen, die darauf zurückzuführen sind. Glücklicherweise gibt es nun eine tolle Methode, die für gesundes Bindegewebe von zu Hause aus sorgt und rein gar nichts mit täglichem Sport am Hut hat.

Wir reden von der Maderotherapie. Diese Massagetechnik ist super simpel, jedoch hoch effektiv und kann täglich von dir durchgeführt werden, damit Wasserablagerungen gelöst werden und der Lymphfluss wieder in Gang kommt. Wir zeigen dir, was du dafür brauchst und wie das Ganze funktioniert.

 

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Jaike Zobel
Jaike Zobel
Hi, ich bin Jaike. Fachkosmetikerin und Journalistin. „Effortless natural beauty“ ist mein Motto.

Ich liebe es, die natürliche Schönheit zu unterstreichen und dabei an die Umwelt zu denken. Go green with me!

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Maderotherapie kannst du alleine zu Hause durchführen oder in einem Studio oder Spa vom Profi machen lassen.
  • Die Maderomassage bringt Vorteile für das Lymphsystem, die Entschlackung und die Fettverbrennung des Körpers mit sich.
  • Du hast die Wahl zwischen unterschiedlichen Massagegeräten – Roller oder Spachtel.

Was ist die Maderotherapie?

Die Maderotherapie hat ihren Ursprung in Südamerika. Hierbei handelt es sich um eine traditionelle Ganzkörpermassage-Technik, die angewendet wird, um Wassereinlagerungen besser abtransportieren zu können und die Haut zu straffen. Aus diesem Grund wird die Maderotherapie auch „Anti-Cellulite-Massage“ genannt.

Das Wort „Madero“ kommt übrigens aus dem Spanischen und bedeutet „Holz“. Diese Bezeichnung ist sinnvoll, da die Maderotherapie auf ergonomisch geformte Massage-Tools aus Holz setzt. Mit ihnen wird über die Haut gerollt und gestrichen – ähnlich wie mit einem Nudelholz.

Massagegeräte für zu Hause

Massageroller

Angebot
Tuuli Massageroller aus Holz
  • 40 cm lang
  • Naturbuchenholz
  • Für Bauch, Beine und Po

Die hölzerne Massagerolle von Tuuli wirkt aktiv gegen Fettpolster, Cellulite und Wasserablagerungen. Sie verbessert den Blutkreislauf im Gewebe, formt die Muskulatur, strafft die Haut und ist dabei sehr handlich. Du kannst die Rolle besonders gut an Bauch, Beinen und Po anwenden.

Massagespachtel

Tuuli Massagespachtel
  • 33 x 16 cm
  • Aus 100 % Naturholz
  • Für Bauch, Beine, Po und Arme geeignet

Du magst es lieber weniger „pieksig“? Dann ist ein Massagespachtel das richtige Tool für dich. Er gleitet mit sanftem Druck über die Haut und unterstützt das Ausleiten von Toxinen und Schadstoffen aus dem Körper. Zudem löst der Spachtel Verspannungen in den Muskeln und eignet sich bestens für die Selbstbehandlung von Bauch, Po, Beinen und Armen.

T-Form-Roller

Tuuli T-Form-Roller
  • 37 x 13 cm
  • Aus 100 % Naturholz
  • Für Bauch, Beine und Po

Der T-Form-Roller (auch T-Walze genannt) gleicht dem Massageroller mit zwei kleinen Unterschieden. Zwar ist er noch ein wenig handlicher, dafür aber nicht so ergonomisch geformt. Dennoch führt er zum gleichen Ergebnis: Ein angeregter Lymphfluss, gestrafftes Bindegewebe und eine unterstütze Fettverbrennung.

Anti-Cellulite-Massage richtig durchführen

Mit dem richtigen Tool kannst du die Maderotherapie ganz einfach regelmäßig zu Hause selber durchführen. Das ist ein tolles Add-On für deine Selfcare Routine und wird deinem Körper gut tun. So geht es:

  1. Plane für die Massage etwa 10 bis 15 Minuten ein. In diesem Zeitraum solltest du bestmöglich ungestört sein, damit du richtig entspannen kannst. Zusätzlich kannst du dir auch ruhige Musik anmachen und eine Kerzen anzünden. Schaffe ein schönes Ambiente.
  2. Nimm deinen Massageöl zur Hand und öle die zu behandelnde Körperpartie sanft ein. Das ist wichtig, damit du deine Haut nicht strapazierst und verletzt.
  3. Nun nimmst du das Massage-Tool deiner Wahl und beginnst, mit sanftem Druck über die geölten Stellen zu fahren. Achte darauf, über die Muskeln und das Bindegewebe zu fahren und sei bei knochigeren Stellen besonders behutsam. Zudem ist es wichtig, dass du immer mit dem Lymphfluss von unten nach oben arbeitest.
  4. Um den straffenden Effekt noch weiter zu verstärken, empfiehlt sich nach der Massage eine Wechseldusche mit kaltem und warmem Wasser.

Die besten Massageöle

Angebot
Rituals Hammam Massageöl
  • 100 ml
  • Arganöl & Eukalyptusöl
  • Mit Rosmarin

Es gibt eine große Auswahl verschiedenster Massageöle auf dem Markt. Unsere liebsten Marken – wenn es um Entspannung geht – sind definitiv Rituals und Kneipp. Hier werden hochwertige Pflanzenöle mit ätherischen Ölen kombiniert. Die fertigen Massageöle tragen zur Gesundheit deines Körpers sowie deiner Haut und zu deinem allgemeinen Wohlbefinden bei. Pure Entspannung aus der Flasche.

Angebot
Kneipp Ylang-Ylang Öl
902 Bewertungen
Kneipp Ylang-Ylang Öl
  • 100 ml
  • Sonnenblumen- & Mandelöl
  • Mit Ylang-Ylang

Die Wirkungen der Maderotherapie

Die Maderotherapie ist ein tiefenwirksames Treatment für ein gesundes Bindegewebe und straffe Haut und die Liste ihrer Vorteile ist nicht grade kurz.

  • Anti-Cellulite: Die Maderotherapie fördert den Lymphfluss und sorgt somit dafür, dass Wassereinlagerungen durch hormonelle Schwankungen, zu wenig Bewegung und einen gestörten Lymphfluss abtransportiert werden können. Daraufhin wirkt die Haut wieder straffer und Cellulite ist weniger sichtbar.
  • Fettverbrennung: Auch die Fettverbrennung kann durch die Maderotherapie und den geförderten Stoffwechsel angeregt werden. Das macht die Massagerolle zum perfekten Partner während der Gewichtsabnahme.
  • Entschlackung: Die nun bereits oft erwähnte Lymphflüssigkeit kannst du dir als Abwassersystem deines Körpers vorstellen. Die Lymphe transportiert Schadstoffe ab und sorgt dafür, dass sie aus dem Körper geleitet werden. Die Maderotherapie unterstützt diesen Detox-Effekt und entschlackt das Gewebe.
  • Schönes Hautbild: Durch eine angeregt Kollagen und Elastinproduktion sorgt die Maderotherapie außerdem für ein straffes, gut durchblutetes und glattes Hautbild mit rosiger Farbe. Zudem wird die Hautdichte verbessert.
  • Entspannung: Neben all den optischen Wirkungen tut die Maderotherapie auch dem Geiste gut. Denn schon ein paar Minuten Entspannung täglich tragen zu deinem Wohlbefinden bei und helfen dir dabei, gesund durchs Leben zu gehen.

Was genau ist Cellulite eigentlich?

Orangenhaut und Hagelschaden – die Gesellschaft lässt kein gutes Wort an den kleinen Dellen in der Haut. Doch diese Feindseligkeit gegenüber der Cellulite ist genau genommen ein vom Patriarchat erstelltes Konstrukt, dem wir uns definitiv nicht beugen müssen. Warum nicht? Cellulite ist vollkommen normal! 85 Prozent aller Menschen mit weiblichem Hormonhaushalt entwickeln Dellen am Körper.

Und diese entstehen, wenn die Bindegewebsfasern, welche die Haut mit den Muskelsträngen verbinden, durch Fettpolster gestrafft werden und die Haut nach unten ziehen. Dann drängen sich Fettzellen durch das Bindegewebsnetz und werden als Dellen sichtbar. So simpel, so normal.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von OHSOFLIRTY | Corset tops (@ohsoflirty)

Professionelle Massage vs. Eigenregie

Nun kannst du die Maderotherapie also zu Hause in Eigenregie durchführen oder dich im Kosmetikstudio oder Spa verwöhnen lassen. Was ist denn besser? Wenn wir allein den finanziellen Aspekt betrachten, dann macht natürlich die Heimanwendung den ersten Platz. Hier zahlst du einmalig den Preis für ein Massagetool. Eine professionelle Maderomassage von etwa 40 Minuten hingegen kostet 60 bis 80 Euro pro Sitzung.

Unsere Empfehlung ist jedoch: Kombiniere die professionelle Massage mit der Massage in Eigenregie. So kannst du dir beispielsweise täglich vor der Dusche 5 bis 10 Minuten Zeit für Bauch, Beine und Po nehmen oder zweimal wöchentlich 15 Minuten nach dem Sport. Die professionelle Maderotherapie kannst du dir dann alle drei Monate und somit viermal im Jahr gönnen.

Fazit

Wir lieben Wellness und wir lieben gesunde Haut. Die Maderotherapie kommt also wie gerufen und steht auf der Liste unserer liebsten Heimanwendungen nun ganz weit oben. Der Grund dafür ist die simple Handhabung und der geringe Preis für das Massagetool. Durch die Maderotherapie in den eigenen vier Wänden wird dein Lymphfluss wieder so richtig in Schwung gebracht und du erreichst mit wenig Aufwand tolle Ergebnisse.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.