Tattoopflege: So bleibt dein Körperschmuck schön

Die richtige Pflege für Tattoos direkt nach dem Stechen und auch nach vielen Jahren

Tattoos sind wunderschöner Körperschmuck und Statement zugleich. Damit du dich möglichst lange an den Kunstwerken erfreuen kannst, solltest du sie gut pflegen.

Ich zeige dir, wie du mit einem frisch gestochenen Tattoo umgehst, worauf es nach der Abheilung ankommt und wie die Pflege nach mehreren Jahren aussehen sollte.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Jaike Zobel
Jaike Zobel
hi Ich bin Jaike. Fachkosmetikerin und Journalistin. „Effortless natural beauty“ ist mein Motto.

Ich liebe es, die natürliche Schönheit zu unterstreichen und dabei an die Umwelt zu denken. Go green with me!

Das Wichtigste in Kürze

  • Damit dein Tattoo schön und gesund bleibt, solltest du es richtig pflegen.
  • Eine gute Creme ist das A und O für die Abheilung deines Tattoos.
  • UV-Strahlen sind die größten Feinde deiner Tätowierung.

Maßnahmen vor dem Stechen eines Tattoos

Durch gute Vorarbeit kannst du deinem Tätowierer das Stechen erleichtern. Dein Körper sollte gepflegt und deine Haut im besten Fall nicht trocken sein. Creme dich die Tage vor deinem Termin regelmäßig ein (auch wenn das sowieso zu deiner Routine gehören sollte).

Was du direkt nach dem Stechen beachten solltest

  1. Dein Tätowierer sollte dich nur mit einem desinfizierten, eingecremten und in Folie verpackten Tattoo gehen lassen. Das zeugt von Professionalität.
  2. Die Folie solltest du frühestens nach drei Stunden und spätestens nach der Nacht ablösen. Keine Sorge, wenn du Blut oder Wundwasser siehst. Das ist ganz normal.
  3. Wasche deine frische Tätowierung anschließend sanft mit lauwarmem Wasser. Möchtest du Seife verwenden, achte darauf, dass sie ph-neutral, schonend für deine Haut und frei von Parfum ist. Danach kannst du dein Tattoo sanft mit einem frischen Handtuch abtupfen (nicht rubbeln!).
  4. Im Anschluss wird die Tätowierung mit der passenden Creme eingecremt.

Die richtige Creme zur Wundheilung und Pflege

Die richtige Wahl und Anwendung der Creme ist wichtig, damit dein Tattoo farbintensiv bleibt und sich keine Kruste bildet. Deine Haut sollte weder austrocknen, noch aufweichen.

Die Cremes

Angebot
Beruhigende After Tattoo Creme
Tierversuchsfreie, vegane Formel zur Regeneration.

SKIN STORIES stellt verschiedenste Cremes her, die genau auf das Bedürfnis der tätowierten Haut abgestimmt sind. Bist du frisch tätowiert, ist der Rapid Repair Balm super für dich. Er enthält Panthenol und verhindert somit Spannungsgefühle, während gleichzeitig die Hautstruktur gestärkt wird. Eine Verwendung erst ab dem vierten Tag ist nicht nötig. Schon am zweiten Tag hilft sie dir.

Jaikes_liebling_Schriftzug

Kokosnuss Tattoocreme
Pflegt die Haut, unterstützt die Heilung, ist vegan, fair trade und tierversuchsfrei. Ich liebe sie!

Mein Liebling kommt von unedited und sieht nicht nur cool aus, sondern enthält auch noch einen meiner Lieblingsinhaltsstoffe. Kokosöl! Und das ist durch seine antibakterielle Wirkung besonders gut für Tattoos geeignet. Die 100 Prozent vegane und tierversuchsfreie Creme verwendest du am besten, wenn deine Tätowierung schon gut abgeheilt ist.

Ich empfehle dir, diese Creme nach der zweiten Woche anzuwenden. Deine Tätowierung sollte bis dahin schon sehr schön verheilt sein, aber benötigt dennoch eine Extraportion reichhaltige Pflege.

Die Anwendung

Nach jedem Waschen deines Tattoos solltest du es auch wieder eincremen. Dabei ist es wichtig, dass deine Hände sauber sind. Achte außerdem darauf, dass du nur eine dünne Schicht Creme aufträgst. So vermeidest du ein Aufweichen der Haut. Natürlich kannst du während der Abheilung duschen gehen. Vermeide aber zu heißes und ausgiebiges Duschen.

Anwenden solltest du deine Creme mindestens dreimal täglich. Optimal und von Tätowierern empfohlen sind sogar zehnmal.

Für die ersten Nächte wickel ich mir mein eingecremtes Tattoo immer in Folie. Leider nicht so schön für die Umwelt, aber Schutz muss sein. Alternativ könntest du dir auch sogenannte medizinische Tattoo Pflaster zulegen. Kommt aber ökologisch aufs Gleiche hinaus.

Achtung: Schütze dein Tattoo vor UV-Strahlung! Einige Cremes haben einen UV-Schutz, bei anderen solltest du zusätzlich Sonnenmilch auftragen. Das gilt für frische und alte Tätowierungen. Schließlich sollen sie nicht blau werden.

Tattoopflege nach mehreren Jahren

Damit dein Tattoo scharf bleibt und die Farbe nicht verblasst, braucht es auch lange nach der Abheilung viel Pflege. Regelmäßiges Eincremen mit Bodylotion ist allgemein sehr gut für deine Haut und vor allem die tätowierten Stellen profitieren hier von. Durch ausgiebige Pflege kann ein Nachstechen überflüssig werden.

Und auch die UV-Strahlung bleibt weiterhin ein Thema. Sie wirkt sich negativ auf die Farbpigmente unter deiner Haut aus. Wähle einen hohen LSF und creme auch, wenn es draußen noch nicht so heiß ist.

Weitere Tipps

  • Es wird empfohlen, Tattoos nicht im Sommer stechen zu lassen, um zu verhindern, dass die Tätowierung starker UV-Strahlung ausgesetzt ist. Ein Muss ist das aber nicht.
  • Kein Schwimmbad, keine Sauna, kein Solarium, kein Strandurlaub. Vieles ist in den ersten zwei Wochen nach dem Stechen für dich tabu. Deshalb plane den Termin gut!
  • „Wenn es juckt, dann heilt es“, das hat schon meine Oma immer gesagt. Und so verhält es sich auch in diesem Fall. Aber gib dem Juckreiz niemals nach! Kratzen kann zu Narbenbildungen führen.
  • Viel Wasser solltest du sowieso immer trinken und gerade, wenn du ein frisches Tattoo hast, hilft dir Wasser bei der Wundheilung.

Fazit

Einmal angefangen, gibt es kein Halten mehr. Nach meinem neunten Tattoo sehe ich mich schon als erfahrenen Profi und hatte bisher keinerlei Probleme während der Abheilung oder danach. Ich verlasse mich auf die Professionalität der Tätowierer und mein Händchen für Hygiene.

Meine Tattoos haben eine Bedeutung und dienen für mich zugleich als Körperschmuck, den ich mit Stolz trage. Aus diesem Grund creme ich sie bis heute, sechs Jahre nach meiner ersten Tätowierung, täglich ausgiebig ein und Tattoo Nr. 10 ist bereits geplant!

Mail-newsletter
Beauty Newsletter 
back_to_top

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.