Peeling selber machen: Tolle DIY-Rezepte & Alternativen

Frau mit Peeling
Credit: Pexels/Polina Kovaleva

Werfen wir einen Blick in die weite Welt der Hautpflegemittel, kommen wir an Peelings nicht vorbei. Es gibt sie für jeden Teil unseres Körpers und für so ziemlich jedes Bedürfnis.

Aber wie und wozu genau wird ein Peeling denn eigentlich verwendet? Wir klären dich auf, verraten dir außerdem, welches Peeling das beste ist und haben so einige tolle Rezepte für dich.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Elisa Ascher
Elisa Ascher

Hi, ich bin Elisa und freue mich darauf, dich in die Welt von Beauty Report mitzunehmen.

Mein Herz schlägt für Naturkosmetik und hochwertige Beauty-Produkte. Deshalb mein Motto: „Less is more“!

Das Wichtigste in Kürze 

  • Peelings befreien uns von abgestorbener Haut und Unreinheiten 
  • Ein Peeling sollte immer auf die Bedürfnisse der eigenen Haut abgestimmt sein
  • Es wird zwischen mechanischem Peeling, chemischem Peeling und Enzym-Peeling unterschieden 

Unser liebstes Peeling

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von WILLKOMMEN BEI KIEHL’S (@kiehlsde)

Bei Douglas ansehen

Perfekter als der Rare Earth Cleanser von Kiehl’s geht es gar nicht. Ok, wir geben zu – da steht Cleanser. Doch das Produkt enthält super sanfte Peelingpartikel und eignet sich somit viel besser zum wöchentlichen Peelen als zum täglichen Waschen. Die Kieselgur-Partikel und weiße Tonerde machen die Haut rein, geschmeidig und beugen Unreinheiten vor.

Was ist ein Peeling? 

Ein Peeling unterstützt sowohl die Haut, sich selbst zu regenerieren, als auch unsere Beauty-Produkte dabei, tiefer einzudringen und so ihre gesamte Wirkung besser zu entfalten. Wie ein Peeling das macht? Abgestorbene Hautschüppchen werden wirksam entfernt, verstopfte Poren befreit und die Durchblutung angeregt.

Gesichtspeeling selber machen: So geht’s

Kaffee-Peeling für trockene Haut

Das brauchst du:

  • 3 EL Kaffeesatz
  • 1/2 pürierte Avocado
  • 3 EL Pflanzliches Öl deiner Wahl (Olivenöl eignet sich sehr gut)

Wirkung:

  • Pflegt intensiv
  • Spendet Feuchtigkeit
  • Wirkt energetisierend
  • Fördert die Durchblutung

Keine Lust auf selber machen? Dann könnte das die Alternative für dich sein: 

Meina Naturkosmetik Kaffeepeeling
  • 280 g
  • Vegan, tierversuchsfrei & palmölfrei
  • Made in Germany

Wichtig: Sei bei trockener und sensibler Haut vorsichtig mit groben Peelings. Trage sie nur ganz sanft auf deine Haut auf un vermeide es zu rubbeln.

Salz-Peeling für fettige Haut

Zutaten:

  • 2 EL feines Meersalz  
  • 4 EL Joghurt 
  • 3 EL frischgepresste Zitrone 

Wirkung:

  • Neutralisierung des pH-Werts
  • Überschüssiger Talg wird entfernt
  • Haut wird erfrischt

Mohn-Peeling für Mischhaut

Zutaten:

  • 3 EL Mohnkörner
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL Quark
  • 1 EL Honig 

Wirkung:

  • Sehr sanft zur Haut
  • Strafft das Bindegewebe
  • Vermindert die Porengröße

Keine Lust auf selber machen? Dann könnte das die Alternative für dich sein: 

Meina Naturkosmetik Mohn-Peeling-Seife
Peeling 2-in-1: Diese Seife beinhaltet natürliche, besonders pflegende Öle und Inhaltsstoffe, die deshalb auch super in die tägliche Beauty-Routine passt.

Körperpeeling selber machen: So geht’s

Bei diesem Zucker-Peeling würde auch Cleopatra nicht nein sagen. Trotz weniger, sehr simpler Zutaten ist dieses Peeling ein absolutes Beauty-Geheimnis für schöne, gesunde Haut.

Zutaten:

  • 4 EL Rohrzucker
  • 3 EL Honig
  • 6 EL Kokosöl 

Wirkung:

  • Abgestorbene Hautschüppchen werden entfernt
  • Haut wird ebenmäßiger
  • Bindegewebe wird gestrafft
  • Durchblutung wird angeregt

Keine Lust auf selber machen? Dann könnte das die Alternative für dich sein: 

Meina Zuckerpeeling mit Orange
  • 280 g
  • Vegan, tierversuchsfrei & palmölfrei
  • Made in Germany
Hinweis: Leidest du an Krampfadern, solltest du sehr vorsichtig mit einem Peeling sein. Achte darauf, dass die Peelingkörner nicht zu grob sind und reibe nur ganz sanft über deine Haut.

Handpeeling selber machen: So geht’s

Gute Nachrichten: Bist du schon dabei, ein Peeling anzuwenden, kannst du deine Hände einfach direkt mitpeelen und sparst so Zeit und Zutaten. Sollte deine Haut an dieser Stelle jedoch mehr Pflege benötigen, ist dies das beste Rezept:

Zutaten:

  • 1 EL grobes Meersalz 
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Joghurt

Keine Lust auf selber machen? Dann könnte das die Alternative für dich sein: 

Jean&Len Handpeeling
  • 250 ml
  • Vegan, tierversuchsfrei & ohne Mikroplastik
  • Eukalyptus-Lavendel-Duft

Fußpeeling selber machen: So geht’s

Beim Fußpeeling verhält es sich, wie bei den Händen. Und so haben wir auch hier ein tolles Peeling-Rezept, das deinen Füßen richtig gut tut.

Zutaten:

  • 2 EL Meersalz oder Rohrzucker
  • 1 EL Natron
  • 3 EL Olivenöl 

Keine Lust auf selber machen? Dann könnte das die Alternative für dich sein: 

The Body Shop Peppermint Fußpeeling
  • 100 g
  • Tierversuchsfrei
  • Pfefferminz, Menthol & Vulkangestein

Kopfhautpeeling selber machen: So geht’s

Ein Peeling auf dem Kopf? Das fragen sich wahrscheinlich viele, die zum ersten Mal davon hören. So ein Peeling kann dir und vor allem deiner Kopfhaut richtig gut tun. 

Zutaten:

  • 3 EL Aloe Vera Gel
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Rohrzucker

Wirkung:

  • Schuppen, Talg und Stylingrückstände werden entfernt
  • Durchblutung wird angeregt
  • Haarwachstum wird angeregt
  • Haare wachsen stärker und gesünder

Das Haarpeeling, auch Kopfhautpeeling genannt, wird vor dem Shampoonieren angewendet und kann gerne mehrere Minuten einwirken. Schau dir doch auch diesen Artikel an:

Wie wende ich ein Peeling richtig an? 

Ein Peeling anzuwenden ist nicht schwer und die Anwendung läuft eigentlich intuitiv ab. Dennoch haben wir ein paar Tipps für dich:

  1. Feuchte deine Haut immer mit lauwarmem Wasser an und arbeite das Peeling mit kreisenden Bewegungen ein.
  2. Hast du Verletzungen an den Beinen oder leidest an Krampfadern, solltest du besonders vorsichtig sein und nur feine Peelingprodukte verwenden.
  3. Ein Peeling solltest einmal in der Woche machen, um die Zellerneuerung zu unterstützen und deine Durchblutung anzuregen.
  4. Denke immer daran, nach dem Peeling eine Bodylotion zu werden.
 

Unterschied zwischen chemischen, mechanischen und enzymatischen Peelings

Peelings unterschieden sich nicht nur darin, ob grobkörniges Salz oder Kaffeesatz als Zutat Verwendung finden. Vielmehr geht es um die generellen Inhaltsstoffe, so wie die Anwendung und Wirkung. Hier zeigen wir dir die größten Unterschiede kurz im Überblick:

Das mechanische Peeling

Die mechanischen Peelings kennt jeder. Das sind eben die, die in sämtlichen Drogerien oder Onlineshops, ja sogar vereinzelt in Supermärkten, erhältlich sind. Herkömmliches Peelings. Leicht zu dosieren und mit feinen bis groben Peelingkörnern.

Das chemische Peeling

Im Gegensatz zum mechanischen Peeling, bei dem die Wirkstoffe vor allem oberflächlich wirken, dringen chemische Peelings tiefer in die Haut ein. Doch hier ist Vorsicht geboten! Es sollte unbedingt auf die Bedürfnisse der Haut abgestimmt sein und nach Anleitung verwendet werden.

Paula's Choice BHA Peeling
  • 118 ml
  • Salicylsäure & Grüner Tee
  • Gegen Akne & Unreinheiten

Das enzymatische Peeling

Das Peeling mit Enzymen ist eine schonende Methode, die oberste Hautschicht abzutragen und das, ohne die Haut dabei anzugreifen. Enzyme sind sogenannte „Proteasen“, die Eiweißverbindungen aufspalten und so dabei helfen, abgestorbene Zellen aufzulockern und abzutragen.

DAYTOX Enzym-Peeling
  • 35 g
  • Vegan, silikonfrei & parabenfrei
  • Mit Aloe Vera, Brokkoli- und Zitrusextrakten

FAQ

Muss ich ein Peeling einwirken lassen?

Grundsätzlich müssen Peelings nicht einwirken. Sie entfalten ihre Wirkungen bereits während der Anwendung und können anschließend direkt abgespült werden. Unseren Redaktions Liebling (siehe oben) aber kannst du zum Beispiel ein Minütchen auf dem Gesicht lassen, um die Heilerde auszukosten.

Wie oft sollte ich ein Peeling verwenden?

Eine sehr wichtige Frage! Bitte peele deine Haut nur einmal die Woche! Bei sehr starken Unreinheiten im Gesicht eventuell zweimal – aber hier solltest du auch lieber auf chemische Peelings zurückgreifen. Zu häufiges Peelen überfordert deine Haut und bringt sie dazu, immer mehr Talg zu produzieren.

Wie lange sind selbst gemachte Peelings haltbar?

Das ist ganz vom Peeling abhängen. Wir empfehlen generell, das jeweilige Peeling immer frisch herzustellen oder in kleineren Mengen, die verhältnismäßig schnell aufgebraucht sind. Vor allem das Kaffee-Peeling sollte unbedingt immer frisch sein!

Sind selbstgemachte Peelings gut?

Stellst du deine Peelings selber her, solltest du darauf achten gute und frische Produkte zu verwenden. Dann wird auch das Peeling gut. Dennoch können selbst gemachte Peelings natürlich nicht die hochwertigen Inhaltsstoffe vorweisen, die Produkte aus dem Handel enthalten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Aurora ? (@maevvo)

Good-to-know: Peeling

  • Schon im alten Ägypten wussten die Menschen, wie gut ein Peeling tut und so kann dieses Hautpflegemittel auf eine sehr lange Historie zurückblicken.
  • Bei sehr sensibler Haut oder Hauterkrankungen sollte die Anwendung ärztlich abgesprochen werden.
  • Es lohnt sich auf nachhaltige und biologische Produkte zu achten, wenn du deine Zutaten wählst – auch deine Haut wird es dir danken!

Fazit

Peelings sind ein Muss! Möchtest du sowohl die Haut in deinem Gesicht als auch die Haut deines restlichen Körpers pflegen und gesund halten, kommst du nicht um ein wöchentliches Peeling herum. Abgestorbene Hautzellen werden entfernt, die Zellerneuerung unterstützt und die Durchblutung angeregt.

Achte beim Kauf oder der Herstellung eines Peelings immer darauf, dass es an die Bedürfnisse deiner Haut angepasst ist und lass dich im Zweifel auch mal in einem Kosmetiksalon beraten. Weiter oben findest du unsere Empfehlungen und tolle Rezepte. Also? Ran ans Peeling.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 24

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.