Dermaroller: So wirkt er gegen Dehnungsstreifen

Dermaroller gegen Dehnungsstreifen
Credit: Pexels/Sora Shimazaki

Sie zeigen sich am Bauch von Schwangeren, an den Muskeln von Sportler*innen und auch gerne einfach mal so an Beinen und Po: Dehnungsstreifen. Gegen sie schien es lange kein wirksames Mittel und kein Tool zu geben. Doch das hat sich geändert.

Super wirksam sollen Dermaroller gegen Dehnungsstreifen ankämpfen und sie ganz gezielt bearbeiten. Wir zeigen dir die geeignetsten Modelle, die sichere Anwendung und haben noch ein paar tolle Tipps in petto.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Jaike Zobel
Jaike Zobel
Hi, ich bin Jaike. Fachkosmetikerin und Journalistin. „Effortless natural beauty“ ist mein Motto.

Ich liebe es, die natürliche Schönheit zu unterstreichen und dabei an die Umwelt zu denken. Go green with me!

Das Wichtigste in Kürze

  • Dermaroller sind mit Nadeln besetzte Beautytools für die sogenannte Microneedling-Behandlung.
  • Sie regen die Durchblutung und Zellerneuerung an und sind somit auch bestens für Behandlungen von Dehnungsstreifen geeignet.
  • Für eine sichere Anwendung sind ein gutes Modell, Desinfektionsmittel und Verantwortungsbewusstsein wichtig.

Die besten Dermaroller gegen Dehnungsstreifen

Etereauty Dermaroller-Set

bestes Schnäppchen logo

Dermaroller 3in1-Set
Dermaroller-Set mit drei Aufsätzen für Gesicht & Körper.

Super praktisch und ein richtiges Schnäppchen! Das Needling-Set von Etereauty kommt gleich mit drei Aufsätzen, die für die Anwendung im Gesicht und am Körper geeignet sind. Die Körperrolle ist extra breit und hat eine Nadellänge von 1,5 Millimeter. Perfekt gegen Dehnungsstreifen.

Koi Beauty Dermaroller 1,5 mm

Dermaroller mit 1,5 mm-Nadeln
Dermaroller mit schlanker Rolle für gezielte Anwendung.

Möchtest du vereinzelt und sehr gezielt arbeiten, dann reicht auch eine kleine Rolle. Der Dermaroller von Koi Beauty ist CE-medizinisch zertifiziert und hat eine Nadellänge von 1,5 Millimeter für die Anwendung an Bauch, Beinen und Po.

Die besten Seren für das Microneedling

Für das Microneedling solltest du unbedingt ein geeignetes Serum verwenden, damit deine Haut nicht zusätzlich von Parfum oder anderen Zusatzstoffen gereizt wird. Wir empfehlen dir:

Florence Hyaluron-Vitamin C Serum

Pflegeserum mit Vitamin C & Hyaluron
  • 60 ml
  • Vegan
  • Geeignet für alle Hauttypen

Vitamin C sorgt für glatte, strahlende Haut. Hyaluronsäure sorgt für intensive Feuchtigkeit. Ein Mix-Serum aus Hyaluron und Vitamin C schafft es, die Haut zusätzlich zu straffen und aufzupolstern, damit die Ergebnisse nach dem Needling noch schneller und besser sichtbar sind.

Skin Aesthetic Labs Hyaluronserum

Professionelles Microneedling-Serum
  • 250 ml
  • Made in Germany
  • Geeignet für alle Hauttypen

Darf es so richtig professionell sein? Dann empfehlen wir dir dieses hochkonzentrierte Serum von Skin Aesthetics Labs, das auch in Kosmetiksalons für Microneedling-Behandlungen angewendet wird. Fünf aufeinander abgestimmte, qualitativ hochwertige Hyaluronsäuren sorgen hier für perfekte Ergebnisse nach der Anwendung.

So wirkt ein Dermaroller gegen Dehnungsstreifen

Das Microneedling mit einem Dermaroller kann als medizinische Behandlung angesehen werden. Wissenschaftliche Studien beweisen, dass die Anwendung eines solchen Nadelrollers positive Wirkungen auf Narbenbildung und Dehnungsstreifen hat.

  • Streifen werden flacher und schmaler.
  • Verfärbungen der Haut nehmen ab und gleichen sich dem „normalen“ Hautton wieder an.

Auslöser für die positiven Wirkungen des Dermarollers ist der angeregte Stoffwechsel. Die Haut regeneriert sich schneller, es werden schneller neue Zellen produziert und die Sichtbarkeit der Streifen wird gemindert.

Dermaroller richtig & sicher anwenden

Hast du dich für einen Dermaroller entschieden, solltest du dir nun für die Anwendung eine saubere Umgebung mit ausreichend Licht suchen – natürlich eignet sich das Badezimmer am besten. Und los geht’s:

  1. Bereite deinen Dermaroller vor, indem du ihn mit einem geeigneten Desinfektionsspray einsprühst. Lege ihn anschließend für etwa fünf Minuten mit der Rolle nach oben auf ein sauberes Kosmetiktuch.
  2. Bereite auch die zu behandelnde Stelle vor, indem du sie mit einem sanften Duschgel oder einer pH-neutralen Seife reinigst und eventuell vorsichtig peelst und rasierst.
  3. Bist du fertig vorbereitet, kann es losgehen: Trage das von dir gewählte Serum großzügig auf die Haut auf und setze den Roller an. Arbeite dich nun in alle Richtungen über das Hautareal – vertikal, horizontal und diagonal.
  4. Die Anwendung kann solange dauern, wie du möchtest. Ein Zeitraum von zehn Minuten kann dir sehr gut als Orientierung dienen.
  5. Bist du fertig mit der Behandlung, dann trage noch mal etwas Serum auf die nun vermutlich gereizte Stelle auf und gönne ihr noch eine Weile Luft, bevor du dich wieder anziehst. Wir empfehlen dir weite, weiche Kleidung.

Wie oft darf ein Dermaroller angewendet werden?

Da du bei der Behandlung von Dehnungsstreifen auf längere Nadeln setzt, die tiefer in die Haut eindringen, sollte der Abstand zwischen den einzelnen Behandlungen etwa zehn Tage betragen.

Dermaroller reinigen und wechseln

Mindestens genau so wichtig wie ein verantwortungsvoller Umgang mit dem Dermaroller ist auch die regelmäßige Reinigung und Desinfektion. Besprühe deinen Roller vor jeder Behandlung mit einem geeigneten Desinfektionsspray und lass dies etwa fünf Minuten wirken.

Nach der Behandlung solltest du deinen Dermaroller einmal mit warmem Wasser abspülen und anschließend wieder mit Desinfektionsspray desinfizieren. Lass ihn dann in der offenen Box trocknen und verwahre ihn mit geschlossenem Deckel an einem sicheren Ort. Nach sechs bis acht Anwendung (etwa zwei bis drei Monate) solltest du dir einen neuen Dermaroller anschaffen.

Wie entstehen Dehnungsstreifen?

Dehnungsstreifen sind vollkommen normal und menschlich. Sie zeugen von der Kraft unseres Körpers, sich zu verändern, zu wachsen und neu zu gestalten. Die Ursache für die weißen oder rötlich-blauen Streifen sind Geweberisse, die entstehen, wenn die Haut über lange Zeit oder sehr schnell intensiv gedehnt wird.

Und diese Geweberisse und die Streifen, die sie hinterlassen, können nicht vermieden werden. Einzig und allein eine anschließende Behandlung kann sie leicht mildern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von La Parisienne Stylée (@laparisiennestylee)

Mikroneedling bei Dehnungsstreifen: Zu Hause vs. Salonbehandlung

Du hast die Wahl zwischen der Anwendung in Eigenregie oder einer professionellen Behandlung. Bist du nicht geübt im Umgang mit einem Dermaroller, brauchst du dir keine Sorgen machen – vor allem die Haut an Po und Beinen ist sehr robust und eine Verletzungsgefahr ist bei Einhaltung der oben beschriebenen „Regeln“ sehr gering.

Schaffst du dir einen eigenen Roller an, zahlst du zwischen 15 und 30 Euro und kannst dein Tool etwa achtmal anwenden. Im Salon hingegen zahlst du 80 Euro für eine professionelle Behandlung. Für sichtbare Ergebnisse sind mehrere Anwendungen aber zwingend notwendig.

Möchtest du das Microneedling erst mal testen, kannst du dir natürlich einen Termin im Salon machen und dich dort auch zusätzlich zu deinen Dehnungsstreifen beraten lassen. Möchtest du jedoch Geld sparen und hast keine Angst vor dem Nadelroller, dann kannst du (verantwortungsvoll) in den eigenen vier Wänden losneedlen.

FAQ

Welche Nadellänge brauche ich beim Dermaroller?

Die Behandlung kann nur gelingen, wenn die Nadeln tief genug in die jeweiligen Hautschichten eindringen. Die Metallstifte müssen bis in die ersten Schichten des Bindegewebes eindringen können. 1,5 Millimeter sind eine gute Länge für sichtbare Ergebnisse.

Ist Microneedling in der Schwangerschaft erlaubt?

Du kannst deinen Dermaroller auch bereits in der Schwangerschaft präventiv verwenden. Die Nadeln gelangen lediglich in die oberen und mittleren Hautschichten und haben somit keinerlei schädliche Auswirkungen auf das Baby.

Unsere Kollegen vom Online Magazin Baby Report haben übrigens einen ausführlichen Artikel darüber geschrieben, wie du Schwangerschaftsstreifen vorbeugen und behandeln kannst. Hier kommst du zum Artikel >

Fazit

Jetzt weißt du, welches Tool wirklich effektiv gegen Dehnungsstreifen hilft. Also trau dich ran. Hältst du dich an die Anleitung weiter oben, kann nichts schiefgehen. Wichtig ist nur, daran zu denken, dass Dehnungsstreifen nie zu 100 Prozent verschwinden.

Eines möchten wir dir aber im Kampf gegen die Dehnungsstreifen noch mit auf den Weg geben: Diese Streifen entstellen deinen Körper nicht. Sie zeigen dir, dass DU die Kraft der Natur in und an dir trägst. Trage sie mit Stolz und Anmut.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.