Das ist die beste wasserfeste Mascara 2021

Frau mit Mascara in Wasser
Credit: Unsplash/Henry Ravenscroft

Auf dem Weg in einen Regenschauer gekommen oder im Urlaub spontan ins Meer gesprungen und schon hast du dunkle Ringe um die Augen. Manchmal könnten wir unser Make-up verfluchen. Doch die Beautyindustrie lässt sich immer wieder etwas einfallen, um es uns so einfach wie möglich zu machen.

Wasserfeste Mascara sorgt dafür, dass die Wimperntusche immer an Ort und Stelle bleibt und auch beim Kontakt mit Wasser nicht verläuft. Wir zeigen dir die besten wasserfesten Mascaras, verraten dir, wie du sie richtig aufträgst und was du beim Abschminken beachten solltest.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine wasserfeste Mascara enthält hydrophobe Stoffe, die sich nicht in Wasser auflösen. So hält sie Feuchtigkeit Stand und bleibt auch bei Regen oder beim Schwimmen dort, wo sie sein soll.
  • Beim Abschminken solltest du ölhaltige Produkte verwenden. Nur durch Öl lässt sich die wasserfeste Mascara gründlich entfernen.
  • Unter Umständen kann die wasserfeste Mascara die Wimpern austrocknen. Auch exzessives Reiben beim Abschminken kann zum Brechen der Wimpern führen. Pflege deine Wimpern deshalb immer über Nacht.

Die 3 besten wasserfesten Mascaras aus der Drogerie

1. Catrice Glam & Doll Mascara Waterproof

Glam & Doll Mascara
Die Glam & Doll Mascara überzeugt mit tollen, geschwungenen und getrennten Wimpern.

Die Catrice Glam & Doll Mascara begegnete uns das erste Mal auf TikTok. Viele schwärmten von der nicht mal 4 Euro günstigen Wimperntusche aus der Drogerie. Wir wollten uns selbst von der Performance überzeugen und waren genau so angetan. Das feine, geschwungene Bürstchen sorgt für mehr Schwung, trennt die Wimpern toll und zieht sie in die Länge. Auch die unteren Wimpern lassen sich sehr zielgenau schminken. Kein Verschmieren und dank der wasserfesten Formel auch ein sehr guter Halt.

Im leichten Nieselregen konnte sie standhalten und ist nicht verschmiert. Wie die meisten anderen wasserfesten Wimperntuschen lässt sie sich aber nicht so leicht abschminken. Unsere besten Tipps zum Entfernen von wasserfester Mascara findest du weiter unten.

2. Maybelline Lash Sensational Mascara Waterproof

Lash Sensational Mascara
Die Lash Sensational Mascara sorgt für lange, geschwungene Wimpern.

Auch sie zählt zu unseren Favoriten aus der Drogerie: Die Maybelline Lash Sensational Mascara. Die geschwungene Form des Bürstchens passt sich gut der natürlichen Form der Wimpern an und sorgt für einen schönen, dezenten Schwung. Die Wimpern bekommen etwas mehr Volumen als bei der Catrice Mascara, werden dafür aber nicht ganz so sehr in die Länge gezogen.

Auch diese Mascara konnte im Regen überzeugen und ist nicht verschmiert. Das Abschminken fiel jedoch auch hier nicht ganz so leicht.

3. L’Oréal False Lash Bambi Eye Mascara Waterproof

False Lash Mascara
2.884 Bewertungen
False Lash Mascara
Viel Volumen bekommst du mit der Flase Lash Mascara von L’Oréal.

Tolles Volumen und länger aussehende Wimpern kannst du mit der L’Oreal False Lash Bambi Eye Mascara bekommen. Die wasserfeste Formel hält sehr gut Feuchtigkeit stand. Sie lässt sich allerdings nicht so gut und gezielt auftragen wie die Catrice Mascara und hat in unserem Test leicht für Klumpen gesorgt.

Die 2 besten High-End wasserfesten Mascaras

1. Lancôme Hypnôse Mascara Waterproof

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lancôme Official (@lancomeofficial)

Bei Douglas ansehen

Ein echter Verkaufsschlager und das nicht ohne Grund. Die Lancôme Hypnôse Mascara ist super beliebt, denn mit dem feinen Bürstchen sorgt sie für dichte Wimpern und lässt sich sehr genau und gezielt auftragen. Klumpen entstehen nicht und jede einzelne Wimper wird gleichmäßig in ein dunkles Schwarz getaucht. Hier merkt man die Qualität der Mascara.

Die wasserfeste Mascara blieb den ganzen Tag an Ort und Stelle. Im starken Regen ist sie jedoch ganz leicht verschmiert. Alles in allem aber eine tolle Performance.

2. Too Faced Better Than Sex Mascara Waterproof

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Too Faced Cosmetics (@toofaced)

Bei Douglas ansehen

Hast du bereits etwas längere, vollere Wimpern, kannst du diese mit der Too Faced Better Than Sex Mascara auf ein nächstes Level bringen. Sie intensiviert den Blick, sorgt für einen intensiven Schwung und lange, dichte Wimpern. Bei kurzen, feinen Wimpern ist sie unserer Meinung nach aber eher etwas ungeeignet, da die Bürste recht wuchtig ist. In puncto wasserfeste Performance konnte uns die Mascara auf voller Linie überzeugen.

Mascara: Normal versus wasserfest

Auch unser Make-up muss sich unseren Bedürfnissen und Lebenslagen anpassen. Deshalb gibt es auch immer mehr wasserresistente oder wasserfeste Produkte, die im Alltag bei Regen oder im Urlaub beim Schwimmen nicht verschmieren oder verschwinden. Gerade wasserfeste Mascara ist sehr beliebt und darf in keinem Urlaubskoffer fehlen. Doch was ist der Unterschied zwischen einer „normalen“ Mascara und einer wasserfesten Wimperntusche?

Eine normale Mascara hat einen relativ hohen Wasseranteil, während wasserfeste Mascaras einen eher geringen Wasseranteil und mehr hydrophobe Stoffe enthalten. Diese sind wasserabweisend und schirmen die Wimpern vor Feuchtigkeit ab. Bedenke aber, dass wasserfeste Wimperntuschen nicht resistent gegen Schweiß und Öl sind. Hier kann es trotzdem passieren, dass die Mascara verwischt und du im Laufe des Tages sogenannte Panda-Augen bekommst.

Die hydrophoben Stoffe in der wasserfesten Mascara sind fettlöslich. Das bedeutet, dass eine wasserfeste Mascara nicht ausschließlich mit Wasser entfernt werden kann. Du brauchst dafür fetthaltige Abschminkprodukte. Mehr dazu weiter unten.

Anleitung: Mascara richtig auftragen

Jeden Tag tragen wir unsere Mascara auf. Man sollte meinen, dass man hier nicht viel falsch machen kann. Doch wir haben gelernt: Eigentlich ist die richtige Schminktechnik mindestens genau so wichtig wie das richtige Produkt. Und mit der richtigen Anwendung kannst du mit fast jeder Mascara den perfekten Augenaufschlag bekommen. Deshalb hier jetzt unsere besten Tipps, damit auch du wundervolle Wimpern bekommst:

  • Bürste deine Wimpern zuvor mit einem Wimpernbürstchen durch, um sie zu entwirren und in die richtige Richtung zu kämmen.
  • Verwende eine Wimpernzange auf den ungeschminkten, gebürsteten Wimpern. Öffne die Zange mehrmals und schließe sie wieder.
  • Für einen optisch dichteren Wimpernkranz sorgt das sogenannte Tight Lining. Hier trägst du einen schwarzen oder braunen Kajal auf die Wasserlinie (oben und/oder unten) auf.
  • Nimm einen kleinen Handspiegel und deine Mascara zur Hand. Halte den Spiegel nach unten und schau von oben in den Spiegel hinein. Beim Auftragen der Mascara werden die Wimpern so automatisch nach oben gebogen und die Wimperntusche verschmiert nicht am Oberlid.
  • Ziehe dein Mascarabürstchen in Zickzack-Bewegungen durch die Wimpern. Mit der Spitze des Bürstchens kannst du die unteren Wimpern zielgenau schminken und den Augenaußenwinkel akzentuieren.

Zusatztipp: Ist dir der Schwung deiner Wimpern jetzt immer noch nicht stark genug, kannst du auch einen Föhn zur Hand nehmen und deine frisch geschminkten Wimpern (solange die Mascara noch leicht feucht ist) von unten nach oben föhnen. Wähle hier aber eine geringe Hitzestufe.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Beauty Report (@beautyreport_de)

How to: Wasserfeste Mascara schonend entfernen

Du willst deine wasserfeste Mascara entfernen? Nur mit Wasser und Seife ist das aber nicht getan. Du brauchst vor allem eines: Öl. Denn die hydrophoben Stoffe in der wasserfesten Mascara sind öllöslich. Du bekommst sie also nur mit fetthaltigen Produkten richtig gut weg.

Wir würden dir empfehlen, beim Abschminken immer auf das sogenannte Double Cleansing zu setzen, um auch wasserfestes Make-up effektiv zu entfernen. Hier verwendest du zunächst ein Reinigungsöl oder einen Reinigungsbalsam, der das Make-up löst. Ein anschließendes Reinigungsgel entfernt alle übrig gebliebenen Rückstände und den Ölfilm von der Haut. Alles Wichtige und die besten Produkte findest du in diesem Artikel:

Wir möchten dir aber an dieser Stelle noch ein weiteres Produkt empfehlen, das unser wasserfestes Make-up bisher immer schonend und zu 100 Prozent entfernt hat. Das Garnier Mizellen Reinigungswasser All-In-1 Waterproof entfernt alle Make-up-Reste besonders effektiv dank der doppelten Formel aus Mizellen und Ölen.

Anwendung: Gib das Reinigungswasser auf ein Wattepad oder auf ein wiederverwendbares Abschminkpad und lege dieses für etwa 30 Sekunden auf die Augen. So zieht die Flüssigkeit in die Wimpern und löst die wasserfeste Mascara. Danach mit dem Pad sanft von oben nach unten streichen und ganz wichtig: nicht reiben!

FAQ

Ist wasserfeste Mascara schlecht für die Wimpern?

Da wasserfeste Mascara einen sehr geringen Wasseranteil hat, kann sie unter Umständen die Wimpern leicht austrocknen. Außerdem sorgt exzessives Reiben beim Abschminken dafür, dass die Wimpern abbrechen. Grundsätzlich ist eine wasserfeste Mascara nicht schlecht für die Wimpern, wenn du folgende zwei Punkte beachtest:

  1. Verwende beim Abschminken ölhaltige Abschminkprodukte und reibe niemals stark an den Wimpern. Beachte hierfür unsere Tipps zum Abschminken weiter oben.
  2. Pflege deine Wimpern über Nacht mit Rizinusöl, um sie wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie stark, gesund und geschmeidig zu machen.

Warum wasserfeste Mascara?

Eine wasserfeste Mascara kann wirklich praktisch sein: Auf dem Arbeitsweg im Regen oder am Strand im Urlaub. Sie sorgt dafür, dass deine Wimperntusche nicht verschmiert und sie einen langen Halt hat.

Warum verschmiert die Mascara immer?

Panda-Augen entstehen, wenn die Mascara um die Augen herum verschmiert. Das kann verschiedene Gründe haben. Zum einen kann es natürlich passieren, dass deine Mascara beim Kontakt mit Wasser (im Regen, beim Schwimmen, Duschen etc.) verläuft – mit einer wasserfesten Mascara verhinderst du dies.

Zum anderen kann die Mascara aber auch durch Schweiß oder Öl verschmieren. Hast du beispielsweise eine sehr ölige Haut, kann der Talg dafür sorgen, dass sich die Mascara von den Wimpern löst und verschmiert. Und auch der Alltagsschweiß oder beim Sport kann dafür sorgen, dass die Wimperntusche verläuft. Hier hilft übrigens auch keine wasserfeste Mascara. Stattdessen könntest du deine Wimpern färben:

Wie lässt sich wasserfeste Mascara am besten entfernen?

Eine wasserfeste Mascara lässt sich – wie der Name schon deutlich macht – nicht mit Wasser alleine entfernen. Du brauchst ölhaltige Produkte, um die Wimperntusche loszuwerden. Weiter oben haben wir dir erklärt, wie du vorgehen solltest und was du brauchst.

Fazit

Eine wasserfeste Mascara ist super praktisch, gerade im Urlaub, wenn man nicht ungeschminkt sein will und trotzdem das ein oder andere Mal ins Meer springen will. Sie sorgt für einen langen Halt und verhindert, dass die Mascara beim Kontakt mit Wasser verschmiert. Gegen Öl und Schweiß hat aber auch die wasserfeste keine Chance. Achte auch darauf, deine wasserfeste Mascara besonders gründlich und schonend mit ölhaltigen Abschminkprodukten zu entfernen und deine Wimpern über Nacht zu pflegen, um sie zu stärken.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.