Beauty Story: So easy sind „Waterless“-Produkte wirklich

Hand lässt Tablette in geöffneten Seifenspender fallen
Credit: Sause PR

Naturkosmetik, Clean Beauty, Green Beauty, Vegan Beauty – all diese Beautytrends haben eines gemeinsam: Es geht unter anderem um Nachhaltigkeit. Der neueste Trend: Waterless-Produkte.

Dabei handelt es sich um Kosmetikprodukte, welche ohne den üblichen Wasseranteil abgefüllt und erst zu Hause mit Wasser vermengt werden. Klingt erst mal nach einem guten Schritt zu mehr Nachhaltigkeit.

Aber wie easy ist es wirklich, diese Produkte in unseren Alltag zu integrieren und sind sie genau so gut wie unsere gewohnten Shampoos, Seifen und Co.? Ich habe den Reality Check gemacht und verrate ganz ehrlich, wo sich Waterless-Produkte gut integrieren lassen und wo ich auf meine gewohnten Kosmetika nicht verzichten kann. So kannst du bestimmt auch für dich besser einschätzen, in welchen (Beauty-) Bereichen du easy etwas für die Umwelt tun kannst.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Isabel Kloiber
Isabel Kloiber

Hi, ich bin Isabel, Beauty-Journalistin (ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht) und nehme dich hier in meine (Beauty-) Welt mit.

Mich erkennt man am Duft von Black Opium und einem chaotischen Arbeitsplatz voller Kosmetikprodukte!

Was sind Waterless-Produkte?

Waterless-Produkte sind erst mal alle Produkte, die weniger Wasser als üblich enthalten. Das umfasst beispielsweise festes Shampoo genau so wie Produkte, denen später Wasser zugeführt wird. Meist denken wir bei dem Begriff aber tatsächlich an Seifen, Duschgels und Co., welche in Tabletten- oder Pulverform kommen und dann zu Hause angerührt werden.

Der Vorteil: Waterless-Produkte sind viel kleiner und sparen so CO2 beim Transport ein. Zudem bemühen sich Brands, die Waterless-Produkte herstellen, meist um einen ganzheitlichen Ansatz. Das heißt: Durch das insgesamt kleinere Produkt gibt es auch weniger Verpackung und damit weniger Müll. Du kannst deine Kosmetikprodukte einfach immer wieder im gleichen Spender mit Wasser mischen und musst so nur die Verpackung recyceln, in der die Tabletten- oder das Pulver gekommen sind.

In puncto Verpackungsbeschaffenheit gibt es aber noch einen großen Vorteil: Wenn dein Kosmetikprodukt unterwegs ohne Wasser auskommt, kann es in biologisch abbaubaren Materialien verpackt werden. Denn Wasser ist normalerweise der Bestandteil, der die Kompostierung vorantreibt und somit die umweltfreundliche Verpackung angreifen würde. Ohne Wasser bleibt dieser Prozess aus.

Diese Waterless-Produkte lassen sich easy in den Alltag integrieren

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier – und ich bin dafür das beste Beispiel. Wenn ich einmal ein gutes Produkt gefunden habe, welches für meinen Haar- oder Hauttyp funktioniert, braucht es schon einiges, um mich danach von einem anderen zu überzeugen.

Während ich bei meinen Haaren (noch) nicht für Kompromisse bereit bin, habe ich einige Waterless-Produkte für mich entdeckt, die ich gut in meinen Alltag integrieren konnte. So mache ich ganz easy etwas für die Umwelt, ohne mich dafür verbiegen zu müssen. Und psst: Das Mixen der eigenen Produkte macht nicht nur Spaß, du kannst auf diese Weise auch regulieren, wie dick oder dünn die Konsistenz ist. Eben genau nach deinem persönlichen Geschmack.

1. Sause Schaumseife

Sause Seifenspender und Verpackungen mit Tabletten auf Waschbeckenrand

Die Sause Schaumseife gibt es in vielen wunderbar duftenden Varianten, Credit: Sause PR

Mein erstes Waterless-Produkt, das ich entdeckt hatte, war die Sause Schaumseife. Es gibt sie in fünf unterschiedlichen Sorten: Orange Mandarine, Lavendel Zitronengras, Pfingstrose, Grüner Tee und ganz ohne Duft. Obwohl ich oft eher empfindlich bei Düften bin und zum Beispiel viele Parfums überhaupt nicht mag, duftet für mich hier wirklich jede Sorte traumhaft gut! Meine Lieblingssorte ist aber Pfingstrose.

Die Sause Schaumseife kommt in Tablettenform. Den Tab vermischt du einfach mit etwas Wasser in dem dazugehörigen oder in deinem eigenen Seifenspender. Ganz wie du magst. Eine Nachfüllpackung enthält 10 Tabs (entspricht also 10 Packungen Schaumseife) und ist für rund 9 Euro über den Sause Onlineshop oder über Douglas erhältlich.

2. Less Waste Club Duschgel

Duschgelpulver und Duschgelspender von Less Waste Club

Das Duschgel kommt in Pulverform und duftet wunderbar nach weißem Salbei und Zeder, Credit: Less Waste Club PR

Ein weiterer Waterless-Liebling von mir ist das Duschgel von Less Waste Club. Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit ist das Duschgel 100 Prozent natürlich, vegan und frei von Tierversuchen. Was ich hier wieder besonders gut finde: den zarten Duft nach weißem Salbei und Zeder.

Das Gel wird in Pulverform geliefert und kann in dem dazugehörigen oder jedem anderen Spender mit Wasser gemischt werden. Eine Nachfüllpackung mit drei Tütchen (entspricht drei Packungen Duschgel) gibt es für rund 17 Euro im Less Waste Club Online Shop.

3. Heilerde Gesichtsmaske

Luvos Heilerde für die Haut

Die Luvos Heilerde ist ein echter Klassiker unter den Waterless-Produkten, Credit: Luvos PR

Ein Oldie, but Goldie, ein Produkt, das wir alle kennen, aber weil es schon so ein Klassiker ist, im Bezug auf den Waterless-Trend schnell mal vergessen: Heilerde. Sie gehört zu unseren liebsten natürlichen Mitteln gegen Pickel.

Mische einfach etwas Heilerde mit Wasser, bis eine dickliche Paste entsteht und trage die DIY-Gesichtsmaske auf. Ganz easy, günstig und auch noch nachhaltig. Am liebsten verwenden wir die Luvos Heilerde 2 (hautfein). Die gibt es in der großen 950 g Packung für rund 8 Euro über die Onlineapotheke oder über Amazon.

Bei diesen Produkten funktioniert Waterless (noch) nicht

1. Haarpflege

Ich liebe ein gutes Shampoo in Salonqualität. Gleiches gilt für Conditioner, Leave-in-Treatment, Hitzeschutzspray usw. Leider gibt es hier noch keine Friseurprodukte, die gleichzeitig Waterless sind. Aber ich warte sehnsüchtig darauf! Und wenn es das erste Waterless-Shampoo im Salon gibt, werde ich es asap ausprobieren.

Sind deine Haare pflegeleichter als meine und du musst deshalb sowieso nicht auf Salonshampoos setzen? Dann ist dieser Artikel interessant für dich:

2. Gesichtspflege

Auch feste Gesichtspflege ist für mich noch ein Problem. Ich verwende einfach zu viele Produkte (Toner, Serum, Creme usw.) und die, die für meine Haut funktionieren, sind auch noch so spezifisch, dass ich sie nicht so einfach gegen etwas anderes austauschen kann.

Generell gibt es auch noch kaum Waterless-Gesichtspflegeprodukte. Ich bin gespannt, ob sich das mit dem immer größer werdenden Trend bald ändert und auf die neuen Produkte, die dann rauskommen werden. Was es jetzt schon gibt: Schwarze Seife. Sie ist für das Gesicht, den Körper und die Haare geeignet.

3. Maniküre

Waterless-Nagellack? Habe ich noch nicht von gehört! Deshalb schafft es der Trend auch noch nicht bis zur Maniküre und Pediküre. Aber das heißt nicht, dass du deinen Normalo-Lack nicht gegen etwas Besseres eintauschen kannst.

Ich setze seit einer Weile auf veganen Nagellack. Der ist nicht nur besser für die Tiere, sondern auch für uns! Denn veganer Nagellack verzichtet meist auch auf diverse Schadstoffe, die wir uns sonst auf die Nägel auftragen. Schau dir unbedingt unseren Artikel zu dem Thema an:

Fazit

Obwohl ich in puncto Performance immer sehr kritisch bei Kosmetik bin, habe ich in den letzten Monaten tatsächlich meine Liebe für Waterless-Produkte entdeckt. Denn gerade Dinge wie die Handseife oder das Duschgel lassen sich ganz easy ersetzen – ohne Qualitätsverlust. Durch das Austauschen der Normalo-Produkte durch die Waterless-Alternativen, schone ich ganz nebenbei die Umwelt, ohne mich dafür verbiegen zu müssen.

Mein Tipp: Schau einfach, in welchen Bereichen sich der Waterless-Trend für dich gut umsetzen lässt und mache dein Badezimmer so nach und nach etwas grüner!

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.