Arganöl: Das Wundermittel für Haut und Haare – Was bringt Arganöl wirklich?

Arganöl im Test

Arganöl

Du hast trockene Haut, sprödes Haar oder brüchige Nägel? Dafür brauchst du nicht zig Beautyprodukte, sondern nur eins: das Arganöl. Was das flüssige Gold Marokkos alles kann, erfährst du hier.

Kyra

hi Ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Arganöl wird in aufwendiger Handarbeit in Marokko gewonnen und kann als Speiseöl oder zur Körperpflege verwendet werden.
  • Arganöl macht deine Haut strahlend und weich, sorgt für glänzende Haare ohne sie zu beschweren und pflegt deine Nägel und Nagelbetten.
  • Arganöl enthält viele pflegende Wirkstoffe wie Vitamin E oder Antioxidantien, hat einen Anti-Aging-Effekt und kann sogar das Haarwachstum fördern.

Das ist das beste Arganöl für deine Beauty-Routine

Earth To You Bio kalt gepresstes Arganöl

Das Bio Arganöl von Earth To You ist mein liebster Beauty-Allrounder. Mit ihm pflege ich meine Haare, meine Haut und die Nägel. Und das Beste an der hochwertigen Wunderwaffe von Earth To You: Es ist zu 100 Prozent biologisch, nativ, kalt gepresst, hexanfrei, handgegossen und wird in enger Zusammenarbeit mit einer marokkanischen Frauen-Kooperative hergestellt. Girl Power indeed!

Earth To You Arganöl
41 Bewertungen
Earth To You Arganöl
Das kalt gepresste Bio Arganöl von Earth To You ist unser Liebling.

Fakten im Überblick

Fakten zum Produkt
  • Inhalt: 100 ml
  • Kalt gepresst, nativ, gefiltert, hexanfrei, handgegossen
  • Vegan, tierversuchsfrei
  • Frei von Duftstoffen und synthetischen Zutaten
  • Von der USDA & EcoCert als 100 % aus biologischem Anbau zertifiziert
  • Natürliche Haarspülung
  • Ganzkörper-Feuchtigkeitscreme
  • Hilft bei Akne
  • Wiederverwendbare Glasflasche mit Pumpverschluss
  • Bewertung auf Amazon: 4,5 von 5 Sternen
Kundenbewertung

Auf Amazon schreibt ein Kunde:

„Habe es in meinen Haaren einwirken lassen, nach dem Waschen waren sie super schön geschmeidig und und seidig weich. Toll! Auch mein erster Eindruck auf der Haut war toll, sie fühlt sich durchfeuchtet und gepflegt an.

Nicht nur dass die Verpackung richtig schön ist, man tut mit dem Kauf sogar noch etwas Gutes und hilft, Bäume zu pflanzen“.

Die Philosophie von Earth To You

„Wir glauben an die Kraft der Bäume.“ Earth To You ist ein nachhaltig orientiertes Unternehmen, das nicht nur den Kunden mit einer hochwertigen Skincare etwas Gutes tun will, sondern auch den Erhalt und Schutz unseres Planeten fördert. Deshalb pflanzen sie mit einem Teil des Verkaufserlöses Bäume in Afrika und unterstützen so die Organisation Trees for Future. Mit den letzten Spenden konnten im Jahr 2018 schon 2500 Bäume in der Sub-Sahara gepflanzt werden.

Quelle: Earth To You

Vorteile/Nachteile

Vorteile

  • Vegan, tierversuchsfrei
  • Biologisch, nachhaltig, organisch
  • Kalt gepresst und nativ
  • Mit dem Kauf spendet man gleichzeitig für das Pflanzen neuer Bäume in Afrika

Nachteile

  • Mit knapp 20 € nicht sehr günstig

Naissance marokkanisches Arganöl

Das marokkanische Arganöl von Naissance zählt zu den Amazons’s Choice Produkten und ist auch bei den Käufern sehr beliebt. Das reine raffinierte Arganöl wird in Marokko von einheimischen Berberfrauen gewonnen und ist zu 100 Prozent vegan und tierversuchsfrei. Du kannst es zur Pflege von Haut und Haaren verwenden und musst mit einem Preis von etwa 10 Euro für 100 Milliliter nicht zu tief in dein Portemonnaie greifen.

Naissance Arganöl
246 Bewertungen
Naissance Arganöl
Das marokkanische Arganöl von Naissance gehört zu den beliebtesten Produkten auf Amazon.

Fakten im Überblick

Fakten zum Produkt
  • Inhalt: 100 ml
  • Amazon’s Choice Produkt
  • Vegan, tierversuchsfrei
  • 100 % reines, raffiniertes Arganöl
  • Zur Pflege von Haut und Haaren
  • Kann Spuren von Nüssen und anderen Allergenen enthalten
  • Bewertung auf Amazon: 4 von 5 Sternen
Kundenbewertung

Diese Kundin ist besonders überzeugt von dem Arganöl:

„Wenige Tropfen reichen am Tag aus und die Flasche hält sehr lange. Man kann das Öl gut in die Foundation mit hinein mixen, um gleichzeitig eine Pflege zu erhalten. Mir hat das Öl tatsächlich sogar bei meinen Hautproblemen geholfen. Durch viele austrocknende Cremes wurden diese nur schlimmer. Da ich nun fast komplett auf Öle umgestellt habe, benutze ich dieses Öl täglich abends und meine Haut habe ich damit in den Griff bekommen.“

Vorteile/Nachteile

Vorteile

  • Vegan, tierversuchsfrei
  • 100 % reines, natürliches Arganöl
  • Amazon’s Choice Produkt
  • Günstiger Preis

Nachteile

  • Kein biologisches Produkt

The Body Source reines Arganöl

Das reine Arganöl von The Body Source ist die optimale Pflege für alle, die mit einem kleinen Fläschchen Haut, Haare und Nägel gleichzeitig pflegen wollen. Mit der praktischen Pipette kann man das biologische, kalt gepresste Arganöl sehr exakt auf das Nagelbett auftragen oder es der täglichen Gesichtscreme hinzugeben. Auch dieses Produkt überzeugt damit, dass es fair trade, tierversuchsfrei und nachhaltig produziert ist.

The Body Source Arganöl
1.759 Bewertungen
The Body Source Arganöl
Das reine Arganöl von The Body Source ist vegan und biologisch zertifiziert.

Fakten im Überblick

Fakten zum Produkt
  • Inhalt: 100 ml
  • 100 % biologisch und nachhaltig produziert
  • Tierversuchsfrei hergestellt
  • Reines, kalt gepresstes Arganöl aus Marokko
  • In einer bronzefärbenden Flasche mit UV-Schutz und einer Pipette
  •  Bewertung auf Amazon: 4,5 von 5 Sternen
Kundenbewertung

Dieser Käufer schreibt auf Amazon:

„Ich habe das Öl gekauft, da ich sehr trockene Haare und eine sehr trockene Haut im Gesicht/Oberarme habe.
Ich habe das Öl sofort angewandt und muss sagen, es funktioniert. Das Öl habe ich nach der Haarwäsche ins Haar gegeben und als Nachtpflege im Gesicht/Körper aufgetragen. Meine Haare sahen am nächsten Tag nicht mehr ganz so trocken aus (es ist kein Zaubermittel) und mein Gesicht/Körper hat nicht mehr so gespannt vor Trockenheit.

Nun nach ca. 1 Woche in Nutzung:
ICH BIN BEGEISTERT… Haare sehen immer besser aus und trockene Haut geht langsam zurück. Man muss natürlich aufpassen, dass man für die Haare wirklich nicht zu viel nimmt, sonst sehen die Haare fettig aus. Es reichen für die Haare 3 Tropfen (ich habe mittellange Haar). Ich würde das Produkt noch mal kaufen.“

Vorteile/Nachteile

Vorteile

  • Biologisch, nachhaltig, tierversuchsfrei, fair trade
  • Mit praktischer Pipette zum genauen Dosieren
  • Geeignet für Haut, Nägel und Haar
  • Sehr gute Bewertungen auf Amazon

Nachteile

  • Auch bei diesem Arganöl ist der Preis mit knapp 18 € für 100 ml nicht gerade gering

bioKontor natives Arganöl

Ob zum Abschminken, um die Haare zu bändigen oder im Salat Dressing. Das native Arganöl von bioKontor ist nicht nur ein super Beautyprodukt, sondern kann auch in der Küche zum Einsatz kommen. Dank der 250 Milliliter Inhalt hält das Öl besonders lange und ist gerade für diejenigen die richtige Wahl, die gerne ein Produkt für mehrere Verwendungszwecke haben wollen.

bioKontor Arganöl
13 Bewertungen
bioKontor Arganöl
Das kalt gepresste native Bio Arganöl von bioKontor kann sowohl im Bad, als auch in der Küche eingesetzt werden.

Fakten im Überblick

Fakten zum Produkt
  • Inhalt: 250 ml
  • Reines, natives, kalt gepresstes Arganöl
  • Bio-Qualität
  • Für Haut-, Haar- und Nagelpflege und zum Kochen geeignet
  • Reich an Omega-6-Fettsäuren und Vitamin E
  • Bewertung auf Amazon: 5 von 5 Sternen
Kundenbewertung

Dieser Käufer vergibt 5 von 5 Sternen:

„Ich nutze Arganöl nun schon seit knapp einem Jahr für meine Haut, z.B. nach der morgendlichen Dusche oder dem Schwimmbad. Besonders die Haut im Gesicht spannt dann oft und Arganöl pflegt wunderbar. Besonders bei Problemhaut ist Arganöl hilfreich, da es die Poren nicht verstopft. Als meine erste Flasche leer war, besorgte ich mir willkürlich eine Flasche im Bio-Laden aber das Produkt roch irgendwie ranzig. Richtig unangenehm… Also mal auf Amazon gestöbert und dieses Öl hier bestellt. Endlich das Richtige gekauft! Dieses Produkt von bioKontor ist super! Angenehm nussiger Geruch und lässt sich durch den Aufsatz perfekt in kleinere Fläschchen umfüllen. Benutze es nun schon seit einigen Monaten und es wird sicher bis zum Ende des Jahres halten, wenn nicht sogar länger. Dann bestelle ich hier wieder nach! Hoffe, es bleibt im Sortiment! Sehr zu empfehlen.“

Vorteile/Nachteile

Vorteile

  • Nativ, bio, kalt gepresst
  • Zur Körperpflege und zum Kochen geeignet
  • Langlebig dank 250 ml Inhalt
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

  • Schwerere Dosierung

Was genau ist Arganöl?

Das flüssige Gold Marokkos – so wird das Arganöl auch genannt und schon lange kein Geheimtipp mehr. Viele Hersteller von Kosmetikprodukten verwenden das Öl, das aus den Samenkernen der Früchte des Arganbaumes gewonnen wird aufgrund der wertvollen Inhaltsstoffe und der pflegenden Wirkung. Es zählt zu den wertvollsten Pflanzenölen der Welt, hat ein nussiges Aroma, setzt sich aus essenziellen Fettsäuren und Antioxidantien zusammen und hat somit auch einen Anti-Aging-Effekt.

Arganöl ist eine besonders reichhaltige Hautpflege, kann aber ebenfalls als Haar- und Nagelpflege verwendet werden. Doch auch als Speiseöl ist das Arganöl eine super Ergänzung in der Küche, zum Beispiel im Salat oder zum Verfeinern von Gerichten.

Welche Wirkung hat Arganöl?

Arganöl ist die Beauty-Wunderwaffe schlechthin. Doch was macht das Arganöl so unschlagbar? Warum tut es unserem Körper so gut und welche Wirkung hat das Arganöl genau? Fragen um Fragen, die jetzt geklärt werden. Also, gut aufpassen!

Ob im Haar, auf der Haut oder auf den Nägeln. Arganöl eignet sich perfekt als tägliche Pflege. Dabei kann gleich ein Fläschchen Arganöl die Lösung für mehrere Beauty-Probleme sein. Welche das sind und warum Arganöl unser Helfer in der Not ist, siehst du hier.

Wie gut ist Arganöl für die Haut, Haare und Nägel?

Arganöl als Haut- und Nagelpflege

  • Arganöl hat eine antioxidative Wirkung und schützt die Haut vor Umwelteinflüssen.
  • Arganöl hat dank seines hohen Vitamin E Gehalts einen Anti-Aging-Effekt.
  • Arganöl spendet der Haut nachhaltig Feuchtigkeit.
  • Arganöl kann auch bei Dehnungsstreifen und Cellulite helfen.
  • Arganöl reguliert eine übermäßige Talgproduktion und lindert so Pickel und Mitesser.
  • Arganöl hat entzündungshemmende Bestandteile, die die Haut beruhigen.
  • Schrunden, rissige Haut und trockene Nagelbetten können durch Arganöl gelindert werden.
  • Arganöl stärkt den Nagel und reduziert bei regelmäßiger Anwendung Nagelbrüche.

Arganöl als Haarpflege

  • Arganöl hilft dem Haar dabei, seine Elastizität zu verbessern.
  • Arganöl zieht tief ins Haarinnere ein und spendet lang anhaltend Feuchtigkeit.
  • Arganöl klebt nicht im Haar und beschwert es nicht.
  • Arganöl hat durchblutungsfördernde Eigenschaften und kann das Haarwachstum fördern.
  • Arganöl lässt das Haar glänzen und gesünder aussehen.
  • Arganöl schützt das Haar vor Umwelteinflüssen wie UV-Strahlung oder Abgasen.
  • Arganöl schützt das Haar vor Hitze, zum Beispiel beim Föhnen oder Glätten der Haare.

Wie wendet man Arganöl an?

Seit einigen Jahren hat die Kosmetikindustrie offenbar die EINE Lösung für all unsere kleinen Schönheitsprobleme gefunden: Arganöl. Das Öl aus den Früchten des Arganbaumes, der im Südwesten Marokkos wächst, scheint eine Rundumwaffe gegen Haut-, Haar- oder Nagelbeschwerden zu sein. Es gibt Gesichtscremes, Augencremes, Bodylotions, Shampoos oder Haarseren mit Arganöl. Schwer, da den Überblick zu behalten.

Ich erkläre dir nun einmal übersichtlich, was du mit dem flüssigen Gold Marokkos alles anstellen kannst und wie du es richtig anwendest.

Arganöl für die Haut

Unsere Haut liebt Arganöl. Aufgrund seines hohen Vitamin E Gehalts und seiner antioxidativen Wirkung, ist es die optimale Base für unsere Hautpflege und ein echter Feuchtigkeitsbooster. Besonders bei trockener Haut kann Arganöl die Haut wieder weicher und ausgeglichener machen. Hast du jedoch relativ fettige Haut, solltest du das Arganöl lieber nicht im Gesicht anwenden.

Was du noch alles mit dem Arganöl machen kannst…

  1. Trage das Arganöl auf ein Wattepad auf und verwende es zum Abschminken.
  2. Gebe einige Tropfen vom Arganöl in deine Foundation. So bekommst du zusätzliche Pflege den ganzen Tag über.
  3. Verwöhne besonders trockene Hautpartien (Schienbeine, Ellenbogen etc.) mit Arganöl.
  4. Für weiche, hornhautfreie Füße, trage das Arganöl dick auf deine Füße auf uns lass es etwa 30 Minuten einwirken.
  5. Trage das Arganöl auf deine Dehnungsstreifen oder Cellulite auf und massiere es sanft ein.

Es gibt neben dem reinen Arganöl, das wir dir weiter oben vorgestellt haben auch Cremes mit Arganöl. Diese sind besonders gut dafür geeignet, wenn du deine Haut jeden Tag mit etwas Arganöl pflegen willst, dir reines Arganöl aber zu fettend ist. Diese Tagescreme von Arganöl Zauber ist besonders gut für empfindliche und trockene Haut geeignet.

Arganöl Zauber Tagescreme
35 Bewertungen
Arganöl Zauber Tagescreme
Mit dieser Arganöl Tagescreme kannst du deine trockene Haut im Gesicht den ganzen Tag über pflegen.

Arganöl für die Haare

Du hast trockenes, sprödes Haar? Dann kann Arganöl die Lösung sein (bei mir war es jedenfalls so). Gerade blondierte Haare oder Haare, die sehr oft in Berührung mit Hitze kommen, brauchen eine zusätzliche intensive Pflege. Arganöl hilft dir dabei, wieder gesunde, glänzende Haare zu bekommen. Wie? Diese Möglichkeiten hast du, um deine Haare mit Arganöl zu pflegen.

  1. Verwende spezielle Arganöl Shampoos und Spülungen.
  2. Benutze einige Tropfen Arganöl als entwirrendes Haarserum nach dem Haarewaschen.
  3. Arganöl kann auch als Hitzeschutz vor dem Föhnen oder Glätten dienen.
  4. Nur wenige Tropfen Arganöl verleihen deinem gestylten Haar Glanz und Struktur. Benutze aber nicht zu viel, denn sonst wirkt dein Haar beschwert und fettig.
  5. Benetze deine Hände vor dem Haareflechten mit etwas Arganöl. So bleiben die Strähnen dort wo sie hinsollen und die Flechtfrisur sieht glänzend und definiert aus.
  6. Gebe etwas Arganöl unter der Dusche auf deine Kopfhaut und massiere es ein. Das hilft gegen Schuppen und fördert die Durchblutung der Kopfhaut. So wird auch das Haarwachstum stimuliert. Danach gründlich auswaschen.

Seit einiger Zeit wird das Haarserum von Moroccanoil total gehypet. Auch ich habe seit Jahren im Bad stehen und verwende es etwa zwei bis drei Mal die Woche nach dem Waschen als pflegendes Serum. Dafür gebe ich einen kleinen Pumpstoß vom Öl (das übrigens kein reines Arganöl ist, sondern noch weitere Pflegestoffe für die Haare enthält) ins nasse Haar. Das Serum hilft mir dabei, die Haare besser durchzukämmen, schützt mein Haar vor der Föhnhitze und macht es geschmeidig. Will ich noch etwas zusätzlichen Glanz, gebe ich noch eine kleine Menge von dem Treatment in mein gestyltes Haar.

Aber aufpassen: Das Moroccanoil Treatment Öl enthält Silikone. Außerdem kann es bei besonders feinem, dünnen Haar schnell fettig aussehen und das Haar beschweren. Ich würde das Haarserum also nur empfehlen, wenn du längere, dickere Haare hast und nicht zu viel von dem Produkt verwendest. Du solltest außerdem regelmäßig ein Reinigungsshampoo verwenden, um die Silikone aus deinem Haar zu waschen.

Moroccanoil Treatment
255 Bewertungen
Moroccanoil Treatment
Das Haarserum von Moroccanoil entwirrt die Haare und macht sie seidig weich.

Arganöl für die Wimpern und Augenbrauen

Auch deine Wimpern und Augenbrauen brauchen oft eine zusätzliche Pflege. Wünschst du dir lange Wimpern und vollere Augenbrauen, darfst du die Pflege dieser Bereiche also nicht vernachlässigen. Arganöl eignet sich perfekt als Wimpern- und Augenbrauenserum, da es nicht im Auge brennt und die feinen Härchen mit seinen reichhaltigen Wirkstoffen nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgt.

Um glänzende, geschwungene Wimpern und Augenbrauen zu bekommen, solltest du das Arganöl mit einem Wattestäbchen ein Mal am Tag (vor dem Schlafen gehen) auf Wimpern und Augenbrauen auftragen. Verwende nicht zu viel von dem Öl, denn sonst bekommst du einen Schleier über den Augen. Dieser verschwindet aber in der Regel nach maximal fünf Minuten.

Beachte: Arganöl ist kein intensives Wachstumsserum, das dir in kurzer Zeit zu langen Wimpern verhilft. Es ist nur eine ergänzende Wimpern- und Augenbrauenpflege. Wünschst du dir dichtere Augenbrauen und volle, lange Wimpern, dann lies dir gerne meinen Artikel über die besten Wimpernseren im Test durch.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Beauty Report (@beautyreport_de) am

Arganöl für die Nägel

Ob trockene Nagelbetten oder brüchige Nägel. Auch hier greift das Arganöl ein und löst deine keinen Problemchen. Es spendet der Haut um den Nägeln herum Feuchtigkeit und macht sie geschmeidig und weich. Außerdem stärkt es die Nägel bei regelmäßiger Anwendung, sodass sie weniger abbrechen.

Trage das Arganöl am besten abends vor dem Schlafen gehen mithilfe einer Pipette auf Nagelbetten und Nägel auf und massiere es sanft ein. Ich würde dir hierfür das Arganöl von The Body Source empfehlen, da es bereits mit einer Pipette geliefert wird.

Arganöl als Bartpflege

Arganöl ist ein Produkt, das ihr beide benutzen könnt. Er als Bartpflege und du als Wimpern-, Haut-, Haar- und Nagelpflege. Habt ihr keine Lust, Tausende Beautyprodukte im Bad zu lagern, ist Arganöl die perfekte Rundumpflege. Stichwort: Minimalismus.

Auch dem Bart tut das reichhaltige Öl aus Marokko gut, macht ihn geschmeidig und glänzend. Zusätzlich fördert es das Haarwachstum und kann dem Bart deines Liebsten noch das gewisse Etwas verleihen.

Arganöl in der Küche

Willst du das Arganöl als Speiseöl nutzen, solltest du zu einem reinen (bio) Arganöl aus kalt gepressten Argan-Nüssen greifen. Öle mit einer Röstung der Nüsse haben einen intensiveren Geschmack und eignet sich perfekt im Salat Dressing. Ein ungeröstetes Arganöl hingegen kann sehr gut zum Anbraten verwendet werden. Das reine ungeröstete Arganöl von ARGANARGAN ist besonders beliebt zum Kochen und kann gleichzeitig auch als Kosmetikprodukt zum Einsatz kommen.

Angebot
Arganöl von ARGANARGAN
110 Bewertungen
Arganöl von ARGANARGAN
Super zum Kochen und als Beauty-Helfer.

Wie wird Arganöl gewonnen?

Arganöl wird durch die Pressung der Kerne der reifen Beerenfrüchte der Arganie gewonnen. Dieser Baum wächst ausschließlich im Südwesten Marokkos, der Sousse-Region, die von der UNESCO zu einem Biosphärenreservat erklärt wurde. Arganbäume zählen zu den ältesten Baumarten der Welt und können bis zu 450 Jahre alt werden. Den „Baum des Lebens“ nennen ihn die Einheimischen auch.

Marokkanische Berberfrauen stellen traditionell das Arganöl in aufwendiger Handarbeit her. Die Ernte findet zwischen Juli und September statt. Da die Bäume Dornen haben, können nur herabgefallene reife Früchte verwendet werden, die eingesammelt und getrocknet werden. Anschließend entfernen die Berberfrauen das Fruchtfleisch von Hand von der Nuss und müssen diese mit mehreren kräftigen Schlägen knacken. Die Samenkerne werden dann entweder geröstet oder naturbelassen gemahlen, wobei sich erst das Öl vom Rest trennt.

40 Kilo Früchte ergeben am Ende etwa einen Liter Arganöl. Die Abfälle werden als Viehfutter verwendet. Die Herstellung von Arganöl ist also ein sehr aufwendiger Prozess, der zum Großteil in kräftezehrender Handarbeit erfolgt, was den hohen Preis des Öls rechtfertigt.

Welche Inhaltsstoffe hat Arganöl?

Arganöl ist ein echter Vitamin E Booster und hat daher eine hohe antioxidative Wirkung. Es schützt Haut, Haar und Nägel optimal vor sogenannten freien Radikalen wie UV-Licht, Nikotin oder Abgasen. Ein Grund, weshalb Arganöl in vielen Anti-Aging-Produkten zum Einsatz kommt.

Arganöl besteht zu etwa 80 Prozent aus ungesättigten Fettsäuren und enthält reichlich Phytosterine. Dies sind wichtige Bausteine in der Zellmembran, die die Bildung von Cholesterin reduzieren, den Kreislauf anregen und das Immunsystem stärken.

Welche Nebenwirkungen hat Arganöl?

Reines Arganöl ist gesund und hat keine Nebenwirkungen. Leidest du jedoch unter einer Nussallergie, solltest du etwas vorsichtiger sein und zunächst nur eine kleine Menge Arganöl auf deiner Haut testen.

Wo kann man Arganöl kaufen?

Kosmetikprodukte mit Arganöl werden immer beliebter. Es gibt beispielsweise Shampoos, Conditioner, Duschgels, Cremes, Seifen und Haarseren mit Arganöl. Diese Produkte findest du unter anderem in Drogerien, Friseurshops, Apotheken oder online. Auf amazon.de gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Produkten, die Arganöl enthalten oder reinem Arganöl. Ein gutes reines bio Arganöl kannst du aber auch in einem Bioladen kaufen.

Wie viel kostet Arganöl?

Die Preise eines Arganöls variieren, wie bei den meisten Beautyprodukten. In der Regel zahlst du aber für etwa 100 Milliliter eines guten reinen Arganöls 15 bis 20 Euro. Das klingt erst mal relativ teuer, rechtfertigt sich aber aufgrund seiner aufwendigen Herstellung, bei der die marokkanischen Berberfrauen viel Energie in die vorwiegend händische Produktion stecken. Außerdem ist zu beachten, dass Arganöl sehr langlebig und ergiebig ist und daher nicht oft nachgekauft werden muss.

Wie sollte man Arganöl lagern?

Arganöl ist ein sehr robustes und unkompliziertes Produkt. Daher musst du bei der Lagerung von Arganöl nicht viel bedenken, außer diese drei Punkte:

  1. Arganöl sollte kühl, zwischen 10 und 19 Grad gelagert werden.
  2. Arganöl sollte dunkel gelagert werden. Viele Produkte werden bereits in einer Flasche mit dunklem Glas geliefert, um das enthaltene Öl vor Licht zu schützen.
  3. Arganöl sollte an einem trockenen Ort (eher nicht im Bad) gelagert werden.

Arganöl Gesichtsmaske: DIY Rezept für eine Arganöl-Maske

Arganöl eignet sich perfekt als Hautpflege, da es die Haut mit Feuchtigkeit und Vitamin E versorgt und trockene Hautstellen nach und nach weicher macht. Als Gesichtsmaske also der perfekte Beautybooster für weiche, glatte und strahlende Haut. Werde zum DIY-Gesichtsmaskenprofi und stelle aus nur wenigen Zutaten deine eigene Arganöl-Gesichtsmaske her. So gehts’s:

Die Zutaten:

  • 1/2 TL Joghurt
  • 2 TL Arganöl
  • 2 TL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 TL Honig

Alle Zutaten miteinander vermengen und die fertige Maske großzügig auf das Gesicht auftragen. Augen- und Mundpartie dabei aussparen. Die Maske etwa 30 Minuten lang einwirken lassen und anschließend mit lauwarmen Wasser abspülen.

Fazit

Ob trockene Haut, sprödes Haar oder brüchige Nägel – Arganöl scheint die Lösung für all unsere Beautyproblemchen zu sein. Das flüssige Gold Marokkos ist besonders gesund, hat keine Nebenwirkungen und eignet sich perfekt für Küche und Bad. Ein echter Allrounder also.

In diesem Arganöl-Check habe ich dir meine liebsten reinen Arganöle vorgestellt, dir erklärt warum Arganöl so gut für unseren Körper ist und dir Beispiele gegeben, wofür du Arganöl am besten verwenden kannst. Bist du auf der Suche nach einem qualitativen, nachhaltigen Bio Arganöl, würde ich dir das Arganöl von Earth To You empfehlen. Aber auch das Arganöl von The Body Source überzeugt vor allem mit der praktischen Pipette zum gezielten Auftragen des Öls. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Arganöl: Das Wundermittel für Haut und Haare – Was bringt Arganöl wirklich?
5 Bewertung(en), Durchschnitt 5 von 5

Mail-newsletter

Beauty Newsletter

... das könnte auch   interessant sein

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.