Lavendelseife: Wirkung, Anwendung & Rezept

Lavendelseife Wirkung Anwendung und Rezept
Credit: iStock/igoriss

In Frankreich ist sie ein wahrer Klassiker: Die Lavendelseife. Die aus der beliebten Pflanze der Provence hergestellte Seife ist ein Geschenk für die Sinne. Wohltuender, entspannender Duft, sanfte Farben und ein tolles Gefühl auf der Haut.

Weshalb es sich lohnt, die beruhigende Seife in die Pflegeroutine aufzunehmen, welches die besten Seifen sind und wie Lavendel wirkt, erfährst du hier. Plus: Entdecke außerdem ein easy Rezept, um Lavendelseife selber herzustellen.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Jaike Zobel
Jaike Zobel
Hi, ich bin Jaike. Fachkosmetikerin und Journalistin. „Effortless natural beauty“ ist mein Motto.

Ich liebe es, die natürliche Schönheit zu unterstreichen und dabei an die Umwelt zu denken. Go green with me!

Das Wichtigste in Kürze

  • Lavendelseife eignet sich als sanfte, angenehm duftende Reinigung für deinen Körper.
  • Am bekanntesten ist die Seife für ihre entspannende Wirkung auf den Geist und ihre krampflösende Wirkung auf die Muskulatur.
  • Lavendelseife kann in Bio-Qualität gekauft oder ganz einfach selber hergestellt werden. Das Rezept findest du weiter unten.

Die beste Lavendelseife

Clovelly Soap Co. Lavendelseife

Jaikes_liebling_Schriftzug

Handgemachte Seife mit Schnur
  • 100 g
  • An praktischer Schnur
  • Handgemacht in Devon, GB

Bei meinem Liebling trifft alles aufeinander, was mir gefällt. Natürliche Bestandteile, traditionelle Handarbeit und Minimalismus. Zudem hat die im Südwesten Englands hergestellte Seife eine integrierte Schnur, an der sie toll zum Trocknen aufgehängt werden kann. Dadurch ist der Kauf eines Seifensäckchen oder einer Seifenschale nicht nötig.

Vorteile

  • Kaltgegossen, damit keine Wirkstoffe verloren gehen
  • Vegan & tierversuchsfrei
  • Günstiger Preis
  • Bio-Qualität
  • Handgefertigt
  • Integrierte Schnur

Nachteile

  • Enthält (nachhaltiges) Palmöl

Manufaktur Pur Lavendelseife

Lavendelseife mit Sheabutter
260 Bewertungen
Lavendelseife mit Sheabutter
  • 100 g
  • Handgemacht
  • Mit Steinsamenwurzelextrakt

Die Lavendelseife der Manufaktur Pur enthält weitaus mehr Inhaltsstoffe als mein oben vorgestellter Liebling. Dennoch ist auch sie ein guter Kauf. Die aus Glycerin und Sheabutter bestehende Seife wurde mit natürlichem Steinsamenwurzelextrakt, Sonnenblumen- und Kokosöl verfeinert. So wirkt sie nicht nur beruhigend, sondern auch antioxidativ.

Vorteile

  • Kaltgegossen, damit keine Wirkstoffe verloren gehen
  • Vegan & tierversuchsfrei
  • Ohne Palmöl
  • Handgefertigt
  • Bio-Qualität
  • Deutsches Unternehmen

Nachteile

  • Enthält Parfum
  • Land der Herstellung nicht bekannt

Meina Naturseife mit Lavendel

Lavendelseife mit Bergamotte
254 Bewertungen
Lavendelseife mit Bergamotte
  • 100 g
  • Einsparungen bei CO2-Emissionen
  • Handgemacht

Die Meina Lavendelseife spezialisiert sich auf empfindliche und trockene Haut und ist zusätzlich mit Bergamotte, Sandelholz und fünf reichhaltigen Ölen angereichert. Und auch wenn es sich in diesem Fall nicht um reine Lavendelseife handelt, ist sie dennoch empfehlenswert. Hinzu kommt, dass das Unternehmen auf Einsparungen bei CO2-Emissionen setzt. Vorbildlich!

Vorteile

  • Vegan & tierversuchsfrei
  • Ohne Palmöl
  • Handgefertigt
  • Bio-Qualität
  • Deutsches Unternehmen
  • Einsparungen bei CO2-Emissionen

Nachteile

  • Keine reine Lavendelseife, da viele weitere Inhaltsstoffe enthalten sind

So kannst du Lavendelseife anwenden

Lavendelseife eignet sich bestens für die schonende Reinigung der Haut. Du kannst sie wie folgt anwenden:

  • Als Duschgelersatz: Lagere die Seife in einem Seifensäckchen (hier bei Amazon) in deiner Dusche und reinige deinen Körper mit dem leichten Schaum und genieße den beruhigenden Duft. Ein tolles Erlebnis.
  • Als Badezusatz: Schneide ein Stück deiner Lavendelseife ab und gib es in das einlaufende Badewasser. Es bildet sich ein schöner, leichter Schaum, die reinigenden und pflegenden Partikel gehen ins Wasser über und der sanfte Duft liegt in der Luft. Ein super entspannendes Bad. Du kannst zusätzlich noch ein paar Lavendelknospen hinzugeben, wenn du magst.
  • Als Gesichtsreiniger: Natürlich kannst du dir mit der Lavendelseife auch dein Gesicht reinigen. Schäume die Seife dafür mit etwas Wasser in deinen Händen auf und verteile den Schaum in deinem Gesicht. Wichtig ist, dass du dein Gesicht anschließend intensiv eincremst, um Austrocknung zu vermeiden.

Suchst du eine umweltfreundliche Alternative für die Haarwäsche, kannst du zu einem festen Shampoo oder einer Haarseife greifen. Schau dir dazu unseren passenden Artikel an:

Oh-là-là Tipp: Du kannst Lavendelseife auch in einer geöffneten Dose in deinen Kleiderschrank oder die Unterwäschenschublade legen. Der verlockende Duft macht sich hier besonders gut und hält Motten von deiner Kleidung fern.

Inhaltsstoffe und Wirkung von Lavendelseife

Anbau und Wirkung von Lavendel

Lavendel stammt aus dem Mittelmeerraum. Dort wächst er wild und hat sich immer weiter ausgebreitet. In der französischen Provence, die für ihre malerischen Lavendelfelder bekannt ist, wird der wilde Lavendel mittlerweile mehr und mehr vom Lavandin abgelöst. Dieser ist um ein vielfaches ertragreicher als „echter Lavendel“.

Die hübsche Pflanze ist ein vielseitig einsetzbares Heilmittel. Vor allem die beruhigende und entspannende Wirkung auf Körper, Geist und Seele machte sie schon vor Jahrhunderten beliebt. Die Anwendung von Lavendel fördert einen besseren Schlaf, wirkt krampflösend und tut sogar bei Rheuma gut.

Das steckt in der Lavendelseife

Eine rein natürliche Lavendelseife sollte so wenig Inhaltsstoffe wie nur möglich enthalten. Im Grunde sind nur drei Inhaltsstoffe nötig, damit sich sowohl die reinigende als auch die entspannende Wirkung entfalten können.

  • Eine natürliche Basisseife wie Sheabutter oder verseifte Öle
  • Lavendelblüten
  • Natürliches, ätherisches Lavendelöl

Unser Testsieger (siehe oben) setzt beispielsweise auf eine tolle Kombination aus drei verseiften Ölen (Olive, Kokos, Palme), ätherischem Lavendelöl und Lavendelknospen. So einfach kann es sein. Nach Belieben der Hersteller*innen wird in manchen Fällen zusätzlich mit Parfum gearbeitet, um den Duft zu verstärken oder Glycerin an Stelle von Sheabutter als Basis verwendet. Auch das Mischen mit anderen Pflanzen, wie die Marke Meina es tut, ist möglich.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Estrid (@heyestrid) am

Lavendelseife selber machen

Lavendelseife kann ganz einfach und schnell zu Hause selber gemacht werden. Hier kannst du dann ganz sicher gehen, dass alle Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs sind und die Seife keine Chemiekalien enthält. Eine selbstgemachte Seife ist auch immer ein tolles Geschenk.

Alles was du für deine Lavendelseife brauchst, findest du bei Amazon. Die Liste lautet wie folgt:

Zusätzlich kannst du deiner Seife auch noch ein pflegendes Öl beifügen. Geeignet sind hier zum Beispiel Kokosöl, Rizinusöl und Olivenöl.

Hast du alle Zutaten beisammen, kann es schon losgehen.

  1. Starte damit, die Basisseife zu zerkleinern und die Stücke bei niedriger Temperatur zu schmelzen. Wie viel Seife du schmelzen solltest, hängt ganz davon ab, wie viel Endprodukt du haben möchtest.
  2. Ist die Basisseife vollkommen geschmolzen, gebe die Lavendelblüten und ein paar Tropfen des ätherischen Öls hinzu. Anschließend alles nochmal gut verrühren.
  3. Bist du mit deiner Seifenflüssigkeit zufrieden, kannst du sie nun auf die Silikonförmchen verteilen. Diese kannst du zuvor mit ein paar weiteren Lavendelblüten befüllen. So bilden die Blüten die oberste Schicht auf der einen Seite. Ein wunderschöner Effekt.
  4. Zum Schluss nur noch vollkommen aushärten lassen und die fertige Seife aus den Förmchen nehmen.

Video Anleitung

Um den Vorgang nochmal zu verbildlichen, habe ich hier ein kurzes Video für dich. In diesem Fall wird klare Kernseife anstelle von Sheabutter-Basisseife verwendet.

Fazit

Lavendel ist für mich ein Muss zur Entspannung. Als Raum- oder Kissenspray für ruhigen Schlaf, als Öl in der Duftlampe oder eben als Seife. Vor allem für ein warmes Vollbad greife ich gerne zum Lavendel. Hinzu kommt, dass die Seife — ob nun selber hergestellt oder gekauft —  einfach fantastisch aussieht.

Die entspannende Wirkung des Lavendels breitet sich schnell aus, die Muskeln entkrampfen sich und die Augen schließen sich quasi von selber. Möchtest du deinem Körper und Geist also etwas Gutes tun und einfach mal relaxen, ist eine wohltuende Lavendelseife genau das Richtige. In der Wanne und in der Dusche.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

back_to_top

Skin Care Guide kommt in kürze

Das E-Book ist in den letzten Zügen und erscheint bald. Trag dich in die E-Mail Liste ein und erhalte eine kurze Nachricht sobald sobald es da ist.