Alepposeife für die Haare: So wirkt die natürliche Haarseife

Frau wäscht sich die Haare mit Seife
Credit: Pexels/Armin Rimoldi

Möchtest du deine Haare auf natürliche Art waschen, statt sie mit Silikonen, Sulfaten oder Mikroplastik vollzuladen? Dann kann sich eine feste Haarseife sehr für dich lohnen. In puncto Nachhaltigkeit haben diese dem Flüssigshampoo aus der Plastikverpackung nämlich einiges voraus.

Wir wollen dir hier eine der wohl ältesten und natürlichsten Seifen vorstellen: die Alepposeife. Sie eignet sich hervorragend für die Haare und kann von verschiedenen Haartypen verwendet werden. Beachte aber: Deine Haare müssen sich erst mal an die neue Pflege gewöhnen. Hier stellen wir dir die besten Alepposeifen für alle Haartypen vor, erklären dir, was Alepposeife genau ist und verraten dir, wie du sie verwenden kannst.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Alepposeife ist ein altes, im Norden Syriens beheimatetes Produkt und wird bis heute im traditionellen Verfahren hergestellt.
  • Die Hauptzutaten einer Alepposeife sind Olivenöl und Lorbeeröl.
  • Die Wirkung der Alepposeife kann variieren, je nach Verteilung der Olivenöl- und Lorbeerölanteile.
  • Alepposeife kann sowohl für das Haar als auch für die Haut verwendet werden.

Welche Alepposeife ist die beste für die Haare?

Für fettiges Haar

20 % Lorbeeröl / 80 % Olivenöl
  • 2 x 200 g
  • pH-Wert < 8
  • 6 Jahre greift

Die natürliche Alepposeife von Grüne Valerie wurde im traditionellen Verfahren hergestellt und hat anschließend ganze 6 Jahre gereift. Sie hat einen Lorbeerölanteil von 20 Prozent und einen Olivenölanteil von 80 Prozent. Olivenöl wirkt feuchtigkeitsspendend und versorgt Haut und Haar mit vielen Vitaminen. Lorbeeröl wirkt stark rückfettend und ausgleichend.

Da in dieser Seife der Lorbeerölanteil eher gering ausfällt, eignet diese sich sehr gut für normales bis fettiges Haar. Enthalten sind zwei 200 Gramm Alepposeifen.

Für trockenes Haar

55 % Lorbeeröl / 45 % Olivenöl
  • 2 x 200 g
  • pH-Wert 8 – 9
  • Lange Reifezeit

Trockenes Haar profitiert von der rückfettenden Eigenschaft des Lorbeeröls. Da in dieser Seife von Carenesse der Lorbeerölanteil vergleichsweise hoch ausfällt, eignet sie sich gut für zu Trockenheit neigendes Haar, eine trockene Kopfhaut und sogar Schuppen. Das Olivenöl spendet Feuchtigkeit und nährt und pflegt das Haar gleichzeitig.

Auch diese Seife hat eine lange Reifezeit hinter sich und der pH-Wert liegt etwa zwischen 8 und 9. Andere Seifen haben einen deutlich höheren pH-Wert. Enthalten sind auch hier zwei 200 Gramm Seifen.

Für normales Haar

40 % Lorbeeröl / 60 % Olivenöl
  • 1 x 200 g
  • pH-Wert 8 – 9
  • Mind. 1 Jahr gereift

Möchtest du ein gutes Mittelmaß, dann empfehlen wir dir die Alepposeife von Moé mit einem Lorbeerölanteil von 40 Prozent und einem Olivenölanteil von 60 Prozent. Diese Haarseife eignet sich sehr gut für normales Haar. Da in diesem Pack nur eine Seife enthalten ist, können gerade Haarseifen Anfänger sich mit der neuen Haarpflege gut vertraut machen.

Die Reifezeit dieser Seife beträgt mindestens ein Jahr und der pH-Wert liegt ebenfalls bei etwa 8 bis 9.

Was ist Alepposeife genau?

Die Alepposeife wird seit Jahrhunderten im traditionellen Verfahren hergestellt und wurde sogar bereits in der Bibel erwähnt. Man könnte also fast sagen, sie ist eines der weltweit „heiligsten“ Kosmetika. Den Namen bekommt die braun-grüne Seife von ihrem Heimatort Aleppo.

In der Nord-Syrischen Stadt wird die Alepposeife auch heute noch traditionell hergestellt und ist nicht nur in ihrer Heimat beliebt, sondern bekommt weltweit immer mehr Aufmerksamkeit. Das liegt vor allem daran, dass es sich um eine natürliche Seife handelt, die Haut und Haar mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen reichhaltig pflegt, ohne dabei Körper oder Umwelt zu schaden.

Inhaltsstoffe

Die Grundzutaten der Alepposeife sind Lorbeeröl und Olivenöl. Das Verhältnis der beiden Öle kann von Rezeptur zu Rezeptur variieren. In der Regel überwiegt bei den meisten Alepposeifen der Olivenölanteil.

Die traditionelle Alepposeife ist zu 100 Prozent natürlich und frei von Zusatzstoffen wie Farbstoffen, Konservierungsstoffen oder anderen synthetischen Stoffen. Sie besteht lediglich aus Olivenöl, Lorbeeröl, einer Lauge und Wasser.

Grundsätzlich sagt man: Je höher der Anteil an Lorbeeröl in der Alepposeife, desto wertvoller und teurer ist sie.

Herstellung

Obwohl die Alepposeife nur aus vier Zutaten besteht, ist der Herstellungsprozess sehr aufwendig und langwierig. Es dauert mehrere Monate, oft sogar Jahre, bis die Seife verkaufsfertig ist, da sie sehr lange reifen muss. So sieht das Herstellungsverfahren aus:

  1. Das Olivenöl wird in Kesseln über einem Feuer bis zu drei Tage lang gesiedet
  2. Die in Wasser aufgelöste Sodaasche (Lauge) wird nach und nach dem Olivenöl beigemischt – die Versteifung des Olivenöls beginnt
  3. Unter ständigem Rühren wird das Lorbeeröl hinzugefügt
  4. Nach dem sogenannten Aussalzen, wo sich Glycerin und Natriumsalz spalten, wird die Sodalösung abgepumpt
  5. Die Seife wird mit Wasser gereinigt, bis keine Lauge mehr vorhanden ist
  6. Die Seife wird geglättet und härtet aus, und sobald sie hart ist, wird sie in handgroße Stücke geschnitten und mit traditionellen Stempeln der Sieder versehen
  7. Nun lagern die Seifen gestapelt in gut belüfteten, trockenen Räumen etwa 6 – 9 Monate
  8. Während der Reifung oxidiert die Seifenoberfläche und die ursprünglich grüne Farbe der Seife wird außen braun – der Kern jedoch bleibt grün

Nachhaltigkeit

Viele fragen sich: Wie nachhaltig ist Alepposeife eigentlich? Wir checken die Vor- und Nachteile von Alepposeife im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit:

Vorteile

  • Es werden nur natürliche Inhaltsstoffe verwendet
  • Vegan und tierversuchsfrei
  • In der Regel plastikfrei verpackt
  • Sehr ergiebig und somit langlebig
  • Meist biologisch abbaubar
  • Unterstützung der regionalen Olivenöl-Erzeuger und der Seifensiedereien in Syrien

Nachteile

  • Wird in der Regel in Syrien oder der Türkei produziert und der Transport ist meist nicht klimaneutral

Welche Wirkung hat Alepposeife?

Die Wirkung der Alepposeife hat ihren Ursprung in ihren beiden Hauptbestandteilen: Olivenöl und Lorbeeröl.

  • Olivenöl: Olivenöl ist reich an Vitamin E und enthält viele Mineralien. Die ungesättigten Fettsäuren des Öls stärken den Feuchtigkeitsmantel der Haut und unterstützen weiterhin die Hautatmung. Somit hat Olivenöl eine starke feuchtigkeitsspendende Wirkung, ohne die Poren dabei zu verstopfen. Auch sensible Haut verträgt Olivenöl sehr gut.
  • Lorbeeröl: Lorbeeröl hat eine stark rückfettende Wirkung. Davon profitieren vor allem trockene Haut und trockenes Haar. Außerdem hat es antibakterielle und antiseptische Eigenschaften und kann Unreinheiten und Entzündungen lindern.

Alepposeifen haben in der Regel einen pH-Wert von 8 – 9. Im Vergleich zu herkömmlichen Seifen (pH-Wert 9 – 12) sind sie somit milder und damit auch gut für empfindliche Haut geeignet. Im Haar angewandt reinigt sie gründlich, klärt die Kopfhaut und sorgt so für gepflegtes Haar.

Beachte: Es kann einige Zeit dauern, bis sich deine Haare an die neue Pflege mit der Alepposeife gewöhnt haben. Besonders zu Beginn kann es sein, dass sich deine Haare strohiger und rauer anfühlen. Ein guter Conditioner ist also ein absolutes Muss und sollte bei jeder Haarwäsche verwendet werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mein Lieblingsstück (@meinlieblingsstueck)

Wie wasche ich mir die Haare richtig mit der Aleppo Haarseife?

Die Anwendung einer Alepposeife im Haar ist nicht sehr kompliziert. Wundere dich aber nicht: Die Alepposeife schäumt nicht sehr stark. Nach einer Weile bekommst du aber ein gutes Gefühl für die Haarseife. So solltest du bei der Haarwäsche vorgehen:

  1. Mach deine Haare mit warmem Wasser komplett nass. Es sollte nicht zu heiß und nicht zu kalt sein.
  2. Nun kannst du mit dem Seifenstück in Haarwuchsrichtung mehrmals über die Kopfhaut fahren oder die Seife einfach zwischen den Händen reiben. Auf den Haaransatz geben und die Längen aussparen
  3. Mit den Fingern die Seife für einige Minuten sanft in die Kopfhaut einmassieren. Das regt übrigens zusätzlich den Haarwuchs an.
  4. Das Ganze mit warmem Wasser ausspülen und anschließend einen Conditioner verwenden. Diesen nur in die Längen geben und einige Minuten einwirken lassen.
  5. Danach noch mal alles gründlich ausspülen, Leave-In Pflege nicht vergessen und die Haare wie gewohnt trocknen und stylen.

Wofür ist Alepposeife noch geeignet?

Mit Alepposeife kannst du dir nicht nur hervorragend die Haare waschen. Sie eignet sich auch noch für andere Bereiche des Körpers.

  • Handseife: Du kannst Alepposeife sehr gut als Handseife verwenden. Da der pH-Wert niedriger ist als bei anderen Seifen, ist die Alepposeife nicht so aggressiv zur Haut und greift den Schutzmantel der Haut weniger an. Das bedeutet, dass deine Hände bei häufigem Waschen nicht so schnell austrocknen.
  • Duschseife: Ersetze dein Duschgel doch einfach durch eine Alepposeife. So sparst du ordentlich Plastikmüll und kannst deine Haut dennoch sehr gut von Schmutz und Talgresten befreien.
  • Badezusatz: Alepposeife lässt sich ebenfalls gut als Badezusatz verwenden. Einfach ein Stück der Seife abschneiden und in die Badewanne geben. So können sogar durch das Einatmen Beschwerden wie Bronchitis oder Asthma gelindert werden.
  • Wundheilung: Die Alepposeife kann bei der Wundheilung unterstützend wirken. Bei Prellungen, Schürfwunden oder Insektenstichen kann sie Linderung verschaffen und auch bei Hautkrankheiten wie Neurodermitis, Schuppenflechte oder Akne kann sie hilfreich sein.
  • Rasiergel: Statt deines Rasiergels kannst du auch einfach deine Alepposeife verwenden. Einfach mit dem Seifenstück über die zu enthaarende Stelle fahren und anschließend gleitet der Rasierer besser über die Haut.
  • Gesichtsreiniger: Einige benutzen ihre Alepposeife auch als Gesichtsreiniger. Hier kann sie Make-up und Schmutz effektiv entfernen. Sei aber vorsichtig, denn die Alepposeife kann auf der sensiblen Gesichtshaut schnell leicht reizend wirken.

Fazit

Eine Alepposeife eignet sich sehr gut für die Haarpflege. Sie ist ein natürlicher Ersatz für ein Shampoo und ist eine gute, nachhaltige Alternative zu Flüssigshampoos. Sie enthält keine künstlichen Zusatzstoffe, die dem Körper oder der Umwelt schaden könnten.

Bei einer Alepposeife kommt es vor allem auf die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe an. Je nach Verteilung des Olivenöl- und Lorbeerölanteils kann auch die Wirkung variieren. Weiter oben haben wir dir vorgestellt, welche Alepposeife für welchen Haartyp geeignet ist.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.