Relax: Die besten Badezusätze für ein entspannendes Schaumbad

Buch in Badewanne
Credit: Pexels/Monstera

Duschen ist praktisch für den Alltag, aber so richtig abschalten kann man nur in der Badewanne. Etwa einmal die Woche gönnen wir uns ein entspannendes Bad mit Kerzen, ruhiger Musik und… dem perfekten Badezusatz. Er macht das Bad erst zu einem Erlebnis.

Wir zeigen dir hier die besten Badezusätze und verraten dir, wie du auch deinen eigenen Badezusatz herstellen kannst.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Badezusatz pflegt die Haut und sorgt für einen tollen Duft im Badewasser.
  • Je nach Inhaltsstoffen kann ein Badezusatz unterschiedliche Wirkungen haben.
  • Du kannst fertige Badezusätze kaufen oder deinen eigenen herstellen.

Die besten Badezusätze

LUSH Botanomancy Bubble Bar

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von LUSH Deutschland (@lushdeutschland)

Den LUSH Badezusatz findest du hier bei LUSH.

LUSH ist ganz klar unser Bade-Hero. Jede Badebombe und jedes Schaumbad, das wir bisher getestet haben, konnte auf voller Linie überzeugen. Deshalb fiel es uns auch so schwer, unter der großen Auswahl der Badezusätze von LUSH nur einen Favoriten herauszusuchen.

Zuletzt haben wir das LUSH Botanomancy Schaumbad getestet. Die vegane, unverpackte Bubble Bar wird einfach unter das laufende Badewasser gehalten oder darüber zerbröselt. Das Wasser schäumt schon, bekommt eine grüne Färbung und Nelken, Pfefferminze und Rosenblüten ziehen sich durch die Badewanne.

Der Badezusatz enthält entspannendes CBD-Öl. Der Duft von Patchouli, Sandelholz und Cannabidiol wirkt beruhigend und ist angenehm dezent. Trifft das nicht ganz deinen Geschmack, lohnt es sich, die Website von LUSH oder den Store vor Ort zu erkunden. Hier gibt es eine riesen Auswahl an Badezusätzen. Da ist bestimmt etwas für dich dabei.

I WANT YOU NAKED Kokos-Milchbad

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von I WANT YOU NAKED (@i.want.you.naked)

Den I WANT YOU NAKED Badezusatz findest du hier bei Douglas.

Einmal wie Cleopatra in einem Milchbad baden und sich wie eine Göttin vorkommen – wer wünscht sich das nicht? Das basische Kokos-Milchbad von I WANT YOU NAKED enthält natürliche Inhaltsstoffe wie Kokosmilch, Kieselerde und Vitamin E und spendet der Haut viel Feuchtigkeit, macht sie geschmeidig und unterstützt sie bei der natürlichen Regeneration genauso wie bei der Kollagen- und Elastin-Produktion.

I WANT YOU NAKED setzt wie LUSH auf nachhaltige Pflegeprodukte, die ohne Plastik auskommen. Es gibt sogar Refill-Packages, mit denen du die Badezusatz-Dose nachfüllen kannst. So wird weniger Müll produziert.

Herbliz Rose CBD Badesalz

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von HERBLIZ Berlin (@herblizberlin)

Den Badezusatz von HERBLIZ findest du hier bei Douglas oder hier bei Amazon.

Ist die Badewanne im ersten Sinne ein Ort für Romantik und Sinnlichkeit für dich, dann ist dieses Badesalz vielleicht das Richtige für dich. Echte Rosenblüten schwimmen durch das Wasser und Jojoba- und Mandelöl machen die Haut geschmeidig, sich reich an Antioxidantien und versorgen die Haut mit Omega 3 und 9 Fettsäuren, Vitamin E und Linolsäure.

Auch CBD ist enthalten, das dich vom Alltagsstress befreit und auch die Muskeln entspannen lässt. Das basische Badesalz kann sowohl in der ganzen Badewanne als auch im Fußbad verwendet werden.

Molton Brown Suede Orris Enveloping Badeöl

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Molton Brown (@moltonbrown)

Den Badezusatz von Molton Brown gibt es hier bei Douglas.

Luxus pur gibt es mit dem Badeöl von Molton Brown. Wer die Brand kennt, weiß, dass die Produkte sehr hochwertig und die Duftkompositionen ein wahrer Traum sind. Wünschst du dir eine samtig weiche Haut nach dem Baden, solltest du auf jeden Fall ein Badeöl verwenden.

Das Badeöl von Molton Brown schenkt der Haut Geschmeidigkeit mit Arganöl und Extrakten aus italienischer Iriswurzel und der pudrige, zarte Duft aus toskanischer Schwertlilie und zarter Rose, Jasmin-Absolue, Zedernholz und einem Spritzer Mandarine ist sanft und sinnlich zugleich.

Weleda Lavendel Entspannungsbad

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Weleda (@weleda)

Den Weleda Badezusatz bekommst du hier bei Douglas oder hier bei Amazon.

Am beruhigendsten ist es, am Abend vor dem Schlafengehen in die Badewanne zu steigen. So erholst du dich vom Stress des Tages, fährst runter und bereitest dich auf den Schlaf vor. Am besten gelingt dir das mit einem Badezusatz mit Lavendel. Das im Weleda Entspannungsbad enthaltene Lavendelöl beruhigt die Sinne und entspannt nach einem hektischen Tag. Das wiederum fördert einen guten Schlaf.

Das Entspannungsbad der Naturkosmetik-Marke besteht zu 100 Prozent aus natürlichen Inhaltsstoffen, ist mikroplastikfrei und verzichtet auf schäumende Tenside, die der Haut schaden könnten.

Anleitung: Badezusatz selber machen

Natürlich kannst du auch ganz einfach deinen eigenen Badezusatz selber herstellen. Das hat gleich mehrere Vorteile:

  • DU bestimmst, was in deinen Badezusatz kommt und du kannst selber entscheiden, welche Pflegeeigenschaften, Wirkungen und welche Duftkomposition dein Badezusatz haben soll.
  • Es kommen nur natürliche Inhaltsstoffe zum Einsatz. Künstliche Zusatzstoffe, Duftstoffe oder Konservierungsstoffe kommen nicht mit ins Bad.
  • Stellst du deinen eigenen Badezusatz her, kannst du ordentlich Geld sparen. Viele fertige Produkte sind nämlich nicht gerade günstig.

Wir zeigen dir hier gleich fünf Rezepte und erklären dir, wie du deinen eigenen Badezusatz Schritt für Schritt selber herstellen kannst. Dabei kannst du die einzelnen Zutaten natürlich jederzeit austauschen und deinem individuellen Geschmack anpassen.

1. Entspannungsbad selber machen

Das brauchst du:

  • 2 EL Trägeröl (Arganöl, Jojobaöl, Mandelöl, Olivenöl…)
  • 5 Tropfen Lavendelöl
  • 5 Tropfen Melissenöl
  • Alternativ: CBD-Öl
  • Nach Wunsch: Lavendelblüten

So geht’s:

Mische dein Badeöl kurz vor dem Baden an, denn ätherische Öle verfliegen schnell. Gib dafür zwei Esslöffel von deinem Pflanzen- oder Nussöl in eine Schüssel und mische es mit fünf Tropfen Lavendelöl und fünf Tropfen Melissenöl. Alternativ kannst du aber auch sieben Tropfen Lavendelöl und drei Tropfen CBD-Öl verwenden. Wenn du willst, kannst du für die Optik noch ein paar Lavendelblüten in das Wasser legen.

2. Erkältungsbad selber machen

Das brauchst du:

  • 2 EL Trägeröl (Arganöl, Jojobaöl, Mandelöl, Olivenöl…)
  • 5 Tropfen Thymianöl
  • 5 Tropfen Eukalyptusöl
  • Nach Wunsch: Pfefferminzblätter

So geht’s:

Auch das Erkältungsbad solltest du erst kurz vor dem Baden anmischen, damit der Duft des ätherischen Öls nicht verfliegt. Gib dafür zwei Esslöffel deines Trägeröls in eine Schüssel und vermische es mit fünf Tropfen Thymianöl und fünf Tropfen Eukalyptusöl. Das befreit die Atemwege und stärkt das Immunsystem. Wenn du willst, kannst du noch einige Pfefferminzblätter in das Wasser geben.

3. Milch-Honig-Bad selber machen

Das brauchst du:

  • 300 ml Vollmilch (hoher Fettgehalt), Kokosmilch oder Hafermilch
  • 3 EL flüssiger Honig
  • Nach Wunsch: 3 Tropfen Rosenöl

So geht’s:

Erwärme die Milch in einem Topf, sie sollte jedoch nicht kochen. Sobald die Milch warm ist, kannst du drei Esslöffel flüssigen Honig hinzugeben. Nach Belieben noch einige Tropfen Rosenöl in den Topf mit der Milch-Honig-Mischung geben und alles gut verrühren. Danach ins Badewasser gießen. Das Milch-Honig-Bad wirkt schützend und rückfettend, eigene sich hervorragend für trockene Haut und ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen.

4. Badesalz selber machen

Das brauchst du:

  • 1 Tasse Meersalz
  • 3 – 5 Tropfen Lavendelöl
  • 3 – 5 Tropfen Zitronenöl
  • Nach Wunsch: Lavendelblüten

So geht’s:

Gib das Meersalz in ein verschließbares Gefäß. Danach das Lavendelöl und Zitronenöl sowie nach Wunsch die Lavendelblüten hinzugeben. Danach das Gefäß verschließen und alles gut durchschütteln. Anschließend kannst du das Badesalz direkt ins Wasser geben. Das Badesalz regt dann die Entschlackung des Körpers an.

5. Ingwer Badezusatz selber machen

Das brauchst du:

  • 1 Stück Bio-Ingwer
  • 1 L Wasser

So geht’s:

Schneide den Bio-Ingwer in dünne Scheiben und bring den Ingwer in einem Liter Wasser zum Kochen. Den Sud dann etwa 10 Minuten köcheln lassen und danach die Ingwerstücke aussieben. Dann das Badewasser bis zu Hälfte einfüllen, den Ingwersud hinzugeben und danach die Badewanne weiter füllen. Der Ingwer sorgt für Wärme und kann die Muskeln entspannen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von BYRDIE (@byrdie)

Was genau ist ein Badezusatz und wie wirkt er?

Ein Badezusatz macht das Bad erst komplett. Nur warmes Wasser wäre doch langweilig, oder? Den Badezusatz gibt es in verschiedenen Varianten: als entschlackendes Badesalz, schäumende Badebombe oder pflegendes Badeöl. So ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Die Inhaltsstoffe von Badezusätzen können sehr verschieden sein und unterschiedliche Wirkungen haben. Reichhaltige Pflanzen- und Nussöle sorgen für eine geschmeidige Haut, stärken die Schutzbarriere der Haut und sind oft reich an Antioxidantien. Pflanzliche Inhaltsstoffe wie Jasmin oder Melisse wirken zudem beruhigend und schlaffördernd und Thymian, Pfefferminze oder Eukalyptus können bei Erkältungen helfen.

Ein Badezusatz kann also gleich mehrere Wirkungen haben. In erster Linie wirkt er entspannend und sein Duft macht das Bad zu einem absoluten Erlebnis. Es gibt aber auch spezielle Badezusätze, die bei Krankheiten wie Neurodermitis oder Rheuma helfen oder aber Muskel- und Gelenkschmerzen lindern können.

Ab in die Badewanne: 3 Tipps, die du beachten solltest

  1. Sorg für ein beruhigendes Ambiente: Ein ausgiebiges Bad ist wohl die beste Art und Weise, seine Me-Time zu verbringen. Hier muss es nicht schnell gehen wie morgens unter der Dusche. Nimm dir Zeit für das Bad und führe es am besten am Abend durch. Sorge für ein relaxendes Ambiente. Dimme das Licht, mach deine liebste Playlist an, zünde Kerzen oder ein Räucherstäbchen an. Tue das, was dir dabei hilft, abzuschalten und einen Ausgleich zum stressigen Alltag zu bekommen.
  2. Achte auf eine gemütliche Position: Die Badewanne ist oft nicht der gemütlichste Ort. Den Kopf am Wannenrand abzulegen kann unangenehm sein. Deshalb solltest du ein spezielles Badewannenkissen verwenden, das deinen Kopf sanft und gemütlich bettet und mit Wasser in Berührung kommen darf. Besonders praktisch ist auch eine Badewannenablage, auf der du Weinglas, Tablet und Co. abstellen kannst.
  3. Wähle die richtige Wassertemperatur: Die perfekte Temperatur zu finden, ist manchmal gar nicht einfach. Am besten sollte das Badewasser zwischen 35 und 38 Grad warm sein. Kontrollieren kannst du das mit einem speziellen Wasserthermometer. Achte außerdem darauf, nicht länger als 20 Minuten zu baden, um deinen Kreislauf nicht zu belasten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Skincare.com by L’Oréal (@skincare)

Fazit

Etwa einmal die Woche gönnen wir uns ein entspannendes Bad, um von den Sorgen und dem Stress des Alltags Abstand zu bekommen. Doch ohne ihn geht es nicht: der Badezusatz. Er macht das Badeerlebnis erst zu etwas Besonderem, pflegt die Haut und sorgt für einen unfassbar tollen Duft im ganzen Bad. Weiter oben haben wir dir unsere fünf liebsten Badezusätze vorgestellt. Mit welchem steigst du ins Wasser?

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.