Veganer Nagellack: Die besten Nagellacke im Test & Tipps

veganer nagellack test die besten nagellacke

Auf tierische Inhaltsstoffe verzichten — bedeutet das eigentlich auch, direkt auf schöne Kosmetik verzichten? Ganz und gar nicht. Denn mittlerweile ist ein Großteil der Hersteller*innen auf tierfreundliche und schadstofffreie Produkte bedacht. So auch auf vegane Nagellacke.

Wir haben für dich gleich mehrere Lacke getestet, stellen dir unsere Testsieger vor und erklären dir, was einen Nagellack vegan macht und was da eigentlich so in der bunten Flüssigkeit steckt.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Jaike Zobel
Jaike Zobel
Hi, ich bin Jaike. Fachkosmetikerin und Journalistin. „Effortless natural beauty“ ist mein Motto.

Ich liebe es, die natürliche Schönheit zu unterstreichen und dabei an die Umwelt zu denken. Go green with me!

Das Wichtigste in Kürze

  • Vegane Nagellacke verzichten auf tierische Inhaltsstoffe und sind frei von unterschiedlichen Schadstoffen.
  • Nicht jeder vegane Nagellack ist auch tierversuchsfrei. Ein Blick auf die PETA-Liste kann helfen.
  • In unserer Liste findest du vier vegane Nagellacke, Fakten zum Unternehmen und unsere Erfahrungen.

Die besten veganen Nagellacke

Nailberry L’Oxygene Oxygenated Nagellack

Jaikes_liebling_Schriftzug

Nailberry Au Naturel
  • 15 ml
  • Vegan & tierversuchsfrei
  • In 47 Farben erhältlich

Auftrag: 4 von 5 
Deckkraft: 4 von 5
Trocknungszeit: 5 von 5
Haltbarkeit: 3 von 5

Fakten zum Produkt
Nailberry wurde 2012 von Sonia Hully gegründet. Anfangs startete das Unternehmen als Nail Bar im Londoner Stadtteil Chelsea. Aber schnell wurde klar, dass die Gründerin mehr kann und ihre Marke mehr zu bieten hat.

So entwickelte sie für ihre Londoner (und später weltweiten) Kund*innen einen Nagellack, der sich bestens für den Lifestyle der Großstadt eignet. Langanhaltend, vor schädlicher Pollution schützend, in trendy Farben und natürlich vegan und tierversuchsfrei.

Mit ihren revolutionären Lacken gewann Nailberry in kürzester Zeit sämtliche Auszeichnungen. Unter anderem den „Natural Health International Beauty Award“ und den „Best Beauty by Stylist“. Somit ist das Konzept voll aufgegangen und bewährt sich auch weiterhin.

Meine Erfahrung + Bilder
Bei meinem Testsieger komme ich sofort ins Schwärmen. Von Nailberry hatte ich noch nicht viel gehört, aber allein das Packaging überzeugt zum Kauf. Getestet habe ich einen sanften Nudeton. Super interessant ist hier, dass das Unternehmen damit wirbt, dass der Nagellack luftdurchlässig ist. Somit kann der Nagel trotz Lackschicht „atmen“.

Ich hingegen wollte es beim Auftrag nicht so intensiv. Denn das ist der einzige Minuspunkt: Der Geruch des Lacks ist wirklich extrem. Ich kann mich nicht daran erinnern, schon mal einen so stark riechenden Nagellack in den Händen gehalten zu haben. Laut Hersteller ist er aber non-toxic und 12-free. Somit wird auf sämtliche Schadstoffe verzichtet und genaustens auf die Zusammensetzung geachtet.

Pinselgröße und Handhabung sind in meinen Augen perfekt. Der Pinsel ist breit genug, den gesamten Nagel mit einem gezielten Wisch zu lackieren. Schicht Eins ist schon befriedigend (obwohl ich erst befürchtet hatte, dass der Lack zu flüssig sei), aber da geht noch was. Durch die schnelle Trocknungszeit kann die zweite Schicht fix aufgetragen werden und et voilà! — ein streifenfreies, stark deckendes, schnell trocknendes Ergebnis.

Die Haltbarkeit variiert stark mit oder ohne Top Coat. Ohne versiegelnde Schicht kann es schon nach 24 Stunden die ersten Splitter geben. Mit Top Coat hält der Nagellack weitaus länger und sieht auch an Tag Drei noch toll aus.

Fazit: Ob meine Nägel besser atmen konnten, weiß ich nicht und habe ich auch nicht bemerkt. Dennoch bin ich einfach begeistert! Edles, minimalistisches Design, flüssige und dennoch sehr gut deckende Formel und eine umfassende Farbauswahl. Und das alles komplett vegan und tierversuchsfrei. 20 Euro für 15 Milliliter sind absolut vertretbar. Weiter so, Nailberry!

Nailberry Veganer Nagellack Testsieger Tragebild

Der Testsieger von Nailberry.

alessandro veganer Nagellack

alessandro All Night Long
  • 5 ml
  • Vegan & tierversuchsfrei
  • Auf Amazon erhältlich in 4 Farben
  • Bei Douglas erhältlich in 82 Farben

Die Nagellacke von alessandro findest du auch hier bei Douglas in 82 Farben.

Auftrag: 5 von 5
Deckkraft: 5 von 5
Trocknungszeit: 3 von 5
Haltbarkeit: 4 von 5

Fakten zum Produkt
alessandro ist wohl den meisten als Salonmarke bekannt. Viele Kosmetiksalons und Nagelstudios setzen auf die 1989 gegründete Firma und schätzen das umfangreiche, qualitativ hochwertige Sortiment.

Zukunftsorientiertes Markenheritage voller Innovation ist, worauf bei alessandro gesetzt wird. So entwickelte die Firma 2013 den ersten Striplac (abziehbarer UV/LED- Lack hier bei Douglas) und verspricht, dass alle Produkte zertifiziert, kontrolliert, vegan und tierversuchsfrei sind.

Kyras Erfahrung + Video
Beauty Report Redakteurin Kyra empfiehlt den veganen Nagellack von alessandro. Diese Lacke sind ihre absoluten Favoriten. Das sagt sie:

„Der Lack lässt sich besser auftragen als die meisten anderen Nagellacke, da er weder zu flüssig noch zu fest ist. Er bleibt an Ort und Stelle und man muss nicht alle zwei Sekunden den Pinsel erneut ins Fläschchen tunken. Hinzu kommt die mega Deckkraft. Eine Schicht reicht in der Regel aus. Zwei Schichten sind mir manchmal schon zu viel.

Die Trocknungszeit ist durchschnittlich würde ich sagen. Es dauert nicht ewig, geht aber auch nicht wirklich schnell. Für mich als ungeduldigen Menschen ist das ein kleiner Punktabzug, mit dem ich aber trotzdem gut leben kann. Dafür hält der Lack wirklich gut! Natürlich kommt es hier auch auf die Lackiertechnik an.“

Und wie unsere Kyra eben so ist, hat sie auf unserem TikTok Channel natürlich auch ein tolles Video für dich. Dort verwendet sie den veganen alessandro Nagellack in der Farbe Rouge Noir:

@beautyreport_deBei @dermanostic und uns dreht sich heute alles um schöne Nägel. Checkt ihr Video für mehr Infos aus! #fy #fyp #nagellack #maniküre♬ original sound – Naïka

Essie expressie Nagellack

preis Leistungs Sieger

Essie Get A Mauve On
  • 10 ml
  • Vegan
  • In 24 Farben erhältlich

Die veganen expressie Lacke von Essie findest du auch hier bei Douglas.

Auftrag: 3 von 5
Deckkraft: 5 von 5
Trocknungszeit: 4 von 5
Haltbarkeit: 5 von 5

Fakten zum Produkt
Das 1981 von Essie Weingarten gegründete Unternehmen ist neben alessandro ein weiterer Marktführer im Bereich Maniküre und Pediküre. An oberster Stelle stehen für die Marke Trends. Neue Farben, neue Kollektionen und Präsenz auf den Laufstegen der Welt.

Mit ihren neuen expressie Lacken hat sich das Unternehmen nun an etwas Neues (und längst Überfälliges) gewagt. Eine vegane, 8-free Formel. Die schnelltrocknenden Nagellacke enthalten so wenige Schadstoffe wie möglich und verzichten vollkommen auf tierische Inhaltsstoffe. In puncto Tierversuche ist Essie leider undurchschaubar und es wird vermutet, dass durch Dritte noch immer Tierversuche durchgeführt werden. Ein absolutes No-Go, das ein Statement und eine baldige Änderung braucht!

Meine Erfahrung + Bilder
Zugegeben — ich hatte keine Ahnung, dass Essie auch vegane Formeln führt und war bei der Entdeckung positiv überrascht. Dass das Ganze dann auch noch ein schnelltrocknender Lack sein soll, hat die Entscheidung nochmals erleichtert. Der musste getestet werden! Und ich bin wirklich zufrieden.

In der Vergangenheit hat mich eine kleine Hassliebe mit Essie verbunden. Den ein oder anderen Lack habe ich andauernd benutzt und in den Himmel gelobt. Andere wiederum fand ich super schlecht und habe nie so ganz verstanden, woran das lag. Die vegane Formel sollte also für mich die Liebe zu Essie neu entfachen.

Der Auftrag ist an sich nicht schwer. Pinselform und Größe unterscheiden sich nicht von den herkömmlichen Essie Lacken. Lediglich die Form des Fläschchens ist gestreckter. Was den Auftrag ein klein wenig erschwert, ist die quick dry Eigenschaft. Denn die ist mal so richtig schnelltrocknend. Einmal geblinzelt und der Lack ist hart. Hier ist es also wichtig, schnell zu arbeiten um Streifen zu vermeiden.

Die Deckkraft überzeugt mich auch zu 100 Prozent. Zwei dünne Schichten bringen ein sehr schönes, ebenmäßiges, deckendes Ergebnis. Die Haltbarkeit kannst du mit einem Top Coat verlängern. Ohne Top Coat sieht der Lack vier Tage toll aus.

Fazit: Ein überraschend guter veganer Nagellack mit angenehmer Formel und zu einem unschlagbaren Preis. Mit nicht mal 8 Euro für 10 Milliliter ist der Essie Expressie Lack unser Preis-Leistungs-Sieger. Leider ist unklar, ob Essie Tierversuche durchführen lässt. Der Mutterkonzern L´Oréal tut es leider bis heute. Schade!

veganer nagellack Essie Tragebild

Der stark deckende Essie Nagellack.

Kia Charlotta Nail Polish

Kia Charlotta Bloom From Within
  • 5 ml
  • Vegan & tierversuchsfrei

Auftrag: 3 von 5
Deckkraft: 2 von 5
Trocknungszeit: 2 von 5
Haltbarkeit: 4 von 5

Fakten zum Produkt
Ein junges Unternehmen mit großer Vision und einer tollen Mission. Die Gründer*innen Kia und Alex setzen sich als Ziel, „100 % vegane Naturkosmetik in Premium-Qualität herzustellen, die für jedermann leicht und zu erschwinglichen Preisen erhältlich ist“.

Gründerin Kia lebt selber vegan und verspricht vegane, tierversuchsfreie, umweltfreundliche Produkte, bei denen Nachhaltigkeit eine hohe Priorität hat. Zudem steht die Marke Kia Charlotta für Authentizität und Transparenz und macht somit für alle Kund*innen Inhaltsstoffe und Verfahren öffentlich. Hier gibt es keine Geheimnisse.

Meine Erfahrung + Bilder
Kommen wir zum Schlusslicht unseres Tests und zur größten Überraschung. Vom Kia Charlotta Lack hatte ich mir sehr viel erwartet. Eine durchdachte, angenehme Formel für einen schnellen und leichten Auftrag, einen präzisen Pinsel und ein tolles, langanhaltendes Ergebnis. Ich wurde leider enttäuscht.

Ich bin selber Kosmetikerin und im Umgang mit Nagellack und Nagellackpinseln sehr geübt. Dieser Lack hier hat mir aber so einige Schwierigkeiten bereitet. Der Pinsel zu klein und dünn, der Deckel/Griff liegt nicht gut in der Hand (da viel breiter als der Pinsel) und die Formel ist eine einzige Katastrophe. Dünnflüssig und schmierig.

Der Auftrag startet somit super streifig und die erste Schicht hat so gut wie keine Deckkraft. Auch eine zweite Schicht kann hier nicht viel rausholen. Bei der dritten Schicht wird es dann mit viel Mühe besser, aber gut sieht der Nagel immer noch nicht aus. Bei Schicht Nummer Vier war dann Schluss für mich. Wer möchte denn bitte so viele Schichten Lack auf dem Nagel tragen, die trotzdem nicht ebenmäßig sind?

Für den Test habe ich den Lack, der völlig unprofessionell aufgetragen aussah, dann aber natürlich draufgelassen. Nach circa 30 Minuten mussten meine Hände dann wieder arbeiten und zack! — der ganze Nagellack verschoben und verformt. Kein Wunder! Vier Schichten Lack bräuchten Stunden zum Trocknen. Einfach mehr als ärgerlich. Das erste Absplittern hat dann an Tag Drei begonnen.

Fazit: Was war denn hier bitte los? Ich habe zwei Farben getestet und beide haben überraschenderweise gleich schlecht abgeschnitten. Die Mission des Unternehmens ist laut Website „100 % vegane Naturkosmetik in Premium-Qualität herzustellen“. Von Premium-Qualität fehlt hier aber leider jede Spur. Bei einem Preis von 15 Euro für 5 Milliliter darf das nicht passieren! Die Vision des Unternehmens ist toll und auch der Ansatz, nur an der Umsetzung scheint es zu hapern. Ich hoffe, das ändert sich ganz bald.

Veganer Nagellack test Kia Charlotta

Kia Charlotta konnte trotz hübscher Farbe nicht überzeugen.

Wann ist Nagellack vegan?

Wann Lebensmittel vegan sind, ist in den meisten Fällen direkt klar. Und auch was Kosmetik vegan macht, versteht mittlerweile schon der Großteil der Verbraucher*innen. Aber was kann denn im Nagellack stecken, was nicht vegan ist?

Nicht vegane Nagellacke setzen für ihre Farben auf Schildläuse und Fischschuppen. Denn Fischschuppen erzielen Glitzereffekte und aus Schildläusen wird Karmin für rote Pigmente hergestellt. Somit ist auch bei Nagellacken alles vegan, was auf tierische Inhaltsstoffe verzichtet. Bestenfalls verzichten die Unternehmen zusätzlich auch auf Tierversuche.

Ist veganer Nagellack umweltfreundlich?

Veganer Nagellack verzichtet auf tierische Bestandteile. Aber macht ihn das umweltfreundlicher und unbedenklich? Mit veganem Nagellack verhält es sich so: Viele Kosmetikhersteller*innen kennzeichnen ihre Produkte mit einem „-free“ (dt. frei). Somit bedeutet zum Beispiel „5-free“, dass das Produkt frei von den fünf am häufigsten verwendeten Schadstoffen ist.

Das heißt aber noch lange nicht, dass das Produkt umweltfreundlich ist. Denn die beliebten Bezeichnungen sind nicht geschützt und können somit willkürlich von Unternehmen verwendet und an die eigene Firmenphilosophie angepasst werden. Auf unsere Favoriten (siehe oben) kannst du voll vertrauen. Sie sind teilweise 15-free! Um einen Blick auf die Inhaltsstoffliste kommst du aber nicht drum rum. Zur Hilfe haben wir hier die bedenklichsten Stoffe aufgelistet:

  • Phthalate: Weichmacher, der den Hormonhaushalt beeinflussen kann.
  • Toluol: Lösungsmittel, das Übelkeit verursachen kann und vor allem in der Schwangerschaft gemieden werden sollte.
  • Formaldehyd: Lösungsmittel, das krebserregend sein kann. Kann zudem Rötungen und Allergien verursachen.
  • Campher: Weichmacher, der in größeren Mengen zu Übelkeit und sogar zu Verwirrungszuständen führen kann.
  • Xylol: Lösungsmittel, das vor allem durch das Einatmen gesundheitsschädlich sein kann.
  • Parabene: Konservierungsstoff, der den Hormonhaushalt beeinflussen kann.
  • Mikroplastik: Für die Umwelt schädlich.
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Estrid (@heyestrid) am

Inhaltstoffe von veganem Nagellack

Aber wenn es nun so viele schädliche Inhaltsstoffe gibt, was steckt denn dann in einem veganen Nagellack, damit er wenigstens ansatzweise umweltfreundlich ist?

  • Ethyl Acetate: Dieses Lösungsmittel kann petrochemisch oder pflanzlich gewonnen werden. Lösungsmittel pflanzlichen Ursprungs werden gern in veganen Lacken verwendet und dienen dazu, den Lack flüssig zu halten.
  • Butyl Acetate: Ein weiteres Lösungsmittel pflanzlichen Ursprungs. Es sorgt dafür, dass der Nagellack auf deinen Nägeln hart wird.
  • Alkohol: Verschiedene Alkohole sorgen im Nagellack für bessere Haltbarkeit und mehr Glanz. Auch sie sind natürlich vegan.
  • Phosphoric Acid: Mineralsäure, die zur Kontrolle des pH-Wertes des Nagellacks verwendet wird.
  • Pigmente (Mica): Farbpigmente sollten im Nagellack natürlich nicht fehlen. Wo nicht vegane Lacke auf Guanin aus Fischschuppen setzen, kommt im veganen Nagellack Mica zum Einsatz. Ein glitzerndes Mineral, das fein gemahlen für tolle Glanzeffekte sorgt.

Lackier-Tipps: So gelingt es

Jetzt weißt du also, welchen Nagellack du ohne schlechtes Gewissen verwenden kannst. Damit die Maniküre und Pediküre aber auch problemlos abläuft, hier noch fünf hilfreiche Tipps:

  1. Vaseline: Beim Lackieren deiner Nägel malst du ständig über und am Ende sieht alles aus wie ein Schlachtfeld? Schmiere eine Schicht Vaseline (oder eine ähnliche Paste) um deinen Nagel. So trocknet der Lack dort nicht fest und du kannst es später einfach abwischen.
  2. Nagel entfetten: Hält dein Nagellack immer nur ein bis zwei Tage und fängt dann schon an, abzublättern? Um den Lack länger haltbar zu machen, solltest du den Nagel vor dem Auftrag mit etwas Nagellackentferner entfetten.
  3. Dünne Schichten: Wenn das Lackieren mal schneller gehen soll, neigen die meisten dazu, eine dicke Schicht Nagellack aufzutragen. Das macht die Sache aber sogar langwieriger. Trage lieber eine dünne Schicht auf, die schnell trocknet und lackiere dann noch ein zweites Mal dünn drüber. Das Ergebnis ist genau so deckend und viel schneller trocken.
  4. Nicht pusten: Für eine verkürzte Trocknungszeit die Nägel zu pusten oder die Hände zu wedeln ist oftmals Gang und Gebe. Aber es bringt rein gar nichts. Schlimmstenfalls entstehen dadurch Dellen und Wellen auf den Nägeln. Versuche, den Lack eine Minute antrocknen zu lassen und tauche die Nägel dann vorsichtig in kaltes Wasser. Das klappt aber leider auch nicht bei allen Lacken.
  5. Glitzer entfernen: Nagellack mit Glitzerpartikeln zu entfernen kann eine wahre Qual sein. Gut, dass es auch dafür einen Trick gibt. Tränke einen Wattepad in Nagellackentferner und umwickle deinen Finger damit. Kurz wirken lassen und schon löst sich der Glitzerlack viel leichter.

FAQ

Ist Nagellack schädlich?

Für den Nagel an sich ist der Lack nicht schädlich, da Nägel aus abgestorbenen Zellen bestehen und keine Poren haben, durch die Stoffe in den Körper gelangen könnten. Aufpassen solltest du aber beim Einatmen der Dämpfe. Formaldehyd, Methylbenzol oder Toluol sollten nicht in deine Atemwege gelangen. Sie sind in kleiner Menge zwar nicht gesundheitsgefährdend aber — better save than sorry.

Bedeutet vegan auch tierversuchsfrei?

Trägt ein Kosmetikprodukt die Aufschrift vegan, bedeutet das leider nicht gleich, dass es auch frei von Tierversuchen ist. Hierbei geht es nämlich lediglich um die verwendeten Inhaltsstoffe. Nichts weiter. Hier in der offiziellen PETA-Liste findest du alle Kosmetikfirmen, die auf Tierversuche verzichten. Schau dir auch unseren Artikel über Clean Beauty an, um mehr zu erfahren:

Kann ich veganen Nagellack normal entfernen?

Veganen Nagellack kannst du wie gewohnt entfernen. Möchtest du aber auch dabei Rücksicht auf Tiere und Umwelt nehmen, kannst du zu einem Naturkosmetik-Nagellackentferner (hier bei Amazon) oder zum veganen Nagellackentferner von Kia Charlotta (hier bei Amazon) greifen.

Fazit

Sich ohne schlechtes Gewissen schön zu machen, ist manchmal gar nicht so leicht. Was ist vegan? Wer macht Tierversuche? Schadet dieses Produkt der Umwelt? Damit du dir ab jetzt bei der Maniküre und Pediküre keine Sorgen mehr um Häschen, Äffchen und Mutter Erde machen musst, haben wir vegane Nagellacke für dich getestet und auch herausgefunden, ob alle davon tierversuchsfrei sein.

Weiter oben findest du unsere Testsieger und erfährst, warum ich ab jetzt nur noch Nailberry in seiner großen Farbvielfalt weiterempfehlen werde. Umweltfreundlicher zu leben ist ja doch gar nicht so schwer. Versuch’s mal.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.