Striplac: So funktioniert der Trend-Nagellack

alessandro Striplac mit LED Lampe
Credit: Instagram/alessandrointernational

Seit dem Corona Lockdown haben wir immer wieder neue DIYs probiert. Egal ob Bananenbrot backen, ein eigenes Kräuterbeet anlegen oder neue Hobbys wie Tischtennis oder Stand Up Paddling. Doch auch die geschlossenen Kosmetiksalons haben aus der Not eine Tugend gemacht. Hände hoch, wer sich auch schon mal selber die Haare geschnitten oder die Augenbrauen gefärbt hat. 🙋‍♀️

Für alle, die für sich die DIY Maniküre entdeckt haben, haben wir hier einen absoluten Game Changer: der Striplac von alessandro. Mit dem LED-Nagellack lässt sich die Farbe super einfach auftragen und wieder entfernen. Aber was ist das Besondere an ihm? Das verraten wir dir hier.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim Striplac handelt es sich um einen Nagellack, der unter UV Licht aushärtet und bis zu 3 Wochen hält.
  • Zum Entfernen kannst du den Striplac einfach vom Nagel abziehen. Du brauchst kein Aceton mehr zum Entfernen und die Nägel werden geschont.
  • Es gibt den alessandro Striplac in vielen verschiedenen Farben und mit unterschiedlichen Finishes.

Was genau ist Striplac?

Sich die Nägel zuhause selber zu machen ist gar nicht so einfach. Simpler Nagellack blättert meist nach nur zwei Tagen wieder ab und bei Schellack ist das Entfernen der alten Farbe ein echter Struggle.

Die Kosmetik Brand alessandro (übrigens schon seit Langem mein absoluter Nail Favourite) hat daher eine Nagellack-Neuheit erfunden, die es einem besonders einfach machen soll, sich die Nägel auch zuhause schön zu machen. Der Striplac ist ein Nagellack, der unter LED Licht aushärtet. Dadurch ist er besonders lange haltbar, kratzfest und stoßfest und hat einen tollen Glanz.

Das Besondere: Er lässt sich zum Entfernen einfach vom Nagel abziehen. Alternativ kann man ihn aber auch vorher einweichen und dann löst er sich super leicht. Das ist deutlich einfacher (und schonender zum Nagel) als das ewige Runterfeilen und Einweichen der Nägel in Aceton. Weiter unten siehst du in einem Video, wie das Ganze funktioniert.

Die Vorteile:

  • Ist stoß- und kratzfest
  • Hat einen tollen Glanz
  • Es gibt ihn in verschiedenen Farben
  • Die Farben sind deckend und qualitativ hochwertig
  • Hält besonders lange (bis zu 3 Wochen)
  • Auftragen und Entfernen des Lacks ist schonend zum Nagel
  • Der Nagellack lässt sich ganz schnell und einfach vom Nagel abziehen
  • Du brauchst kein schädliches Aceton mehr zum Entfernen des Lacks

alessandro Striplack Peel or Soak: Unsere Lieblinge

Die beste LED-Lampe für Striplac

NAVANINO LED/UV Lampe
  • Timer 30/60/99 Sekunden
  • LCD Display
  • Infrarot Sensor

Möchtest du dir zuhause selber deine Nägel mit dem Striplac machen, dann brauchst du auch eine gute LED Lampe, unter der der Lack trocknen kann. Die NAVANINO LED/UV Lampe ist der Bestseller auf Amazon und erhält 4,5 von 5 Sterne bei über 2.200 Bewertungen.

Du kannst den Timer unterschiedlich einstellen und zwischen 30, 60 und 99 Sekunden wählen. Auf dem LCD Display kannst du die ablaufende Zeit ablesen. Der Infrarotsensor startet das LED-Licht automatisch, sobald du die Hand in das Gerät steckst. Das Licht schaltet sich ebenfalls automatisch aus, sobald der Timer abgelaufen ist oder du die Hand aus dem Gerät bewegst.

Striplack Erfahrungen

Ich habe einmal bei einer Freundin den Striplac ausprobiert, die diesen schon länger verwendet. Hier berichte ich dir von meinen Erfahrungen:

  • Anwendung: Die Anwendung ist besonders einfach. Man trägt den Nagellack eigentlich wie jeden anderen Lack auch auf den Nagel auf und lässt ihn unter der LED Lampe trocknen. Beim ersten Mal ist es bei mir nicht ganz so genau geworden, beim zweiten Mal war es schon deutlich besser. Was ich besonders praktisch finde, ist das Abziehen des Lacks, wenn man den Lack entfernen und eine neue Farbe auftragen will. Ewiges Feilen ist für mich immer nervig und Aceton macht meine Nägel kaputt. Deshalb finde ich diese einfache Variante super!
  • Qualität: Die Farbintensität der Striplac Nagellacke ist besonders intensiv. In der Regel reicht bereits eine Schicht Farbe, da ich aber immer sehr dünne Schichten auftrage, habe ich zwei Farbschichten aufgetragen. Die Konsistenz des Striplacs ist nicht zu flüssig und es verläuft nichts. Die Qualität ist sehr hochwertig, der Lack glänzt schon und ist auch super stoß- und kratzfest.
  • Haltbarkeit: Der Hersteller verspricht bis zu 3 Wochen Halt des Striplacs. Bei mir ist auch vorher nichts abgeblättert oder abgebrochen. Nach 14 Tagen habe ich dann aber den Lack entfernt, da er schon etwas rausgewachsen war und ich eine neue Farbe wollte. Die Haltbarkeit kann also voll und ganz überzeugen.
  • Preis-Leistung: Zugegeben, die Produkte von alessandro sind nicht super günstig. Ich finde aber, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis hier stimmt. Besonders, wenn man bedenkt, wie viel Geld man für eine Maniküre im Nagelsalon zahlen würde – und das jeden Monat. Eine einmalige Anschaffung des Starter Kits sowie weiterer Farben lohnt sich, wie ich finde, auf Dauer schon.
Anwendung
Qualität
Haltbarkeit
Preis-Leistung

Wir haben uns noch weitere Erfahrungen der Striplac-Käufer auf Amazon angeschaut und einige für dich herausgesucht:

Bin wirklich begeistert von diesem Produkt!
Das erste Mal Auftragen war noch nicht so schön, aber das dritte Mal sah es wirklich sehr gut aus! War 30 Jahre lang Fingernägelkauerin und hab somit keine Routine im Nagellack auftragen, bin also wirklich blutige Anfängerin.
Der Lack hält bei mir locker 12 Tage, dann geht allerdings meistens einer von alleine schon runter. Immerhin im Ganzen, sodass man leicht korrigieren kann.
Die Farbe „Velvet Red“ ist nicht wie auf der Abbildung, in echt find ich es sogar schöner. Hingegen die Farbe „Nude Elegance“ wirkt sehr kitschig rosa und gefällt mir gar nicht. Hätte mir etwas Unauffälligeres erwartet.
Bis zum letzten Tag ist der Lack frei von Kratzern und glänzt wie am ersten Tag. Einzig die Nagelspitzen können etwas abreiben, wenn man viel mit den Händen arbeitet.
Den Soak-off brauchte ich nie, der Lack kann in einem (oder zwei) Stück abgezogen werden ohne Vorbereitung. Darunter ist der Nagel intakt. Unsicher bin ich noch, ob er den Nagel gelblich färbt, das ist mir zumindest jetzt aufgefallen.
Ich gehe seit Jahren ins Nagelstudio und lasse mir Acrylnägel machen.
Nach der Ausgangssperre sahen meine Nägel natürlich fürchterlich aus und ich suchte im Internet nach Alternativen.
Gerade das leichte Abmachen der Striplac-Nägel überzeugte mich. Ich bestellte das Starter-Set und war von der Handlichkeit begeistert. Dadurch, dass ich seit Jahren meine Nägel verstärken lasse, sind meine Nägel eher trocken und der Striplac hält bei mir sehr gut.
Ich werde nicht mehr ins Nagelstudio gehen, da es so gut klappt, es so viele Farben gibt und mir meistens nach zwei Wochen meine Nägel eh nicht mehr gefallen.
Nun freut man sich direkt, dass man die Nägel neu machen kann, weil es so tolle Farben gibt.
Tipps für die Haltbarkeit der Nägel, falls sie bei euch nicht so gut halten wie bei mir.
1. Poliert die Nägel vorher nicht, sondern raut sie etwas auf.
2. Auf die Nagelhaut darf auf keinen Fall Gel kommen. Benutzt den Korrekturstift.
3. Tragt sehr dünne Schichten auf und dafür mehrere. Also 2-3 dünne Schichten Farbe und zwei dünne Schichten vom Topcoat.
Ich hoffe, ich konnte euch bei eurer Entscheidung helfen.

Video: Review & Anwendung alessandro Striplac

Anleitung: Striplac richtig auftragen

  1. Feine deine natürlichen Nägel in die gewünschte Form und kürze sie bei Bedarf.
  2. Nun säuberst und entfettest du deine Nägel mit einem Reinigungspad, das ebenfalls im Starter Kit enthalten ist. Alternativ kannst du auch einen acetonfreien Nagellackentferner und ein Wattepad verwenden.
  3. Trage eine dünne Schicht des Farblacks auf deine Nägel auf und lass sie anschließend 60 Sekunden unter der LED Lampe trocknen. Wiederhole das Ganze an der anderen Hand.
  4. Wenn du möchtest, kannst du nun noch eine zweite Schicht Farblack verwenden und auch diese wieder unter der LED Lampe trocknen lassen.
  5. Als Finish trägst du anschließend den Top Coat auf und lässt diesen 90 Sekunden unter der Lampe aushärten.
  6. Entferne die sogenannte „Schwitzschicht“ von den Nägeln mit einem Reinigungspad. Und et voila! Du bist fertig.

Anleitung: Striplac richtig entfernen

Zum Entfernen des Striplacs hast du zwei Möglichkeiten: „peelen“ also abziehen, oder „soaken“ also einweichen. Wir erklären dir beide Methoden genau.

  • Peel-Off: Bei dieser Variante kannst du den Lack einfach vom Nagel abziehen. Ist der Lack noch sehr fest, kannst du auch den alessandro Peel-Off-Activator auftragen und etwa 2 Minuten einwirken lassen. Dieser löst den Nagellack bereits etwas, sodass du ihn leichter abziehen kannst.
  • Soak-Off: Alternativ kannst du deine Nägel auch mithilfe eines Wattepads und dem alessandro Soak-Off-Liquid für etwa 5 bis 10 Minuten einweichen. Danach kann der Lack besser abgezogen werden. Der Nachteil: Das Soak-Off-Liquid besteht aus Aceton, Parfum und Benzyl Alkohol und kann so Nagel und Nagelhaut reizen, austrocknen und brüchig machen.

5 Tipps für die DIY Maniküre mit Striplac

  1. Nagelhaut zurückschieben: Schiebe vor dem Lackieren die Nagelhaut mit einem Nagelhautschieber zurück. So kannst du den gesamten Nagel einwandfrei lackieren, das Ergebnis ist besonders gleichmäßig und hält besser.
  2. Entfetten: Damit der Nagellack besser hält, solltest du den Nagel vor dem Lackieren gründlich säubern und entfetten. Am besten verwendest du hierfür etwas acetonfreien Nagellackentferner oder praktischen Alkoholpads.
  3. Lack dünn auftragen: Trage den Nagellack am besten sehr dünn auf. Es ist besser, mehrere Schichten zu lackieren, statt eine dicke Schicht aufzutragen, die evtl. verläuft. Mehrere feine Schichten halten außerdem besser. Lass dir beim Lackieren des Nagels Zeit und ummantel zum Schluss noch mal die Nagelspitze, indem du mit dem Pinsel an der Spitze hin und her streichst.
  4. Nagelhaut aussparen: Die Nagelhaut sollte nicht von dem Striplac mitlackiert werden. Der Lack kommt nur auf den Nagel. Geht mal etwas daneben, kannst du einen speziellen Korrekturstift zum Ausbessern verwenden.
  5. Schwitzschicht entfernen: Beim Lackieren mit dem Striplac und dem Austrocknen unter der LED Lampe entsteht wie bei Gelnägeln auch eine Schwitzschicht. Diese solltest du am Schluss (nach dem Austrocknen des Top Coats) mit einem Wattepad entfernen.

Fazit

DIY Maniküre leicht gemacht: Das ist mit dem alessandro Striplac wirklich möglich. Der Nagellack lässt sich nicht nur einfach auftragen, sondern auch wieder schnell und leicht entfernen. So sparst du dir ewiges Abfeilen der Gelnägel oder austrocknendes Aceton und schonst deine Nägel.

Wir haben dir hier unsere liebsten Striplac Farben gezeigt und dir von unseren Erfahrungen mit dem Trend-Nagellack berichtet. Unser Fazit: Der Striplac funktioniert tatsächlich wirklich gut. In puncto Anwendung, Qualität, Haltbarkeit und beim Preis-Leistungs-Verhältnis konnte der Lack sehr gut überzeugen. Er ist perfekt für alle, die sich zuhause selber die Nägel machen wollen und dabei auf ein qualitatives Produkt setzen wollen.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.