Haartönung: Die besten semi-permanenten Haarfarben & tolle Tipps

Haartönung
Credit: Pexels/Gabb Tapique

Ob eine kurzweilige Typveränderung, eine andere Farbnuance oder auf die leichteste Weise die eigene Haarfarbe intensivieren – all das funktioniert mit einer sanften Haartönung. Und du musst dir keine Sorgen um Haarschäden oder vergeigte Ergebnisse machen. Denn die Tönung ist super schonend und nach wenigen Haarwäschen wieder verschwunden.

Wir zeigen dir hier die besten Haartönungen für zu Hause, geben dir hilfreiche Tipps, damit das Tönen auch gelingt und erklären dir, wo der Unterschied zwischen Coloration, Intensivtönung und Tönung liegt.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Jaike Zobel
Jaike Zobel
Hi, ich bin Jaike. Fachkosmetikerin und Journalistin. „Effortless natural beauty“ ist mein Motto.

Ich liebe es, die natürliche Schönheit zu unterstreichen und dabei an die Umwelt zu denken. Go green with me!

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Haartönung ist die sanfteste Methode, die Haare zu färben.
  • In der Regel hält eine Tönung etwa acht Haarwäschen im Haar, bis sie vollständig ausgewaschen ist.
  • Durch ihren kurzen Halt ist eine Tönung perfekt zum Experimentieren und auch zum Testen vor einer Intensivtönung oder einer Coloration.

Die besten Haartönungen für zu Hause

Maria Nila Colour Refresh

Jaikes_liebling_Schriftzug

Angebot
Sanft tönende Pflegemaske
  • 100 ml
  • Über 10 verschiedene Farbnuancen
  • 100 % vegan

Die Farbmasken von Maria Nila vereinen eine Extraportion Pflege mit temporären Farbergebnissen. Ich habe sie selbst schon mehrfach verwendet und bin immer wieder begeistert. Die Farben werden wie herkömmliche Haarmasken angewendet und können entweder die eigene Farbe intensivieren oder auf blondiertem Haar (zum Beispiel in Peach) tolle Veränderungen schaffen.

Halt: Vier bis zehn Haarwäschen

Syoss Wash Out

Temporäre Haarfarbe
  • 150 ml
  • Fünf Farbnuancen
  • Intensiviert Farben und verleiht Glanz

Mit der Tönung von Syoss kannst du deine Haarfarbe (coloriert oder natürlich) neu aufleben lassen oder einfach mal neue Nuancen ausprobieren. Und das für kleines Geld. Die Farbreflexe sind super intensiv und glänzend und sehen dabei trotzdem sehr natürlich aus.

Beauty Report Redakteurin Kyra hat die Syoss Tönung schon mehrfach verwendet und ist begeistert. In dem Video in der Klappbox siehst du den Vorher/ Nachher Vergleich.

Halt: Bis zu acht Haarwäschen und länger

Directions Semi-Permanent Hair Colour

Bunte Farbcreme zur Haartönung
  • 89 ml
  • Riesige Farbauswahl
  • Farb-Boost-Effekt bei natürlichem Haar bis Ultra-Space für blondiertes Haar

Mit den bunten Tönungen von Directions kannst du dich immer wieder neu erfinden. Sie arbeiten mit intensiven Farbpartikeln, die sich auf der Oberfläche der Haare anordnen und sind mit Algen und Extrakten aus der Avocado angereichert. Hier hast du innovative Möglichkeiten, neue und wilde Haarfarben auszuprobieren oder deiner Mähne Nuancen und Highlights zu verpassen.

Halt: Sechs bis acht Haarwäschen

Tipp: Bist du dir bei der Farbwahl (vor allem bei Brauntönen) unsicher über die Intensität, dann wähle erst mal eine hellere Nuance, damit das Ergebnis nicht zu dunkel wird. Übertönen geht immer noch.

Für wen eignet sich eine Haartönung?

Haartönungen eignen sich für all diejenigen, die sich eine kurzfristige Veränderung auf dem Kopf wünschen und auf diese Weise ihre Naturfarbe aufpeppen, bunte Farben ins Spiel bringen oder Nuancen verändern möchten.

Aber auch wenn du zum Beispiel mit dem Gedanken spielst, deine Haarfarbe längerfristig zu ändern, kannst du mit einer sanften Tönung erst mal testen, ob dir die Farbe denn überhaupt steht. So gehst du kein Risiko ein.

Anwendungstipps: So klappt es am besten

Damit beim Tönen deiner Haare nichts schiefgeht, haben wir hier ein paar Anwendungstipps für dich, um dir das Auftragen zu erleichtern und das Ergebnis zu verbessern:

  1. Auch wenn Haartönungen auswaschbar sind, solltest du während der Anwendung alte Kleidung tragen, die fleckig werden darf. Ein zusätzliches altes Handtuch um die Schultern zu legen, ist auch ratsam.
  2. Trage eventuell Einmalhandschuhe (vor allem wenn die Produktanleitung dies empfiehlt). So verhinderst du Verfärbungen deiner Finger. Das kann besonders bei den Farben von Directions schnell mal passieren.
  3. Mische deine Haartönung mit einer Pflegemaske. Je mehr du von der Maske verwendest, desto sanfter fällt die Intensität des Ergebnisses aus. So kannst du dich nach und nach an die Farbe herantasten und deine Haare zeitgleich pflegen. Pluspunkt: So hast du richtig lange was von dem Produkt, da du es streckst.
  4. Halte dich bei der Einwirkzeit immer an die Angaben auf dem Beipackzettel oder der Verpackung. Wir können hier nur grobe Richtlinien setzen und dir Tipps geben. Je länger die Tönung in deinem Haar ist, desto intensiver ist natürlich auch das Ergebnis.

Coloration, Intensivtönung & Tönung: Was ist der Unterschied?

Coloration

Die Coloration ist die dauerhafteste Methode der Haarfärbung. Hierbei gelangen künstliche Farbpigmente tief in die Haarstruktur und verankern sich dort. Anschließend wird die Haarstruktur wieder geschlossen und die Farbpigmente bleiben im Haar gefangen. Ein Herauswaschen der Haarfarbe ist nicht möglich.

Darüber hinaus ist diese Färbemethode die anstrengendste für das Haar. Es wird sehr stark strapaziert und die Haarstruktur kann in manchen Fällen geschädigt werden. Willst du aber eine langfristige, intensive Veränderung deiner Naturhaarfarbe, solltest du auf eine Coloration setzen.

Intensivtönung

Als Intensivtönung wird die Farbe zwischen Tönung und Coloration bezeichnet. Sie ist stärker als eine normale Tönung und wäscht sich oft nicht komplett aus dem Haar. Dennoch dringen die Farbpigmente nicht tief genug in die Haarstruktur ein, um hier auf Dauer zu bleiben, wie es bei Colorationen der Fall ist. Mehr zur Intensivtönung erfährst du hier:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @atyourtaste geteilter Beitrag

Tönung

Eine Tönung ist eine Haarfarbe für einen sehr kurzen Zeitraum und wird deshalb auch als semi-permanente Farbe bezeichnet. Sie dringt nicht in die Haarstruktur ein, sondern legt sich lediglich wie ein Film um das Haar. Haarwäsche für Haarwäsche wäscht sich die Tönung dann raus, bis sie nach etwa acht Wäschen komplett weg ist.

Wünschst du dir kurzzeitig frischen Wind im Haar, möchtest was Neues ausprobieren und deine Haare dabei so wenig wie möglich strapazieren, ist die Tönung perfekt für dich. Beachte aber, dass die Grauabdeckung mit einer Tönung nicht möglich ist.

Vor- & Nachteile einer Haartönung

Vorteile

  • Ermöglicht kurzzeitige Typveränderungen
  • Nuancen können intensiviert werden
  • Bei blondiertem Haar kann toll mit bunten Farben experimentiert werden
  • Greift das Haar nicht an und ist daher nicht schädigend
  • Hinterlässt einen strahlenden Glanz

Nachteile

  • Wäscht sich eher schnell wieder raus
  • Keine Grauabdeckung und kein Aufhellen möglich

Salon vs. selber färben: Was ist besser?

Geht es um das geliebte Haupthaar, haben viele Angst, selbst Hand anzulegen, weil das ein oder andere schiefgehen könnte. Wie sieht es aber bei der Haartönung aus? Ist die Anwendung in Eigenregie zu meistern oder sollte doch besser ein Profi ran?

Eine Tönung im Salon kostet meist zwischen 25 oder 35 Euro. Pluspunkt hier ist, dass du dich verwöhnen lassen kannst und anschließend noch die eventuell strapazierten Spitzen geschnitten werden. Ob das im Preis inbegriffen ist, hängt vom gewählten Salon ab.

Zu Hause musst du natürlich selber ran oder kannst dir Hilfe von Freund*innen holen. Der Verwöhn-Faktor und ein anschließender Spliss-Schnitt wird aber wohl trotzdem wegfallen. Dafür kannst du in der Einwirkzeit machen, wonach dir der Sinn steht und sparst zudem einen Batzen Geld.

Ergo: Das Färben der Haare mit einer Tönung ist kein Hexenwerk und kann super easy auch allein zu Hause durchgeführt werden. Das spart Geld und du kannst ein bisschen experimentieren. Bist du dann doch nicht zu 100 Prozent zufrieden, wäscht sich die Tönung schnell wieder raus und du kannst immer noch in den Salon gehen. Probieren geht über studieren.

FAQ

Wie lange hält eine Haartönung?

Haartönungen waschen sich von Haarwäsche zu Haarwäsche immer weiter raus. Meist halten sie bis zu acht Haarwäschen, ehe du nachtönen musst oder dich von ihnen verabschieden kannst. Genaue Angaben zur Haltbarkeit der Farben findest du aber auch immer auf den Produkten selbst.

Haartönung auf Blondierung – geht das?

Ist dein Haar blondiert, stellt es die perfekte Leinwand für die volle Farbpalette dar. Ob Rot, Pink, Grün, Gelb oder Rainbow-Hair – du kannst wild experimentieren und deinen Spaß haben. Weiter oben findest du die coolen Farbcremes von Directions.

Bedenke: Blautöne lassen sich nur sehr schwer aus blondiertem Haar rauswaschen oder entfernen. Wähle also (wenn du dir unsicher sein solltest) Farben, die sanft verblassen. Rot wird zum Beispiel oftmals zum Ende hin ein süßes Rosa.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jaclyn May. (@jac_xo_)

Wie bekomme ich Haartönung schnell raus?

Ist das Ergebnis doch irgendwie misslungen oder dir gefällt die Farbe ganz einfach nicht und du hast weder Zeit noch Geduld, bis zu acht Haarwäschen abzuwarten, dann solltest du schnell handeln, um die Tönung erfolgreich aus deinem Haar zu entfernen.

Koche fünf Beutel Kamillentee auf und lass den Tee ziehen. Ist der Tee fertig und nur noch lauwarm, gießen ihn über deine Haare und tränke sie darin. Lass den Kamillentee etwa 10 Minuten wirken und wasche ihn anschließend aus. Jetzt sollte die Haartönung größtenteils entfernt sein, ohne dass du deine Haare chemisch bearbeitest hast.

Was tun bei zu dunkler Tönung?

Ist das Farbergebnis dunkler als erwartet, kannst du ebenfalls die oben erwähnte Kamillentee-Methode anwenden. Lass den Tee aber diesmal nur etwa fünf Minuten einwirken, damit dein Haar nur leicht aufgehellt wird. Mehr Tipps zum Aufhellen der Haare findest du hier:

Ist eine Haartönung schädlich?

Im Gegensatz zur permanenten Haarfarbe, die natürliche Pigmente durch Oxidation entfernt und künstliche in das Haar einschleust, legen sich die Farbpigmente bei einer Tönung um das Haar herum. Somit handelt es sich um einen physikalischen statt chemischen Vorgang, wodurch Tönungen grundsätzlich nicht schädlich sind.

Dennoch sollte auch hier auf die Inhaltsstoffliste geachtet und sehr häufiges Färben vermieden werden. Um die Tönung noch unschädlicher zu machen, kannst du sie auch mit einer kleinen Menge deiner liebsten Haarmaske mischen.

Fazit

Frischen Wind brauchen wir doch alle mal. Doch muss das Haar wirklich darunter leiden? Und was, wenn uns die Farbe dann doch nicht gefällt? Ein Glück, dass es Haartönungen gibt. Denn die lassen sich schnell wieder auswaschen, können aber auch intensiviert werden, wenn sie uns sehr gut gefallen.

Mit einer Tönung kannst du zu Hause toll experimentieren und vielleicht sogar dein neues Ich finden. Weiter oben findest du unsere liebsten Haartönungen und wertvolle Tipps, um Patzer bei der Anwendung zu vermeiden. Haarefärben muss eben nicht immer Chemiekeule und Verzweiflung sein, sondern kann echt Spaß machen!

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.