SOS: Die besten Tipps & Produkte gegen strohiges Haar

Strohige Haare
Credit: Pexels/Dziana Hasanbekava

Sieht es bei dir auf dem Kopf aus, als hättest du in eine Steckdose gefasst oder als hätten sich Vögel eingenistet? Strohiges Haar kann eine echte Herausforderung sein. Dabei kann die Ursache sehr viel leichter verhindert werden, als du denkst und dein Haar wird in null Komma nichts wieder zu seiner alten Form zurückfinden.

Wir haben hier für dich die besten Produkte und wichtigsten Pflegetipps mit denen die Mission „Haare wiederbeleben“ gelingt und erklären dir außerdem, wie es überhaupt zu strohigem Haar kommt.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Jaike Zobel
Jaike Zobel
Hi, ich bin Jaike. Fachkosmetikerin und Journalistin. „Effortless natural beauty“ ist mein Motto.

Ich liebe es, die natürliche Schönheit zu unterstreichen und dabei an die Umwelt zu denken. Go green with me!

Das Wichtigste in Kürze

  • Strohiges Haar zeugt von starkem Feuchtigkeitsverlust der Haare.
  • Um wieder gesund zu werden, benötigt strohiges Haar eine Kombination aus Ölen, Vitaminen und Proteinen.
  • Achte bei der Wahl deiner Haarpflegeprodukte immer auf gute und schlechte Inhaltsstoffe, um eine Austrocknung oder ein sogenanntes Bild-up zu vermeiden.

Wie entsteht strohiges Haar?

Strohiges Haar ist das Resultat eines enormen Feuchtigkeitsverlustes der Haare. Und dieser schädliche Feuchtigkeitsverlust, der aus unserer Mähne die Wüste Sahara macht, wird vor allem durch eines verursacht: Chemikalien. Silikone, Paraffine und Co. legen sich immer mehr ab, verschließen das Haar und lassen weder Feuchtigkeit noch Pflegestoffe durch. Es entstehen ausgetrocknete, aufgeraute und brüchige Längen und Spitzen.

Weitere Ursachen für strohiges Haar können außerdem trockene Luft, starke Hitze, Chlor, UV-Strahlung und eine geminderte Talgproduktion sein.

Die besten Produkte bei strohigem Haar

Shampoo: myRapunzel Naturshampoo

Volumenshampoo
171 Bewertungen
Volumenshampoo
  • 200 ml
  • Vegan & tierversuchsfrei
  • Frei von Silikonen, Parabenen & Sulfaten

Gerade Shampoos sind gerne vollgestopft mit Sulfaten und Silikonen, damit es schön schäumt und die Haare weich werden. Doch myRapunzel verzichtet komplett auf diese chemischen Inhaltsstoffe und setzt lieber auf Soja- und Weizenprotein sowie Kamillen- und Ringelblumenextrakt. So wird das Haar nicht nur sauber, sondern zeitgleich natürlich gepflegt und gekräftigt.

Haarkur: Grow Gorgeous Ceramid-Maske

Parfümfreie Haarmaske
  • 200 ml
  • Vegan & glutenfrei
  • Ohne Parabene, Sulfate, Silikone, Phthalate & Mineralöl

Einmal die Woche solltest du deinen Haaren eine reichhaltige Extraportion Pflege gönnen. Die Ceramid-Maske von Grow Gorgeous ist perfekt für strohiges, sprödes Haar. Niacinamid und Zink nähren die Kopfhaut, Peptide und Aminosäuren stärken die Längen, Shea- und Murumurubutter pflegen und halten Feuchtigkeit fest. So wird geschädigtes Haar schnell wieder geschmeidig.

Leave-in: Grow Gorgeous Haaröl mit Hitzeschutz

Leave-in Reparaturöl
  • 100 ml
  • Mit Mandel-, Rizinus- und Kokosöl
  • Vegan

Öle sind effektive Pflegeprodukte für die Gesundheit deiner Haare. Das Haaröl von Grow Gorgeous mit Mehrfachwirkung durch sechs wertvolle Öle und einen Haferlipidkomplex versiegelt die Haaroberfläche, verbessert das Erscheinungsbild der Haare, wirkt Frizz entgegen und schützt die Haarfasern während des Hitzestylings.

Hausmittel gegen strohiges Haar

Wichtig für starkes und gesundes Haar ist eine gute Mischung aus Ölen, Vitaminen und Proteinen. All diese Inhaltsstoffe lassen sich aber doch auch in der Küche finden, oder? Und ob. Vor allem Pflanzenöle tun dem Haar gut und machen es geschmeidig. Mische warmes Olivenöl mit einem Teelöffel Honig und einem Eigelb, trag die Mischung auf dein Haar auf und lass sie 30 Minuten einwirken, bevor du sie ausspülst. So werden deinem Haar alle wichtigen Wirkstoffe zugeführt.

Sind Hausmittel also gut für die Haare? Prinzipielle spricht nichts dagegen, die Haare mal mit Olivenöl und Ei zu pflegen. Dennoch solltest du in der Regel für nachhaltige und wirklich schöne Ergebnisse auf richtige Haarpflegeprodukte setzen.

Gute Inhaltsstoffe vs. Schlechte Inhaltsstoffe

Achte beim Kauf deiner Haarpflegeprodukte immer auf die Inhalts- und Pflegestoffe und versuche so gut es geht, auf Chemikalien zu verzichten. Folgende Inhaltsstoffe sind empfehlenswert oder sollten umgangen werden:

Gut

  • Pflanzliche Öle (Macadamia, Jojoba etc.)
  • Glycerin
  • Panthenol
  • Sheabutter
  • Keratin
  • Aloe Vera

Schlecht

  • Parabene
  • Silikone
  • Sulfate
  • Mineralöle
  • Alkohol
  • PEG
  • Palmöl

6 Tipps gegen strohiges Haar

  1. Die richtigen Produkte: Die häufigste Ursache für strohige und trockene Haare sind Chemikalien. Deshalb ist es wichtig, dass du die richtigen Produkte mit guten Inhaltsstoffen wählst. Achte darauf, deinem Haar viel Feuchtigkeit zu spenden und verwende einmal pro Woche eine reichhaltige Haarkur.
  2. Haaröle: Ein hilfreiches Produkt für eine natürliche und somit chemiefreie Haarpflege sind Haaröle. Hier kannst du entweder auf bereits gemischte Öle setzen oder dir deine liebsten Öle (zum Beispiel Mandelöl und Jojobaöl) zulegen und ganz nach Bedarf mischen. Täglich ein paar Tropfen in die Haarspitzen bewirken wahre Wunder.
  3. Nicht rubbeln: Rubbelst du deine Haare nach der Haarwäsche noch trocken? Dann ist jetzt Schluss damit. Denn nasses Haar ist sehr empfindlich und kann durch Rubbeln abbrechen oder Spliss entwickelt. Drücke sie lieber sanft aus und wickle dann dein Handtuch oder noch besser ein Baumwollshirt um deine Haare.
  4. Hitzeschutz: Hitze jeglicher Art schadet dem Haar. Das betrifft das Hitzestyling mit Föhn, Glätteisen, Lockenstab und ähnlichen Tools, genau so wie Sonnenstrahlen und heiße Duschen. Um strohigem Haar also vorzubeugen und es loszuwerden, solltest du immer einen Hitzeschutz verwenden (auch in der Sonne) und auf lauwarme Duschen und Wechselduschen setzen.
  5. Spitzen schneiden: Werden die Spitzen regelmäßig geschnitten, können sie auch nicht splissig werden. Lass dir deine Spitzen im Idealfall etwa alle sechs bis acht Wochen im Salon schneiden. So kann dein Haar weiter wachsen, bleibt aber gesund und kraftvoll. Zudem ist es immer ratsam, einen Profi an seiner Seite zu haben, der das eigene Haar gut kennt.
  6. Satinkissen: Auch unser Schönheitsschlaf kann das Haar strapazieren. Denn wenn offenes Haar acht Stunden über Kopfkissen reibt, bleibt Haarbruch und Trockenheit nicht aus. Der Geheimtipp gegen dieses Beautyproblem ist ein Satinkissenbezug. Satin schützt vor Spliss und Haarbruch und entzieht dem Haar keine Feuchtigkeit.

Video: Austrocknen der Haare verhindern

FAQ

Was tun gegen strohige Haare nach einer Blondierung?

Gerade Blondierungen setzen dem Haar extrem zu. Es wird porös, brüchig und kann sogar ausfallen. Möchtest du dir deine Haare dennoch aufhellen lassen, solltest du sie vorher und nachher mit Olaplex behandeln. Der Hair Perfector No. 3 kann Haarschäden vorbeugen und entstandene Schäden reparieren, indem er gebrochene Disulfidbrücken wieder zusammenflickt.

Zusätzlich kannst du auch nach einer Blondierung auf die oben erwähnten Produkte und Tipps zurückgreifen, damit dein neues Haar geschmeidig bleibt.

Ist strohiges Haar kaputt?

Strohiges Haar fehlt Feuchtigkeit. Dadurch raut die Haarstruktur auf, Disulfidbrücken im Haar brechen und es entstehen Spliss und Haarbruch. Somit lautet die Antwort: Ja, strohiges Haar ist teilweise kaputt. Jedoch nicht irreparabel kaputt. Mit der richtigen Pflege und etwas Geduld kannst du dein Haar schnell wieder auf Vordermann bringen.

Fazit

Strohiges Haar ist lästig und Haircare macht Spaß – warum also noch länger mit einem Nest auf dem Kopf rumlaufen? Mit den richtigen Pflegeprodukten und ein wenig Achtsamkeit deinem Haar gegenüber ist der Wandel von pfui zu hui schnell durchlaufen.

Schenke deinem Haar genau so viel Aufmerksamkeit wie deiner Haut und befolge unsere Haarpflegetipps und schon bald strahlt deine Mähne wieder in neuem Glanz. Auf nimmer wiedersehen, strohiges Haar!

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Join our beauty club!

Jede Woche bekommst du unsere neusten Beiträge ins Postfach gesendet, um dein Beauty Game zu verbessern.

Only Facts! Kein Marketing BlaBla, versprochen ✌️

💥 Bereits über 5.000 Abonnenten

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.