Reiswasser: Das Haar-Geheimnis der Yao Frauen

Langes starles Haar durch Reiswasser Anwendung
Credit: iStock/jacoblund

Aus Fernost kommen allerhand Tipps und Tricks für die „ewige Schönheit“. Asiatische Frauen sind für makellose Haut, glänzende Haare und immerwährende Jugend bekannt. Und das Geheimnis liegt oftmals in der Natur. So verhält es sich auch mit ihrem weltweit beliebten Reiswasser. Kraftvolles Haar und schnelleren Haarwuchs verspricht das Wundermittel der Yao Frauen.

Hier erfährst du, wie es wirkt, wie du es zubereitest und anwendest. Auf dass dein Haar wachse und wachse!

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Jaike Zobel
Jaike Zobel
Hi, ich bin Jaike. Fachkosmetikerin und Journalistin. „Effortless natural beauty“ ist mein Motto.

Ich liebe es, die natürliche Schönheit zu unterstreichen und dabei an die Umwelt zu denken. Go green with me!

Das wichtigste in Kürze

  • Reiswasser soll DAS Geheimrezept für gesundes und schnell wachsendes Haar sein
  • Reis enthält viele Nähstoffe, die nicht nur von innen, sondern auch von außen wirken
  • Das Originalrezept kommt aus China
  • Die Anwendung ist super easy und vor allem sehr angenehm für Kopfhaut und Haare

Die Yao Frauen

Das Dorf Huangluo in Südchina steht im Guinness Buch der Rekorde. Die Rekordhalter sind die Frauen des Dorfes oder viel mehr ihre schwarzen, bis zu zwei Meter langen Rapunzelhaare. Zwei Gründe hat ihre unendlich lange Mähne: Reiswasser und ein einziger Haarschnitt im ganzen Leben!

Ja du hast richtig gelesen. Gewaschen werden die Haare hier ausschließlich mit Reiswasser und geschnitten wird das Haar nur zum 18. Geburtstag, kurz bevor die Frau auf „Bräutigamschau“ geht. Klingt für den ein oder anderen vielleicht komisch, aber man muss es den Yao Frauen lassen: Ihre Haardichte und Länge lässt uns staunen.

Unendliche lange starke Haare durch Reiswasser Das Gehemnis der Yao Frauen

Eine Yao Frau während des Waschrituals mit Reiswasser

Reiswasser und seine Funktionen

Die Inhaltsstoffe

Inositol (Vitamin B8) ist der Schlüsselnährstoff im Reiswasser, der das Haar stärkt und repariert und die Elastizität des Haares erhöht, was unter anderem auch zu einer definierteren Lockenform beiträgt. Außerdem bleibt es auch nach dem Auswaschen im Haar und bietet einen natürlichen Haarschutz.

Aminosäuren stärken das Haar an der Wurzel und natürlich wirken auch die Proteine des Reiswassers auf deine Haare. Sie lassen es leben, wachsen und glänzen, indem sie kleine Lücken in der Haarstruktur ausfüllen.

Zusatz durch Fruchtschalen

Gibst du zusätzlich ein paar Fruchtschalen (am bestenPomelo oder Grapefruit) hinzu, übertragen diese weitere Vitamine an das Reiswasser und machen es noch gesünder für die Haare. Außerdem (und den Punkt finde ich am wichtigsten) überdecken sie den Geruch des Wassers nach dem Fermentieren.

Liste der Vorteile

  • Kräftigt und verdickt das Haar
  • Fördert und stimuliert das Haarwachstum
  • Reduziert Schuppen
  • Verringert Haarausfall
  • Nährt die Haarfollikel an der Wurzel
  • Glättet die Haarschuppenschicht
  • Dringt in den Haarschaft ein, um das Haar von innen zu reparieren

 

Liste: Das brauchst du

  • 1 großes Trinkglas weißen Reis (bitte verwende keinen Vollkornreis!)
  • 3 große Trinkgläser Wasser (gefiltert oder ganz normal)
  • Pomelo (eine Pampelmusen-Art) oder Grapefruit
  • Einmachglas
  • Sieb
  • Kochutensilien
Verwende für Reiswasser weißen Reis damit es funktioniert Haargeheimnis Tipps und Tricks

Achte darauf, dass du wirklich nur weißen Reis für das Reiswasser verwendest. Vollkornreis ist nicht reichhaltig genug.

Angebot
1,5L Einmachglas mit Bügelverschluss
Diese Einmachgläser verwende ich super gern in der Küche. Sie eignen sich sehr gut zur Aufbewahrung von Reiswasser und sehen dabei auch noch dekorativ aus.

In 6 Schritten mischen

  1. Reis mit Leitungswasser waschen, um Dreck und ungewollte Partikel zu entfernen. Dafür den Reis in ein Sieb füllen und mit Wasser übergießen und durchspülen. Mache das über deiner Spüle oder über einem Behälter. Dieses Wasser ist nicht zu gebrauchen!
  2. Fülle den jetzt feuchten und gewaschenen Reis in eine Schüssel und gib 3 große Trinkgläser frisches Wasser hinzu. Reibe und drücke anschließend unter Wasser den Reis in deinen Händen, um alle Nährstoffe aus dem Reis in das Wasser zu übertragen. Mache das für circa 5 Minuten. Manche machen es sogar länger.
  3. Als nächsten Schritt trennst du Reiswasser und Reis. Hierzu nimmst du ganz einfach wieder dein Sieb und einen Kochtopf zur Hilfe. Presse im Sieb nochmal alle Feuchtigkeit aus deinem Reis. Den Reis kannst du nun unterschiedlich verwerten. Du kannst ihn weiter zubereiten und selber essen, ihn deinem Hund geben (falls du einen hast) oder ihn auf den Kompost werfen.
  4. Anschließend schneidest du die Schale von der Pomelo oder der Grapefruit ab und gibst sie in dein Reiswasser, das im Kochtopf wartet. Wenn du möchtest, kannst du ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzufügen. Achte aber unbedingt darauf, dass es natürlich ist!
  5. Befindet sich alles im Topf, lass das Wasser für 10 Minuten köcheln und anschließend weitere 10 Minuten wieder abkühlen, bevor du es in ein Einmachglas füllst. Gib auch die Schale deiner ausgewählten Frucht wieder hinzu.
  6. Nun muss das Reiswasser fermentieren. Das heißt,es bleibt mindestens 5 Tage oder maximal vier Wochen stehen, bevor du es nutzt. Das mag ekelig klingen, aber das ist es nicht. Es bilden sich keine schädlichen Bakterien und das Wasser schimmelt auch nicht. Viel mehr setzen sich weitere Aminosäuren und der Wirkstoff Pitera frei. Der ist in Asien bekannt für schnelles Haarwachstum.

Die Anwendung

Lagere dein Reiswasser in Gläsern die gut verschlossen sind Reiswasser für die Haare Yao Haarwachstum

Lagere dein Reiswasser mit den Fruchtschalen in Gläsern, die gut verschlossen sind.

Step By Step

Hast du dein Reiswasser für mindestens fünft Tage beiseitegestellt, kannst du es endlich verwenden. Das erste Mal ist super spannend und total neu, aber ich verspreche dir: Du wirst begeistert sein!

  1. Starte damit dein Reiswasser in eine große Schüssel zu füllen, in die dein Kopf mühelos reinpasst. Eine breite Salatschüssel eignet sich sehr gut dafür. Die Fruchtschalen entnimmst du dem Wasser jetzt. Du wirst erstaunt sein: Das Wasser riecht nach Orangensaft!
  2. Nimm dir nun einen Becher zur Hand, mit dem du immer wieder Reiswasser über dein Haar gießen kannst. Beginn aber erst einmal damit deine Haare kopfüber in das Reiswasser zu tauchen, bis deine Kopfhaut nass wird. Das ist ein ganz wunderbar kühlendes Gefühl!
  3. Mit dem Becher kannst du jetzt Reiswasser aus der Schüssel über deinen Kopf gießen. Mach das schön langsam, damit alles wieder in der Schüssel landet. Somit verschwendest du nichts.
  4. Ist erst einmal alles gut durchtränkt, bleibe kopfüber und massiere deine Kopfhaut. Eintunken, Gießen und Massieren erfolgt jetzt am besten im Wechsel, solange du magst und solange es nicht in deinem Nacken wehtut. Ich schlage dir fünf Minuten vor.
  5. Anschließend drückst du deine Haare sanft aus (nicht auswringen!) und wickelst sie in ein Handtuch. Mein Geheimtipp: Verwende anstelle von Handtüchern Baumwollshirts. Die sind super für die Haarstruktur!
  6. Lass das Reiswasser 30 Minuten in deinen Haaren, ehe du duschen gehst. Unter der Dusche kannst du deine Haare dann wie gewohnt mit Shampoo und Conditioner waschen und danach lufttrocknen lassen oder trocken föhnen.

Video

In diesem Video von Audrey Victoria kannst du den gesamten Vorgang und das unfassbare Ergebnis nochmal ganz genau sehen.

Vermeide diese Fehler

Direkt verwenden

Bitte mache nicht den Fehler und verwende es direkt oder schon nach 24 Stunden. Das Reiswasser MUSS fermentieren! Nur wenn du es mindestens 5 Tage stehen lässt, können sich die Wirkungen aller Inhaltsstoffe vollkommen entfalten und deinem Haar Gutes tun. Natürlich passiert nichts Schlimmes, wenn du es direkt benutzt, aber die „magische Wirkung“ bleibt aus.

Zu oft verwenden

Verwendest du das Reiswasser zu oft, das heißt, bei jeder Haarwäsche, kommt es zum sogenannten „Protein Overload“ (dt. Protein-Überschuss). Dabei geht die Balance zwischen Feuchtigkeit und Proteinen in deinem Haar verloren und es kommt zu stumpfem, brüchigem Haar. Genau das Gegenteil von dem, was wir erreichen wollen!

FAQ

Ist Reiswasser für jeden Haartyp geeignet?

Ja! Reiswasser kann auf wirklich jedem Haar angewendet werden. Glatt, lockig, Afro. Gefärbt, unbehandelt, kurz oder lang. Jedes Haar profitiert von den tollen Wirkungen des Reiswassers.

Wie oft soll ich es verwenden?

Das liegt ganz bei dir. Ich verwende es einmal im Monat. Ratsam für schnelle Ergebnisse wäre, das Reiswasser zweimal im Monat, also alle zwei Wochen zu verwenden. Wichtig ist nur, dass du es NICHT jede Woche verwendest!

Wann sehe ich Ergebnisse?

Das kommt darauf an, welche Ergebnisse du erwartest. Glanz und Geschmeidigkeit siehst und spürst du schon nach der ersten Anwendung. Dass Schuppenbildung nachlässt, kannst du spätestens nach dem zweiten Verwenden von Reiswasser sehen. Und der schnellere Haarwuchs oder die Reduktion von Haarausfall? Das braucht seine Zeit. Gib dir drei Monate, in denen du alle zwei Wochen Reiswasser verwendest.

Fazit

Ich bin begeistert! Meine Haare finden nach einer Blondierung im vergangenen Jahr endlich wieder zu ihrer normalen Struktur zurück und Reiswasser hilft dabei. Allein die Anwendung ist eine Wohltat für den Kopf. Die angenehme Frische auf der Kopfhaut tut so gut, dass ich mit dem Eintauchen gar nicht aufhören möchte.

Und dann ist da natürlich noch das unfassbare Ergebnis. Butterweiches, gepflegtes und glänzendes Haar. Es ist kein Wunder, dass die Yao Frauen auf ihr Reiswasser schwören. Zugegeben, NUR mit dem Reiswasser könnte ich meine Haare allein schon aus Gewohnheit nicht waschen. Aber da es auch wunderbar als Kur vor dem Waschen funktioniert, werde ich es ab jetzt allen empfehlen!

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 12

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein

back_to_top

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.