BHA Peeling: Das Must-have für fettige und unreine Haut

Frau mit reiner Haut
Credit: Unsplash/Fleur Kaan

Hast du eine ölige Haut, die schnell nachfettet und oft Pickel und Mitesser im Gesicht? Dann solltest du deine Haut unbedingt ihren Bedürfnissen entsprechend pflegen. Was in deiner Skincare-Routine nicht fehlen darf: das BHA Peeling.

Wir erklären dir hier alles, was du über den Power-Wirkstoff BHA wissen musst und zeigen dir unsere liebsten BHA Peelings und ihre Anwendung.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Kyra Piontek
Kyra Piontek

Hi, ich bin Kyra und zeige dir gerne meinen kleinen Beauty-Kosmos. Mit meinen Sommersprossen bin ich der Sunshine des Beauty Report Teams und weiß deshalb genau, wie man einen glowy Beachgirl-Look zaubert.

In meiner Strandtasche immer dabei: UV-Schutz und Bronzing Powder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein BHA Peeling entfernt tote Hautzellen, Schmutz und Talg und wirkt tief in den Poren.
  • Es eignet sich besonders gut bei unreiner und fettiger Haut, hat aber auch einen Anti-Aging-Effekt.
  • Am gängigsten sind Exfoliant-Peelings in flüssiger Form, die nicht abgewaschen werden. Wir stellen dir unsere zwei Favoriten vor.

Das beste BHA Peeling

Paula’s Choice 2 % BHA Liquid Exfoliant

Paula's Choice BHA Peeling
  • 118 ml
  • Flüssig
  • 2 % BHA

Paula’s Choice ist ein aufstrebender Stern am Skincare-Himmel und besonders das BHA Peeling wird aktuell sehr gehypt. Es ist mit 2 Prozent BHA (reine Salicylsäure) sehr effektiv, reizt die Haut aber nicht zu stark dank weiteren Inhaltsstoffen wie hautberuhigender Grüntee.

Das flüssige Exfoliant-Peeling eignet sich perfekt für fettige, unreine Haut und Mischhaut. Bei regelmäßiger Anwendung kann es der Entstehung neuer Mitesser und Pickel vorbeugen, die Haut ebenmäßiger und reiner machen.

COSRX BHA Blackhead Power Liquid

COSRX BHA Peeling
  • 100 ml
  • Flüssig
  • 4 % BHA-Derivat

Die koreanische Skincare-Brand COSRX ist hier bei uns (noch) ein Underdog, den wir aber bereits vor einiger Zeit für uns entdeckt haben. Denn: Sie setzen auf besonders wirksam formulierte Skincare, die der Haut zur Reinheit verhilft.

Das BHA Peeling enthält 4 Prozent BHA-Derivat (Betainsalicylat), also keine reine Salicylsäure und ist somit etwas schwächer formuliert als das BHA Peeling von Paula’s Choice. Außerdem enthält es Weidenrinden Extrakt, das ähnlich wie Salicylsäure eine peelende Wirkung hat. Willst du schonend Pickel und Mitesser loswerden, deine Poren verfeinern und wünscht dir einen ebenmäßigen Teint, ist dieses koreanische BHA Peeling sehr gut für dich geeignet.

Unsere Erfahrungen mit den BHA Peelings

Mein Kollege Daniel ist ein echter Skincare-Junkie und hat sowohl das Paula’s Choice als auch das COSRX BHA Peeling getestet. Das sagt er dazu:

Das COSRX Peeling war mein allererstes Peeling und ich war echt zufrieden mit dem Ergebnis. Aber nach einigen Monaten hatte ich das Bedürfnis nach einem stärkeren Peeling und bin dann auf das von Paula’s Choice umgestiegen. Seit 2 Jahren ist das BHA Peeling von Paula’s Choice mein OG und ich kann einfach nicht mehr ohne. Sobald ich es absetzte oder es mir leer geht, merke ich innerhalb von ein paar Tagen, dass ich mehr Unreinheiten und Pickel als normalerweise bekomme.

Warum ist ein Peeling so wichtig?

Egal welcher Hauttyp du bist – ob fettig, unrein, trocken oder Mischhaut – ein Peeling sollte fest zu deiner Skincare-Routine gehören. Es hilft dir dabei, eine gesunde Haut und ein reines, ebenmäßiges Hautbild zu bekommen.

Mithilfe eines Peelings werden tote Hautzellen, Schmutz und überschüssiger Talg von der Haut entfernt. Dadurch werden die Poren befreit und es entstehen nicht mehr so oft Unreinheiten und Pickel. Außerdem können die Wirkstoffe von Cremes, Seren und Co. nun besser eindringen, da die Haut wieder aufnahmefähiger ist.

Das Ganze unterstützt ebenfalls den Hauterneuerungsprozess. Die Durchblutung, Zellerneuerung und Kollagenproduktion werden angeregt. So kann ein Peeling auch dabei helfen, kleine Falten auszugleichen, die Haut praller und straffer erscheinen zu lassen und es sorgt für einen frischen, rosigen Teint.

Mechanisches vs. chemisches Peeling

Grob wird zwischen mechanischem und chemischem Peeling unterschieden. Ein mechanisches Peeling enthält feine Schleifpartikel, die Hautschuppen und Co. mechanisch abtragen. Gerade in der empfindlichen Haut des Gesichts kann das aber nicht selten zu Irritationen und Reizungen führen. Deshalb eigenen sich mechanische Peelings vor allem am Körper sehr gut, weniger aber im Gesicht.

Ein chemisches Peeling hingegen trägt tote Hautzellen, Talg und Co. mithilfe von säurehaltigen Mitteln ab. Klingt vielleicht erst mal etwas krass, ist im Grunde aber deutlich schonender zur Haut. Hier kommt es vor allem auf die Konzentration der Säuren an. Während zu Hause nur geringe Konzentrationen eingesetzt werden, kann ein chemisches Peeling beim Dermatologen bzw. bei der Dermatologin extra stark konzentriert sein und intensiver wirken.

Zu den chemischen Peelings gehören Enzym- und Fruchtsäurepeelings. Besonders beliebt bei öliger Haut ist das BHA Fruchtsäurepeeling.

Was ist ein BHA Peeling?

BHA steht für Beta-Hydroxysäure und ist auch bekannt unter dem Begriff Salicylsäure. Das BHA Peeling zählt zu den chemischen Peelings, die tote Hautzellen und Co. nicht mithilfe von Schleifpartikeln, sondern von Säuren abtragen. Es ist öllöslich und dringt so tief in die Haut ein. Außerdem hat es eine entzündungshemmende Wirkung.

Wie wirkt ein BHA Peeling?

  • Anti-verstopfte Poren: BHA dringt tief in die Poren ein. Da es öllöslich ist, kann es hier die Poren optimal von überschüssigem Talg und Schmutz befreien. Das Ganze beugt Mitessern und Unreinheiten vor und verhindert, dass die Poren sich vergrößern. Es verfeinert also auch das Hautbild.
  • Anti-ölige Haut: BHA nimmt der Haut den überschüssigen Talg und Fettglanz, wirkt mattierend und kann auch dabei helfen, die Talgproduktion zu regulieren. So fettet deine Haut nicht mehr so schnell nach.
  • Anti-Akne: BHA wirkt entzündungshemmend und antibakteriell. Außerdem aktiviert es die Selbstheilungskräfte der Haut. Deshalb eignet es sich besonders gut bei unreiner Haut und sogar bei Akne. Bei regelmäßiger Anwendung mindert es Pickel. Hast du eine starke Akne, solltest du die Verwendung aber mit einem Dermatologen bzw. einer Dermatologin absprechen.

Für wen eignet sich ein BHA Peeling?

Ein BHA Peeling eignet sich vor allem für folgende Hauttypen:

  • Normale Haut
  • Fettige Haut
  • Unreine Haut
  • Mischhaut
  • Reife Haut
  • Akne

Bei empfindlicher Haut solltest du generell mit Peelings vorsichtig sein. Ein chemisches Peeling wie das BHA Peeling ist zwar schonender als ein mechanisches Peeling, kann dennoch bei sehr sensiblen Typen zu Irritationen führen. Nimm daher ein Peeling mit sehr geringer Säurekonzentration und sprich die Verwendung mit einem Hautarzt bzw. deiner Hautärztin ab.

Wichtig: Hast du fettige, unreine Haut oder sogar Akne, solltest du aufpassen, dass du deine Haut nicht überpflegst bzw. zu viele fett- und pickelreduzierende Wirkstoffe miteinander kombinierst. Denn diese können schnell die Schutzbarriere deiner Haut angreifen. Leg dich lieber auf ein klärendes Produkt fest und stärke deine Hautbarriere mit feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen. Denn: Eine starke und ausgeglichene Haut neigt weniger zu einer Talgüberproduktion oder verstopften Poren.

Wie trägt man ein BHA Peeling richtig auf?

BHA kann in verschiedenen Kosmetika eingesetzt werden. In letzter Zeit sind immer mehr Gesichtsreiniger und Toner mit BHA angereichert. Diese kannst du wie gewohnt anwenden und musst nichts Besonderes beachten.

Die wohl gängigste Anwendung von BHA ist jedoch das Exfoliant-Peeling. Dieses ist meist flüssig, ähnelt sehr einem Serum und wird nicht abgewaschen. Die Anwendung ist auch hier besonders simpel:

  1. Reinige dein Gesicht und den Hals gründlich mit einem Gesichtsreiniger deiner Wahl. Für eine besonders gründliche Reinigung empfehlen wir dir die Double Cleansing Methode.
  2. Trage das flüssige Peeling mit einem Wattepad auf Gesicht und Hals auf. Danach solltest du es nicht wieder abwaschen.
  3. Verwende immer eine Feuchtigkeitspflege im Anschluss.

Und hier kommen noch einige wichtige Anwendungstipps:

  • Wir würden dir empfehlen, das BHA Peeling am Abend anzuwenden. Hier hat die Haut über Nacht genug Zeit, sich zu regenerieren und das Peeling kann maximal wirken.
  • Verwende dein BHA Peeling regelmäßig etwa ein- bis zweimal die Woche, um langfristige Ergebnisse zu erzielen.
  • Vor der ersten Anwendung deines Peelings solltest du außerdem einen Verträglichkeitstest am Unterarm machen.
  • Bedenke außerdem, dass deine Haut durch das BHA Peeling empfindlicher gegenüber UV-Strahlung wird. Verwende daher immer tagsüber einen effektiven Sonnenschutz (mind. 30).
  • Gerade wenn die Haut im Winter zu Trockenheit neigt, solltest du es nicht mit dem BHA Peeling übertreiben. Was außerdem guttun kann, ist ein- bis zweimal die Woche eine Overnight Maske auf der Haut anzuwenden. Wir empfehlen dir aus eigener Erfahrung die Kiehl’s Ultra Facial Hydrating Overnight Masque.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von facile dermatology + boutique (@facileskin)

BHA vs. AHA: Was ist der Unterschied?

Vielleicht hast du ja auch schon mal etwas vom AHA Peeling gehört. Neben dem BHA Peeling gehört es zu den aktuell wohl beliebtesten Peelings und hat einen festen Platz in den Hautpflegeroutinen der Skincare-Profis. Doch was ist genau der Unterschied zwischen den beiden chemischen Peelings?

Ein AHA Peeling (Alpha-Hydroxysäure) ist wasserlöslich und wirkt vor allem an der Hautoberfläche. Es dringt also nicht so tief in die Poren wie das öllösliche BHA Peeling, dafür hat es an der Oberfläche aber einen stärkeren Peeling-Effekt.

Während das BHA Peeling vor allem für fettige und unreine Haut geeignet ist, empfiehlt sich das AHA Peeling hauptsächlich bei normaler bis trockener Haut.

Tabelle AHA vs. BHA

AHA vs. BHA

Fazit

Ein BHA Peeling ist perfekt für dich, wenn du fettige und zu Unreinheiten neigende Haut hast. Integrierst du es in deine Skincare-Routine, kann es dir auf Dauer dabei helfen, eine reine, ebenmäßige Haut und einen frischen Teint zu bekommen.

Wir haben dir unsere zwei liebsten BHA Peelings vorgestellt. Willst du es etwas sanfter angehen, empfehlen wir dir das COSRX BHA Peeling. Für einen noch intensiveren Peeling-Effekt empfehlen wir dir das Paula’s Choice BHA Peeling.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

back_to_top

Skin Care Guide kommt in kürze

Das E-Book ist in den letzten Zügen und erscheint bald. Trag dich in die E-Mail Liste ein und erhalte eine kurze Nachricht sobald sobald es da ist.