Gesichtsöl für unreine Haut: Pickel & Co. sanft bekämpfen

Gesichtsöl gegen unreine Haut
Credit: Pexels/Cedric Fauntleroy

Gesichtsöle sollen gegen Unreinheiten helfen? Ist das überhaupt möglich? Ja! Denn gerade Naturprodukte wirken wunderbar entzündungshemmend und ausgleichend. Deshalb zeigen wir dir hier die besten Gesichtsöle für unreine Haut, erklären dir, wie du sie richtig anwendest und was es außerdem zu beachten gibt.

Für Links auf dieser Seite erhalten wir ggf. eine Provision vom Händler.
Jaike Zobel
Jaike Zobel
Hi, ich bin Jaike. Fachkosmetikerin und Journalistin. „Effortless natural beauty“ ist mein Motto.

Ich liebe es, die natürliche Schönheit zu unterstreichen und dabei an die Umwelt zu denken. Go green with me!

Das Wichtige in Kürze

  • Ein für unreine Haut geeignetes Öl sollte auf komedogene Inhaltsstoffe wie Palmöl und Mineralöl verzichten
  • Tocopherol ist ein empfehlenswerter Wirkstoff zur Bekämpfung von Unreinheiten mithilfe von Öl
  • Gesichtsöl solltest du immer über oder mit einem feuchtigkeitsspendenden Produkt anwenden, um Feuchtigkeit in der Haut zu speichern

Die besten Gesichtsöle gegen unreine Haut

Kräuterland Bio-Traubenkernöl

Kaltgepresstes Bio-Traubenkernöl
1.482 Bewertungen
Kaltgepresstes Bio-Traubenkernöl
  • 100 ml
  • 100 % reines Qualitätsöl
  • Zur Gesichts- und Körperpflege

Traubenkernöl ist sowohl hochwirksam gegen Unreinheiten als auch ein tolles Anti-Aging-Mittel und zieht schnell ein. Das Bio-Traubenkernöl von Kräuterland ist 100 Prozent rein und kaltgepresst und somit bestens geeignet zur Anwendung auf unreiner Haut – pur oder gemischt mit deiner Feuchtigkeitscreme.

Wirkung von Traubenkernöl
Traubenkernöl kann besonders vielseitig eingesetzt werden. Es enthält unteranderem Antioxidantien und viel Vitamin E. Das sind seine Wirkungen:

  • Wirkt entzündungshemmend und heilungsfördernd
  • Ist nicht komedogen und verstopft so die Poren nicht
  • Zieht sehr schnell ein und fettet nicht nach
  • Kann Hautkrankheiten wie Ekzeme, Neurodermitis, Rosazea oder Akne lindern
  • Schützt die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen wie Abgasen oder UV-Strahlung
  • Kann die Hautalterung verzögern
  • Strafft und stärkt die Haut und das Bindegewebe
Kundenbewertungen
Das Kräuterland Traubenkernöl erhält auf Amazon 4,5 von 5 Sternen. Das schreiben die Kunden:

Seit ich nur noch dieses Öl und Wasser verwende habe ich keine Hautirritationen mehr im Gesicht.
Mein Hautbild hat sich deutlich verbessert. Schon klar, dass das nicht bei jedem so sein muss, weil es verschiedene Hauttypen gibt.
Aber ich kann empfehlen das Öl zu testen.
Mische das Öl zusätzlich mit Aloe mit meiner Bodylotion – für mich perfekt

Kräuterland Bio-Hanföl

Kaltgepresstes Bio-Hanföl
  • 100 ml
  • 100 % reines Qualitätsöl
  • Zur Gesichts- und Körperpflege

Hanföl ist sehr leicht und zieht schnell in die Haut ein. Deshalb ist es besonders gut für Mischhaut und unreine Haut geeignet. Das kaltgepresste, reine Öl von Kräuterland ist frei von Zusatz- und Konservierungsstoffen und erfüllt alle Anforderungen, die du bei Unreinheiten an ein Gesichtsöl haben solltest.

Wirkung von Hanföl
Hanföl ist reich an Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren und enthält viele Vitamine und Mineralstoffe. Das ist seine Wirkung:

  • Besonders leicht und zieht schnell ein
  • Stärkt die Schutzbarriere der Haut, um Feuchtigkeitsverlust und das Eindringen von Bakterien zu vermeiden
  • Wirkt beruhigend und feuchtigkeitsspendend
  • Hat einen aufpolsternden Effekt
  • Natürliches Anti-Aging Mittel
Kundenbewertungen
Das Kräuterland Hanföl erhält auf Amazon 4,4 von 5 Sternen. Das schreiben die Kunden:

Ich bin total begeistert. Ich nehme Hanföl, weil ich fettige Haut habe, die zu Unreinheiten neigt. Wenn meine Haut von außen genug „Fett“ hat, hat sie genug und produziert selbst kein Fett mehr. Ausgetrickst also. Daher gute Vorbeugung gegen Pickel 👍
Geruch ist gewöhnungsbedürftig, allerdings tolles Produkt. Haut wird dadurch straffer und fettet nicht nach. Bekomme dadurch zum Glück keine Pickel. Mein Gesicht strahlt nach der Anwendung. Sehr ergiebig ist es auch.

ELIXR natürliches Teebaumöl

ELIXR naturreines Teebaumöl
1.205 Bewertungen
ELIXR naturreines Teebaumöl
  • 10 ml
  • Naturkosmetik aus Deutschland
  • Durch Wasserdampfdestillation gewonnen

Punktuell angewendet kann Teebaumöl Pickel schnell austrocknen und Entzündungen hemmen. Das naturreine Teebaumöl von ELIXR wirkt antibakteriell und desinfizierend. Beachte hier jedoch die enorme Wirksamkeit und Stärke des Produktes und verwende es mit Bedacht, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Wirkung von Teebaumöl
Die Hauptbestandteile von Teebaumöl sind Terpinen-4-ol, Ceniol, Turpin und Limonen. Diese machen das Öl besonders effektiv. So wirkt es:

  • Stark entzündungshemmend und wundheilend
  • Antibakteriell, antiseptisch und fungizid
  • Trocknet Pickel intensiv aus
  • Wirkt tief in der Haut
Kundenbewertungen
Das ELIXR Teebaumöl erhält auf Amazon 4,5 von 5 Sternen. Das schreiben die Kunden:

Das Teebaumöl ist perfekt für Unreinheiten und trocknet sie in kürzester Zeit aus. Ich habe das Öl pur auf ein Wattestäbchen gegeben und damit meine Unreinheiten betupft, das mehrmals am Tag. Die Unreinheiten sind am nächsten Tag nicht komplett weg, aber Schwellungen, Rötungen und Hautunebenheiten sowie Pickel beinahe beseitigt und irgendwie „eben“.
Was mich allerdings wirklich sehr doll stört, ist der Geruch und die Intensität des Öls. Sobald ich das Öl in der Nähe meiner Augenregion (an der Nase oben, wo durchaus auch Pickel sein können) auftrage, reizt das Öl meine Augen, wodurch sie extrem anröten und brennen. Ich werde das Öl daher versuchen, an solchen Stellen mit Wasser verdünnt aufzutragen, auch wenn der Effekt dann nicht der gleiche ist.
Ein universales Mittel….zum desinfizieren, trocknet kleine Pickel aus und die ätherischen Öle helfen sogar gegen Insekten Plagegeister.

Wie gut sind Öle wirklich gegen Pickel & Co.?

Die Annahme, dass fettige und unreine Haut keine Cremes und Öle benötigt, da diese das Hautproblem nur weiter verschlimmern würden, ist glücklicherweise mittlerweile veraltet und als Irrtum erkannt worden. Es ist Fakt, dass jeder Hauttyp Feuchtigkeit und eine Pflege, die diese Feuchtigkeit einschließt, benötigt.

Natürliche Öle sind das perfekte Produkt, um Feuchtigkeit in der Haut festzuhalten und somit dafür zu sorgen, dass die Hautbarriere im Gleichgewicht bleibt. Das wiederum führt dazu, dass die Haut von allein nicht mehr so viel Talg produziert, Fettglanz minimiert wird und Unreinheiten abnehmen.

Zudem wirken zahlreiche Öle wundheilend und entzündungshemmend. Das liegt oftmals am im Öl enthaltenen Tocopherol – einem empfehlenswerten Wirkstoff gegen Unreinheiten. Dieser ist besonders sanft zur Haut und pflegt nachhaltig.

Kann ich bei Akne ein Gesichtsöl verwenden?

Eine ganz andere Geschichte hingegen ist die Anwendung von Ölen bei Akne. Akne ist eine Hauterkrankung, die in jedem Fall dermatologisch therapiert werden muss. Die Talgproduktion ist erhöht, weshalb die Gesichtshaut mit ölfreien Produkten und wasserbasierten Gel-Cremes gepflegt werden sollte. Setze hier aber unbedingt immer auf den Rat deines Dermatologen/deiner Dermatologin.

Auf diese Öle solltest du bei Unreinheiten verzichten

Auch wenn sich Gesichtsöle sehr gut für die Behandlung unreiner Haut eignen, ist es besonders wichtig, dass du die richtigen Öle wählst. Denn tatsächlich gibt es auch Öle, die Unreinheiten und verstopfte Poren sogar begünstigen können. Hierzu zählen:

  • Sämtliche Öle für trockene Haut wie Mandelöl & Olivenöl – sie sind viel zu reichhaltig
  • Komedogene Öle wie Kokosöl, Olivenöl, Palmöl & Leinöl – sie verstopfen die Poren zusätzlich
Wichtig ist auch: Ätherische Öle – zu denen Teebaumöl zählt – können stark reizend wirkend. Deshalb ist es wichtig, dass du dieses Produkt lediglich punktuell direkt auf den Pickeln anwendest, um Hautreizungen und Verschlimmerungen zu verhindern.

Gesichtsöl gegen unreine Haut richtig anwenden

Damit dein Gesichtsöl auch gegen die Unreinheiten wirken kann, ist es wichtig, dass du es richtig anwendest. Das sind unsere Tipps für dich:

  1. Reinige dein Gesicht vor jeder Anwendung des Öls morgens und abends mit einem zu deinem Hauttyp passenden Gesichtsreiniger (die besten Gesichtsreiniger für jeden Hauttyp findest du hier). Das ist wichtig, damit deine Haut sauber ist und alle Inhaltsstoffe gut wirken können.
  2. Ganz wichtig: Trage das Öl über deiner herkömmlichen Feuchtigkeitscreme auf. Ein Öl ersetzt niemals die Feuchtigkeitspflege! Das ist sehr wichtig zu beachten. Das Öl dient der Versiegelung der Feuchtigkeit in der Haut. Nur so produziert deine Haut nach und nach weniger Talg.
  3. Trage etwa zwei Tropfen des Gesichtsöls auf deine Hand auf, verreibe es dort und klopfe es dann sanft auf dein von der Creme noch feuchtes Gesicht. Wenn das Gesicht angefeuchtet ist, kann das Öl besser in die Haut eindringen und legt sich nicht nur bloß auf der Haut ab. So wird gleichzeitig versiegelt und gepflegt.
  4. Alternativ kannst du Öl und Feuchtigkeitscreme auch miteinander mischen. Gib dafür eine kleine Menge Creme in deine Handfläche und träufle ein bis zwei Tropfen Öl darüber. Nun verreiben und sanft in die Gesichtshaut einmassieren.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von FAE WILLIAMS-CROWE (@faewilliams)

FAQ

Welche Wirkstoffe sind noch gut gegen Unreinheiten?

  • Niacinamid: Niacinamid ist auch als Vitamin B3 bekannt. Es wirkt sich positiv auf die Regeneration der Hautschutzbarriere aus und lässt das Hautbild ebenmäßiger erscheinen.
  • Salicylsäure: Salicylsäure ist in verschiedenen Pflanzen zu finden, kann aber auch synthetisch hergestellt werden. Sie hat eine entzündungshemmende Wirkung und kann Unreinheiten bereits in der Entstehung mindern.
  • Antioxidantien: Antioxidantien sind nicht nur in Kosmetika zu finden, sondern vor allem in Lebensmitteln – zum Beispiel in Grün Tee, Brokkoli, Knoblauch und Brombeeren. Sie schützen den Organismus und somit die Haut vor oxidativem Stress, der für Unreinheiten und vorzeitige Hautalterung sorgen würde.

Was bedeutet es, wenn ein Öl „komedogen“ ist?

Wird ein Öl oder ein anderes Produkt als „komedogen“ bezeichnet, bedeutet dies, dass es die Verstopfung der Poren und die Entstehung von Hautunreinheiten begünstigt – vor allem Mitesser können leicht entstehen. Es kann jedoch sehr individuell sein, welche Öle bei wem komedogen wirken. Häufige Auslöser für verstopfte Poren durch ein Gesichtsöl sind zu viel Ölsäure, Lanolin oder Palmöl.

Fazit

Wir können Pickeln und Mitessern also tatsächlich mit der Kraft der Natur zu Leibe rücken. Das ist sowohl für die Haut als auch für die Umwelt von Vorteil, da weder zu aggressive Wirkstoffe angewendet werden, noch auf umweltschädliche Inhaltsstoffe gesetzt wird. Ein passendes Gesichtsöl sorgt für eine gesunde, ausbalancierte Hautbarriere, hemmt Entzündungen und beugt Unreinheiten vor.

Vergiss aber niemals: Pickel sind keine „Problemzone“. Das Ziel deiner Skincare Routine sollte ein gesundes Hautbild sein, kein perfektes.

Hat dir der Artikel gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Danke für deine Bewertung

Teile den Beitrag jetzt mit deiner Community

Danke für deine Bewertung

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

... das könnte auch   interessant sein
back_to_top

Skin Care Guide kommt in kürze

Das E-Book ist in den letzten Zügen und erscheint bald. Trag dich in die E-Mail Liste ein und erhalte eine kurze Nachricht sobald sobald es da ist.